noch immer stress zw. jacko und meinem Mann

Diskutiere noch immer stress zw. jacko und meinem Mann im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo nine Jacko ist geschlechtsreif und meiner Meinung nach nicht ausgelastet bzw. richtig verpaart. Sollte ich eine Verpaarung beim...

  1. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo nine

    Jacko ist geschlechtsreif und meiner Meinung nach nicht ausgelastet bzw. richtig verpaart. Sollte ich eine Verpaarung beim überfliegen der Beiträge überlesen haben, dann entschuldige ich mich. Wenn du die Bezugsperson bist für Jacko, ist dein Kind ein Rivale in seinen Augen.

    Eine AV hat überhaupt nichts mit abschieben zu tun. Im Gegenteil, sie bietet eine Abwechslung und der/die Graue(n) können Sonne, Wind und Regen genießen.Die Grauen können Eindrücke der Umgebung wahr nehmen und sind wesentlich ausgeglichener. Soweit meine Erfahrung.

    Meine Grauen kommen nur von Frühjahr bis Herbst in die AV da ich kein Schutzhaus habe. Also Nachts auch rein, wenn du die Möglichkeit hast eine zu bauen, dann mach das. Du wirst es nicht bereuen und deine Grauen danken es dir. Ab Herbst bis Frühjahr muß ich mir dann wesentlich mehr einfallen lassen um sie zu unterhalten.

    Wie sieht denn der Alltag von Jacko aus? Volierengröße, Partner, Beschäftigung etc. Spielt er gerne oder beobachtet er euch lieber als selbst aktiv zu werden?

    Ich denke du hast da ein Stück Arbeit vor dir, aber es ist zu schaffen :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    HI zusammen,

    um die Spekulationen Partener oder nicht mal zu beenden: Jacko ist der 2. Geier von Nine, zuerst war Grobi da. Nachzulesen hier:zwinker:
     
  4. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Danke Sven! habe jetzt erst viele Beiträge lesen können.

    -Geschlechtsreif,klar,mit ca 10 jahren dürfte Jacko das sein.
    -Volli is 1.60x1,60, 1,40tief (ca), sie haben viele Beschäftigungsmöglichkeiten.
    - Aussenvolli wäre machbar,nur bekomme ich meinen Grobi nie rübergesetzt.
    er ist total scheu,habe ich auch schon öfter geschrieben.
    und ist ja dann eh erst nächstes Jahr möglich.
    - Jacko hackt nur beim Futterwechsel und saubermachen der Volli nach mir, ansonsten überhaupt nicht.

    Er ist super neugierig,egal wer da grad rein kommt, er muß alles wissen und alles sehen! Er ist sehr Aktiv und macht auch schön dummes Zeug,Kabel anfressen,Pcv, Holzpaneele etc... naja solche dinge halt...
    Grobi kommt garnet raus,also er will nicht,nur wenn er sich nicht von uns beobachtet fühlt.

    Meine Kinder dürfen Sie beide füttern,durch die Volli und er nimmt es gern mit pfeiffen an.Da gabs noch nie ein Hacken oder ähnliches. -Jetzt dürfen sies nicht mehr,bevor wieder jemand was sagt!

    Mein Sohn hat immernoch keine Angst,er ist sauer und beleidigt weil er nicht mehr zu seinen Grobi darf,den mag er nämlich besonders und versteht uns überhaupt nicht mehr.

    Dann steht er da in 1m entfernung und ruft: GROTE GROTE (Grobi Grobi)!!

    Is schon doof,grad weil auch Grobi super mit ihm klar kam (Rico war der einzige,den er so ran gelassen hat,trotz des Alters!)

    Ich hoffe ich konnte alle Fragen beantworten!?

    mlg nine
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Nine,
    ich würde deinen Sohn trotzdem an die Voli lassen, wenn die Geiers eingesperrt sind. Abstand sollte er nur lassen, wenn die Tür auf ist.
    So lange er vorsichtig ist und die Finger nicht durch Gitter steckt, kann da ja nix passieren. Alleine lässt du ihn ja sicher sowieso nicht ran- oder?:zwinker:
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nine

    Vielleicht ist genau das der Knackpunkt?
    Grobi mag Sohn, Sohn mag Grobi. Und Jacko? --> reagiert er vielleicht deshalb mit Aggressionen auf deinen Sohn?

