Noch einige Fragen!

Diskutiere Noch einige Fragen! im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Ich bin gerade dabei eine „Voliere“ (oder doch eher ein Käfig) mit den Maßen 140*40*50 (l*b*h) zu bauen. Ich möchte darin ein Zebrafinkenpärchen...

  1. #1 Brieftaube, 10.07.2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Ich bin gerade dabei eine „Voliere“ (oder doch eher ein Käfig) mit den Maßen 140*40*50 (l*b*h) zu bauen. Ich möchte darin ein Zebrafinkenpärchen halten und evt. brüten lassen! Von der Größe müsste das doch passen, oder? Natürlich würden sie auch täglichen Freiflug genießen können!

    Nun zu meiner Frage:
    Mich interessieren drei Farbschläge nämlich die ganz weißen Zebrafinken. Zu denen habe ich folgende Frage, ich habe gelesen man soll nicht weiß mit weiß verpaaren. Sondern mit einem Grau-Schecken. Stimmt das? Und warum ist das so? Müsste der Schecke spezielle Eigenschaften mitbringen.
    Wie würde der Nachwuchs bei so einer Verpaarung aussehen?

    Der andere Farbschlag der mich interessieren würde wäre Grau-Maske. Gibt es zu diesem irgendetwas Spezielles zu sagen. Gibt es Besonderheiten in der Vererbung, ...?

    Und dann habe ich noch eine Frage: Ich habe gehört das man Zebrafinken Nachwuchs doch recht schwer an den man zu kriegt ist, darum wollte ich fragen mit welchem Farbschlag man denn den meisten Erfolg hat! Ich weis man soll entscheiden nachdem was einem gefällt und das man nicht so genau sagen kann welcher der Beliebteste ist, aber es haben doch sicher schon einige gemerkt die mehrere Farbschläge halten, dass einer besser „geht“ als ein anderer! Und genau so etwas würde mich interessieren!

    Ihr seht es tauchen bei einige Fragen auf, auf die ich trotz Durchstöberung des ganzen Zebrafinkenforums (vom ersten Thema an) keine Antworten gefunden habe!

    Ich danke schon im Vorhinein für eure Antworten!
     
  2. mwienl

    mwienl Guest

    Also bei den Weißen kann ich dir nicht viel weiterhelfen, aber ich glaube, dass man schon Weiß und Weiß verpaaren darf. Dazu sollte sich aber noch ein Experte melden...

    Maske Grau ist ein sehr beliebter Farbschlag. Ich züchte selbst hauptsächlich in Maske Grau. Masken vererben geschlechtsgebunden.
     
  3. #3 Munia maja, 11.07.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.074
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Bayern
    Hallo Peter,

    dass man weiß/weiß nicht verpaaren sollte, ist mir neu. Wahrscheinlich betrifft das nur die Verhaltensanomalien, die v.a. JV aus dieser Verpaarung mit sich bringen. Sie wachsen ja nur unter ihresgleichen auf und kennen "normalfarbige" ZF (Tränenstriche, schwarzweiß-gebänderter Schwanz, Ohrflecken, Seitengefieder...) und ihr Verhalten nicht (insbesondere geschlechtsgetriebenes ~: Balz, Aggression, Distanz etc.).
    Ich persönlich habe mit weißen ZF noch nie Probleme gehabt, wobei ich betonen muss, dass ich bisher nur Hennen hatte. Sie wurden genauso akzeptiert wie die grauen und braunen Hennen.
    Bezüglich des Verkaufs musst Du Dir eigentlich keine Sorgen machen. Eine kleine Annonce in einem "Lokalblättchen" und schon rennen Dir irgendwelche PF-Liebhaber die Bude ein. Bei mir waren da v.a. die weißen ZF begehrt...

    MfG,
    Steffi
     
  4. #4 Brieftaube, 11.07.2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Danke für die Antworten!
    Würde mich auch noch über die Erfahrungen anderer User freuen!
     
  5. #5 SchwarzerPhönix, 11.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Ich halte auch ein Paar maske.Zebrafinken...leider kann ich zur Zucht nichts wirkliches beitragen, da meine zwar immer Eier legen, 14 tage lang brüten, aber nie was schlüpft...Sind immer unbefruchtet...hahn ist irgendwie zu blöd zum...*piep* ;)
    Naja...So lange die beiden nun so glücklich sind...Momentan brüten die gar nicht, und machen auch keine Anstalten in diese Richtung... :)
     
  6. #6 Brieftaube, 12.07.2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Na vielleicht harmonieren die beiden einfach nicht? Das ist so viel ich weis der heufigste Grund für unbefruchtete Eier!
    Das kann schonmal vorkommen!
     
