Noch eine Frage - diesmal Futter

Diskutiere Noch eine Frage - diesmal Futter im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo nochmal! War ausserdem -vor der Zoohandlung- beim TA. Nachdem ich soviel negatives und mich extrem beunruhigendes über das Futter mit der...

  1. Fipsi

    Fipsi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland (NRW)
    Hallo nochmal!

    War ausserdem -vor der Zoohandlung- beim TA. Nachdem ich soviel negatives und mich extrem beunruhigendes über das Futter mit der blauen Schrift im grünen Karton;) gelesen habe und ich das aber schon jahrelang füttere, habe ich mich geschämt und mir vorwürfe gemacht, mich nicht besser mit dem Thema beschäftigt zu haben.... wie auch immer - isch schweife ab:~

    Jedenfalls war ich beim TA (auch wegen dem Hundefutter was ich neu brauchte) und habe mich dort beraten lassen. Bei unserem TA schwören alle samt Doc von AVIFOOD (Harrison`s Bird Foods - High Potency - Super Fine) Das sind so Pallets. Der TA sagt, das dort kein Pilzbefall ist und das er darauf schwört, selber seine Tiere damit nährt und das alles drin ist was die süssen brauchen.
    Hab auch eine genaue Aufklärung bekommen, wie ich die Umgewöhnung anstelle...allerdings macht mich das ganze was unsicher...keine Körner mehr...nur noch Pallets....soll alles drin sein, was die kleinen brauchen...
    Es kommt aus den USA und erzielt wohl beste Ergebnisse und Kritiken. Hmmm.

    Füttert noch jemand in Form von Pallets? Gibts vieleicht jemanden der genau das Futter füttert? Oder gefüttert hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fipsi, die Meinungen dazu gehen sehr auseinander, über die Forumsuche wirst Du viel dazu finden. Bei einigen Erkrankungen sollen Pellets wohl angeraten sein. Wenn es aber keine derartige Notwendigkeit gibt, würde ich den Vögeln nicht das "Fresserlebnis" (Körner entspelzen) derart vermiesen. Auch ist es nicht gesagt, dass Du Deine Vögel daran wirst gewöhnen können, bei einigen klappt es wohl nie.
    Daneben ists natürlich recht künstliches Zeug, wenn auch die Inhaltsstoffe wohl genau auf den Bedarf abgestimmt sind. Da z.B. durch den Herstellungsprozess die Vitamine futsch gehen, werden die im Nachhinein wieder künstlich drangemischt.
    Naja, manche schwören drauf, aber ich würdes wie gesagt nicht ohne Notwendigkeit geben. Ist eigentlich auch eher Thema bei den grösseren Vögeln, vielleicht lassen die sich leichter umgewöhnen? Stelle ich mir bei Wellensittichen (andere kenne ich nicht) seeehr schwierig vor, ich glaube, meine würden eher verhungen als was anderes als Körner anrühen. *g*
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ehrlich gesagt, Pellets ohne absolute medizinische Notwendigkeit ist Schwachsinn und imho meiner ansicht nach schlichtweg Tierquälerei!

    Denk mal drüber nach wie Du Dich fühlen würdest, wenn Du ein Leben lang nur noch Raumfahrernahrung aus der Tube essen müsstest!
     
  5. Fipsi

    Fipsi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland (NRW)
    Genau das denke ich nämlich auch. :D:D:D:D

    Die Arzthelferin sagte auch, das es sehr lange dauern kann, bis sie es überhaupt daran gewöhnen und daher immer zusätzlich die Körner füttern zum sattessen;)
    Ich hab jetzt einfach mal ein kleines Paket mitgenommen....in den nächsten Tagen dürfte das andere Futter (Körner:D) eintrudeln, was ich bestellt habe. Da habe ich hier viel Gutes gelesen (Futterkonzept). Bin mal gespannt....anbieten will ich ihnen die Pallets zumindest mal...sonst würde ich mich schon ziemlich ärgern...war ja nicht unbedingt günstig....;)
     
