Nikitas neuer Freund

Diskutiere Nikitas neuer Freund im Aras Forum im Bereich Papageien; Hier noch ein Bild von Nikita, die dem Targetstick brav hinterherläuft: [IMG] ...und von Jackilein, wie er "Basketball" spielt. Er liebt...

  1. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hier noch ein Bild von Nikita, die dem Targetstick brav hinterherläuft:
    [​IMG]

    ...und von Jackilein, wie er "Basketball" spielt.

    Er liebt das Apportieren so sehr, dass er mir ständig irgendwelchen Quatsch anschleppt (Kochlöffel, Leckerlidose - gaaaanz beliebt, Klopapierrollen....), in der Hoffnung, dass ich in Begeisterungsstürme ausbreche, ihn abknutsche und ihm einen Leckerbissen zustecke....wie er nur darauf kommen mag???:s :s

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    LG,

    Ann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stella27

    Stella27 Guest

    hallo lily,

    ich bin ja immer schwer beeindruckt von deinen berichten und einträgen. toll, daß du uns deine erfahrungen und dein wissen hier im forum zu verfügung stellst. außerdem diese tollen fotos, einfach genial!:D
    den bericht mit dem "cheesburgerkäse" habe ich soeben meinem sohn vorgelesen und wir haben köstlich gelacht. sehr interessant finde ich, daß papageien mit solchem handycap wie z.b. der schnabel, überlebensfähig sind und sich so prächtig entwickeln. das die fotos nicht ins buch aufgenommen wurden, finde ich ziemlich schade, da es gerade eine motivation wäre, daß solche tiere nicht einfach als "aussichtslos" abgehagt werden.8(

    ich bin schon gespannt auf weitere berichte!

    gruß:0-
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Handicap???? Für ihn ist es ein Wettbewerbsvorteil beim Betteln und anderen Schurkenstücken....LOL ;)

    LG,

    Ann.
     
  5. #324 Ann Castro, 4. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. November 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Heute Abend aus der life comedy show.....


    Ich stand in der Küche mit Jack auf dem Arm, als Pablo leicht torkelnd (er lernt ja noch) angeflogen kam.

    Mein Arm war besetzt, auf dem Kopf ist "Off limits", drum herum ging nicht.....kurz nachgedacht und in Jacks Schwanzende gelandet. Dort hing er wie ein Pendel ca. 0.25 Sekunden, bis das Chaos losbrach.

    Ein Ara wild auf meinem Arm herumhopsend, hangelnd, sich windend, der versucht an den Feind in seinem Schwanz dranzukommen.

    Ein Grauer, der sich panisch an demselbigen festhält, dabei wild flattert und immer wieder mit Schwanz in den Krallen "abhebt" und Jack von hinten hochreisst......:D, der daraufhin noch wilder herumturnt, um sein Gleichgewicht zu halten.

    Irgendwie habe ich das Knäuel wieder entwirrt und dabei Tränen gelacht.

    Wie schade, dass in solchen Momenten niemand mit der Kamera daneben steht......



    ps. Seit dem Ernährungsvortrag bei der Ornithea, weiss ich, dass mein süsser kleiner Jack, nicht ganz so klein ist, wie ich immer meine (ja,ja sie "schrumpfen"). Sein Gewicht (1320g) liegt fast bei dem eines durchschnittlichen Hyazintharas aus der Studie(1366g) - und er ist überhaupt nicht fett!

    Auch Niktia ist nicht klein mit 971g im Vergleich zu anderen Gelbbrustaras aus der Studie: Durchschnitt: 918g, max: 979g, min: 869g. Auch sie ist eher klapperdürr.

    Was wiegen Eure Aras?

    LG,

    Ann.

    ________________________________________________________________________________________
    Habe das Thema hier getrennt, damit die Gewichtserhebung für alle leicht zu finden ist. Bitte die Frage "Was wiegen Eure Aras?" hier zu beantworten.
     
  6. #325 Ann Castro, 15. Dezember 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Dezember 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Traurige Nachricht

    Am 22. November verstarb Nikita ganz plötzlich und völlig überraschend.

    Am Freitag morgen war sie noch völlig normal, Abends hatte sie einen Hungerkot (kaum Festanteil in der Flüssigkeit). Dies war für Nikita nichts aussergewöhnliches, da sie oft nicht selbständig frass. Ich habe sie ausgiebig von Hand gefüttert und noch mit ihr etwas gekuschelt.

