niesen ???

Diskutiere niesen ??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ist es nolrmal, wenn meine ama mal niest ? oder ist gleich eine erkältung ??? gruss

  1. amilo

    amilo Guest

    hallo,

    ist es nolrmal, wenn meine ama mal niest ?
    oder ist gleich eine erkältung ???


    gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ele

    Ele Guest

    Hi Amilo,
    sobald ich ein paar ruhige Minuten habe schreibe ich Dir ne Mail. Jetzt vorab: wie häufig niest Deine Lora denn? Und in welchen Situationen? Beim Gefiederputz oder auch beim Schlafen?

    Viele Grüße
    Gaby
     
  4. #3 Alfred Klein, 19. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Amilo

    Deine Frage aus zwei Sätzen bestehend ist so nicht zu beantworten.
    Wie oft niest die Ama denn und zu welchen Zeiten?
    Ist Dir eventuell aufgefallen daß sie sich öfter putzt?
    Schläft sie nachts ruhig oder ist sie unruhig? Kann man am Kot erkennen ob der auf einer Stelle liegt oder mehr verteilt ist.
    Alles kleine Beobachtungen die uns etwas weiter helfen können.
     
  5. amilo

    amilo Guest

    hi......


    schläft sehr ruhig.......
    ist sehr aktiv am tag
    röchelt nicht
    ab und zu mal ein nieser........würde sagen 3-4 mal pro tag
     
  6. #5 Alfred Klein, 19. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Bei meinen Geiern kommt es verschiedentlich vor daß diese auch wegen Milbenbefall niesen.
    Bei einem (Ara) ist es recht prägnant. Auch nicht so sehr oft, ist aber deutlich.
    Das kommt so alle zwei Jahre mal vor und bisher waren es jedesmal Milben.
    Dabei nimmt allerdings das Putzen zu. Da der Vogel nie auf einer Stelle schläft ist die Beobachtung mit dem Kot sinnlos.
    Das wäre also eine eigentlich recht harmlose Erklärung.
    Die Häufigkeit des Niesens ist nach Deiner Darstellung noch nicht gravierend, Erkältung oder ähnliches dürfte das nicht sein.
    Nur anstehen lassen würde ich es nicht.
     
  7. amilo

    amilo Guest

    ne, so dramatisch klingt es nicht.....

    wir menschen niesen ja auch und sind nicht gleich krank !!!

    was könnte man gegen milben machen ????
     
  8. #7 Alfred Klein, 19. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Um mich nicht dauern wiederholen zu müssen hier ein Link:
    http://www.vogel-infos.de/Milben.html
    Da steht so ziemlich alles über Milben drin, auch die Behandlung. Letzters gut lesen und danach richten, hatten kürzlich wieder einen Fall von Selbstbehandlung. Ergebnis: Zwei tote und ein kranker Vogel.
    Vogelkundige Tierärzte findest Du unter:
    http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=4849&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  9. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo amilo,

    ist das vielleicht die Amazone mit den "Verkrustungen" an der Nase, deren Foto wir gesehen haben?

    Gruß
    Maja
     
  10. #9 klopfmaus, 20. Juni 2005
    klopfmaus

    klopfmaus Guest

    Ich habe eine Blaustirnamazone, die hat auch ab und zu geniest. (3-4 mal am Tag) Dann kam einige Monate später ein Atemgeräsch dazu. Das Röcheln haben wir mit Antibiotiker in den Griff bekommen, aber das Niesen blieb. Röntgenaufnahme haben wir zur Vorsicht auch noch gemacht, aber kein Pilz zu erkennen.
    Jetzt, 2 Jahre später wieder Röcheln. Jetzt behandeln wir vorsorglich mit einem Pilzpreparat.
    Hat jemand Erfahrung mit einem Vogel der eine Mykose hatte bzw. hat? Was wirkt am besten?
     