  6. #5 Sandraxx, 10. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Janina, Futterkonzept ist an sich ein toller Shop (schnell u. problemos), aber die Wellensittich-Mischungen von denen sind nicht so dolle. Insbesondere das "Premium" sollte man nicht füttern, weil es viel zu viele Ölsaaten für Wellis enthält. Das "Classic" eigentlich auch schon. Eine gute Mischung besteht aus viel Kanariensaat (= Glanz, Spitzsaat) und sonst versch. Hirse u. im besten Falle noch Grassamen. Letztere kann man aber auch selber rein mischen, wobei meine nur Knaulgras mögen (das Teuerste, klar... ;-). Zimmervögel mit denen man auch nicht züchtet sollten möglichst fast keine Ölsaaten bekommen.
    Ulkigerweise gibt es das m.M. nach bessere Wellensittichfutter unter "anderem Namen". Z.B. das wäre m. E. nicht so schlecht für Zimmerwellis. Und das finde ich auch nicht schlecht, wobei hier schon recht viel Gras drin zu sein scheint (ein paar wenige Ölsaaten sind auch drin, aber offensichtlich wirklich nur "Spuren" und dafür sind die Grassamen schön mager ;-) Bestelle ich meinen vielleicht irgendwann mal. Leider geben die alle keine Prozente zu den einzelnen Körnern an.
    In der Natur fressen sie überwiegend versch. Grassamen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo janina,
    Ich hab mir vor kurzem eine kleine packung Pellets schicken lassen.
    Meine habens nicht mal angeschaut.
    Nachdem wir's dann im Pulverform (gemahlen) übers sämtliches feuchtfutter probiert haben ist es irgendwann im Müll gelandet :o
    scottys wellis bleiben bei körner ;)
     
  8. Fipsi

    Fipsi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland (NRW)
    Danke Sandra, für Deine Mühe...:)

    Ich habe - wenn mich nicht alles täuscht- das Clasic bestellt, aber dazu auch eine große Auswahl an verschiedenen Hirsesorten (leider haben meine das bisher ausser der Gelbhirse- nicht geniessen dürfen:(*schäm*) die ich vorher noch nie gehört habe, bzw. gedacht hätte das es soviele gibt...lieber jetzt als nie...
    Ausserdem habe ich verschiedene Einzelsaaten mitbestellt - u.a. auch Grassaaten *:~*

    Das alles ist so verwirrend - und auch wenn ich schon lange Jahre Wellis habe und dachte, das ich Erfahrung habe, bemerke ich immer mehr, was ich alles falsch gemacht habe, bzw. was ich da z.B. gefüttert habe...dafür schäme ich mich schon. Umso mehr bin ich jetzt ständig hier:D um ganz gaaaanz viel zu lesen zu recherieren und zu verbessern...ich denke der Wandel hat hier stattgefunden und ich will alles tun um meinen Lieblingen die Beste Pflege, das Beste Futter und das ganze drum herum zu geben....die neue Voliere ist in Planung (Mann im Baufieber) und neue Gedanken sind am Start (wir haben keine Kinder und ein "Kinderzimmer" "übrig"...die letzte Nacht haben wir im Bett sinniert und überlegt und ich denke noch ein bischen und dann könnte es evtl. ein Wellizimmer geben...:D Mal schauen.

    Aber auf jeden Fall ist alles verwirrend. Jeder hat eine andere Meinung über Futter usw. Ich denke, das ich jetzt mal das von Futterkonzept ausprobiere und weiter schaue und experimentiere. In jedem Fall ist alles besser als das was es bisher gab....:~:~:~

    Danke Dir nochmal!
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Janina, da müssen wir wohl alle durch, jedenfalls, wenn man mal was ändern oder probieren will. Am Anfang mehr und später auch noch. Habe auch schon Dari-Hirse weggeschmissen, weil ihnen die Körner zu gross waren, und versch. Grassamen, weil sie partout nur Knaulgras fressen... Du kannst auch ruhig ein bisschen experimentieren, wichtig ist halt, dass es im Hauptfutter reativ viel Kanariensaat gibt und allgemein so möglichst keine bzw. nur sehr wenige Ölsaaten, denn damit produziert man sonst längerfristig einen Leberschaden (auch wenn die Vögel dabei nicht unbedingt zu dick werden!). Welche Sachen zu den Ölsaaten gehören, kann man leicht im Internet finden. (-;
    Ist klar, dass da mindestens in den Details jeder seine eigene "Philosophie" hat.
    Viele Grüsse,
    Sandra

    PS: Die Ärzte verdienen natürlich an den Pellets mit, wenn Du die da kaufst. Leider wird das mit ein Grund sein für die Empfehlung.
     
  10. #9 Andrea 62, 11. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. November 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hier mal eine Tabelle ;). Ich füttere z.Z. das Bird-Box WS-Grundfutter und das WS Premium, jeweils gemischt mit Grassamen.
    Enthält beides nur Mehlsaaten. Von den Pellets halte ich nichts, aus den schon genannten Gründen.
    Das von Sandra genannte Astrildenfutter ist auch gut brauchbar denke ich, Exotenmischungen sind meist nur kleinkörniger als WS-Mischungen. Macht aber im Prinzip nichts, müssen die Vögel mehr "arbeiten".
    Hier mal ein Beitrag mit Foto dazu.
     