  7. #7 SchwarzerPhönix, 12.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Doch, das tun sie wohl...Sie kraulen sich...Zumindest tut dies das Männchen beim Weibchen, und auch sonst sitzen beide immer zusammen, erkunden die Voliere, starten Bauversuche, rufen sich, fals einer mal kurz verschwunden ist...! Auch Streit gibt es keinen! :?
     
  8. #8 Katinka, 12.07.2005
    Katinka

    Katinka Guest

    @ schwarzer Phoenix

    Kann es sein, dass deine Stangen im Käfig ein wenig abgenutzt oder gar "glatt" sind? Falls das so ist, einfach mal gegen neue austauschen. ich habe es schon öfters erlebt, dass dann die Henne keinen richtigen Halt bekommt und die Kopulation nicht stattfinden kann.
    Was fütterst Du?

    LG Katinka
     
  9. #9 SchwarzerPhönix, 12.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Habe die Voliere ja grade erst neu gebau...Sind da seit Donnerstag drinne... Mit komplett neuen Ästen aussem Wald...In schön vielen Formen...^^
    ( natürlich abgewaschen!) Daran sollte es auch nicht scheitern...In der Voliere davor gab es nur so Rundleisten aussem Baumarkt, die so geriffelt waren...Vielleicht lags ja daran... Kann ja sein, dass die, wenn sie sich ertsmal richtig ordentlich heimisch in der Voliere fühlen, einen erfolgreichen Paarungsversuch starten...

    Ich füttere normales Exotenfutter. Dazu ab und an noch Obst, und um sie ein wenig zur Brut anzuregen Eifutter, was ich lose im Zoofachhandel gekauft habe...Aber das scheint sie auch nicht so anzuregen wie vorgesehen :zwinker:
    Dauert es denn wohlmöglich noch, bis sie sich eingelebt haben, und dann eventuell brüten...? An den Ästen liegt es denke ich mal nicht!!!
    Oder stört sie das andere (etwas jüngere) Paar...?

    LG Phönix
     
  10. #10 Katinka, 12.07.2005
    Katinka

    Katinka Guest

    Also wenn die Voli neu ist, erstmal Gratulation:beifall:! Mit den Rundeisen kann ich mir das gut vorstellen, dass es nicht geklappt hat.
    Wg. dem anderen Pärchen: wie groß ist Voli? Wenn der Platz ausreicht, genügend Nistmöglichkeiten vorhanden sind (mind. zwei Nester pro Paar!) ist das partout kein Problem. Sind die anderen Beiden auch Zebra´s oder andere? Sind das evt. auch "Verwandte"?
    Ich füttere, soweit möglich, sehr gerne Gräser mit Samenstand dazu. Finden sie ganz klasse! Den Rest nehmen sie dann auch gleich für den Nestbau. Achso- was für Nistmaterial bietest du an?

    LG Katinka
     
  11. #11 Zucht Interesse, 12.07.2005
    Zucht Interesse

    Zucht Interesse Guest

    Die Maße 140*40*50 (l*b*h) sind für ein Paar zum Brüten gut, es entspricht einer Zuchtbox von der Größe her.

    Ich möchte gern weiße Zebrafinken mit Haube Züchten, das braucht noch seine Zeit aber das wird schon.
    Da man Haube mit Haube nicht verpaaren sollte, Züchte ich mir im momend genügend weiße Weibchen heran.
    Dafür verpaare ich Weiße mit Weiße, so bekomme ich natürlich auch 100 % weiße Nachkommken bei raus.
    Man sagt das weiße Zebrafinken streitsüchtiger sind, dies kann ich hier in meinen Volieren nicht endecken.

    Meines wissens nach vererben sie geschlechtsgebunden, das Heisst, Hahn vererbt auf die weiblichen Nachkommen und die Henne auf die Männlichen Nachkommen.

    Dafür sollte man wissen an wen man seine Nachkommen verkaufen möchte, so einige Verkaufen auf Börsen (da kann man Gute Tiere leicht verkaufen), im Geschäft geben die Leute meistens Zebrafinken die bei Börsen weniger Changsen haben oder wenn keine Börse in der nähe ist, viele verkaufen auch an andere Züchte und Tierliebhaber.

