Neues von Petro

Diskutiere Neues von Petro im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, entlich komme ich dazu mich bei Euch für Eure Antworten zu bedanken, die mir sehr geholfen haben. Habe allso, wie Ihr mir geraten...

  1. Hüllma

    Hüllma Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ehingen
    Hallo zusammen, entlich komme ich dazu mich bei Euch für Eure Antworten zu bedanken, die mir sehr geholfen haben. Habe allso, wie Ihr mir geraten habt, nicht mehr aua geschrien sondern die zähne zusammen gebissen und den schmerz ertragen:heul:Aber es hat sich gelohnt. Er beisst nicht mehr. Ganz im Gegenteil er ist ein richtiger Schmuser geworden. Doch er zeigt mir auch wenn er was nicht will. Aber nun habe ich auch schon ein neues Problem. Unser Petro sitzt in einem Montana New Jersey Käfig. In diesem Käfig sind die Futterschalen in einem Ring ein zu hängen. Wobei Links und Rechts so Noppen sind damit der Napf nicht so einfach heraus geholt werden kann. Nun habe ich diese Woche frisches Wasser reingetan und den Napf in die halterung gedreht. Habe zwar gesehen das mir Petro ganz interessiert zugeschaut hat, habe mir aber nichts böses gedacht. Doch Kurz darauf hat mir dann Petro gezeigt das er wohl sehr gut aufgepasst hat, und hat seinerseits den Napf wieder herausgedreht und runter fallen lassen (Hat Ihm richtig Spass gemacht:grin2:) Zuerst war es nur der eine Napf doch mitlerweile weis er das alle auf diese weise raus zu kriegen sind. Nun meine Frage. Hat jemand eine Idee wie ich die Näpfe sicher anbringen kann. Habe schon versucht durch eine Einlage dien Napf besseren Halt zu geben, aber für Petro war es nur eine bessere Herausforderung.
    Momentan stehen jetzt schwere Schüsseln auf dem Boden. Doch das ist nicht die richtige Lösung, da die verschmutzung recht groß ist.
    Für Eure Ratschläge recht vielen Dank.
    Gruß Hüllma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Hüllma,

    Oh ja, das Problem kenne ich auch gut! Haben die Süßen das einmal raus, werden sie auch leider nicht sein lassen, weil das ja Spaß macht, wenn der Napf krachend zu Boden fällt und evtl. der oder die Federlose schreiend angelaufen kommt...das Futter oder Wasser weg sind, ist erstmal zweitrangig! Ich habe das Problem, bevor wir Futterbretter hatten, so gelöst, das ich um die Näpfe Malerkrepp geklebt habe und die Näpfe so fester in der Halterung bzw. auf Spannung sitzen und so nicht so leicht von einem Papageienschnabel gedreht werden können.

    Funktioniert ganz gut, kann nur sein, dass der Gräuling bald darauf kommt, den Krepp abzuknabbern :+schimpf Da must Du dann eben wieder neu kleben. Ansonsten kann man auch Sisalband um die Halterung binden. Dann sitzt der Napf auch mehr auf Spannung, wenn Du ihn reinsetzt.

    Viel Erfolg!
     
  4. Suman933

    Suman933 Guest

    he he he he - schlaues Kerlchen, gel??? ruf dir doch mal den Threat "Pauli" auf, da gibts ein Video, wie ein Grauer Flaschen aufmacht, den Stöpsel runterdreht UND WIEDER RAUFDREHT !!! hihihihi - also unterschätze die Grauen nicht, aber das geht schneller als man denkt.

    Aber jetzt z u Deinem Problem: Schwere Näpfe nützt nix, die werden umgeschmissen. Hab auch so eine Vorrichtung mit Noppen-Dreh-Verschluss. Konnte die Platz, wo man die Noppen aus dem Ring heben kann extra "verkeilen". Es hilft zwar etwas, aber wenn Madam Lust und Muse hat, ist das eigentlich keine Ideallösung. Aber es hilft eine Zeit!

    Viel Spass weiterhin!!!!!!!! hihihihihi:D:D:D

    Gruss Dieter
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Hüllma,

    da hast du ja auch so ein schlauen Burschen wie mein Pauli, den Dieter schon erwähnt hat.

    Auch meine haben eine Vorliebe gehabt, von den Freisitzen die Näpfe nach unten zu befördern. Aber denen habe ich es gezeigt, dass ich mitdenken kann.

    Meine Version ist diese und toitoi bis dato ist die geiersicher. Bin nur immer auf der Hut, wenn sie an der Paketschnur rumknabbern. Dann ziehe ich es wieder nach und mache noch ein paar Knoten mehr rein.

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  6. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Hüllma

    das Thema hatten wir schon mal. Bei Euch in Deutschland gibt es so Federn. Frage mal Sys - Silwia, sie weiss, wo man diese kreigt. Leider bekomme ich diese hier in der Schweiz nicht.
     
  7. #6 Tierfreak, 25. März 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Hüllma,

    Terry meint diese Federn, welche man unten am Gitter befestigt und oben dann mit etwas Spannung am Napf einharkt und somit ein Rausschieben aus der Ringhalterung durch die Vögel verhindert :zwinker:.
     
  8. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also,die Idee von CocoRico,finde ich wirklich genial,ist aber irgendwie recht zeitaufwendig,hat aber was.Kann ich eigentlich fast mehr mit anfangen als mit den Federn!Da auch ich so nen "schlauen" Grauen habe,hatte ich es bisher einfach mit etwas Draht gesichert,funktionierte auch,sah allerdings nicht so klasse aus,wie bei CocoRico:)Gruß Ira
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Ira,

    so eine Paketschnur kostet nicht viel und ist total schnell gemacht. Für eine Seite benötigt man max. 2-3 Minuten und wenn sie den Schlussknoten aufbekommen haben, dann muss man einfach den Knoten wieder zubinden und gut.

    Empfehlenswert ist lediglich, dass man da Ganze von zwei Seiten macht, damit einfach ein besserer Halt ist. Aber selbst so, haben es meine bisher nicht wieder aus der Halterung bekommen.
     
  11. Hüllma

    Hüllma Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ehingen
    Hallo alle zusammen. Ein ganz liebes Danke an Euch für die schnelle und (bis jetzt) recht hilfreichen Einfälle.:zustimm:
    Den Vorschlag von CocoRico habe ich gleich in die Tat umgesetzt und was soll ich sagen...BIS JETZT SIND DIE SCHÜSSELCHEN NOCH ALLE DA WO SIE HINGEHÖREN-IN DER HALTERUNG! Aber mal schauen was ihm Morgen so einfällt. Er hat nähmlich wieder ganz genau zugeschaut. Lass mich mal Überraschen. Werde natürlich wieder berichten.:D
    Für heute Tschüss und Gruß Hüllma
     
Thema:

Neues von Petro

Die Seite wird geladen...

Neues von Petro - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...