  11. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Janina,

    unser Uni- Tierarzt schwört auf Pellets für größere Papagein. Als ich die Amazone unserer Nachbarn in Pflege hatte, habe ich sein Futter auf Pellets umgestellt. Das war gar nicht so einfach!!!

    Ich habe 2 Wochen lang mehr von dem Zeug gegessen als er (weil er normalerweise alles essen will, was ich auch esse) und ihm immer mal wieder was davon in den Schnabel gesteckt. Irgendwann fraß er sie dann freiwillig.
    Ob es ihm so gut schmeckt wie vorher weiß ich nicht. Aber er muß, weil er krank ist.

    Ich fragte den Tierarzt auch gleich, ob das Zeug für meine Wellis auch besser wäre. Er meinte ja, aber Wellis kann man nicht so extrem umstellen.

    Habe auch schon kritische Berichte über Pellets gelesen!

    Also ich fürchte auch Du wirst es selber essen müssen - sieht ja aus wie Croutons (nur ein kleiner Witz am Rande), Deine Wellis werden sich beleidigt abwenden.

    Mach Dir keine Vorwürfe. Wir Alle wollen das Beste für unsere Kleinen und machen manchmal aus Unwissenheit etwas nicht ganz so richtig. Und wer weiß schon immer was richtig ist?

    Ich finde es jedenfalls toll wie Du Dich um Deine Wellis kümmerst. Sie können froh sein, dass sie Dich haben.

    Grüße sie von meinen Wellis und mir :0-

    Mariama
     
  12. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Mit den Wellensittichfutter ist das immer so eine Sache.Das Wellensittichfutter (Hirse) bis diese zum Verkauf kommen sind über ein Jahr vergangen.Ich habe wenn ich Futter bekommen habe , vom Großhändler zig
    Säcke , habe ich immer Keimproben gemacht.Das Wellensittichfutter sollte schon 5o% Glanzsaat haben und die anderen 50% verschieden andere Hirsearten. Bitte aber keinen Hanf oder Negersaat , obwohl dies sehr gerne gefressen wird von den WS.
     
  13. Fipsi

    Fipsi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland (NRW)
    Danke für all Eure Antorten...super, vielen Dank!

    Heute kam das Futter an. Habe sofort gerade ganz kritisch alles nachgelesen und verglichen:D...nun ja...es sieht ja wirklich so aus, als wäre viel Ölsaat drin...menno.
    Jetzt habe ich nochmal die Suchfunktion gequält und eine Seite gefunden, die ich vorher irgendwie noch nicht gefunden habe (Ricos Futterkiste) und dort das Futter mit der Tabelle (Danke Andrea;)) verglichen und dort sieht alles so aus, als hätte ich DAS Futter gefunden! Liest sich gut, mehr Mehlhaltige Saat als Ölhaltig und richtig viele verschiedene Saaten. Dazu werde ich jetzt noch die Knäulgrassamen mitbestellen, von denen so viele hier schreiben und noch verschiedene Hirsearten zum ausprobieren...die haben sogar NOCH ganz andere:D und die praktischen Hirseklammern und dann mal sehen. Und ich werde den Golliwog (oder das Golliwog???;)) ausprobieren...bin gespannt.

    Auch und wo bekomme ich Vogelmiere ???

    Ich könnte doch auch sicherlich das jetzige Futter unter das andere mischen, oder??Oder lieber nicht?

    Habt ihr noch weitere anregungen was ich och an Einzelsaaten nehmen sollte/könnte?? Ich glaube ich leide an Reizüberflutung...;)

    @Dustybird: Danke erstmal und sofort noch eine Frage: Was bedeutet das nun, das die Hirse so lange unterwegs ist? Ist sie dann nicht mehr so gut? Nachdem ich ja jetzt schon die Hirse im Wellibedarf bestellt habe, und nicht mehr die in der "gelben" Verpackung im Zoohandel kaufe, frage ich mich jetzt doch schon wieder, was richtig ist??

    @Mariama: Danke Dir:trost: Deine Worte taten wirklich gut!!!:trost: Und das mit den Croutons ;) habe ich gestern abend auch gedacht...nur halt in Mini!!
    Was sagt der Uni TA??

