Nierenproblem beim welli

Diskutiere Nierenproblem beim welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Bin neu hier und bin mit der Flut an Beiträgen ein wenig überfordert. Ich war mit meinem Welli beim Tierarzt, da ich die Vermutung...

  1. Pebblewy

    Pebblewy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74189 Weinsberg
    Hallo!

    Bin neu hier und bin mit der Flut an Beiträgen ein wenig überfordert.

    Ich war mit meinem Welli beim Tierarzt, da ich die Vermutung hatte, dass er ein Problem mit den Nieren hat. Ich war bereits im Dezember bei einem Anderen TA und der sagte es sei Durchfall. leider ergaben die Medis keine Verbesserung. Sein Kot ist von einer wasserlache umgeben oder man sieht nur Wasser. Er kann seit auftreten der Probleme nicht mehr fliegen bzw. er sinkt beim fliegen ab und kann nur wenige cm abheben. Er frisst und trinkt sehr viel. Er nimmt seine Umgebung und seinen Partner wahr und reagiert auf alles. Alles ganz normal. Nur er hält sich häufiger im Käfig auf und zwitschert nicht meht soviel. Manchmal spreizt er die Flügel leicht ab, schließt die Augen halb. Hat er dann Schmerzen?
    Die TA meinte es gibt keine Behandlungsmöglichkeiten und er würde wahrscheinlich nicht mehr lange leben, sie fragte mich sogar, ob ich es überhaupt noch versuchen möchte. Sie gab ihm ein entzündungshemmendes Mittel, da der Kot ganz leicht weich war, aber für die Niere gab sie nichts. Sie tastete den Vogel lange ab, konnte aber keinen Tumor feststellen. Ich habe ihr erzählt, dass ich seit 4 wochen Tyrode Lösung gebe, aber das kannte sie nicht.
    Was meint ihr dazu???
    Sorry habe ein wenig wirr geschrieben, aber bin total durcheinander.
    Auch wenn mein welli ein Nierenproblem hat, muss sein Leben doch nicht gleich beebdet werden, oder?

    Für jede Anregung bin ich sehr dankbar

    viele Grüße Pebblewy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. martei

    martei Guest

    Hi,

    mein erster Welli hatte auch eine Nierenentzündung oder ein Geschwür (von außen nichts zu sehen),
    jedenfalls hat er einen Tag vorm Tod dann immer ein Bein hochgehoben...
    Naja... er hats jedenfalls nicht geschafft...

    Hoff für deinen Welli, dass es nicht so endet..

    Alles Gute!!
     
  4. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Pebblewy, ich habe mich bislang nur vorsichtshalber belesen und entsprechende Links für den hoffentlich nie eintretenden Fall abgespeichert und kann Dir somit keine Erfahrungswerte aufzeigen. Es sind z.Zt. auch nur 3 User im Wellensittichforum unterwegs, so daß ich Dir vorschlage, Dich erst einmal hier http://www.vogelforen.de/search.php?searchid=237621 zu informieren!
    Alles Gute für Dein Vögelchen!
     
  5. Pebblewy

    Pebblewy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74189 Weinsberg
    Hallo!
    Danke für eure Anteilnahme.

    Vielen Dank für den Verweis auf andere Beiträge. Werde sie mir gleich anschauen.

    Viele Grüße

    Pebblewy mit Pebbles und Chewy
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ich habe den Thread mal ins Forum für Vogelkrankheiten verschoben.
    Gute Besserung für den Pieper!
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Sehr einfühlsam :s



    Hi Pebblewy!
    War der Tierarzt vogelkundig? Eher nicht, oder?
    Geh mal mit dem Kleinen zu einem vogelkundigen TA, und lass einen Kloaken- und Kropfabstrich machen.
    Es muss nix an der Niere sein.
    Einen vogelkundigen TA findest Du unter www.vogeldoktor.de .
    Viel Glück für den Kleinen!
     
  8. Pebblewy

    Pebblewy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74189 Weinsberg
    Hi Anja12!

    Habe mir gerade einen vogelkundigen Ta aus vogeldoktor.de aus der Liste gesucht. Muss nur 25 km fahren. Hatte schon Angst, dass ich mit dem kleinen eine Weltreise machen muss. Werde gleich einen Termin machen.
    Ich melde mich wenn es Neuigkeiten gibt.

