Nistkasten

Diskutiere Nistkasten im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen Wir wollen unsren beiden Mopas die Möglichkeit geben zu brüten. Jetzt stellt sich die Frage nach geeignettem Nistmaterial....

  1. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo alle zusammen
    Wir wollen unsren beiden Mopas die Möglichkeit geben zu brüten.
    Jetzt stellt sich die Frage nach geeignettem Nistmaterial.
    Was bietet ihr euren Geiern an?
    Wie groß sollte der Nistkasten sein, insbesondere die Öffnung?


    Gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Thomas,

    für Mopas empfiehlt man allgemein Nistkästen mit ca. 25 x 25 x 30 cm (L x B x H). Das Einschlupfloch, sollte etwa 8 cm Durchmesser haben.

    Man kann zum einen selbst so einen Kasten bauen, wie z.B. hier gezeigt. Die dortigen Kästen sind zwar eigentlich für grüne Kongos gedacht, aber die Maße kann man ja entsprechend abwandeln.

    Es gibt auch schon fertige Nisthöhlen kaufen, wobei bei vielen die Naturstammhöhlen sehr beliebt sind, die du z.B auch hier beziehen kannst :zwinker:.
    Falls man auch nachzüchten möchte, wäre eine Kontrollklappe sehr empfehlenswert, damit man bei Bedarf das Gelege leichter kontrollieren kann.
     
  4. #3 Tanygnathus, 21. Februar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Thomas,

    Zur Nistkastengröße hat dir Manuela ja schon super Auskunft gegeben:zwinker:
    Ich selber verwende als Einstreu für den Kasten Buchenholzgranulat ( Grobe Körnung ).
    Habe schon verschiedenes Einstreu ausprobiert,ich komme damit am Besten zurecht.
    Bei Hanf oder Hobelspäne haben Jungtiere schon mal damit rumgespielt und es landete was im Kropf.
    Mit dem Buchenholz hab ich bisher keine Probleme gehabt.
    Zum Kasten selber kann ich nur noch eine Kleinigkeit anmerken.
    Es gibt Mohrenköpfe die zernagen ihren Kasten so dass er aussieht wie Schweizer Käse:traurig:ist halt nicht so toll,wenn Du alle 6 Wochen einen neuen Kasten bauen darfst...
    Es gibt jemand wo mit Siebfilmplatten spezielle Kästen für Langflügel entwickelt hat,die bekommen sie nicht klein.
    Also solltest Du Nageprobleme haben wie ich,dann melde Dich bei mir.
    LG Bettina
     
  5. Bagci

    Bagci Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68753 Waghäusel
    Mein Favorit sind auch Naturstammnisthöhlen vom Anbieter, den Manuela da oben schon gepostet hat.

    da bekommen die Tiere was sie eig auch in der Natur bekommen, bin leider ein Zuchtneuling und bisher nur bei Agaporniden aktiv. Jedoch haben mir schon mehrere Züchterkollegen zu solchen Naturniststämmen geraten.
    Das Zernagen sollte wenn du "Eiche" wählst, was glaub 1,50€ teurer wie Birke oder Erle ist in Grenzen halten. Kontrollöffnungen usw. kann man sich zusätzliche reinmachen lassen.

    Mit Buchenholzgranulat als Einstreut machste denke ich nichts falsch.

    Mfg
     
  6. #5 Tanygnathus, 21. Februar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich finde Naturstämme auch toll, nur kommt es immer drauf an wie Deine Voliere ist. Naturstämme sind sehr schwer,wenn Du die von außen anbringen möchtest wegen der leichteren Kontrolle oder Reinigung dann kannst Du sie nur auf etwas draufstellen daß er nacher in der richtigen Höhe ist wegen der Kontrolltüre an der Voliere.
    Ansonsten mußt Du ihn innen reinstellen, aber da die Vögel wenn sie mal brüten sehr agressiv sein können rate ich da nicht dazu.
    Kontrollieren muß man halt, es kann immer mal einer nicht gefüttert werden und liegt nacher tot bei den anderen drin...auch zum beringen muß man vernünftig hinkommen.
    Da solltest Du für Dich abwägen was auch für Dich selber geeignet ist.

    LG Bettina
     
  7. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Danke für die Antworten.
    Buchenholzeinstreu habe ich mir gleich mal bestellt.
    Den Kasten werden wir selbst bauen, die Maße haben wir jetzt ja.
    Obwohl die Stämme nicht schlecht aussehen,sind sie doch
    etwas wuchtig.

    Gruß Thomas
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dann mal viel Spaß beim Werkeln :hammer: :D.
     
  10. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    selber bauen

    Hallo Thomas, biete ihnen am Besten mehrere Kästen an, ich habe 3 gemacht (siehst Du in den Thread den Manuela schon hier angegeben hat). Sie suchen sich dann das Geeignete raus. Meine sind noch zu jung und spielen da mehr mit. Die Naturholzkästen sind toll, aber ich finde sie auch zu schwer, könnte man drauf zurück kommen, wenn sie keinen der angebotenen Kästen annehmen.

    Der Vorteil des selber Bauens ist meines Erachtens, daß Du jederzeit schnell wieder einen neuen Kasten ranzaubern kannst, wenn sie einen zerlegt haben und Formen variieren kannst. Ich habe z.B. eine Einschlupföffnung ziemlich groß und rechteckig gehalten und ausgerechnet den nehmen sie momentan am Liebsten (ist der liegende Kasten mit Zwischenwand). Auf den Anderen klettern sie nur rum und gehen nicht rein.

    Grüße, Frank
     
Thema:

Nistkasten

Die Seite wird geladen...

Nistkasten - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  2. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  3. Nistkasten für Blaumeisen

    Nistkasten für Blaumeisen: Hallo liebe Community, ich habe ein Nistkasten für Blaumeisen, mit einem Einflugloch von 28 mm, aufgehängt (Mitte/Ende September). Im Garten habe...
  4. Wieder einmal: Nistkasten Anleitung

    Wieder einmal: Nistkasten Anleitung: Liebe Vogelfreunde, ich weiß, eigentlich gibt es gefühlt eine Milliarde Anleitungen um Nistkasten zu bauen, aber immer wieder bleiben bei mir die...
  5. Kamera für den Nistkasten

    Kamera für den Nistkasten: Hallo Alle, für meinen Meisenkasten, der jedes Jahr benützt wird suche ich eine kleine Kamera um den Meisen bei der Brut zuschauen zu können. Sie...