neues von der Verpartnerung meiner Mopas.

Diskutiere neues von der Verpartnerung meiner Mopas. im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo Ihr lieben, wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich vergangenen Sonntag eine Mopadame zur Verpartnerung zu meinem Mopahahn bekommen....

  1. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    hallo Ihr lieben,
    wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich vergangenen Sonntag eine Mopadame zur Verpartnerung zu meinem Mopahahn bekommen.
    Ich habe den Fehler gemacht sie sofort zusammen raus zu lassen und natürlich gab es erst mal Streit...erhat sie gescheucht und sie fühlte sich auch schnell bedrängt. man muss dazu sagen, dass beide Handaufzuchten sind und sie seit zwei Jahren keinen anderen Vogel gesehen hat.
    Die Situation hat sich nun etwas geändert und ich würde gerne euere Meinung dazu hören.
    Nachdem ich sie und ihn nur alleine und im wechsel herausgelassen habe, habe ich gestern einen zeiten gemeinsamen Freiflug der beiden probiert. Ich habe beide Käfige aufgemacht und habe das Zimmer verlassen. natürlich habe ich die Türe einen kleinen Spalt offen gelassen und habe die beiden beobachtet. Zwar sind sie nicht sofort herzlich auf einander zugegangen aber es ist auf jeden fall relativ entspannt geblieben. Er kommt zwar immernoch auf sie zu und beide schnäbeln dann kurz und sie fliegen dann manchmal auf...wobei sie auch ein bisschen knurrt. aber sie verhlaten sich nicht bösartig...so jedenfalls mein Gefühl.
    Glaubt ihr es wird sich immer mehr Harmonie zwischen den beiden breitmachen? Mein Ziel wäre es auch beide in einem gemeinsamen (neuen) Käfig unterzubringen. Dieser steht auch mit aufgeklapptem Freisitz im Zimmer und sie fliegen ihn auch ab und zu an. Ist dies die richtige Herangehensweise?
    Sobald ich nämlich das Zimmer betrete, werde ich von einem der beiden angeflogen und dann gibt es tendetiell wieder Streit.
    Ich würde mich über Kommentare und ratschläge wie immer sehr freuen!!!
    Viele Grüsse
    von Mucki29
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 5. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo mucki29,

    das hört sich doch schon echt gut an :zustimm:! Wenn sie nach der kurzen Zeit schon begonnen haben mal kurz zu schnäbeln, wird es bestimmt klappen mit den Beiden :jaaa:!
    Ich denke, Du kannst sie nun immer gemeinsam ihren Freiflug genießen lassen.
    Allerdings würde ich mit dem gemeinsamen Einzug in einen Käfig noch ca. 1-2 Wochen warten und sie erst mal weiter beobachten.
    Dass es etwas Streit gibt, wenn Du im Raum bist, kommt sicher daher, weil es beides Handaufzuchten sind und Dich für sich beanspruchen wollen. Deshalb würde ich mich auch weiterhin ab und zu entfernen und sie evtl. durch den Türspalt beobachten, damit sie sich mehr aufeinander konzentrieren.
    Überhaupt ist es sinnvoll, wenn Du Dich in nächster Zeit langsam etwas von den Beiden zurückziehst, damit sie sich mehr miteinander beschäftigen und erste zarte Bande knüpfen können, als sich nur auf Dich zu konzentrieren. Nur bitte nicht von heut auf morgen total rah machen, sondern jeden Tag ein bisschen mehr, damit sie es nicht so sehr merken und sich langsam daran gewöhnen können, schließlich sind sie ja überwiegend auf den Menschen geprägt und würden die Welt nicht verstehen, wenn Du plötzlich gar nix mehr mit ihnen machst :zwinker: .

    Wenn Du mit ihnen zusammen bist, dann versuch doch mal beide mit was leckerchem zu Dir zu locken und gemeinsam was zu schmausen :+popcorn: :+popcorn: :+popcorn: .
    Oder versuch mit ihnen gemeinsam was zu spielen.Unsere mögen es, wenn ich Holzperlen auf den Boden lege mit denen sie spielen können. Da kann sich jeder eine schnappen, aber trotzdem macht man was zusammen.

    Wenn beide den neuen Käfig hier und da besuchen, kannst Du ihn ruhig stehen lassen. Wenn Du aber merken solltest, dass einer der Beiden den neuen Käfig nur für sich in Anspruch nimmt, würd ich ihn übergangsweise schließen, damit sich dort keiner Heimvorteil verschafft.

    Na, dann will ich mal weiter Daumen drücken, aber ich denke schon, dass die Aussichten gut sind, das die Beiden sich richtig anfreunden und verlieben :D !

    Hier mal ein Bild von unseren Perlen-Fans, falls Du es noch nicht kennst.
     

    Anhänge:

Thema:

neues von der Verpartnerung meiner Mopas.

Die Seite wird geladen...

neues von der Verpartnerung meiner Mopas. - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...