Neukauf....Ein paar Fragen

Diskutiere Neukauf....Ein paar Fragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Das Schauwellensittiche nichts mehr sehen vor lauter Kopfgefieder ist mal wieder eines dieser Vorurteile die nicht stimmen. OK, nichts mehr...

  1. #61 Andrea 62, 24. Juni 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    OK, nichts mehr sehen ist übertrieben ausgedrückt (ich hatte auch "fast nichts mehr" geschrieben), aber die Sicht ist eingeschränkt. Ich sehe das ja selbst bei einem meiner Hähne, dass die Federn immer von oben her das Auge z.T. bedecken. Nach oben hin kann er also nicht gut sehen. Und wie schon geschrieben, da gibt es ja noch viel stärker rausgezüchtetes Kopfgefieder - muss laienhaften Meinung nach nicht sein ;).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schnuffi

    Schnuffi Guest

    sooo...hab jetzt entscheidungen getroffen,falls es euch interessiert :o
    da ich in den ferien kaum daheim sein werde (arbeit,:bier: ,sechzig,etc.) hab ich mich dazu entschlossen,erst gegen ende der sommerferien wellis zu kaufen (beim züchter,der kriegt ende august nachwuchs),und den august dafür zu nutzen,den o.g. käfig zu kaufen und einzurichten,vogelbaum bauen etc. ^^

    sobald es was neues gibt schreib ichs ^^
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ok.... dann warten wir bis es los geht :trippel: :trippel: :trippel:
     
  5. toddi

    toddi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    kann mir vielleicht jemand sagen wie beim vogelheim athena kloris die futternäpfe angebracht sind ? kann ich von außen füttern oder gehts nur von innen, also einhängen von innen der näpfe.

    vielen dank
    toddi
     
  6. #65 gregor443, 19. Juni 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du in deinem Zimmer auch schläfst, dann solltest Du deine Tiere dort nicht unterbringen.

    Schlafräume sind aus hygienischen Gründen ungeeignet für die Vogelhaltung.

    Wenn Du einen geeigneten Platz für Wellensittiche suchst, solltest Du auf der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten in folgender Reihenfolge vorgehen:

    ---> außen, Außenhaltung geschützt oder offen mit Schutzhaus

    ---> unbeheizter, nicht zum Wohnen benutzter Innerraum

    ---> temperierter, nicht zum Wohnen benutzter Innerraum

    ---> beheizte Wohnräume

    -x-x-x-> Schlafräume sind nicht geeignet!
     
  7. #66 Papagei-Girly, 19. Juni 2010
    Papagei-Girly

    Papagei-Girly Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine Wellis schon in meinem Zimmer. Abstand Käfig zu Bett=2-3m. Ich weiß, meine Wellis wohnen noch nicht lange hier, aber ich bin noch nicht an einer gefährlichen Gefiederstaub-Krankheit gestorben;)
     
  8. #67 gregor443, 19. Juni 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Das ist gut für Dich und ich wünsche Dir, daß es so bleibt.

    Trotzdem gibt es jede Menge Menschen, welche sofort oder nach einiger Zeit gesundheitliche Probleme bekommen.

    Die sich einstellenden allergischen- und/oder Atemwegserkrankungen behält man dann in der Regel für den Rest seines Lebens, denn die Heilungschancen solcher Krankheiten sind bislang sehr begrenzt.

    Es ist also sehr berechtigt, darüber einmal nachzudenken!

    Der Mensch verschläft ein Viertel bis ein Drittel seines Lebens. Am Ende ist es ein gewaltiger Unterschied an Zeit, den man sich einer möglichen Gefahr, freiwillig und völlig unnötig, ausgesetzt hat.

    Jeder muß selbst entscheiden, ob er bei dieser Lotterie mitspielt. Der Gewinnplan der Lotterie ist folgender:

    Wer gewinnt und nicht erkrankt, der bleibt so gesund wie vorher.
    Wer erkrankt hat den Zonk für den Rest seiner Tage.

