Neuguinea Edelpapageien

Diskutiere Neuguinea Edelpapageien im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Sehr geehrte Mitglieder des Vogelforums, meine Mutter (58 ) und ich (20) spielen mit dem Gedanken uns in den nächsten Jahren eventuell ein Paar...

  1. La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Mitglieder des Vogelforums,

    meine Mutter (58 ) und ich (20) spielen mit dem Gedanken uns in den nächsten Jahren eventuell ein Paar Neuguinea Edelpapageien anzuschaffen. Ich halte seit 13 Jahren Vögel, bin also kein Anfänger.

    Eines vorweg: Ich spreche nur hypothetisch, alle Fragen die ich stelle, so dumm sie auch klingen mögen, sind nicht mehr als das: Fragen. Wenn ich eine Haltung von Edelpapageien nicht realisieren kann, kein Problem. Ich muss nicht ums verrecken jetzt sofort ohne einzulenken diese Vogelart halten. Wenns geht: schön! Wenn nicht: auch gut. Ich möchte mir nur informieren für eine eventuelle Haltung in der Zukunft. Ich habe keine unrealistischen Vorstellungen und vor allem habe ich kein Bedürfnis irgendjemandem hier auf die Füße zu treten. Meiner Erfahrung nach passiert es in Tierforen sehr häufig, dass neue Benutzer angegangen und als Tierquäler abgestempelt werden ohne, dass sie bereits etwas falsch gemacht haben, nur dumme Fragen haben sie gestellt. In meinem Metier (Prachtfinken, Kanarien und Tauben) kenne ich mich sehr gut aus, aber was Großpapageien angeht bin ich noch nicht so versiert.

    Also, meine Fragen:

    1. Volierengröße

    Mindestmaß sind laut Gutachten 2x1x1m. Für dieses Projekt würde ich 2x2x1,5m als feste Volierengröße einplanen. Das Zimmer ist 4x2,50x2,70m (LxBxH). Die Frage da wäre: Wäre diese Volierengröße zumutbar, auch wenn täglicher Freiflug eventuell nicht immer möglich ist? Unbeaufsichtiger Freiflug ist nicht möglich, dazu verursachen Papageien zu viel Schaden am Holzfensterrahmen ect. Wichtig wäre mir, dass ich die Vögel ohne schlechtes Gewissen auch mal einen Tag in der Voliere lassen könnte. Der Normalfall wird allerdings sein, dass immer jemand Zuhause ist um auf die Tiere aufzupassen wenn sie Freiflug genießen.

    2. Kot

    Koten Edelpapageien eher raumgreifend oder lassen sie einfach etwas fallen? Je nachdem würde ich z.B. die Voliere mit einem Kotschutz versehen um die Zimmerwände zu entlasten.

    3. Alter

    Im Internet findet man alles von 15-40 Jahren. Sie als Halter wissen es vermutlich besser. Wie alt werden sie im Durchschnitt?

    4. Verhalten und Sonstiges

    Ich habe gelesen, dass sie keinen Gefiederstaub produzieren, was ein bestechender Fakt wäre. Außerdem sollen sie vom Wesen her ruhiger sein als andere Papageienarten. Damit meine ich nicht die Lautstärke, sondern dass sie nicht so "aufgekratzt" sind wie z.B. Graupapageien und sich nicht so leicht erschrecken lassen. Ist diese Information korrekt? Außerdem habe ich gelesen, dass sie sich weniger fliegend als kletternd fortbewegen, welchen Unterschied macht das im Endeffekt in der Haltung?

    Ich bedanke mich im Vorfeld bei ihnen und hoffe auf konstruktive Antworten.


    Mit freundlichen Grüßen,

    La_Paloma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day @ La Paloma.
    Ich muss gestehen das dies wunderschöne Vögel sind, jetzt das große aber...........Diese Edelpapageinen sind nicht gerade billig und viele diese Vögel fangen an sich in der Gefangenschaft zu rupfen. Ich weis wo von ich hier rede , hatte selbst ein Paar un einer großen Voliere von 6 meter x 2 meter. Vögel müssen auch warm gehalten .Nun ich bin jedes Jahr mit Vogelfreunden hier oben auf Cape York mit Vogelfreunden und beobachten diese schönen Vögel in Freiheit. Bitte viele Informationen sammeln um sich diese Vögel anzuschaffen, with kind regards (gerd)
     

    Anhänge:

  4. #3 Tanygnathus, 8. Februar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo La Paloma,

    Herzlich Willkommen bei uns.:)

    Zu Deinen Fragen:

    1. Volierengröße

    2m länge x 2m breite x 1,50 höhe ist nicht optimal, wegen der Höhe.
    Sie sitzen schon sehr gerne weit oben und können bei der geringen Höhe auch nicht wirklich nach oben etwas fliegen, die Bewegung ist stark eingeschränkt.
    In solch einer Voliere können sie natürlich auch mal einen Tag drin bleiben, nur wie schon geschrieben würde ich sie 2m hoch machen.

