Nistkastenmaterial

Diskutiere Nistkastenmaterial im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallööchen :0- , meinen 3 süßen geht es sehr gut. Es gibt keine Probleme. Nun habe ich gestern das erste mal den Nistkasten saubergemacht -...

  1. Bodo

    Bodo Guest

    Hallööchen :0- ,

    meinen 3 süßen geht es sehr gut. Es gibt keine Probleme.

    Nun habe ich gestern das erste mal den Nistkasten saubergemacht - hat doch etwas angefangen zu müffeln:k .

    Ich hatte ja anfangs Kokosfasern drin und die Eltern haben diese auch gut akzeptiert. Nun beim erneuern, kann ich die Kokosfasern wahrscheinlich nicht nochmal benutzen, weil die viel zu aufgewühlt sind. Das erste mal hatten die Eltern ja vorher schon alles plattgewälzt.
    Außerdem war es ein ganz schöner Aufwand, mit dem Saubermachen - musste das ganze von innen mit heißem Wasser ausspritzen.

    Nun habe ich einfach ein kleines Froteehandtuch reingelegt.
    Das wird mit dem Saubermachen bestimmt viel einfacher gehen.
    "Kükis raus, Handtuch raus, neues Handtuch rein, Kükis rein"!

    Was habt Ihr denn so für Material benutzt?

    Gestern hatte ich dann mal einen kleinen ne weile draussen und der sch..... mir doch prompt auf die Hand;) .

    Naja, das ist dann also der Dank!:p

    Tschüß
    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Also eigentlich brauche sie kein Nistkastenmaterial, ich habe bei manchen Züchtern Hamstereinstreu im Kasten gesehen, aber Handtücher noch nie. Vielleicht meldet sich noch jemand, der mehr Erfahrung hat, gezüchtet habe ich nämlich noch nie.
     
  4. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Von diesen kleinen Handscheißern hab ich zur Zeit auch drei :D

    Ich habe Kleintiereinstreu drinnen, damit hatten die Eltern schon während der Brutzeit keine Probleme. Da die Küken sich netterweise zum Häufchen machen fast immer an den Rand in eine Ecke drücken, dann den Hintern hochalten und dann "abdrücken", muß ich eigentlich nur diese eine Ecke saubermachen. ein paar Häufchen gehen auch schonmal daneben, aber trotzdem ist der Aufwand erstaunlich gering.

    Ich hole also zur Zeit etwa alle zwei Tage (je nach Verschmutzung) mit einer Hand, die ich in eine kleine Plastiktüte stecke (ist manchmal doch noch ein bißchen feucht da drinnen, mach ich nicht wirklich gern mit der bloßen Hand :D ), die verschmutzte Streu raus, kratze die Ecke sauber und fülle neue Streu ein. Eigentlich hatte ich gedacht, daß eine kleine Packung Streu reichen würde, aber die hat mal gerade eine Woche gehalten, weil ich die Streu auch relativ dick einfülle, damit möglichst nichts auf den Boden kleckst. Dort befindet sich nämlich die Nistmulde, die vermutlich ziemlich schwierig zu säubern ist (der Kasten ist Marke Eigenbau, schön groß, aber etwas eigenwillig ;) ), und das würde ich gern vermeiden...

    Die Streu ist aber ziemlich leicht auszuwechseln und sehr billig (zumindest diese Kleinpackungen). Wieviel du letzendlich brauchst (wie alt sind deine Kükis denn?) hängt ja auch von ihrem Verhalten beim Kacken ab. Piwi berichtete z. B. davon, daß nur ihr erstes Gelege so schön stapelte und die anderen dann alles im gesamten Kasten verteilten...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Tina,

    Stoff würde ich nicht nehmen, da der Kot doch recht cremig "flüssig" ist und sich
    durch die Nistwärme m.E. evtl. doch zu viele Keime bilden können.

    Hamsterstreu ist recht günstig und auch schnell zu wechseln.

    Ich habe für meine Gelege immer Streu benutzt und bin sehr zufrieden.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nistkastenmaterial