Noch eine Frage zu Luftsackmilben

Diskutiere Noch eine Frage zu Luftsackmilben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebes Forum, kann jemand darüber Auskunft geben, wie lange ein Kanarie mit Luftsackmilben leben kann, wenn er denn welche hat? Ich bin mir...

  1. Plusti

    Plusti Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,
    kann jemand darüber Auskunft geben, wie lange ein Kanarie mit Luftsackmilben leben kann, wenn er denn welche hat? Ich bin mir bei unserem Hahn einfach nicht sicher - seit November letzten Jahres macht er diese Geräusche beim Atmen, hat aber gesungen wie ein Weltmeister und ist auch sonst quietschfidel. Manchmal macht er keine Geräusche, dann nur ganz leise. Ich dachte halt (bevor ich von diesem Milben wusste), es sei eine Marotte von ihm. Wenn er diese Milben hätte, dann bereits seit 10 Monaten - geht das? Danke für eure Antworten!!:zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kulturbeutel, 30. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Noch eine Antwort zu Luftsackmilben

    Oh je, das hört sich ja furchtbar an? Experiment Lufsackmilben?

    Antwort: Er sollte einfach keine haben.

    Sei mir nicht böse, aber wenn der Hahn seit November Symptome zeigt, warum gehst Du nicht zu einem vogelkundigen Tierarzt? Geräusche beim Atmen können viel bedeuten, aber eher nicht viel gutes. Du bist doch bestimmt auch nicht immer in dem Zimmer, in dem sich der Vogel befindet, also können die Geräusche wesentlicher häufiger vorkommen, als Du annimmst.

    Wie lange möchtest Du dem Vogel das noch antun? Wenn er Luftsackmilben hat, muß er umgehend behandelt werden, wenn nicht, ist es etwas anderes und der Vogel muß ebenfalls behandelt werden. Falls es wirklich gar nichts sein sollte, hast Du wenigstens die Gewissheit, alles für Deinen Vogel getan zu haben.

    Eine eindeutige Diagnose ist auch für einen TA vielleicht nicht immer leicht zu treffen, aber Du solltest es wenigsten versuchen.
    Den Tieren geht es oft schlechter, als man es ihnen ansieht. Sie "verstecken" ihre Erkrankungen solange es irgendwie geht.

    Was hast Du bis jetzt unternommen, um zu einer vernünftigen Diagnose zu kommen, damit der Vogel ordentlich behandelt werden kann? In Deinem anderen thread zu dem Thema hast Du auch nicht mehr geantwortet.
     
  4. Hintermayer

    Hintermayer Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76703 Kraichtal-Unteröwisheim
    Hallo Plusti,

    ich muss mich Petra anschließen. Es ist normalerweise unverantwortlich solange zu warten und nicht bei einem "vogelkundigen" Tierarzt vorbeizuschauen. Ein Abstrich gemacht, Diagnose gestellt, Medikament geholt und das ganze sollte in wenigen Tagen weg sein. Ich weiß nicht wieviele Vögel Du in Deinem Bestand hast, aber wir mit unseren momentan über 200 Stück handeln hier noch bewußter.

    Um das ganze zu verdeutlichen: Hat mein ein kleines Kind mit Keuchhusten, geht man mit diesem doch auch zum Arzt??

    elke
     
  5. #4 kulturbeutel, 30. September 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Hui, na, das nenne ich mal ´ne Menge Vögel :D.

    Du hast recht. Nicht auszudenken, wenn da ein Vogel nach dem anderen krank von der Stange kippt. Ist bestimmt super schwer, da den Überblick zu behalten, vor allem bei kleineren Wehwehchen, die nicht gleich so ins Auge fallen.
     
  6. Plusti

    Plusti Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum, wir leben auf Teneriffa und die Tierarztdichte ist nicht sehr hoch. Mit dem in unserer Nähe habe ich beim letzten Mal keine guten Erfahrungen gemacht; unser Plusti ist nach dem Besuch dort gestorben. Da ich gehbehindert bin, kann ich alleine nicht mit den Vögeln zu einem Arzt gelangen und bin seit über einer Woche damit befasst, einen Arzt zu fnden, der hierher zu mir kommen kann. Der Vogelzüchter hier im Dorf ist auch nicht zu erreichen. Es ist wie verhext. Auf keinen Fall sollte der Eindruck entstehen, dass mir meine drei egal sind oder ich verantwortungslos handele!
    Morgen habe ich eine Chance, mit jemandem bei dem Züchter persönlich vorbeizufahren. Ich hoffe, er kommt dann mal zu mit her und schaut sich den Filo an.
    Ist alles nicht so einfach hier auf der Insel.......
    Danke euch erstmal!!
    Plusti
     
Thema: Noch eine Frage zu Luftsackmilben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftsackmilben hahn

    ,
  2. lebensdauer luftsackmilben

    ,
  3. lebensdauer mit luftsackmilben

    ,
  4. wie lange leben luftsackmilben
Die Seite wird geladen...

Noch eine Frage zu Luftsackmilben - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Hallo habe einen Wellensittich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Ich kenne mich mit Wellensitichen nocht nicht aus, der Kleine niesst ganz...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...