Nilson stellt sich vor

Diskutiere Nilson stellt sich vor im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben Hatte ja schon vor einiger Zeit geschrieben das ich für meine doch so süße Paula einen Partner suche...war zwischenzeitlich...

  1. snaky

    snaky Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Zeven
    Hallo ihr lieben

    Hatte ja schon vor einiger Zeit geschrieben das ich für meine doch so süße Paula einen Partner suche...war zwischenzeitlich auch schon im Tierheim usw habe da aber nicht so das passende gefunden.Heute war ich jetzt zu jemandem der hatte eine Kleinanzeige geschaltet das er einen total lieben Grauen anzugeben hat.Ich bin dann voller hoffnung hin gefahren er sagte am Telefon TOP Tier und alles sei OK.
    Nun ja als ich dann ins Wohnzimmer schaute sah ich dann den kleinen gerupften Nilson da so in seinem Käfig sitzen.....er ist 5 Jahre alt und wie ich ja schon sagte ein wenig gerupft. Der Besitzer hat es aber gleich eingesehn und sagte dann auch gleich das er ihn aus diesem grunde abgeben will da er so alleine ist.Nach 3 std habe ich mich dann mit ihm geeinigt und den Nilson kurzer hand mitgenommen.Ich konnte ihn einfach nicht da seinem Schicksal überlassen obwohl der Besitzer sich ausgebieg um ihn gekümmert hat und ich ihm dies auch glaube so traurig wie er war als ich Nilson dann mitgenommen habe.ER hatte ihn wohl schon längere Zeit versucht zu verkaufen leider aber noch nicht den passenden Besitzer gefunden wie er sagte.
    Nun habe ich natürlich gleich tausende von fragen zum vergesellschaften von euch:-)
    Habe jetzt erstmal beide Käfige nebeneinander gestellt .Nilson hat da soweit auch kein problem mit er schaut meine Paula immer genau an.Paula allerdings hackt nach ihm sobald er ihr zu nahe kommt.
    ZU dem rupfen habe ich natürlich auch viele viele fragen der besitzer war schon beim nem TA der hat ihm ein ÖL mitgegeben ist dies sinnvoll?

    Ok Jetzt habe ich erstmal genug geschrieben........Bilder von den beiden folgen Morgen würde mich über viele Antworten von euch freuen

    LG

    Snaky
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Snaky,

    Glückwunsch zu Nilson :prima:
    Jepp, erstmal richtig :zwinker:
    Lass ihnen Zeit und dann zuerst gemeinsamen Freiflug organisieren. Das Schnappen ist nicht weiter tragisch, denn sie müssen ja erstmal den Boss festlegen (bzw. Paula muss ihr Revier verteidigen). Verletzungen sind dabei äußerst selten, es reicht, wenn du nur aufpasst und erst eingreifst (dazwischen gehst), wenn es wirklich ernst sein sollte und Nilson oder Paula sich nicht verteidigt.
    Für sinnvoll halte ich es nicht, da damit nicht die Ursache beseitigt wird. Jetzt, wo Nilson sich an Paula ranmacht (ranmachen soll), könnte er schon von allein mit dem Rupfen aufhören.
    Das wird aber erst die Zeit zeigen, wie sich die beiden zusammenraufen :zwinker: :trost:
     
  4. #3 Monika.Hamburg, 4. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Snaky,

    herzlichen Glückwunsch zu Nilson.

    Sven hatte Dir ja schon etwas zur Verpaarung geschrieben. Ich hatte auch erst die Käfige dicht beieinander stehen und dann habe ich am 2 Tag einfach die Türen aufgemacht und Beide konnten machen was sie wollten. Verlief sehr ruhig und es wurde sich nur ein wenig angesehen, kein gehacke oder gebeisse.
    War allerdings die ganze Zeit im Zimmer, falls es Stress geben sollte , blieb aber wie schon geschrieben ruhig.
    Du siehst ja wie die Beiden sich Verhalten und musst nach Gefühl handeln.
    Ach, und während des Freifluges habe ich Nemo's Käfig ( war ja schon länger zu Hause bzw. bei mir) ein wenig verändert, damit er nicht solche Revieransprüche geltend machen konnte. Klappte super, denn die erste Zeit wechselten sie nach jedem Freiflug ihre Käfige !

    Ich wünsche Dir viel Glück mit den Beiden und freu mich schon auf Bilder ! :zustimm:

    Besser geschrieben : Wir freuen uns alle auf Bilder !

    Gruß
    Monika
     
  5. #4 sternchen, 4. Mai 2005
    sternchen

    sternchen Guest

    verpaarung

    Hallo
    Ich weiss ja nicht wie viel Platz du zu verfügung hast
    Dein erster Grauer hat Heimvorteil deshalb wird er auch etwas nach Nilson hacken also ich habe einen sher großen Baum im Wohnzimmer stehen mit ausweich möglichkeiten deshalb lasse ich sie immer unter kontrolle sofort raus da meine keinen Käfig kennen.
    Hatte damit immer erfolg selbst bei den Aras hat das gut geklappt und wenn einer vor den anderen weg möchte gibt es genügent stellen
    Grüße Melanie
     
  6. snaky

    snaky Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Zeven
    Vielen Dank für die antworten....