    Ich würde dir für längerfristig auch auf jeden Fall zu einer Außenvoliere raten. Denn bis dein Sohn sich mal selbst gegen Jacko "behaupten" kann, dauert das ja wohl noch einige Jahre.
    Und du willst und kannst ja sicher nicht ständig dabei sein. Alternativ würden die Grauen mehr und mehr eingesperrt werden, was ja auch keine Lösung ist.

    LG
    Alpha
     
  7. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    ja ich denke auch das nächstes jahr ne aussenvolli her sollte. Ich hoffe nur sie gewöhnen sich schnell dran und ich kann grobi auch raussetzten.
    Also das er sich dann mal anfassen lässt oder von selbst "umsteigt".

    Allerdings weiß ich garnet,wie eine aussenvolli beschaffen sein sollte und was alles wichtig ist und rein muß etc...

    aber mal sehen,lässt sich bestimmt was finden.

    Wenn man Grobi leckerlie anbietet,kommt jacko sofort dazwischen. man kann Grobi im prinzip nichts anbieten,weil er es nur nimmt,wenn man es ihn vor die Nase hält und dann kommt jacko und klaut es einfach.
    Der ist so gierig...Wir kommen an Grobi seid dem Jacko da ist nicht mehr ran. Er distanziert sich richtig.:traurig:

    nine
     
  8. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich melde mich auch mal wieder:0-
    Vor einiger Zeit habe ich ja berichtet,das Jacko meinen Mann net besonders mag:traurig: .
    Naja,das hat sich weiter verfestigt...zu meinem Leidwesen...
    Wir sassen vor ien paar Tagen auf dem Sofa und Jacko ist von der volli auf deren Käfig geklettert (er steht hinterm Sofa,damit die Grauen uns gessellschaft leisten können)
    Was bisher auch prima war,denn Grobi,der sonst so scheu war immer näher zu uns kommt und Jacko meine Nähe sucht...:trost:
    Naja,mein Mann sitzt da und Jacko macht nen langen Hals, schlägt mit den Flügeln und hätte er sich nicht zurückgehalten wäre er im sturzflug auf meinen mann.:idee:
    Mein Mann,dreht sich um und will ihm (hat er davor ohne Probleme machen können) Leckerlie geben. Da beisst er ihn in den Finger.:nene:
    Mein Mann stinksauer am schimpfen. Ich sag,lass gut sein, reg dich nicht so auf...
    Naja aber Jacko hat immer weiter gemacht,ist auf und ab und hat seinen Blick nicht von meinen Mannes Nacken abgelassen, das war so extrem,das ich dann auf bin und ihn behutsam mit dem Kissen vor Jackos Augen von meinen Mann weghalten musste,ob das die beste Lösung war weiss ich net,aber anfassen kann ihn keiner. Mein Mann hat sich hingestellt und mit Jacko geschimpft als wäre es ein Erwachsener,er war richtig sauer. Ich musste die beiden richtig AUSEINANDER halten...

    Naja,ich weiss nicht,wie ich denen beiden helfen kann.Mein mann kann ihn aber auch sonst füttern etc....

    eine idee??

    liebe grüße nine,Grobi und Jacko
     
  9. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    muss noch dazu sagen,das er mich,wenn ich futter in den Napf geben will auch beissen will. ich muss da sehr schnell sein und warten,bis er weg ist.
    Er ist da super schnell und hackt sofort. Einmal konnt ich ihn aber am Bauch streicheln,weiss net warum er das dann beim Futter/Wasser geben also macht...Ich habe da schon riesigen Respekt vor seinem Schnabel...

    gruß nine
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo nine,

    kann mir gut vorstellen, das Dein Mann nicht gerade begeistert war, als er gebissen wurde :o .
    Vielleicht merkt Jacko auch, dass Ihr etwas Angst vor ihm habt und reagiert deshalb recht flegelhaft. Auch das der Käfig direkt hinter dem Sofa steht, könnte ein Grund sein, warum er so grantig reagiert. Vielleicht will er sein Revier verteidigen und das Sofa steht ihm zu nahe an seinem Reich.

    Wichtig ist, das Ihr keine Angst gegenüber Jacko zeigt und selbstbewußt das Futter reicht und Euch nicht von ihm wegbeißen lasst. Ich weiß, ist nicht so einfach, aber es ist manchmal besser dagegenzuhalten und sich den Schmerz zu verkneifen auch wenn es weh tut, als direkt aufzugeben. Bitte macht auch nicht so viel Aufhebens darum, wenn er mal zupackt, sonst wird die Sache für ihn wohlmöglich noch interessanter, wenn lautes Geschrei und Gemecker folgt. Ein scharfes Nein sollte genügen.

