Neuzugang - Hahn aus Einzelhaltung

Diskutiere Neuzugang - Hahn aus Einzelhaltung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi! Seit heute wohnt ein neuer Hahn in meinem Alt-Schwarm. Er trägt einen Ring, aber ich konnte da nichts mit Jahreszahl erkennen, die Anordnung...

  1. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Hi!

    Seit heute wohnt ein neuer Hahn in meinem Alt-Schwarm. Er trägt einen Ring, aber ich konnte da nichts mit Jahreszahl erkennen, die Anordnung scheint irgendwie anders als bei meinen anderen Wellis. Werde die Zahl morgen mal aufschreiben und nochmal genauer schaun. Er wird aber so 6 Jahre sein.

    Der Vogel stammt leider aus Einzelhaltung, ist sehr Menschenbezogen und kommt auch auf den Finger. Was ich sehr positiv finde, nur leider kennt er ja keine anderen Artgenossen. Und auch keinen großen Käfig, da er nur in so einem kleinen Standartding gelebt hat, im Sommer auch auf dem Balkon und Freiflug kennt er nicht. Er kann auch nicht fliegen, macht zwar flatterbewegungen aber es passiert nicht viel. Hier muss ich dazu sagen, dass er auf beiden Seiten nur eine lange Flügelfeder hat. Die ganz aussen, dass wars. Ob die nun schon länger weg sind oder wieso und weshalb weis ich leider nicht. Nur ohne diese Federn kann er ja so oder so leider nie fliegen. :( Nachwachsen ist ehr unwahrscheinlich oder? Dann hätte er wengistens eine Chance mal ne runde zu fliegen im Leben.

    Ich habe ihn meine Voliere gesetzt, er ist aber sehr schnell rein gegangen und machte den Eindruck, als 'erschrecke' es ihn schon ausserhalb des Käfiges zu sein. Die letzten Tage war er bei meiner Schwester, sie hatte ihn von dem kleinen Käfig in dem der Vogel übergeben wurde, in einen größeren gesetzt. Hier kam er ne ganze weile nicht von der Stange, anscheinend auch verwirrt über die Käfiggröße und daher ängstlich. :(

    Jetzt sitzt er in der Voliere, abseits von den anderen 5 Wellis um ihn herum (4 Damen, davon zwei in seinem Alter, und einem Hahn). Wie er im Notfall vom Zimmerboden wieder in die Voliere kommt, wird er schon von den beiden flugunfähigen Wellis lernen. Denke ich mal. Zwischen Boden und Volierengitter sind nämlich gut 25cm Höhe zu überwinden. Dafür steht aber ein alter CD Ständer aus Metall neben der Voliere an dem die beiden Hennen immer hinauf klettern. Da bin ich zuversichtlich. Schöner wäre es natürlich wenn er fliegen könnte.

    Wie auch immer, ich mache mir nun sorgen weil er ja immer nur Kontakt zu Menschen hatte und irgendwie den Eindruck macht als wüsste er nun absolut nichts mit seiner Umgebung anzufange. Ok, am ersten Tag erwarte ich nichts weltbewegendes, aber ich hatte noch nie einen Welli mit solcher Vorgeschichte und bin auch etwas unsicher. Ich bin zwar jeden Tag im Zimmer weil ich auch täglich fege und rede auch mit ihm. Aber die meiste Zeit hätte er dann halt 'nur' seine Artgenossen und ich will nicht das er 'vereinsamt' weil er sich alleine fühlt.

    Hat jemand schon Erfahrungen mit Tieren aus Einzelhaltung? Positiv finde ich nur das die früheren Halter ihm Obst und Gemüse gegeben haben, er kein Übergewicht hat und sie sich immerhin endlich zur Abgabe entschlossen haben! Meine Schwester wollte ihn schon vor einem Jahr mitnehmen, aber damals wollten sie ihn nicht abgeben.

    Gruss,
    Mac
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Mac,

    ich hatte mal öfters einen Hahn aus Einzelhaltung in Pflege und er hat am Anfang auch meine Vögel ignoriert, genau wie sie ihn. Du brauchst einfach Geduld, sofern er keinen Spiegel o.ä. hat, auf das er vollkommen fixiert ist wird er sich früher oder später den anderen Vögel widmen. Erst wenn er sie übere mehrere Wochen ignoriert solltest du dir Sorgen machen.
     
  4. #3 Le Perruche, 5. September 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Dein Vogel muß erst wieder lernen, wie sich ein Wellensittich verhält. Aber das wird er. Das was Du brauchst ist Geduld. In wenigen Wochen wirst Du kaum noch feststellen können, dass er bisher ein Leben als Einzelvogel gelebt hat.
     
  5. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    meine Nymphenhenne Desti ist fehlgeprägt handzahm "gewesen". Bis aus 2 = 4 Nymphen wurden. 2 Hähne, 2 Hennen.

    Nun ist sie ein Vogel.

    Herzlichen Glückwunsch übrigens zum Neuzugang. (Und das muss ich hier erst heute lesen?LOL)
     
  6. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    @wölkchen Ja es kam sehr überraschend. Ich kenne die Leute nicht wo der Vogel her ist, nur meine Schwester die ihn wie gesagt schon letztes Jahr mitnehmen wollte. Er war nun einige Tage bei ihr und gestern Nachmittag hab ich ihn geholt. Nun sitzt Otto also da, macht aber keinen allzu verschreckten Eindruck, ehr einen a la 'ihh was wollen die alle von mir' LOL. Heute gabs etwas Pflücksalat und die Tage biete ich ihm dann noch anderes Gemüse an, dass soll er ja angeblich gewöhnt sein und dann soll er es auch weiterhin bekommen. Er muss nun halt erstmal schaun was er so mit den Artgenossen machen kann, ist ja für ihn erstmal fremd was da so rum sitzt. :)
     
  7. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Aber besteht die Möglichkeit das die Flugfedern nachwachsen? Ich denke nein, aber vielleicht kennt sich jemand damit aus. Eine meiner Hennen hat mal durch Klebeband eine Flugfeder verloren, richtig raus gerissen und hat auch geblutet. Dies ist aber nach einiger Zeit nachgewachsen. Aber Otto hat wie gesagt rechts und links nur noch EINE lange Feder. Unter den Flügeln ist nichts zu erkennen wegen verletzung oder so, er hält die Flügel auch normal.
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Kommt ganz drauf an, warum sie fehlen. Wenn sie ausgerupft worden sind, sollte sie wieder nachwachsen. Ist es krankheitsbedingt (Stichwort: französische Mauser), können sie nachwachsen, es ist aber eher unwahrscheinlich. Ist er gestutzt worden? Dann brauchst du nur die Mauer abwarten.

    Hast du mal ein Bild? Vielleicht kann man anhand dessen schon was näheres sagen.
     
  9. DidiSilvi

    DidiSilvi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Pitti war/ist auch so "einer", jedoch gab es keine Schwierigkeiten ihn an seine Artgenossen zu gewöhnen. Die beiden Wellis die ich schon hatte, fand er sehr interessant. Leider sind die beiden relativ schnell verstorben, aber von dem einen (Spyke) spricht er heute noch (Spykiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii du Arsch). Da er bei mir nicht in Einzelhaft leben sollte, besorgte ich ihm ein Weibchen (die Paula), die er gleich in sein Herz geschlossen hat (siehe Benutzerfoto). Später habe ich dann noch auf 4 Wellis (Merlin und Maxi) aufgestockt, was auch keine Probleme machte. Klar, er ist nach wie vor sehr zutraulich und auf Menschen fixiert, aber für die anderen 3 Wellis hat das auch was Gutes. Paula z.B. war am Anfang wie eine Klette. Wo Pitti war, war auch sie. Da er viel bei mir war, war sie eben auch da und wurde dadurch etwas zutraulich. Auch die Maxi traut sich immer öfter in meine Nähe, nach längerem Beoachten, was der Pitti bei mir macht. Und gestern hat der sonst so scheue Merlin für 5 Sekunden auf meine Schulter gesessen. Er hat echt lange mit sich gerungen, aber dann hat er sich getraut. Ein tolles Erlebnis, zumindest für mich.
    Gruß, Silvi!
     
  10. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Heute habe ich ihn mal aus dem Käfig genommen und aufs Dach gesetzt, zwecks Fotos. Er fing dann auch an mal zaghaft zu rufen, was zeigt das er die anderen schon zur Kenntnis genommen hat. :) Ist dann aber doch recht schnell wieder rein, ist aber verständlich, hat ja fast nur in nem kleinen Käfig gelebt. Auf dem Ring war das einzige als Jahreszahl erkennbar eine 06. Obwohl die eigentlich recht sicheren Angaben davon sprechen das er von 2003 sein soll. Aber ist ja auch egal, so oder so kein Jungsporn mehr. ;)

    Hier hab ich nun zwei Bilder.

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Mmmh, schwer zu sagen warum die Federn fehlen. Bei Gefiederstörungen sehen oft auch andere Gefiederpartien mehr oder weniger zottelig aus, ist hier ja nicht der Fall. Ich denke, da hilft nur abwarten. Oder eben einen Test machen lassen.
     
  13. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Also wir haben heute mal die Vorbesitzerin gefragt, sie meint sie habe den Vogel damals schon so gekauft. Kann natürlich auch sein das es nie einem dort auffiel das der Vogel Federn verlor. Aber die restliche Gefiederpartie ist einwandfrei, keine Fehlstellen oder zerzauste Federn, von daher ist das wohl im Ganzen nicht dramatisch. Er ist ja bis jetzt damit klar gekommen und hat ja nun auch zwei Hennen die ebenfalls flugunfähig sind (aber beide haben völlig normal ausgebildete Flugfedern) und kann sich da auch orientieren was klettern etc angeht. :)
     
Thema: Neuzugang - Hahn aus Einzelhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hahn einzelhaltung

Die Seite wird geladen...

Neuzugang - Hahn aus Einzelhaltung - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...
  5. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...