    Ich habe heute die Pellets in den/die Käfig(e) gehangen...sozusagen als "ESSperiment":D und was soll ich sagen??? Jeder warf mal einen mürrischen Blick rein....und ging dann rüber zu den Körnern...:D
    Habe dann jetzt einige Pellets mit unter die Körner gemischt, aber ich denke das ich die wohl eh bei jedem Wechsel vollständig entsorgen werde...*grins*
    Naja, ich habe lange Nachgedacht über die Pellets und das was ihr geschrieben habt...und ich lasse es...also, auf zum nächsten Futter!!

    Danke Euch und wenn ihr noch weitere Ideen oder Anregungen oder Meinungen habt, freue ich mich über jeden Beitrag! Kann Eure Hilfe gebrauchen! Danke
     
  14. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Das Wellensittichfutter, wird nicht in (D) angebaut(Hirse) kommt aus Fernen Ländern. Auch in Australien im Land der Wellensittiche wird das Vogelfutter eingeführt.Das Futter ist bis zu den Großabnehmern auf dem Schiffwege nach Rotterdam unterwegs und von Rotterdamm zu den Deutschen Großhändlern.Diese packen dann dies Futter in kleinen Päckchen ab und wird dann in diesen kleinen Päckchen zum verkauf gebracht.(Dies dauert schon bis zu 1 Jahr , was dadurch nicht besser wird)Wenn man dann im Zoogeschäft dieses Vogelfutter in der Nähe von den Fischaquarium liegen sieht (Feuchtigkeit) Schimmelgefahr? Deshalb immer am Vogelfutter riechen oder auch eine Keimprobe machen.Natürlich ist ganz schwach gekeimte Hirse das beste was du deinen Vögeln anbieten kannst (besser wie jede Art von Grünfutter)
     
  15. #14 Sandraxx, 12. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Janina, Ricos-Futterkiste soll auch ein guter Shop sein (ich habe da noch nie bestellt), aber auch hier finde die die Welli-Mischungen nicht so gut. Grund: auch hier sind überall Ölsaaten drin. Es sollten aber keine davon drin sein oder nur gaaanz, ganz wenig (besser wirklich keine). Selbst das Diätfutter von denen enthält "Wildsaaten" (ich hatte mal angefragt) und unter diesen sind garantiert immer Ölsaaten. Hinzu kommt, dass Wellis sowas Kleines wie Mohn oder Nachtkerze auch garnicht fressen, ist also für die Tonne. Getrocknetes Obst fressen sie auch nicht (Mischungen mit diesem gibt es ja auch). Das einzige, was man meiner Meinung nach untermischen kann, sind kleine getrocknete Kräuter, da nehmen sie sicher das eine oder andere Teilchen auf.
    Hier mal noch eiun paar Shops, Du scheinst ja da grad auf Entdeckungsreise zu sein. (-; Ob die gute Welli-Mischungen haben, weiss ich jetzt aber nicht auf Anhieb.
    www.biofuttershop.eu, futtermittel-hungenberg.de, bird-box.de, (bald wieder) www.vogelwelten.de, http://www.graf-versand.de/.
    Wenn Du eh noch bestellen willst, würde ich jetzt auch ein Welli-Futter ohne Ölsaaten nehmen und das einfach mit dem von Futterkonzept mischen. Gängige Mehlsaaten im Welli-Futter sind eigentlich nur Kanariensaat und versch. Hirse und noch 'ne kleine Menge Hafer. Und wie gehabt gern noch etwas Gras. Das klingt zwar vielleicht ein bisschen "langweilig", aber alles andere ist oft entwender Ölsaat oder sie fressen es einfach nicht und ausreichen tut das auch allemal. In Australien gibt es ja auch kein so sehr reichhaltiges Futterangebot. Wenn Du ihnen unbedingt soo viel verschiedenes bieten willst, dann schau mal in den Shops unter Einzelsaaten und mixe selber - es gibt recht viele verschiedene Hirsen. Vor allem hier ist da ein grosses Angebot: http://www.blattner-heimtierfutter.de/shop/ - leider läuft der Shop (zumindest bei mir) elendig lahm.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  16. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Wenn du zB 100 Samenkörner von Kolbenhirse oder anderer Saat nimmst, es ca 12 Stunden in Wasser einweichst und dann auf ein fecuhtes Tucht wie ein Zewa legst an einem hellen waremen Ort für ca. 24 Stunden, kannst du anhand der aufgegangenen Saatkörner erkennen wie Keimfähig und wie frisch das Futter ist was du verfütterst

    Es sollten 70 - 80 Körner der Körner anfangen zu keimen, dann hast du frisches Futter.
     