  11. #10 Thomas B., 20. Juni 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Deine Frage läßt sich so unmöglich beantworten, weil einiges durcheinandergeht und unklar ist. Deshalb hier noch einige Fragen:
    1. Warum behandelt Ihr "vorsorglich" mit einem Pilzpräparat, wenn doch der Vogel angeblich gar keine Aspergillose hatte?
    2. Was für ein Präparat ist das und wie gebt Ihr es? Ich hoffe doch dringend, daß Ihr nicht etwa Imaverol oral gebt (vgl. anderer Thread!)
    3. Was am besten wirkt, kann man nur beurteilen, wenn man weiß, was der Vogel hat.
    4. Warum hat er damals Antibiotika bekommen und welche? Sind damals bakterielle Erreger in den Atemwegen nachgewiesen worden?
    LG
    Thomas
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 klopfmaus, 21. Juni 2005
    klopfmaus

    klopfmaus Guest

    Wir bahandeln vorsorglich mit einem Pilzpreparat, da es uns der TA empfohlen hat. Der TA sagte, nachdem er den Vogel angesehen hat, dass er wohl Aspergillose hätte. Vorallem, da der Krankheitsverlauf so schleppend voran ging und wir auch von Atemnotschüben sprachen, die sich in den letzten Tagen zeigten. Das wäre Typisch bei Aspergillose. Eine Röntgenaufnahme wurde auch gemacht, ist aber leider nichts geworden. Imaverol geben wir natürlich über den Verdampfer und Itrafungol geben wir oral. Die Antibiotiker (Wirkstoff weiß ich leider nicht mehr) sind damals über längere Zeit gegeben worden, da der Vogel auch eitriges Sekret in den Nasenlöchern hatte. Das ist dann auch alles gut verheilt, aber das niesen blieb (ca. 1-2 mal am Tag). Eine Zeit lang war das Niesen auch ganz weg. Ich behandle nun 5 Tage mit dem Imaverol und Itrafungol und die Symptome der Atembeschwerden sind abgeschwächt bzw. gar nicht mehr zu erkennen. Das Niesen ist aber noch da. Die Preparate scheinen auch gut vetragen zu werden, lediglich direkt nach der Gabe von Itrfungol ist sie etwas müde, aber das kann auch die Aufregung sein.
     
  14. #12 Thomas B., 21. Juni 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Klopfmaus,
    ich habe Deine Fragen zur Wirksamkeit und Anwendung der antimykotischen Medikamente im anderen Thread beantwortet.
    Die Kombination, die Deine Amazone jetzt bekommt, ist nach dem ggw. Stand der Schulmedizin die wirksamste antimykotische Behandlung, die es gibt, allerdings sollte die orale Gabe des Itraconazol nicht allzulange ausgedehnt werden (allerhöchstens 2 Wochen!), weil dieses Präparat nieren- und lebertoxisch ist, und zwar umso schlimmer, je länger die Anwendung dauert. Die Inhalationstherapie kann dagegen unbedenklich über 6 Wochen durchgeführt werden. Die Aspergillose hat sich, wie so oft, durch die längere vorangegangene Antibiotikatherapie entwickelt. Man sollte Antibiotika bei Vögeln wirklich nur einsetzen, wenn es unabweislich ist, etwa zur Bekämpfung schwerer, lebensbedrohender bakterieller Infektionen. Viele Tierärzte (wie auch viele Humanmediziner) verschreiben viel zu oft und unkritisch Antibiotika auch bei banalen Infekten oder gar "zur Vorbeugung" oder auf Verdacht, und dann hat man den (Aspergillose-)"Salat" - von anderen Problemen wie allgemeiner Schwächung des Immunsystems ganz zu schweigen.
    Alles Gute für Deinen Vogel!
    Thomas
     
Thema:

niesen ???

Die Seite wird geladen...

niesen ??? - Ähnliche Themen

  1. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  2. Niesen?

    Niesen?: Hallo liebe Leute, Ich bin neu hier im Forum lese aber schon seit längerem immer mal wieder mit. Nun habe ich Sorge um unseren Kanarien Hahn. In...
  3. Was ist los mit meinem Wellensittich ???

    Was ist los mit meinem Wellensittich ???: Hallo miteinander, ich habe seit 3 Tagen mein neues Wellensittich Paar (Hahn+Henne). Kurz ein paar Verhaltensmuster die sie bei meiner Ankunft...
  4. Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung

    Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung: Hallo zusammen, Eine meiner Gouldamadinen-Hennen niest permanent und seit ein paar Tagen ist auch ein Augenlid geschwollen. Vor einigen Tagen war...
  5. Kanarienvogel niest schon wieder

    Kanarienvogel niest schon wieder: Hallo erstmal an alle. Seit ein paar Tagen niesen meine Kanarienvögel schon wieder, ich glaube aber mehr die Henne. Sie wurden aber erst vor ca 1...