    Habe einen Kletterbaum und mehrere Schaukeln in dem Zimmer aus dem weg gehen könnten sie sich wenn sie wollten allerdings ist es so das wenn die beiden dicht aneinander sitzen Paula zu hacken beginnt Nilson nur schaut und nicht mal einen schritt zur seite geht.
    Der Nilson hat selbst mit nem Welli gekuschelt
    Anderes Problem ist das wenn Nilson so weiter macht ist er morgen nackt, heúte lagen 15 Federn im Käfig die sind aber nicht kommplett rausgerissen sondern knapp über der Haut abgebknippst.
    Will auf jeden Fall noch zum TA mit ihm obwohl der ertse Halter auch schon da war aber iss mir sicherer wenn ich selber nochmal fahre.Bin mir nur nicht sicher wann ich dies tun sollte ich meine heute nochmal in die Box ist ja auch Stress für den kleinen.


    LG

    Snaky
     
  7. Caro48

    Caro48 Guest

    nun, zunächst mal ist für den Kleinen alles „Stress“. Aber es ist schon von erheblicher Wichtigkeit dass der Kleine einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt wird. Auch im Zusammenhang mit eventuell ansteckenden Krankheiten die ja dann auch Deine Paula betreffen könnten.
     
  8. snaky

    snaky Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Zeven
    HI

    War grad beim TA und iss alles soweit in Ordnung sagt er hmm naja denn werde ich jetzt mal Geduld beweisen :-)

    LG

    Snaky
     
  9. snaky

    snaky Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Zeven
    Hab mal noh schnell versucht Bilderchen zu machen aber mehr als eins wollte er net
     

    Anhänge:

  10. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin Snaky
    Mußt mal ein bischen lesen,hier sind viele Threats über Verpaarung.Du brauchst viel Geduld.
    Viel Glück,ich drück die Krallen.

    Gruß vom Karl
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Tanja und Kiki, 5. Mai 2005
    Tanja und Kiki

    Tanja und Kiki Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hacken

    Hallo Snaky,
    das mit dem Hacken kenne ich auch. Bei mir war es allerdings umgekehrt, unsere kleine war neu bei uns eingezogen und hat vom ersten Kontakt an auf unseren Kiki losgehackt. :( Er hat auch immer wieder den Kontakt zu Ihr gesucht und wurde gleich wieder gehackt. Am Anfang war es so das nichts passiert ist. (Wir waren immer dabei). Selbst nach einem halben Jahr ist es nicht besser geworden, beide hatten immer noch Ihren eigenen Käfig. Wir fanden das Risiko noch zu groß Sie zusammen zusetzten. Irgendwann schlug es um und die kleine hat unseren Kiki zweimal blutig gebissen. Einmal am Fuß (war gottseidank nicht so schlimm) und beim zweiten mal in die Zunge ( mußten sofort zum Notfall TA und er wurde gleich per Nakose genäht). Danach (1 Jahr insgesammt) habe ich mit der Verpaarung dieser beiden Vögel aufgegeben. :(
    Heute ist unser Kiki mit einer anderen zusammen. :zustimm:
    Wollte Dir jetzt nicht den Mut nehmen, aber so kann es leider auch gehen. Immer wenn ich lese das ein neuer Papa beißt oder gebißen wird, muß ich an meine Erfahrung denken.
    Aber vielleicht ist es ja normal mit dem Anfänglichen hacken, dass weiß ich nicht, denn beim zweiten Versuch war von Anfang an kein hacken. :D
    Drücke Dir und deinen beiden ganz doll die Daumen.
     
  13. snaky

    snaky Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Zeven
    Hallo
    JA das wollen wir ja mal nicht hoffen, durch die Gitterstäbe versuchen sich die beiden jetzt zu hacken aber iss ja auch der erste ganze tag zusammen :-)
    Anbei mal noch ein paar Bilder

    LG

    Snaky
     

    Anhänge:

Thema:

Nilson stellt sich vor

Die Seite wird geladen...

Nilson stellt sich vor - Ähnliche Themen

  1. USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?

    USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?: Hallo Freunde. Ich habe mich lang nicht gemeldet. Heute aber mit eine wichtigen Nachricht. Große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz...
  2. Ein Neuling stellt sich vor

    Ein Neuling stellt sich vor: Wir, meine Frau, unsere beiden Grauen, wohnen im schönen Magdeburg in einer Mietwohnung (sehr gut Schall und Wärmeisoliert) und sind relative...
  3. Charly stellt sich vor!

    Charly stellt sich vor!: [ATTACH] Am Samstag ist Charly nun bei uns eingezogen. Er ist ein ganz lieber und noch sehr scheu. Aber das ist ja normal! Er ist gleich am...
  4. Kröte (Ringeltaube) stellt sich vor

    Kröte (Ringeltaube) stellt sich vor: Hallo das ist Kröte sie kam vor ein paar Monaten zu uns sie hat einen Katzenangriff überlebt ( was gar nicht so sicher war,denn die Kopfhaut war...
  5. Pascha stellt sich vor

    Pascha stellt sich vor: Hallo, Ich traue mich mal und stelle uns mal vor, seit Sonntag Abend lebt Pascha bei uns, er ist ein Kongo und 20 Monate alt.Leider ist er denken...