    Das Du Jacko schon mal kurz an der Brust streicheln konntest, ist doch schon ein großer Fortschritt :zustimm:! Auch dass Dein Mann ihn füttern kann ist doch sehr positiv.

    Ich drücke Euch die Daumen, das sich Jackos Verhalten bald bessert:zwinker: .
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo nine,

    schade, daß sich die Situation bei euch nicht enstpannt hat.
    Das ist ganz sicher so. ganz früher, als Felix bei uns neu war, war er es auch gewohnt, daß die leute bei der kleinsten drohgebärde seinerseits zurückgewichen sind. Das hatte ja auch jahrelang hervorragend geklappt, da sein schnabel wirklich beiendruckend ist.

    Dann hat mein Mann mal allen Mut zusammengenommen und sich dem Kampf gestellt - also sich gezielt beißen lassen und nicht zurückweichen. Felix hat ihn recht übel die Hand zerbissen, war aber sichtlich beeindruckt und verunsichert, daß die gewohnte Reaktion ausblieb. Er hat dann noch einmal gebissen und seither nie wieder - er attakiert auch niemanden Fremdes mehr. Die Ausnahme ist, man befaßt sich zu intensiv mit seinem Weibchen, dann droht er, aber das ist ok und völlig normal.

    Vielleicht muß sich dein Mann den Attaken mal gezielt stellen und so klare Fronten schaffen.

    Azrael
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Als erstes kurz eine kleine Anmerkung:
    Nine, es wäre schön gewesen, wenn du einfach in deinem vorigen Thread weitergeschrieben hättest. So muss man jetzt extra nachschauen, was da schon war und geraten worden ist. (Vielleicht können die Modis die Thread ja auch zusammenlegen?).

    Könnte es denn nicht sein, dass Jacko deinen Mann als Rivalen betrachtet?
    Scheint Jacko sich dir eher anzuschliessen, als seinem Partnervogel?
    Wie ist denn das Verhältnis zwischen den Vögeln?
    Greift der Geier vermehrt an, wenn sich dein Mann DIR nähert?

    Wegen des Käfigstandortes: Ich würde da was ändern. Und zwar den Käfig so platzieren, dass er NICHT genau neben/hinter eurem Sitzplatz steht. Die Vögel wollen und sollen auch manchmal einfach ihre Ruhe, und vor allem ihr eigenes Reich haben. Revier muss sein ;)
    In eurem Falle würde ich sogar zu einem separaten Zimmer raten, in welches ihr den Käfig schiebt. Die Vögel sollten zu euch kommen können, wenn sie wollen, wenn nicht dann nicht. Und somit wäre auch klarer, dass das Wohnzimmer EUER Revier ist, in dem Jacko nur "Gast" ist. Das müsst ihr natürlich durch entsprechendes "Revierverhalten" auch deutlich machen (z.B. den Vogel in "sein" Zimmer zurück schicken [gfl. auch sanft "verjagen"], sobald er den dicken Max macht).

    Ansonsten wie schon oben geschrieben: Dein Mann sollte sich der Gefahr (selbst) stellen. Ohne großes Gezeter. Wutanfälle bringen da nichts.

    LG
    Alpha
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo alpha,
    hallo nine

    das habe ich gerade mal gemacht - dann kann man auch besser die vorherigen "Vorfälle" nachlesen und mit in die Überlegungen einbeziehen.

    Azrael
     
  15. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0

    hallo,war lang nicht hier...
    zu deinen fragen,

    ob er meinen Mann als rivalen betrachtet weiss ich nicht.

    Der Grobi ist sehr scheu, Er kommt garnicht. zu niemanden,es sei denn er ist draussen dann können wir ihn füttern.

    Die beiden Grauen verstehen sich ganz gut. Füttern sich, streiten und mögen sich.

    Ich bin der Meinung das Jacko schon vermehrt angreift wenn ich da bin. Wenn wir gemeinsam auf den sofa sitzen macht er das häufiger.

    und zu den mit käfig verschieben ist nicht so einfach. Wir haben kein Zimmer frei,noch nicht. Muss noch umgebaut werden,das wäre neben dem Wohnzimmer aber sehr dunkel da.
    und Grobi wird da dann wohl nie zu uns kommen...

    mlg nine
     
Thema:

noch immer stress zw. jacko und meinem Mann

Die Seite wird geladen...

noch immer stress zw. jacko und meinem Mann - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  3. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  4. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox
  5. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...