nießen durch frische Äste?

Diskutiere nießen durch frische Äste? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; kann ein Sittich durch frische Äste ein plötzliches nießen bekommen, die nase läuft extrem und ein paar Minuten später gehts ihm wieder gut???...

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    kann ein Sittich durch frische Äste ein plötzliches nießen bekommen, die nase läuft extrem und ein paar Minuten später gehts ihm wieder gut???

    Gestern hat sich unser Rosellahahn an den frischen Ästen zuschaffen gemacht und plötzlich nießte er mehrfach und dann hab ich sie in den Käfig gesperrt und etwas später, war der nießanfall vorbei und heute früh hab ich erst wieder nießen gehört (aber nicht so viel wie bei dem anfall gestern)

    Kann dieses nießen durch frische zweige ausgelöst worden sein?

    Milben??? Eigentlich hat unsere TA beide mit einem Milbenmittel behandelt wo Sie Anfang Mai in Behandlung bei ihr waren:? Oder können die wiederkommen? Durch frische Äste???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Kessi

    Das hängt mit der Krankheit der Beiden zusamen.Mach Dir keine neuen Sorgen !!!

    Hattest Du die Äste vorher mit ner Bürste gereinigt-und
    danach abgetrocknet ?
     
  4. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    na gut. Muss nachher noch andere TA anrufen, meine TA hat das Mittelchen nicht...
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Kessi

    Mir ist noch was eingefallen. Sind die Nasenlöcher immer frei und sauber. Wenn nicht kann es auch zum vermehrten Niesen kommen.

    Nachtrag: Nur Gedanken machen,wenn
    die Nasenlöcher anders aussehen als sonst.;)
     
  6. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Ich bin nur besorgt, wenn die nasenlöcher und das dahinter :D rotlich schimmern und feucht sind und wenn es aus der nase läuft. Ich kann thimmy immer schön mit lisa vergleichen, bei der sind die Löcher immer trocken und hell und beim thimmy häufiger nass und drumherum die federn sind nass und daher etwas dunkler.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alfred Klein, 6. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kessi
    Wenn Dein thimmy immer noch die Nasenschleimhäute entzündet hat, könntest Du eventuell mal statt einer billigen Glühbirne eine Rotlichtlampe einsetzen. Infrarot dringt viel tiefer ins Gewebe ein als normales Licht. Auch wenn Deine TA anderer Meinung ist. Das sind schließlich auch keine Götter, nur deren Fehler werden einfach tiefer gelegt.
    Wie sieht es denn mit Kamillendampfbad aus? Hat deine TA schon mal den Vorschlag gemacht? Kamille wirkt bekanntlich entzündungshemmend.
    Eventuell solltest du mal überlegen, ob Du nicht mal einen zweiten TA konsultierst.
    Das kann Dir dann drei Meinungen einbringen, aber so kannst Du das nicht anstehen lassen.
     
  9. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Hi Alfred,

    das mit dem rotlicht ist schon längst geschehen...Rotlicht und Rat einer anderen TA eingeholt. Wobei mir die erste TA auch Kamilledampfbad empfohlen hat, was wir auch gemacht haben :-)

    Mittlerweile wollen sie gar nicht mehr vors Rotlicht, setzen sich ab und zu (weibchen) vor die weiße lampe und das wars.

    Nießen und schnupfen ist zur Zeit weg, habe ein Aufbaupräparat zur Stärkung des Imunsystems gekauft beim TA und verabreicht....
     
Thema:

nießen durch frische Äste?