noch eine Demo / Jagd pro und kontra

Diskutiere noch eine Demo / Jagd pro und kontra im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; noch eine Demo An jedem 1.Samstag im Monat findet in Berlin eine Demo zur Abschaffung der Jagd statt. Jagd und Jäger ins Museum ist einer der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    noch eine Demo

    An jedem 1.Samstag im Monat findet in Berlin eine Demo zur Abschaffung der Jagd statt.
    Jagd und Jäger ins Museum ist einer der Leitsprüche.
    Die Reform des Bundesjagdgesetzes ist überfällig.
    Anmeldungen und Organisation von Mitfahrgelegenheiten bzw.Gruppenreisen mit der Bahn gerne bei mir.
    liebe Grüße
    rosi.n.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jens-Manfred, 10. Dezember 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    ich will ja keine Dskussion vom Zaun brechen und ich bin auch kein Jaeger, aber

    auch Jaeger haben ihre Daseinsberechtigung, bedenkt man den z.B. den Artenschutz. Zur Pflege des Bestandes muessen kranke Tiere oder Ueberbestaende dezimiert werden. So koennen Wildschweine mehr wie eine Plage werden. Ganz in der Naehe von mir ziehen ganze Rotten auch durch die Vorgaerten. Und teilweise ist auch nicht genug Raum fuer die Herden von Rot- oder Dammwild.

    Ich denke, man kann das differenzierter sehen.

    Jens
     
  4. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    kann man

    aber was ist mit dem unkontrolliertem Abschuß von Haustieren, die Verwendung von Totschlagfallen, dem Aussetzen von Wild um es anschließend abzuknallen,
    die Verwendung von giftigem Bleischrot, Trophäenjagd?Die Jagd auf Beutegreifer weil Konkurenz für die Jäger (Marder Füchse Greifvögel)
    eben die pure Lust am Töten.
    schöne Grüße
    rosi.n.
     
  5. Layette

    Layette Guest

    da habe ich gerade einen bericht über wölfe gesehen, die sich wieder in deutschland und polen ansiedeln! vielen jägern ist das nicht recht, denn so müssten sie keine oder weniger wild erschießen und das passt ihnen nicht! deswegen erschießen sie die wölfe (natürlich aus versehen mit wildernden hunden verwechselt)
    nichts gegen jäger, die ihren beruf auch nur so verstehen, daß sie der natur- und arterhaltung dienen! die sollte es weitergeben! aber trophäensammler, die gerne tiere jagen und erschießen finde ich unmöglich und die gehören abgeschafft!
     
  6. #5 Coco´s Boss, 10. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hmmm

    Ich glaube Du bist nicht ganz auf dem Laufenden.

    Jäger zu sein,ist kein Beruf!
    Jäger zu sein, ist legalisierter Tiermörder zu sein!
    Das sind alles "Hobbytöter"

    Das ist Perversion hoch 3!
    Ein Relikt aus dem Mittelalter!
    Nichts,aber auch garnichts hat das mit einem Förster oder Gesundheitspfleger zu tuen.

    Das sind heute nur noch reiche Bonzen, die hier alles was ihnen vor die Flinte kommt ,abknallen.(bevorzugt Samstags und Sonntags) Fasanen,Hasen,Kanienchen, Eichelhäer,Katzen Raben,alles was geht.Und dreimal im Jahr "first Class" nach Canada fliegen und mit nem bezahlten "Begleiter wo ihnen nichts passieren kann" nen Bär schiessen.!
    Sogar mit Garantie!

    Jäger??
    Ich könnte Kotzen!!!
    Hat schon mal einer gesehen,wie die ein frisch geschossenes,süßes Reh ausweiden????
    Den Bauch mit ihrem im "spez.Jagdgeschäft sorgfältig ausgesuchten und gekauften Schlitzmessers den Bauch aufschlitzen,die Eingeweide,des noch zappelnden Rehs achtlos rausschmeissen auf den Waldboden,und anschliessend im Kreise ihrer Kumpels den Schnaps trinken.
    Was sind das doch tolle Kerle..

    Das müßt Ihr mal sehen.
    Es ist im höchsten Maße Lebensverachtend!
    Dafür gibt es niemals eine Entschuldigung!

    Die sind gleich zu stellen mit
    den Herren Doktoren und ihren sehr gut ausschauenden Assistenten(meist jung, weiblich und hübsch und mit nem Cabrio) ,
    in den großen Chemie Werken,
    die Morgens um acht ihren "Dienst" antreten,
    einen noch lebenden Rhesusaffen auseinandernehmen, (alles im Dienste der Wissenschaft) und dann fröhlich winkend mit ihrem Cabriolet nach Hause fahren
    Mein Coco hat das richtige Wort dafür drauf!
    Bööööaaaahhh!
    LG.
    Joe.
     