  17. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo ihr,

    ich hoffe ich darf mich mal reinmogeln....
    Wie macht ihr das mit den Bestellungen, da muss man doch immer zu Hause sein wenn das Zeugs kommt? Genau deswegen hol ich mein Futter immer noch im Laden....
    Wie lang hält sich das Futter, sprich welche Größe kann ich am besten bestellen für sechs Wellensittiche?
    Ich rechne das ganze dann noch mal durch um zu gucken, ob ich wirklich billiger wegkomme mit Bestellungen...
    Oder bestellt ihr nur weil das Futter im Laden zu fetthaltig ist?

    Ich hoffe es war okay dass ich dafür keinen neuen Thread aufgemacht hab....
     
  18. #17 Sandraxx, 12. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hobbit,
    ich bin eigentlich fast immer zu Hause, weil ich auch hier arbeite. Ansonsten: wenn der Händler mit der Post (DHL) schickt, kannst Du es Dir in der Filiale abholen, wenn Du nicht da warst. Du kannst sicher die meisten Händler um einen Versand per DHL bitten, ggf. kostet es halt ein paar Euro mehr.
    Ists ein anderer Versender, z.B. DPD, kommen die so bis zu 3mal, wenn man nicht da ist. Schon beim ersten Mal gibts einen Zettel, wann er beim nächsten Mal kommt. Dann kannst Du entweder den Fahrer anrufen und einen Dir genehmen Termin ausmachen (evtl. kriegst Du die Nr. nur über eine Zentrale, aber die Fahrer haben alle Handy) oder Du füllst die Vollmacht aus, dass die Sendung vor die Tür gestellt oder beim Nachbarn abgegeben werden darf.
    Manche Sendungen landen auch direkt beim Nachbarn, auch wenn das rechtlich umstritten ist und evtl. demnächst abgeschafft wird.
    Ach ja, und wenn es Deine Wohnsituation erlaubt, kannst Du mit allen einen "Garagenvertrag" abschliessen, der dem Unternehmen erlaubt, die Sendungen vor Deiner Haustür (oder an anderer gewünschter Stelle) abzustellen. Dann ist aber jede Versicherung futsch.

    Das Futter ist eigentlich gut haltbar. Ich lasse meist den größten Teil in der Original-Verpackung. Im Moment gebe ich noch normales Welli-Futter als Keimfutter, das ich mal vor über einem Jahr gekauft habe (und dann wg. Krankheit eines Vogels doch nicht mehr brauchte/ geben wollte)! Die Quote habe ich nicht gemessen oder gezählt, aber keimem tut es!

    Bei manchen Shops muss man ab einem Bestimmten Bestellwert keine Versandkosten zahlen. Ich denke, erst wenn man diesen Punkt überschreitet, lohnt es vom Geld her. Ansonsten hat man halt online die grössere Auswahl und nicht zuletzt ist es bequemer. (Ich wüsste auch garnicht, wo ich hier in der Gegend was richtig Vernünftiges herkriegte).

    Puh, ist ganz schön lang geworden. *g*

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  19. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Sandraxx,

    danke für die schnelle Antwort.
    Auch wenn manche mich jetzt steinigen werden: ich kauf mein Futter bei dm. Leider gibt es da nur die kleinen Packungen. Im Schlecker gibt es größere, aber ich mag den Laden nicht, da riecht es immer so nach Pafrüm und Seife und bei dm riecht es nach gar nichts. Zumindest hier:)

    Tja, ich werde mal gucken, wo ich dann vielleicht doch was bestelle....Ich werde es schon irgendwie einrichten können, dass dann jemand da ist, wäre ja gelacht; meine Jobsituation hat sich ja jetzt auch geändert.

    Ach ja, ich schütte das Futter immer um in eine 2kg-Futterbox, in der urspünglich auch mal Futter war. Die Box ist stabil und hat einen Deckel, daher nehme ich sie lieber als das Futter offen stehen zu haben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hobbit, na ich fürchte fast, in dem Futter von DM ist weniger Quatsch als in dem teureren von Vitakraft. Aber in der Drogerie musst Du halt wirklich aufpassen, dass alles Parfum und Waschmittel etc. weit, weit, weit weg steht.
    Es wird die Tiere sicher nicht gleich krank machen oder gar umbringen, aber es gibt halt besseres (und es macht auch Spass, online in den vielen Angeboten zu Stöbern).
    Futterbox mit Deckel ist doch gut!
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  22. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Die Bestellung zu einem Verwandten schicken der daheim ist oder sich mit den Nachbarn gut stellen. Die nehmen auch bei mir hier für uns alles an :D
     
Thema:

Noch eine Frage - diesmal Futter

Die Seite wird geladen...

Noch eine Frage - diesmal Futter - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...