    Es grüßen Pebblwy und der kranke Chewy :0-
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    na supi!
    Dann drück ich feste die Daumen! :0-
     
  10. #9 Blindfisch, 17. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Das hört sich nicht so gut an! Ein Besuch vk TA ist wohl besser. Aber ob der wirklich mehr als nur Linderung verschaffen kann??????

    Bitte schreib, was er / sie sagt!

    Wir drücken hier alle verfügbaren Daumen und Krallen!

    :0-
     
  11. Pebblewy

    Pebblewy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74189 Weinsberg
    Hallo!

    Ich war heute beim vk TA. Der hat mir erstmal Entwarnung gegeben. Mein kleiner Chewy ist viel zu fett. Der TA hat sich wirklich 20 min Zeit für uns genommen und der Kleene durfte die ganze Zeit im Behandlungszimmer spazieren gehen. Er hat sich Kot und Urin angesehen. Der wässrige Kot ist bei ihm durch die Verfettung bedingt, da die Niere viel arbeiten muss. Übrigens der Urin ist ab und zu wieder etwas fester.Wir machen jetzt eine Abspeckkur und nach der Abspeckkur wird er nochmals wegen Niere und Leber untersucht.
    Durch das Fett ist ihm auch die ganze Zeit heiß, deswegen spreizt er die Flügel ab und hechelt. Außerdem soll ich mit immer trainieren (Kondition). Er hat mich sehr gut beraten und heute geh ich noch zu einem Futterspezialisten, der uns mit der Ernährung berät (hat uns der Ta empfohlen). Ansonsten wirkt der Vogel gesund, da er total aufgeweckt ist.
    Pebbles war auch froh als sein Kumpel Chewy wieder vom Ta zurück war. HAben total glücklich geschnebelt und ganz laut gezwitschert.
    So, bin erstmal ein wenig erleichtert und ab heute wird diätet.

    Viele Grüße von
    Pebblewy, dem dicken Chewy und Pebbles :0-
     
  12. #11 ChristineF, 19. März 2005
    ChristineF

    ChristineF Guest

    ...wieviel wiegt denn der Kleine?
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Pebblewy,
    bitte streiche eiweißhaltige Ernährung, denn die ist Gift für die Nieren, und fetthaltige Ernährung, denn die ist Gift für die Leber. Die Nahrung sollte Vitamin- und kohlenhydratreich sein.
    Außerdem besorge Dir fü eine homöopathische Nieren- und Leberkur folgende homöopathische Präparate (alles als Globuli, alles Potenz D 4):
    Carduus marianus (Leber), Solidago (Niere), Flor di piedra (Leber) und Berberis (Niere), die Du im täglichen Wechsel gibst. Das Ganze über 6 Wochen.
    LG
    Thomas
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pebblewy

    Pebblewy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74189 Weinsberg
    Hallo Thomas,
    Danke für den Tipp.Ich werde mir die homöopathischen Mittel gleich am Montag besorgen. DAs kriege ich bestimmt alles in der Apotheke?Mich würde aber noch die Dosierung interessieren. Globuli sind Kügelchen, oder? Muss ich die dann im Wasser auflösen? Habe sowas noch nie für Vögel verwendet. Deshalb hab ich keine Ahnung. Kann mein normalgewichtiger und gesunder Vogel das auch zu sich nehmen oder soll ich es nur Chewy verabreichen?

    Über eine antwort würd ich mich freuen

    Viele Grüße
    Pebblewy mit Chewy und Pebbles :0-
     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Pepplewy,
    die homöopathischen Mittel werden in der Apotheke vermutlich nicht vorrätig sein, aber man kann sie - meistens binnen weniger Stunden - dort bestellen.
    Globuli sind Zuckerkügelchen, ja. Dosierung: 5 Globuli auf ein Wasserschälchen. Du kannst sie im Trinkwasser auflösen. Bitte dann keine Metallnäpfe verwenden, da Metall die Schwingungen homöopathischer Arzneimittel verändern und sie damit antidotieren kann. Der gesunde Vogel kann das auch zu sich nehmen, es ist auch für ihn gesund. Diese Mittel werden von Sonnenschmidt/Wagner auch generell als "homöopathische Frühjahrskur" zur Ausleitung und Entschlackung empfohlen.
    Flor di piedra und Carduus marianus können die Bildung neuer Leberzellen anregen, und Berberis und Solidago entlasten die Nieren.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
Thema:

Nierenproblem beim welli

Die Seite wird geladen...

Nierenproblem beim welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...