  7. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    0l 0l 0l

    was meint irh was los wäre ohne Jäger ????

    Die Wälder wären echt kaputt !


    Und zu Rosi du bist wohl eine von den "Naturschützern" warum diese so in verruf sind............

    Hat jetzt nichts mit dir zu tun, aber da werdne Z.B Geprade freigellassen von diesen "schützern" udn diese töten dann dei kangurus, man das ist ehct geiler Naturschutz !
    Wa sbringt es Jagd, Fischen Vogelzucht udn was weiß ich noch alles abzuschaffen?


    Der Natur ist erst geholfen wenn wir wieder auf die Bäume zurückkehren !!!
    Und nicht durch schwachsinne Aktionen etc !!!0l
     
  8. #7 katrin schwark, 10. Dezember 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Joe

    Da stimme ich Dir voll ung ganz zu. Mir wurde ganz anders, als ich an der Strasse ein Schild sah, wo drauf stand. Achtung langsam fahren , Wild kann die Strasse überqueren wegen Jagd. Erst hetzten sie die armen Tiere durch die Gegend, dann knallen sie sie ab. Und haben regelrecht Spass dabei. Ich finde das einfach nur traurig und widerlich 0l
     
  9. #8 Coco´s Boss, 10. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hi Katrin.
    Und es ist auch nicht so,das Jäger als Gesundheitshüter fungieren würden.
    Nein im Gegenteil.
    Je größer,je besser.
    Die knallen nur das beste Tier ab...
    Nur danach geht´s..
    Du hast nen Zwölfender??
    Ich hab nen 16 Ender.

    Und würde der Mensch sich nicht sooo unendlich in die Natur eingemischt haben,Wölfe,Raben.Marder alles ausgerottet haben.dann würde alles im "natürlichen Gleichgewicht sein"
    Jäger wären und sind vollkommen überflüssig.
    Auch heute noch.Man braucht nur den Raubtieren einen Platz zu geben,dann gibt es nichts mehr für diese "Herren" zu tuen,Das wäre natürlich!
    Und wenn mal "dazu meine Antwort" die Wildschweine durch den Garten Pflügen...
    Wer wohnt den auf ihrem natürlichen Grund???
    Die Menschen machen sich doch soo breit ,ohne Rücksicht...
    Lg.
    Joe.
     
  10. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Joe, das stimmt einfach nicht !!!

    Worauf berufst du dich denn???

    Ich lasse mich egerne belehren, aber so ist es nicht !
     
  11. #10 Coco´s Boss, 11. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Jan.
    Das stimmt!
    Ich habe 10 Jahre mit einem Arbeitskollegen der Jäger war zusammengearbeitet.
    Leider war er mein Vorgesetzter und ich habe ihm zuhören müssen.
    Von Montag bis Freitag!
    In allen Einzelheiten!
    Das ht wirklich nichts damit zu tuen das Jäger ihren Jagdhund auch lieben.....
    Gleichzeitig schlitzen die ,dampfende Rehe auf und lassen sich von ihrem soo lieben Jagdhund die noch zappelnde,schlecht getroffene Ganz apportierren der dann eiskalt der Hals durchgeschnitten wird.
    Noch mehr Beispiele??
    In 10 Jahren habe ich Woche für Woche genug gehört!
    Und Gesoffen (und zwar mit Schnaps) wird schon früh am Abend,Die nacht ist ja kalt und lang auf dem Hochsitz!
    Und so´n ungenauer Schuss,wehn intressiert´s wirklich????Ist ja auch keiner da!!!
    Und es ist ja nur ein Tier!
    Jan, so denken und Handeln die!
    Gewissen????
    Keins!!
    Glaub´s mir
    Kann Dir auch noch von den 10 Jahren mit meinem(Jägervorgesetzten ) einige Jagdstorys aus Canada erzählen.die mir nur sooo gut im Gedächtnis geblieben sind, weil ich heute noch kotzen muß!
    LG.
    Joe.