    Mit anderen Worten: Gewinnen kannst Du nichts, aber allerhand verlieren.
     
  9. #68 Tinker_Bell, 20. Juni 2010
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habts eh gesehen, das das Thema vor 3 Jahren aufgemacht wurde? :D
     
  10. #69 Flitzpiepe, 20. Juni 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Ja, das stimmt. Aber die Fragen kommen ja immer mal wieder:prima:
     
  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Kannst du vielleicht ein Bild vom Käfig machen? Im Internet findet man leider keine großen.
     
  12. #71 Papagei-Girly, 20. Juni 2010
    Papagei-Girly

    Papagei-Girly Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Oh! das hab ich nicht gewusst... Ich darf meine WEllis aber nur in meinem Zimmer halten, Dreck...
     
  13. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Ich schlafe seit 38 Jahren mit meinem Vögeln (es waren immer 2 - 4) in einem Zimmer. Bis jetzt hatte ich keine Probleme.
    Es gibt allerdings Menschen, die darauf sensibler reagieren.
    Manche finden den Einsatz von Ionisatoren sinnvoll. Ob diese halten, was sie versprechen, kann ich nicht sagen. Vielleicht hat jemand hier ein solches Gerät im Einsatz?
     
  14. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Ich halte ebenfalls seit 15 Jahren Vögel in meinem Zimmer und bin topfit, nächsten MOnat bekommen sie jedoch ihr eigenes Zimmer.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #74 gregor443, 20. Juni 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Menschen sind gottlob ihr Leben lang von allergischen Krankheiten nicht betroffen. Und ich will auch keine Angst verbreiten.

    Aber als Wellensittichhalter sollte man wissen, daß man dafür besonders exponiert ist.

    Eine Allergie kann sich langsam entwickeln, aber auch von jetzt auf gleich auftreten.
    Sie kann in jedem Alter und zu jeder Zeit ausbrechen.

    Man muß davor keine übermäßige Angst haben, aber man sollte um die Gefahren wissen.

    Mit dem Suchbegriff "Vogelhalterlunge" werdet Ihr einiges an Informationen zu einer Krankheit finden, von welcher jeder Wellensittichhalter, neben der Psittakose, schon mal gehört haben sollte.

    Nur so für alle Fälle zur Früherkennung bei sich selbst und anderen.

    Wer die Wahl hat, sollte sich nicht unnötig in Gefahr begeben.

    10 Jahre mit Vögeln schlafen heißt, daß man sich als Vogelhalter für rund 25000 Stunden zusätzlich bestimmten Allergenen exponiert.

    Die Chancen, den "Zonk" zu ziehen, steigen dadurch natürlich an.
     
  17. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Ich glaube auch nicht das du dies tun wirst. Schon mein erster Welli als ich ein Kind war, stand bei mir im Kinderzimmer wo ich auch schlief. Bis zu meinem Umzug letztes Jahr, wohnten meine 5-6 Wellis auch im gleichen Zimmer wo mein Bett stand. Weder den Wellis noch mir hats geschadet und ich rede hier immerhin von einem Zeitraum von fast 10 Jahre.

    @Gregor Menschen die anfällig für Allergien etc sind, bemerken dies, sofern sie es nicht schon wussten, sicher nicht erst nach 10 Jahren sondern wesentlich früher. Jeden Tag atmet der Mensch an irgendeiner Stelle etwas schädliches ein, ohne es zu merken. Deine Aussage ist mir einfach zu 'allgemein', so als ob es eben definitiv so sein wird/muss. Und ganz ehrlich, wenn ich nach 50 Jahren feststelle ich entwickle ne Allergie weil ich meine Wellis neben dem Bett stehen hatte...werde ich das sicher überleben. ;)
     
Thema: Neukauf....Ein paar Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich neukauf

    ,
  2. halsbandsittich züchter memmingen

Die Seite wird geladen...

Neukauf....Ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...