    Ich bin ja nun dabei mir meine Zebrafinken noch zu züchten, wenn ich diese dann gezüchtet habe verkaufe ich sie nur an Liebhaber, Züchter und evenduell auf Börsen.
    An Geschefte verkaufe ich keine Tiere da ich die Haltungsbedinungen nicht gut finde und meistens Leute die Tiere kaufen die eine schlechte Beratung bekommen.

    MLG,
    Matthias
     
  12. #12 SchwarzerPhönix, 12.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Voliere: 1.60m lang
    1.20m hoch
    40cm breit
    Nistmaterial: Wollfäden, So ein Mischzeug mit "Watte" und Fäden drin aussem Zooladen.

    Anderes Paar: Auch Zebras, etwas 2-3 Monate alt- Nicht verwand.(Schecken)

    Könnte es auch am Licht liegen? Ich habe zwar zwei Fenster im Zimmer ( großes und kleines), aber die Voliere ist eine Kastenvoliere, wobei das Licht folglich nur vorne reinkommt....Kann es sein, dass wenn ich beispielsweise eine Birdlamp reinhänge, das Farbkleid des Männchens besser wirkt (wegen UVB-Strahlen), und er dem Weibchen so besser gefällt :zwinker: ?

    LG Phöni
     
  13. #13 Katinka, 12.07.2005
    Katinka

    Katinka Guest

    Am besten ist es, wenn in eine Voliere von mind. 2 Seiten und von oben Tageslicht einfallen kann. Sicherlich hierbei keine pralle Sonne 8)
    40cm Breite finde ich persönlich zu schmal für zwei Pärchen ich denke immer, dass sie mehr Platz und Freiheit brauchen. Züchter sind da sicherlich anderer Meinung. Unsere Voli ist 1,30m hoch, 1,00m breit und 1,20 tief. Hier lebt ein Pärchen und brütet "natürlich"! Gottseidank kann ich da nur sagen... Sie macht pro Jahr, fast so wie ich das will, lediglich 2 Bruten, aber richtig! Im Moment sitzen sie auf 4 Jungtieren, sind jetzt zwischen 15 und 17 Tage alt:freude:. Ursprünglich waren es fünf aus fünf Eiern. Eines ist jedoch bei Mama im Gefieder kleben geblieben und in der Trinkschale ertrunken :~ War unser erster Verlust.
    Genug geschwatzt: Versuch mal, eine Seite der Voli noch aufzumachen. Mit den Bird-Lamps-> wirst vielleicht lachen, aber ich stand vorhin davor (Moon-Light):zwinker:, weil unser Kater manchmal nachts auf die Voli springt und Spektakel pur ist, da sie nichts sehen können. Ob´s hilft :? , versuch ist es wert! So teuer sind diese ja auch nicht!
    Wg. Nistmaterial: Ich hole mir aus dem Baumarkt ca. 3m Sisal-Seil und "ribble" dieses dann in alle Einzelteile auf, schneide sie in ca. 3 bis 4cm lange Enden und biete diese dann "versteckt" an:zwinker:.
    Wenn Du die Möglichkeit hast, trenn doch vorübergehend das eine Paar von den anderen! Dann siehst Du, ob´s daran liegt! Verwandt deswegen, weil sie dann unbehelligt und absolut ohne Probleme brüten, wie in einer Großfamilie auf 50qm :jaaa:
    Tschuldige... noch eine Frage... aber es ist ein Pärchen aus Männlein und Weiblein, ja? Es gibt ja auch Homo´s bei Vögeln...


    LG s-nacht Katinka
     
  14. #14 SchwarzerPhönix, 12.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Na klar is das ein Pärchen....^^Ganz sicher! :zwinker:
    Die Voli aufmachen geht gar nicht....Fällt auseinander, weil ich als Rück-bzw. Bodenplatte nur dünne Spanplatte verwendet habe, wegen des Gewichts. Die Seitenplatten brauche ich also, um Stabilität reinzubringen...
    Ausserdem stehen die kleinen ja bei mir im Schlafzimmer(zusammen mit meinem Hamster*g*), und das macht Dreck ohne Ende, wenn so viele Seiten offen sind... So hält sich der Schmutz(Sand, Hülsen etc.) in Grenzen...
    LG Phönix
     
  15. #15 Katinka, 13.07.2005
    Katinka

    Katinka Guest

    Hallo Phoenix!