    Am Samstag früh fiel sie plötzlich von ihrem Schlafplatz. Auch dies kam bei ihr öfters vor, da sie recht schlecht ausgebildeten Koordinations- und Gleichgewichtssinn hatte. Ich bin natürlich sofort zu ihr hin. Sie lief auf dem Boden mit schlagenden Flügeln etwas torkelig herum. Zuerst dachte ich, dass sie etwas desorientiert sei, da noch sehr verschlafen.

    Nachdem sich das Torkeln aber nicht gebessert hat, fuhr ich sie kurz darauf zum Tierarzt. Auffällig war auch, dass ihr Kropf sich nicht über Nacht geleert hatte. Beim TA angekommen wurde sie sofort geröntgt, Blutproben wurden genommen und Abstriche gemacht. Leber und Nierenwerte waren sehr schlecht und es wurde zunächst vermutet, dass sie evtl einen bakteriellen Infekt haben könne.

    Sie bekam Antibiotika, und ich habe sie noch einmal mit Brei gefüttert und zur Beobachtung dagelassen. Sie wurde auch noch einmal inhaliert. Am nächsten Tag sollte ich mich noch einmal melden.

    Keine zwei Stunden später bekam ich jedoch den Anruf, dass sie es nicht geschafft habe. Sie sei an multiplem Organversagen kurz nach dem Inhalieren gestorben.

    Es tut mir unendlich leid, dass wir das vorher nicht wussten. Wie gerne wäre ich bei ihr geblieben und hätte sie im Arm gehalten während sie starb. Aber dies war uns beiden nicht vergönnt.


    Da ihr Tod so furchtbar überraschend war und auch aus Sicherheit für meine anderen Tiere wurde Nikita zur Obduktion an Frau Prof. Gerlach nach München geschickt. Diese Dame ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Obduktionen bei Psittaciden. Sie macht z.B. die Obduktionen für den Loro Park.

    Nach fast zwei Wochen des ängstlichen Wartens bekamen wir die Ergebnisse. Nikita hatte Schwund von Lungengewebe. Dies ist eine äusserst seltene Krankheit, die nicht zu diagnostizieren oder zu behandeln ist. Prof Gerlach habe die Krankheit erst einmal vorher (bei einer Amazone gesehen). Sie geht davon aus, dass Nikita diese Krankheit schon hatte bevor sie zu mir kam. Abgesehen davon war alles mit ihr in Ordnung.

    Glück im Unglück – diese Krankheit ist nicht ansteckend, so dass ich keine Angst um meine anderen Tiere haben muss. Das multiple Organversagen kam durch die Unterversorgung der Organe mit Sauerstoff, die wiederum durch den Schwund des Lungengewebes entstand.

    Ich stelle mir gerne vor, dass Niktia wieder bei ihrer ersten Besitzerin ist, die sie sehr liebte und die an Krebs starb. In unserem Leben und in unseren Herzen bleibt ein Nikita-großes Loch zurück. Wir vermissen sie sehr und es tut unsäglich weh sie nicht mehr bei uns zu haben.

    LG,

    Ann.
     
  7. Sonja B.

    Sonja B. Hahn's Zwergara

    Dabei seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotkreuz Schweiz
    Liebe Ann

    Jetzt musste ich mich erst vor dem Schock erholen, das ist ja furchtbar. Ich kannte die kleine Nikita ja nur von den Bildern her, aber die Tränen laufen mir immer noch herunter.

    Wie lieb man die Tiere gewinnen kann, weiss ich aus eigener Erfahrung.

    Mensch es tut mir einfach furchtbar leid, ich weiss gar nicht was ich sagen soll.

    Mit traurigen Grüssen
    Sonja
     
  8. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Ann,

    da fällt mir nur der Spruch ein den ich neulich gelesen haben:

    Freue dich dass du mit ihr leben durftest und sei nicht traurig über ihren Tod.

    Trauer muss sein .. aber denk wirklich ans schöne Leben mit ihr.
     
  9. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Ann,

    ich kann mich Ursl nur anschließen. Erinnere dich an die schönen Zeiten mit Nikita............................wie sie sich bei dir wohlfühlte.

