Neuling hackt den alten blutig

Diskutiere Neuling hackt den alten blutig im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe seit ca. einem Jahr einen Nymphen der ganz lieb und wunderbar zahm ist, nun habe ich, damit er wenn ich unterwegs bin nicht so...

  1. #1 Unregistered, 28. Dezember 2001
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    ich habe seit ca. einem Jahr einen Nymphen der ganz lieb und wunderbar zahm ist, nun habe ich, damit er wenn ich unterwegs bin nicht so allein ist, den Nymph meiner Schwester adoptiert, der durch ihr Kind, welches ihn gequält hat, etwas verhaltensgestört ist. Dieser geht jetzt aber so auf meinen Nymphen los, dass der schon einen blutigen Flügel hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist und weiß mir im Moment nicht wirklich zu helfen, ausser das die beiden jetzt getrennt Freiflug haben.
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, ich würde mich sehr freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo,

    ich würde die Beiden in getrennten Käfigen nebeneinander stellen,
    so dass sie sich sehen aber nicht aufeinander los können.

    Freiflug würde ich reduzieren, so dass sie sich dann besonders freuen wenn sie raus kommen.

    Achte aber darauf, wenn Dein „Alter“ draußen ist und mit Dir schmust, dass der „Neue“ es nicht sieht,
    denn dadurch kann die Eifersucht aufkommen.

    Meistens sind sie dann doch zu neugierig und fliegen dann zu dem jeweiligen
    anderen Käfig und klettern darauf herum.

    Bring dem „Neuen“ doch erst mal langsam bei, dass Du
    sein Freund bist und dann belohne ihn besonders wenn
    er lieb war.
    Gib den Beiden immer gleichzeitig Leckerlies und versuche nach und nach
    mit gemeinsamen Freiflügen ihnen zu zeigen, dass sie zusammen „spielen“ können.

    Sollte der „Neue“ dann wieder hacken, sperr ihn SOFORT ein.
    Erst nach mindestens ½ Std. wieder raus lassen und wenn er dann wieder hackt,
    das Selbe noch mal.
    Wenn er allerdings nicht hackt, musst Du ihn belohnen.

    Das „Spiel“ kann allerdings einige Tage, wenn nicht gar Wochen brauchen.

    Geduld ist hier gefragt…. viel Geduld!

    Bedenke bitte, dass der Kleine nichts dafür kann, denn er weiß ja noch nicht,
    dass Ihr es nur gut mit ihm meint,
    da er vorher ja viel getrietzt wurde.

    So würde ich vorgehen, mal sehen was sonst noch für Ideen kommen.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Piwi
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Piwi's Idee ist sehr gut!

    Ich denke mal, daß der neue es durch zwei Faktoren sehr schwer hat, sich an Menschen und einen anderen Nymphie zu gewöhnen.

    Die erste ist die Tatsache, daß er bis jetzt sehr getrietzt wurde, also Schlechtes vom Menschen erfahren hat. Diese Scheu muß er langsam ablegen, indem du ihm (wie Piwi beschreibt) nach und nach zeigst, daß er von dir nichts böses zu erwarten hat.

    Das zweite ist, daß er bisher alleine gehalten wurde, momentan also mit einem gleichartigen Partner nix anfangen kann....da muß er sich langsam und sachte dran gewöhnen.

    Aber wie Piwi schon schreibt, dafür kann er nix, er wollte ja sicher weder alleine gehalten werden, noch von Kindern getrietzt werden (wobei da wohl die Eltern ein bisserl geschlafen haben, das kann man Kindern nämlich sehr gut erklären, daß man ein Tier nicht quälen darf und das es Schmerzen empfindet wie ein Mensch!!)

    Ich finde es toll von euch, daß ihr ihm eine Chance gebt, ein besseres Leben zu führen als bisher, auch wenn es wohl viel Geduld braucht ihm seine "Marotten" wieder abzugewöhnen.
    Aber ich finde er hat es verdient, also weiter so!
     
Thema:

Neuling hackt den alten blutig

Die Seite wird geladen...

Neuling hackt den alten blutig - Ähnliche Themen

  1. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...