    LG.
    Joe
     
  12. Layette

    Layette Guest

    hallo,

    ja ich dachte jäger sei ein beruf! denn wer regelt den den bestand in einem wald? der förster doch nicht!

    und ich gebe joe recht, jäger sind nur nötig, weil wir alle
    natürlichen feinde der anderen tiere ausgerottet haben, weil sie
    böse wie sie sind ja mal menschen angefallen haben!
    dadurch kam es z.b. zu schädigungen des baumbestandes weil zu viele rehe da waren, also mußten welche abgeschossen werden! aber würde der mensch nicht ständig in die umwelt eingreifen und sie belasten, sondern einfach ihren lauf lassen, wäre das problem gar nicht aufgetreten!
    aber der mensch erhebt sich über die natur und wenn ein mensch von einem z.b. wolf gerissen wird (was sowieso sehr selten ist) dann ist das eine tragödie und der wolf eine bestie! dabei ist es nur die natur! der mensch lebt nunmal nicht alleine und ist genauso eingebettet wie alle anderen (oder sollte es sein)!
     
  13. #12 Susi & Kaki's, 11. Dezember 2002
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    :) :) :)
    freu mich gleichgesinnte zum Thema "Jagd" zu treffen!
    Wer als Freizeitbeschäftigung (Hobbi!!! Lust am Töten!!!) oder als Beruf (Berufung?!?!) Mitgeschöpfe tötet gehört meiner Ansicht nach zu einer Negativauslese.
    Alleine das "Revierverhalten" der meisten Jäger 0l , die am liebsten einen Zaun um "ihren" Wald ziehen wollen...und harmlose Spaziergänger anpflaumen...

    Liebe Grüsse von Susi (Berlin ist leider zu weit)
     
  14. #13 Jens-Manfred, 11. Dezember 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    wie gesagt, ich bin kein Jaeger,

    aber ich sehe, was ein Bekannter von mir zu tun hat. Natuerlich auch schiessen. Aber nicht aus Spass an der Freude !

    Und gerade jetzt im Winter mechte ich nicht tauschen. Denn so oft wie er jetzt im Busch ist um zu fuettern.... ne ne ,

    Jaeger = Hobbyschuetze, das ist falsch und engstirnig.

    Jens
     
  15. #14 Coco´s Boss, 11. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Jens,
    warum füttert ein Jäger im Winter?
    Damit er nach dem Winter,genug Tiere zum Abschiessen hat.
    Für einen Jäger ist doch nur der "Wildbestand" intressant.
    Denn er kann ja nicht einfach in einem anderen Revier jagen.(Es sei denn,er wird von einem anderen "Reviereigner" zur Jagd eingeladen.
    Nur deswegen füttert ein Jäger die Tiere....

    Ist das Revier ohne Wildbestand,(leer) dann gibt es nichts mehr für einen Jäger zu tuen.
    Dann werden 30 Fasane gekauft und der "Jagdgesellschaft" zum Abschuß freigegeben.
    Wirklich ein Grund zum Feiern.....
    Im Gegensatz dazu, kümmert sich ein Förster auch um den Naturschutz in Flora und Fauna.
    Förster und Jäger sind zwei ganz verschiedene Dinge.(Weltanschauungen)
    LG.
    Joe.:0-
     
  16. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,joe

    das ist aber ein bißchen weit hergeholt.....???

    liebe grüße rena:0-
     
  17. #16 Jens-Manfred, 11. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    na na

    @joe

    ich finde auch, das ist weit hergeholt. Selbstverstaendlich gibt es wohl auch Menschen, die nur Jaeger geworden sin, um Waffen besitzen zu duerfen und um schiessen gehen zu koennen. Und tatsaechlich gab es die Zeiten, in denen Wild extra ausgesetzt worden ist, um es erlegen zu koennen. Das kann man aber heute nicht mehr so verallgemeinern.

    Leider sind wir hier in den Vogelforen und bekommen leider kein Statement eines Jaegers .

    jens
     
  18. #17 Susi & Kaki's, 11. Dezember 2002
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo

    Weithergeholt???
    Ich glaube jeder "kleine" Jäger, der es sich leisten könnte würde gerne bei solchen "Gesellschaften" dabeisein.
    Es glaubt doch wohl keiner im Ernst, dass ein Nur-Jäger, der halt die Jägerprüfung absolviert hat, als Motiv für seine Jagdausübung Artenschutz hat ???
    Den Jägern, die ich persönlich kennengelernt habe ist allesamt ein latenter Machtkomplex zu eigen.
    @ Joe :0-; ja so kenn ich diese Menschengruppe auch ( Ausnahme natürlich Revierförster).