    Drück dich und ganz ganz liebe Grüße


    [​IMG]
    Pe
     
  10. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ohne große Worte:

    Tut mir sehr leid, Ann!
     
  11. #330 Susi & Kaki's, 15. Dezember 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Ann,

    Das ist traurig...
    Die arme, zarte Nikita...
    Welch ein Glück, dass sie die Zeit seit dem Tod ihrer Vorbesitzerin bei dir verbringen durfte.
    Besser hätte sie es nicht treffen können!

    In diesem Sinne liebe, anteilnehmende Grüsse von Susi
     
  12. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Oh Ann,
    tut mir sehr leid!
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Ann,
    es tut mir - wie auch schon meinen Vorrednern - sehr sehr leid.
    Hoffentlich kommst du bald darüber hinweg, ich wünsche dir viel Kraft für diese kritische Zeit.
    Liebe Grüße und eine große Umarmung,
    Jillie
     
  14. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Ann,

    auch von uns (auch wenn wir keine Ara-Besitzer sind), ganz, ganz liebe Grüße und unser herzlichstes Beileid!!!!!

    Ich kann mir vorstellen (bzw. ich will mir das lieber gar nicht vorstellen), daß das ein riesengroßer Verlust ist!

    Fühl Dich von uns allen ganz lieb gedrückt!

    Tanja, Frank, Caruso (unsere Gelbkopfamazone), Sleepy & Diabolo, Ratz & Rübe (unsere 4 Agas):0-
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ann

    Viele Worte bring ich jetzt nicht raus.
    Es tut mir furchtbar Leid. Ich zünde für sie noch eine Kerze an.
     
  16. Utena

    Utena Guest

    Hallo Ann!
    Es tut mir sehr Leid was passiert ist, mir fehlen nach wie vor die Worte!
    Es ist für mich noch unvorstellbar ein so gelibtes Familienmitglied zu verlieren,lass dich fest Drücken.
    Ein guter Bekannter schrieb mir mal in einen Brief als er seine Hündin verloren hatte an Krebs:

    Ich danke ihr , das ich sie kennenlernen durfte und sie mich einen Teil meines Lebens begleitete.

    Traurige Grüße
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Och nein...

    Hallo Ann,

    ich war im ersten Moment ganz perplex und brachte kein Wort raus...und dann noch so jung.:(
    Mein Beileid...
     
  18. denisschen

    denisschen Guest

    Trauer um Nikita

    Hallo Ann!
    Ich bin erschüttert über Nikitas Tot.Ich habe die berichte von Nikita verfolgt und mich über jeden fortschritt gefreut.
    Mein beileid und viel Kraft diesen schock zu überwinten.

    Es trauern mit Dir Silke Rico Hexe Sami und Gescha
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Vielen Dank für all Eure lieben Worte.

    Beim Lesen laufen mir wieder die Tränen runter - aber das soll ja Heilen helfen.....sagt man.....

    Ich kann es immer noch nicht fassen.....

    ..........auch die Tiere leiden. Jack sucht immer noch nach ihr und Lily hat angefangen zu rupfen.......es ist ein Elend.

    Ach, mir fehlen die Worte das auszudrücken, was ich eigentlich sagen will.

    Habt Dank für Eure Anteilnahme.

    LG,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Was muß ich hier lesen???
    Das tut mir wirklich leid!

    Nun, ich finde bei solchen Gelegenheiten auch nie dir richtigen Worte...
    aber wenn ich mir hier diesen Threat durchlese, der geht ja über 1 1/2 Jahre und wie Nikita sich bei dir gemacht hat, so hatte sie wohl noch eine sehr schöne Zeit bei dir, wie auch du bestimmt eine schöne Zeit mit ihr hattest.
    Selbst ich, war stolz auf dich und Nikita,auf das was ihr beiden und natürlich auch die anderen papas bei dir, erlernt haben, obwohl ich hier nur mitgelesen habe.

    Ich würde gerne bochwas tröstendes schreiben....aber mir fällt auch nix mehr ein...
    naja, eins noch...ich finde, sie gehört "beweint"
    Gruß Olly
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach Ann :( .

    Ich habe immer sogerne Eure Geschichten verfolgt und jetzt so plötzlich das 8o .


    Laß Dich mal feste drücken. Ich weiß es dauert lange bis der Schmerz überwunden ist.
     
Thema:

Nikitas neuer Freund