Neurologisches Problem: Zuckungen der Füße bei Nymphie-Hahn

Diskutiere Neurologisches Problem: Zuckungen der Füße bei Nymphie-Hahn im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Huhu, Hab folgendes Problem: Mein circa 6 1/2 jähriger Nymphie Hahn hat unregelmäßig (früher selten, d. h. nur alle paar Monate) Zuckungen der...

  1. #1 eva-lydia, 14. Mai 2010
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Huhu,
    Hab folgendes Problem: Mein circa 6 1/2 jähriger Nymphie Hahn hat unregelmäßig (früher selten, d. h. nur alle paar Monate) Zuckungen der Füße. Das ganze trat erstmals vor circa 4 Jahren (einige Monate nach einer Verletzung des rechten Fußes nach Abnahme des Ringes) auf. Früher traten diese Zuckungen nur am rechten Fuß auf, waren wie gesagt selten und meist von kurzer Dauer (höchsten 1 1/2 h). Im letzten halben Jahr zeigte sich eine Verstärkung dieser Symptomatik, forciert in den letzten 4 Wochen. Zuerst hielt ich das ganze für eine Verletzungsfolge, da der rechte Fuß unmittelbar nach der Ringabbnahme für einige Zeit komplett gelähmt war, die Parese hat sich aber wieder fast vollständig zurückgebildet. Vor ein paar Wochen ist mir nun aufgefallen, dass die Zuckungen auch im linken Fuß auftreten, bzw. heute erscheint es mir sogar an beiden Füßen gleichzeitig. Auch hat sich die Frequenz der Zuckungen erhöht. Waren es früher 2 - 3 Zuckungen in 10 Sekunden, sind es heute mehr, die Zuckungen sind auch komplexer, d.h. zwei oder 3 schnelle Zuckungen unmittelbar hintereinander. Das ganze zieht sich über mehrere Stunden hin, dann herrscht wieder für ein paar Stunden Ruhe. Deshalb bin ich von der Verletzungsfolge-These abgekommen und halte das ganze eher für eine neurologische Störung. Zu erwähnen ist, dass der Vogel sonst kerngesund wirkt. Wenn er die Zuckungen hat beeinträchtigt ihn es aber natürlich schon, da beißt er sich manchmal aus lauter Verzweiflung in den Fuß. Seine Partnerin hat diese Symptome nicht
    Hier meine Fragen:
    Kennt einer von Euch diese Symptomatik ? Könnte es eine Vergiftung oder Vitaminmangel sein ? Oder vielleicht eine Art myoklonische Epilepsie ?
    Wer kennt vogelkundige Tierärzte im Raum Hamm (Westfalen) oder TA die auf Neuro spezialisiert sind ?
    Danke für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 14. Mai 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Eventuell könnte das ein neurologischer Fehler durch Vitamin B- Mangel sein. Sinnvoll wäre daher es mit Vitamin-B-Komplex bzw. B12 zu versuchen. Müßte es in der Apotheke geben.
    Vogelkundige Tierärzte bei Dir ist nicht einfach, der einzige mit drei guten Bewertungen ist der hier:
    59394 Nordkirchen
    Rene Becker
    Aspastr.41
    02596-529303
    02596-529304
    Mo.-Fr.:10:30-12:00 Uhr
    Mo.-Mi.-Fr.:15:00-17:00 Uhr
    Di.:17:00-19:00 Uhr
    Do.Nachmittag keine Sprechstunde und nach Terminabsprache.
     
  4. #3 charly18blue, 14. Mai 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Man sollte da auch mit an einen Kalzium-, Vitamin D3-Mangel odere an ein Hypokalzämie-Syndrom denken. Die Symptomatik beginnt mit kurzfristigen Inkoordinationen, Muskelzittern, Krämpfe.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich kenne solche Symptomatik
    Habe sie bei einem "meiner" Vögel erlebt, Vorgeschichte unbekannt, Herkunft und Alter unbekannt (also ob Import oder Zucht).
    Als er zu mir kam zeigte er diese Symtome vor allem Nachts, kurz vor dem einschlafen oder während des Schlafens.
    Es entstanden dabei klopfartige Geräusche auf dem Ast/Zweig.
    Nach einigen Wochen verschwanden diese Symptome...
    Ich hielt das damals für einen Tick, Unruhe in der neuen Umgebung...

    Nach über zwei Jahren, traten sie vor einigen Wochen wieder auf...wenige Wochen danach verstarb er. Bis vier Wochen vor seinem Tode machte er einen kerngesunden Eindruck.
    Die Untersuchungen während seiner Erkrankungen ergaben keine Parasiten, keine Trichos.
    Vitaminmangel/Mineralstoffe/Proteine konnte aufgrund der Ernährung und des Zustandes ausgeschlossen werden...