    Liebe Grüsse von Susi
     
  19. #18 Coco´s Boss, 11. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Noch ein Beispiel.
    Und das ist nicht weit hergeholt.
    Mein bekannter,der Jäger hatte trotz Führungsposition nicht genug Geld,ein eigenes Revier zu haben.
    Deswegen wurde er von seinen reichen Jagdkumpels quasi immer eingeladen.
    Denn er mußte von Düsseldorf bis in die Eifel wo das Revier ist,immer den Fahrer machen.
    Weil, die Herren mit ihrem Range Rover schon in D.dorf alkoholisiert eingestiegen sind.
    Alles alte Knacker um die 70zig.
    Und wenn die alten Knacker dann in Ihrer Jagdhütte angekommen sind oder auf dem Hochsitz die halbe(ganze) Nacht frieren,dann ist der Flachmann immer dabei!
    Glaubt ihr denn,wenn die Morgens um 5:00h ein Wildschwein über die Lichtung laufen sehen, und es durch Ihr Zeiss Fernglass sehen,die könnten noch richtig(ich hasse den Ausdruck"Weidgerecht") nen Fangschuss abgeben können??
    Neee da wird schon mal losgeballert ,aus allen Rohren.
    Angeschossenes ,schwer verletztes, flüchtiges Wild???
    Keine Seltenheit!
    Und dann erst mal wieder nen Schnaps,bevor wir das ,
    Schweiss lassende, (blutende) Tier versuchen mit den Hunden aufzuspüren.
    Was meint Ihr wohl,warum es Schweißhunde gibt???
    Weil der Fehlschuss eine Seltenheit ist???
    Nee......
    Nein ich sage Euch,das ist kein Jägerlatein.
    Und jeden Montag in der Firma hieß es: " Na Peter, Glück gehabt am Wochenende??"
    Jo, ein Eber und zwei Rehböcke...
    Das ist des Jägers Glück!!!
    Nur die haben kein Glück gehabt!!!!
    Hmmm,
    Könnte auch noch was erzählen, wie die Herren Tattergreise so eine Bärenjagd in Canada abziehen...
    Nee ich sags nicht!
    Mir ist schon wieder Übel ,wenn ich nur dran Denke....
    LG.
    Joe.

    :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Coco´s Boss, 11. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    @ Jens
    Um Gottes Willen.

    Jens, geh mal in die "betreffenden Foren"
    Hab mich da mal durchgelesen.

    Da sind Drohungen,wie :" Wenn ich Dich Nachts im Wald sehen würde,....."
    "Einmal kriege ich Dich...."
    USW.
    An der Tagesordnung.
    Da gibt es keine Sachlichkeit und Objektivität mehr.
    Da regiert der Hass,
    auf beiden Seiten....
    Nee, lassen wirs lieber dabei Bewenden....
    LG.
    Joe.
    :0-
     
  22. #20 Jens-Manfred, 11. Dezember 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    In solchen Foren war ich noch nicht.

    Hass muss nicht sein. Argumentieren wie hier finde ich eigentlich in Ordnung und anhand mener anderen Statements kann man ermessen, dass ich auch eher auf die Seite der Tierschuetzer gehoere. Ich wollte nur darauf hinwesen, dass alles zwei Seiten hat. Und nicht jeder, der einen Papagei haelt, ist deswegen zu verurteilen.
    Ich finde es nur etwas krass, wenn rigoros alles, was im ersten Ansehen. als Negativ zu beurteilen ist, auch genauso und unwiderruflich dargestellt wird.

    Jens
     
Thema: noch eine Demo / Jagd pro und kontra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fangbunker marder

    ,
  2. fangbunker für marder

    ,
  3. fangbunker

    ,
  4. habicht schießen und aufessen,
  5. http:www.fuechse.infomain.htm,
  6. fangbunker fuchs,
  7. marder fangen
Die Seite wird geladen...

noch eine Demo / Jagd pro und kontra - Ähnliche Themen

  1. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
  2. Freiflug Adler im Wohngebiet erlaubt

    Freiflug Adler im Wohngebiet erlaubt: Hallo ich wollte fragen ob Adler in der Nachbarschaft also im Wohngebiet überhaupt Freiflug erhalten dürfen. ??? Die Vermutung und Beweislage...
  3. Greifvögel ohne Jagd/Falknerei-schein

    Greifvögel ohne Jagd/Falknerei-schein: Hallo, ich habe hier gelesen, dass es möglich ist einen ,,ausländischen,, Greifvogel ohne Falknerei/Jagd-schein zu halten. Wie ist das genau...
  4. Futtersäule "Pro-Selekt" von Vivara

    Futtersäule "Pro-Selekt" von Vivara: Hallo. Hat von Euch jemand Erfahrung mit der Futtersäule "Pro-Selekt" von der Firma Vivara?...
  5. Arcadia Parrot Pro UV Flood

    Arcadia Parrot Pro UV Flood: Hallo, was ist von dieser Lampe zu halten? Arcadia - Parrot Pro UV Flood, Flutlicht für Vogelvolieren - 1x24W: Amazon.de: Haustier Ist die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.