    2. Kot

    Sie schleudern den Kot nicht herum oder spritzen wie jetzt zum Beispiel die Loris.
    Aber es kann schon ab und an sein, dass du Obstreste an der Wand hast, da die Edels sehr viel Obst und Gemüse zu sich nehmen, ist die Sauerei vorprogrammiert.:D

    3 Alter

    Das kommt immer auf die Haltung und Ernährung und den Gesundheitszustand an, das ist sehr schwer zu sagen.
    30-40 Jahre sind ralistisch.
    Wenn man sie falsch ernährt und hält sind eher 20 Jahre drin.

    4. Verhalten usw.

    Sie fliegen auch gerne, haben immer wieder ihre Phasen.
    Genauso haben sie Phasen wo sie richtig laut werden können.
    Erschrecken tun sie auch und dann wird laut geschrien dass es in den Ohren weh tut.
    Edelpapageien kann man mit Graupapageien nicht vergleichen, die sind total anderst.
    Die Weibchen sind wahre Zicken und haben meistens das sagen.

    Mir ist sehr wichtig das Thema Ernährung, wenn das nicht passt, bekommt man Probleme.
    Und wie Gerd schon geschrieben hat, es gibt sehr viele Rupfer bei den Edelpapageien.

    Frag gerne nach wenn du Fragen hast.
     
  5. La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das habe ich wohl ungünstig formuliert: die Voliere soll 2 Meter hoch und breit werden, 1,50 tief.

    Ich hatte gelesen, dass sie vor allem Obst und Gemüse fressen, zusammen mit einer Sämereienmischung mit nicht zu vielen Sonnenblumenkernen.

    Das mit dem Rupfen lässt sich schlecht voraussagen obs passieren wird oder nicht. Aber wenn die Bewegung, das Futter und die Partnerschaft glücklich läuft, wodurch kann Rupfen noch schnell ausgelöst werden? Zum Thema Frischluft: Im Sommer ist es durchaus möglich den ganzen Tag das Fenster aufzulassen. (Gibt drei Fenster in dem Zimmer, es ist sehr hell.) Für den Winter habe ich eine UV-Lampe.

    Ich hatte zum abschirmen vor, eine Bambusmatte oder ähnliches an die Hinterseite der Voliere zu machen. Die anderen Wände sind nicht gestrichen, und mit einer Tapete tapeziert die sich feucht abwischen lässt.

    Danke schonmal für die Antworten.

    MfG La_Paloma
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Warum nicht die Rück und Seitenwände - bzw alles, was an einer Wand liegt- der Voliere aus Forex machen? Da wird keine Wand dreckig. Ich habe das seit vielen Jahren für meine Grauen und es geht prima. Haken für die Äste lassen sich dort leicht befestigen.

    Den Anhang 351485d1454615883-cora-charly-volierejan2016.jpg betrachten
     
  7. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day es ist sehr sehr schöne , solche schönen Vögel in Freiheit zu sehen. Die Fahrt nach Cape York , Iron Range am Lockhart River ist schwer zugänglich, unbefestige Strassen und viele Wasserdurchfahrten mit Krokodilen. Aber dann wird man belohnt mit dem Anblick dieser schönen Vögel. , with kind regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

    • Edel.jpg
      Dateigröße:
      106,3 KB
      Aufrufe:
      32
  8. La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    @dustybird:

    Beautiful photos. When I think about it, it might be better to leave them in freedom instead of captivity. I might stay with my birds and give them an aviary the size I mentioned above.

    @Ingo:

    Vermutlich werde ich die Voliere nicht an der Wand befestigen, aber trotzdem eine gute Idee, danke.
     
  9. #8 Tanygnathus, 9. Februar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    dann ist es ja gut, wenn das nicht die Höhe war mit den 1,50m:)
    Ja die Ernährung sollte überwiegend aus Früchten, Beeren und Gemüse bestehen ca. 70%.
    Ansonsten gern auch Kochfutter, Quellfutter und eine Großsittichmischung ohne oder nur mit sehr wenigen Sonnenblumenkernen.
    Das Gefieder sollte regelmäßig befeuchtet werden.
    Meine werden jeden Tag mit einem Drucksprüher und heißem Wasser besprüht.
    Das Wasser kommt beim Vogel dann nur noch als warmer Regen an.