    Er wurde, da er zum Schluß auch zentralnervöse Störungen zeigte, Probleme mit dem Greifen, Schluckbeschwerden...nach seinem Tode seziert und auch auf Paramyxo untersucht...

    Der Befund war eindeutig, keine Pilze, keine Bakterien, keine Parasiten, kein Paramyxo...
    Er hatte Myositis. Er hatte eindeutige Einschlüsse in der Brustmuskulatur.
    Die Früherkennung/Diagnose bei kleinen Vögeln dürfte sehr schwierig sein, bei Papageien/Sittichen evtl. machbar.
    Hiermal ein Link von Wikki wodurch es kommen könnte...Wissen...
    Interessant ist dabei die Pyomyositis die durch den Erreger Staphylococcus aureus verursacht werden kann.
    Diesen Erreger habe ich schon öfters mal in Kotproben von Neuzugängen gehabt. Nachzuchten :D keine Importe :nene:.
    Er läßt sich normalerweise in Kotproben gut anzüchten/nachweisen (Labor).
    Vielleicht ist das ein Indiz für deine TÄ.
    Auch eine evtl. Herpesinfektion wäre nicht auszuschließen.
    Ich hoffe das es bei deinem Vogel nur was banales ist :trost:
     
  6. #5 eva-lydia, 15. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2010
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Erst einmal Danke für Eure Antworten....
    Heute hat der arme schon wieder den ganzen Tag seine Zuckungen....Zum Thema Kalzium fällt mir auf, dass er eher vermehrt Ca zu sich zu nehmen scheint. Ich hatte seiner zur Zeit Eier legenden Henne eine Sepia Schale hingelegt, da hat er tierisch viel dran rumgefressen. Als das Zucken dann schlimmer wurde hab ich sie wieder rausgenommen da ich eher eine Hyperkalziäme befürchtete. Mittlerweile hab ich gesehen, dass er bereits an einem Füßchen kleine Druckstellen zu bekommen scheint, weil er durch das Zucken ständig mit dem Fuß gegen die Unterlage, auf der er hockt schlägt. Er hat diese Zuckungen zwar auch abends aber soweit ich mich erinnern kann nie im Schlaf. Durch eine reizarme Umgebung (Dunkelheit, Ruhe) hat sich die Symptomatik eher verbessert, so konnte ich in der Vergangenheit die Phasen unterbrechen. Zur Zeit sitzt er mit seiner Henne in der Bruthöhle, die Henne brütet und er trippelt ganz komisch auf der Stelle, ganze rasche Schritte mit gekrümmten Rücken. Ansonsten wirkt er wie gesagt aber nicht krank.
    Gestern Abend / Nacht hatte ich das Gefühl, dass die Zuckungen aufgehört haben, heute morgen waren sie wieder da und bestehen schon den ganzen Tag, mal ists besser, dann wieder heftiger....:(
     
  7. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Sprich deine TÄ einfach mal auf das was ich dir geschrieben habe an, die weiß dann schon Bescheid und kann eine evtl. Ausschlußdiagnose stellen :zustimm:
     
  8. #7 eva-lydia, 15. Mai 2010
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Danke !
    Hab hier noch was gefunden

    "Tremors, Shivering And Twitching:
    These signs may indicate a highly nervous temperament, chilling, low blood magnesium as the result of parathyroid disease, other metabolic disorders or deficiencies in the diet. They may also occur in the early stages of infectious diseases; as the result of heat stroke, certain poisonings, particularly by insecticides containing phosphorus; carbolic acid poisoning, overdoses of some drugs and also when there is loss of body fluids caused by hemorrhage, exudations, diarrhea or vomiting. In order to ascertain the possible cause of these signs it is necessary to investigate all aspects of management, especially in relation to other birds kept on the same diet or with the sufferer. When there is a flock problem which has arisen over a short period, poisoning or dietary deficiencies such as calcium and/or magnesium, should be suspected. Slow rhythmic twitches of a part of the body, such as a wing are rare, but occasionally met with in parrots and budgerigars. The cause is unknown and treatment usually ineffective, although vitamin supplements and sedatives will sometimes produce some relief from the violent twitchings"

    Quelle: HAMILTON & DISTRICT BUDGERIGAR SOCIETY INC.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Da sich die Symptomatik gehäuft/verschlechtert hat, tippe ich auf eine Erkrankung und keinen Mangelzustand.
     
  11. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Uuuuuund.....

    WAS hat der die TA/TÄ diagnostiziert 8)
     
Thema:

Neurologisches Problem: Zuckungen der Füße bei Nymphie-Hahn

Die Seite wird geladen...

Neurologisches Problem: Zuckungen der Füße bei Nymphie-Hahn - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...
  5. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...