    So sieht unsere Voli für die Zebras aus! Wir haben im unteren Bereich Plexiglas eingearbeitet. Geht super :dance:! null Dreck mehr außerhalb vom Käfig :zustimm: Und die Baukosten hielten sich absolut in Grenzen. Daswaren max. 80,-€. Für die Größe voll in Ordnung.
    Wg. den Maßen muß ich mich korrigieren: Die Voli ist 1,20m hoch und 1,30m breit sowie 1,00m tief.

    LG Katinka
     

    Anhänge:

    • nomal.jpg
      Dateigröße:
      24,2 KB
      Aufrufe:
      85
  16. #16 SchwarzerPhönix, 13.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Meine Voliere hat etwa 65 Eoro gekostet, wobei ich den Rahmen vorne auch schon aus "alten" Leidten vom Dachboden vorgearbeitet habe^^
    Muste dann halt nur Schubladen noch ordentlich aussägen( woa war das ne Arbeit mit der Passgenauigkeit!) und der Rest vom Gestellt wurde mit Papas Hilfe auch schnell zusammengeschraubt*g*
    Ich kann ja mal später n' Foto reinstellen... Wohl fühlen tun sich die Tiere da wohl...
    Nur heute Nachmittag habe ich auch festgestellt, dass der hahn der masken endlich wieder versuchte das Weibchen anzubalzen( ist auf dem Ast singend zu ihr gesprungen und hat sich ganz groß gemacht...) Phönix(Henne) hat aber nur etwas verwirrt geguckt und ist dann weg auf die oberen Äste geflogen...
    Kurz danach kam sie zurück weil sie den hahn wohl schon wieder zu vermissen schien, und kuschlte sich wieder an ihn...
    man man...Seltsam seltsam...Harmonie ist da, aber keine Erotik :D
    LG Phö
     
  17. #17 Katinka, 13.07.2005
    Katinka

    Katinka Guest

    Tja, mit den Schubladen ist es so eine Sache... wir haben das bei den Tarantas probiert. Jedoch ist durch das regelmäßige "Bad" (auch Sinnflut genannt :schimpf: ), das Holz auseinander gegangen. Jetzt haben wir unten Klappen eingesetzt, ähnlich wie bei den Zebras (das Plexiglas-die zwei schmaleren Fenster), und säubern die Voli mittels Sandkastenschippe und Sieb beim Freiflug der Tarantas. Die sind natürlich immer schwer begeistert, wenn sie dann wieder zurück können und gleich wieder rum"sauen" dürfen... Wozu eigentlich die Arbeit :nene: ?
    Wegen deinen Zwei: vielleicht beruht diese "Liebe" nur einseitig! Du würdest doch sicher auch nicht mit Deinem besten Kumpel :bier: gleich in die Kiste geh´n?
    1. Nimm versuchsweise das andere Pärchen raus! (Letzter Mann auf dieser Welt???)
    2. Lass die Beiden mind. 3 Wochen in absoluter Ruhe! (..., denn in der Ruhe liegt die Kraft...)
    3. Wenn es nix bringt, versuch es mal mit vorübergehender Trennung! Sollte das junge Pärchen bis dahin noch nicht zum Nachwuchs gekommen sein, schmeiß Männlein zu Männlein und Weiblein zu Weiblein!
    4. !!! Alle Stränge reißen!!! Gib BEIDE zu einem Züchter und lass sie sich einen Partner suchen! Hast du noch nie in den berühmten Sch...topf gegriffen ;) ?

    ...und gib die Hoffnung nicht auf!
    Unsere Zebras sind mehr oder minder auch "zwangsverpaart" (ich "liebe" dieses Wort 8( ). Uns ist der Quitschi ( der Hahn) zugeflogen, naja- und der war ziemlich einsam... aber nur 4 Tage!!! ... dann haben wir auf absoluten blauen Dunst hinaus unsere Hexe geholt! War ein Glückgriff! Hätte aber auch schief gehen können :+klugsche !

    Mach Dir bloß keinen Streß! Nachwuchs kommt immer unerwartet und ungeplant :prima: , fast wie in Talk-Shows!
    Apropos: bauen die Zwei grundsätzlich an dem Nest bzw. tragen sie das Nistmaterial auch koomplett ein? Sieht Deine Henne "normal" aus oder ist sie "anders :? "? Wie lange hast Du die Beiden jetzt genau? Kennst Du das genaue Alter beider( Ring???)?