    Es gibt aber immer wieder trotz optimaler Bedingungen Rupfer, warum und wieso ist schwer zu beurteilen.
    Kann Disharmonie sein, gesundheitliche Probleme usw.
     
  10. La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja ich bringe immer Maßangaben durcheinander, Dyskalkulie.

    Ich mache mir eher Gedanken, dass zu wenig Platz vorhanden ist und sie nicht genug Bewegung bekommen. Einerseits denke ich, dass es ausreichen wird, andererseits sind es recht große Vögel, da sollte eigentlich immer eine Voliere von mindestens 4 Metern länge zur Verfügung stehen, nicht nur während des Freifluges. Was, wenn dann doch mal ein Notfall eintritt und die Tiere im schlimmsten Fall einen Monat nicht heraus könne, weil (z.B.) eine Krankheit bei uns aufgetreten ist, einer von uns nicht da ist und dem anderen etwas passiert und ins Krankenhaus muss. Dann wird die Voliere ganz schnell zu klein, also wieder ein Grund sich Sorgen zu machen. Vielleicht sollte ich abwarten bis wir unser Dach neu machen müssen und gleichzeitig den Dachboden ausbauen werden. Der besteht aus einer tieferliegenden Ebene und eine durch eine Treppe erreichbare zweite Ebene aus der man ein Vogelparadies machen könnte. das wären 9m Breite, ungefähr 8-10m Länge und 4m Höhe. Hm, Überlegungen Überlegungen. Ich würde ja auch nach kleineren Papageienarten Ausschau halten, aber davon hat mich bisher keine so wirklich angesprochen.
    Und wenn man so genau drüber nachdenkt, reicht für kaum eine größere Vogelart 2xm1,50mx2m auf Dauer wirklich aus.

    Ich hatte mal Ziegensittiche, die haben es auch genossen besprüht zu werden.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Tanygnathus, 9. Februar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Auf Dauer wäre es für die Vögel wirklich zu klein,wenn sie nicht raus können, mal kurzfristig für Urlaub ist es ok.
    Aber auf keinen Fall dauerhaft.
    Das Vogelparadies hört sich gut an,wird der Dachboden gut isoliert?
    Damit es nicht im Sommer unendlich heiß und im Winter kalt wird?
    Das wäre doch was...
     
  13. #11 La_Paloma, 9. Februar 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Februar 2016
    La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Jap, der Dachboden wird vollständig ausgebaut (isoliert und wohnbar gemacht), sodass in der unteren Ebene eine Art Freizeitzimmer (oder Schlafzimmer oder was weiß ich, unbegrenzte Möglichkeiten) für uns entsteht, die obere Ebene wird Voliere. Zumindest planen wir das so, obs dann auch klappt weiß man ja immer nicht. Das wäre auf jeden Fall eine der schönsten Haltungsformen. Wenn man sich keine Gedanken machen muss dass es irgendwie zu wenig Platz gibt, oder dass mal Dreck herumliegt. In einem Wohnraum ist das ja schon mal ganz was anderes.
    Naja meine Gedanken zum Thema Größe sind ganz einfach die, dass man ja vorher nie weiß ob die Vögel z.B. zahm genug werden, dass man sie auch mal einfach schnell wieder in die Voliere setzen kann, wenn man spontan weg muss. Sie dann im Zimmer herum-marodieren zu lassen ist vielleicht nicht die beste Option. Und wenn man sie nicht eingesperrt bekommt gibts einfach nur Chaos, hm. Gibt es denn eine ähnlich intelligente Papageienart die mit dem Platzangebot (zumindest halbwegs) zufrieden wäre? Ich sollte vermutlich nicht immer vom Schlimmsten Fall ausgehen, aber ... naja besser so als sich blauäugig irgendwelche Sachen schön zureden.
     
Thema: Neuguinea Edelpapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. salomon edelpapagei

Die Seite wird geladen...

Neuguinea Edelpapageien - Ähnliche Themen

  1. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  2. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  3. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
  4. Edelpapagei jungtier benutzt nicht sein fuss?

    Edelpapagei jungtier benutzt nicht sein fuss?: Hallo, Habe seit ca. 2 wochen ein Neuguinea Edelpapageien Hahn bekommen ubd somit ist er der 3. jetzt. Er ist ca 12 wochen alt, also noch...
  5. Edelpapagei verliert Gefieder

    Edelpapagei verliert Gefieder: Hallo, ich bin neu hier im Forum und ich habe die Hoffnung, dass man mir vielleicht ein paar wertvolle Tipps hier geben kann. Unser männlicher...