Nie wieder Koloniebrut bei Nymphen

Diskutiere Nie wieder Koloniebrut bei Nymphen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich habe mich nun entschieden, auch meine Nymphies nicht mehr alle in der Voli brüten zu lassen. Auch wenn Nymphies noch so...

  1. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo zusammen,

    ich habe mich nun entschieden, auch meine Nymphies nicht mehr alle in der Voli brüten zu lassen.

    Auch wenn Nymphies noch so lieb und ruhig und gemütlich sein sollen, meine sind es nicht. Ich hab ja meine Jungnymphen zu den Altnymphen in die Aussenvoli gebracht, da war schon mal richtig leben dort. Nun hab ich Kästen aufgestellt und der Krieg ist ausgebrochen.

    Also erstmal gehörten alle Kästen Charly, der ist nachwievor der Boss. Nachdem Pünktchen dann die ersten Eier gelegt hat und anfing zu brüten wurde er ruhiger. Nun liegen 7 Eier im Kasten und werden auch fleißig von beiden bebrütet, wobei 1 Ei von Josie sein müßte, denn es lagen am ersten Tag gleich 2 Eier im Kasten.

    Josie wollte aber unbedingt diesen Kasten und hat deshalb das 2. Ei auf den Boden fallen lassen. Dann hat sie sich doch für einen anderen Kasten entschieden und hat dort ein Ei reingelegt. Lucky, ihr Partner ist da keine große Hilfe, er ist ein "Schlappi" und läßt sich lieber verjagen als das er kämpft. In diesem Kasten liegen nun 4 Eier, die aber keiner warm hält, denn tagsüber wird immer noch um die ganzen Kästen gekämpft. Da hat dann DJ das Komando übernommen, der verjagd alle, dabei hat JC noch nicht so recht interersse am Kasten gezeigt. Baby und Dolly sehen sich das immer alles an, poppen dann auch, aber Eier muß Dolly dann doch nicht legen. Sie hat großen Respekt vor den dunklen Löchern.

    Was kann ich denn nun da ändern?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Anni!

    tja, viel ändern kann man da leider nicht - wenn sie kämpfen, dann kämpfen sie. Auch unsere noch so friedlichen Nymphen können während der Brutphase zu wahren Furien werden und andere Nymphen verjagen, stressen, hacken...

    Bei mir ist es glücklicherweise friedlich bei drei Paaren, jeder hat seinen Kasten und akzeptiert den Kasten der anderen. Es wird zwar ab und an mal bei den Nachbarn gelinst, dann gibt es natürlich Ärger und Haue. Aber das hält sich in Grenzen, im Großen und Ganzen werden die andere respektiert.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, daß es auch genug Nymphen gibt, die wie Deine nicht in der Kolonie brüten wollen und superaggressiv gegenüber den anderen werden. Das artet dann zu richtigen Hahnenkämpfen aus.

    Man kann sie dann nur trennen während der Brutphase und hinterher wieder zusammenführen. Anders geht es dann wohl leider nicht.

    Trotzdem wünsche ich Dir bzw. Deinen Nymphen noch viel Erfolg :)
     
  4. #3 Federmaus, 24. April 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Anni :0-


    Ich hatte vor 1 Jahr ein ähnliches Problem mit meinen 3 Paaren. Es gab Streit um ein bestimmtes Bruthäuschen, da anscheinend nur das interessant war. Die Hähne flogen Luftattaken, zum Schluß wurde sogar mein Mann angegriffen.

    Ich stellte 3 Käfige im Wohnzimmer auf und jedes Paar bekam einen. Die Kästen wurden bezogen und alle waren glücklich. Jetzt waren sie wieder die friedlichen Nymphen :~ .
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Bis jetzt hatte ich auch immer mit 2 Paaren in einem Flug gezogen, dabei bis jetzt noch keine Probleme. Hatte aber auch einen Kasten mehr aufgehängt, die haben aber sofort jeweils einen in Beschlag genommen und den 3. ignoriert.
    Das jetzige Paar ist in zwei kleinen Flügen mit offener Zwischentür am ziehen, fühlen sich soweit wohl. Heute kam das junge raus, siehe Thema, und das 1. Ei für die 2. Brut ist gelegt. Sie fühlen sie soweit wohl.

    Gruß
    Hans-Jürgen :D
     
  6. #5 Rolf Nübel, 1. Mai 2004
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Nymphen in der Gemeinschaft

    Hallo, zusammen !

    Ich halte es so, das ich meinen 5 Paaren (Nymphensittiche) in der großen Außenvoliere im Innenbereich 3 Nistmöglichkeiten - und im Außenbereich 4 - 5 Nistmöglichkeiten anbiete.
    So sind genügend Brutmöglichkeiten vorhanden - sollte es aber um einen bestimmten Nistkasten Streitereien geben, wird dieser kurzerhand umgesetzt - oder entfernt.
    Nachdem alle Paare ihren Nistkasten gewählt haben, werden die anderen (nicht besetzten) wieder entfernt.

    So finden alle Paare sehr schnell ihre Auswahl und es gibt kaum Streit ! :D
     
Thema: Nie wieder Koloniebrut bei Nymphen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich koloniebrut