    LG und bis später, Katinka
     
  18. #18 SchwarzerPhönix, 14.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Mein Problem ist ja auch, dass ich mit der "Koordinaten" auf dem Ring nix anfangen kann... Gut, da steht írgendwo die Züchternummer, Geburtsjahr usw...Der Hahn hat einen orangen Ring, die Henne einen Silbernen. So weit ich es bisher ablesen konnte( sind ewig vor mir und meinen interessierten Blicken geflüchtet^^) steht da sowas wie 03 und 04 auf jeden der beiden oder so. Könnte also sein, dass beide im März 2004 auf die Welt gekommen sind, oder? Ich "check" das noch nicht so ganz...*verwirrt sei von den vielen kleinen Zahlen*
    Übrigens gibt es gute Nachrichten... Die beiden älteren haben eben...*piep* ;)
    Die jungen habens auch versucht...Zumindenst haben sie beide ordentlich mit dem Schwänzchen vibriert...*Sah lustig aus* Aber da sie keine Ahnung haben, was für ein "Trieb" sie da grad so überfallen hat, haben sie's dann doch gelassen...Auch gut...Sind eh noch zu jung...(Finden ständig die Nester für das größere Pärchen so interessant^^)
    Nester gebaut haben die Masken auch schon mal besser...Momentan ist es eher so ein lustloses: "Ja, ich muss ja irgendwo schlafen.Nehm ich mal ein bisschen "Flusen" mit in mein kleines Schlafnest, damit es weicher ist!"
    Aber vielleicht fangen die ja jetzt mal wieder richtig an...Wird dann aber auch mal langsam Zeit!
    Hoffe, es wird endlich mal (nach langem Warten)was draus...
    Halte euch aufem Laufenden...
    LG Phönix :dance:
     
  19. #19 SchwarzerPhönix, 14.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Ps: Zu deinem Punkt 1 nochmal eben was!
    Die beiden hatte ich ja schon länger in einer Art Zuchbox gehalten, bevor das junge Paar dazu kam. (Größe: 1m lang;45cm breit, etwa 50cm hoch)
    Da haben sie fleißig gebrütet. Aber wie gesagt: Immer unbefruchtet! Denke es lag halt an der "unnatürlichen" Umgebung ohne Grün und den "Baummarktstangen"...
    Der hahn singt heute morgen übrigens wie ein Irrer! haben wohl einen guten tag erwischt^^
     
  20. #20 DarkEagleX, 14.07.2005
    DarkEagleX

    DarkEagleX Guest

    Hallo!

    Zum Absatz der JUV ist zu sagen, dass es in der Natur der Zebrafinken liegt, mehr männlichen als weiblichen Nachwuchs zu bekommen. Mit weiblichen Vögeln hat man meist wenig Schwierigkeiten, diese zu veräußern, da sie halt seltener sind. Jedoch mit den männlichen ist's so eine Sache.... . Daher verkaufen viele Züchter und ZOO-Handlungen ZF immer nur Paarweise.

    Die größten Absatzchancen hat man da noch auf Vogelbörsen, da dort viele Züchter und Halter unterwegs sind, die neues Blut für ihre Zucht benötigen.

    Eins kann ich dir noch aus eigener Erfahrung sagen: Die "kleinen" standard-ZF wirst du warscheinlich nur an private Halter verkaufen können. Züchter und Aussteller suchen meist die größeren Schau-ZF oder besondere Farbschläge dieser.

    Aufgrund dieser Erfahrung bin ich auch umgestiegen auf die "großen"

    Mit freundlichem Züchtergruß,

    Sven
     
Thema:

Noch einige Fragen!

Die Seite wird geladen...

Noch einige Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Viele Fragen???

    Viele Fragen???: Frohe Pfingsten! Ich gehe gerade Fotos durch und bin auf diese teils unscharfen Aufnahmen gestoßen. Kann mir jemand bei der Bestimmung...
  2. Frage zur Brut (Rotrückenara)

    Frage zur Brut (Rotrückenara): als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo, hab mal eine Frage zur Brut. Wie lange darf eine Henne (Rotrückenara) das Nest während der Brut...
  3. Ich habe noch eine Frage. ( = Uferschnepfe)

    Ich habe noch eine Frage. ( = Uferschnepfe): Heute habe ich im selben NSG Schneegänse gesehen und fotografiert. Es sind drei, die gerade bei uns sind. Beim Anschauen der Bilder habe ich einen...
  4. Frage zum Verhalten der Wellensittiche

    Frage zum Verhalten der Wellensittiche: Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzem zwei wellis. Die verstehen sich sehr gut und quatschten immer neben einander. Dann fängt die Emmi an...
  5. Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan)

    Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan): Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden