Noch mal der Schnabel

Diskutiere Noch mal der Schnabel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, Frage : ist der Schnabel zu lang und wenn ja was kann man dagegen tun. Äste und Kalkstein hat er und beknappert sie auch intensiv....

  1. uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, Frage : ist der Schnabel zu lang und wenn ja was kann man dagegen tun. Äste und Kalkstein hat er und beknappert sie auch intensiv.
    [​IMG][/URL][/IMG]
    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    der Schnabel sieht zwar länger aus als die Schnäbel von meinen, dass er nun zu lang ist, würde ich aber nicht sagen.
    Vielmehr kommt es darauf an, ob die Länge hinderlich ist. Beeinträchtigt sie nicht beim Fressen und Klettern, würde ich nichts dran ändern.
     
  4. uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Nein beeinträchtigen tuts ihn nicht aber der Schnabel ist spitz wie ein "Zahnstocher" und der schmerzt meiner Frau ungemein, zumal die Krallen sich auch nicht wirklich abnutzen --> ok die kann ich ihm regelmäßig kürzen mit ner Krallenschere, das gefällt ihm auch richtig. Aber der Schnabel macht mit Kopfschmerzen.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Wenn er sich das gefallen lässt, nimm lieber eine Nagelfeile. Das ist natürlicher und ein geringeres Risiko.
     
  6. HansS

    HansS Guest

    Hallo,
    ich glaube der Schnabel ist noch nicht zu lang, bei meinem Coko ist er etwas länger, ich habe ihn einmal beim TA. kürzen lassen, nach einem Jahr hat er aber wieder die gleiche Länge. Schnabel kürzen tut den Vögeln sehr weh, weil Schabel Knochen ist mit einer dünnen Hornschicht überzogen. Die Äderchen gehen bis in die äußerste Schnabelspitze, sodaß er beim abschleifen zu bluten anfängt und der TA. die Blutung mit einem (eine Art Lötkolben) wieder verschmilzt. Mein Coko hat noch 10 min. nach dem Schleifen auf der Straße furchtbar geschrieen, es muß sehr weh getan haben, das möchte ich sowenig wie möglich wiederholen.
    Anderseits wartet man zu lange, muß der TA. zu viel abschleifen und es blutet noch mehr und tut sicher noch mehr weh.
    Also wie macht man es richtig ?
    Am besten er nutzt ihn selbst ab, aber wie ?

    Viele Grüße Hans S.
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hallo Hans,

    wenn er ständig länger wird, kannst du ihn vielleicht auch dazu bringen, dass du den Schnabel schleifen kannst. Da tut es nicht weh, die Spitze abzufeilen.
    Ann macht das mit einem Ara und hat ihn mittels Clicker-Training dazu gebracht, still zu halten.
     
  8. uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist ja meine Frage..........
     
  9. #8 Monika.Hamburg, 13. November 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Huhu,

    guck mal - Nemos Schnabel sieht auch so aus :
     

    Anhänge:

  10. uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Na da bin ich ja beruhigt, schöne Grüße an Nemo --> ist aber auch ein Süüüßer.
    Das mit dem Klicker Training lese ich mir mal durch, scheint ja auch zu klappen.
     
  11. #10 Monika.Hamburg, 13. November 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Huhu,

    ja, habe Nemo gegrüsst !

    Ich versuche es auch mit einer sehr harten Nagelfeile, denn er findet es super toll - mich bei der Nagelpflege zu unterstützen und dabei schleife ich auch immer ein wenig bei Nemo rum ! :D
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Uncle Baer

    Schnabel "künstlich" kürzen kann zur Folge haben, dass ihr ihn dann umso öfters kürzen müsst - ganz genauso ist es auch bei den Krallen.
    Ich habe beides noch nie gekürzt.

    Biete so viel "Abschleif-Material" an wie´s nur geht. Äste unterschiedlichster Art und Form und Beschaffenheit (frisch, morsch, dünn, dick, ....), Kalkstein, Sepiaschale, Korkröhren, Kartons, ....
    Auch "weiches" Zeugs wo dran rumgenagt wird dient letztendlich dem natürlichen Abrieb.
    Ich bin überzeugt (sofern Vogel samt Schnabel und Krallen natürlich organisch gesund sind) davon, dass wenn die "natürliche Beschäftigung" voll und ganz unterstützt wird, dann ist abschleifen/-schneiden unnötig.
    Mit "natürlicher Beschäftigung" meine ich jetzt, dass sich der Vogel eben den Tag über überwiegendst mit Nagen und Klettern verbringt anstatt (als krasses Gegenbeispiel ;)) den ganzen Tag auf Menschens Schulter oder der weichen Sofalehne sitzt und gekrault wird ;)
    Ist Vogel also "normal" aktiv, klettert und nagt alles an wie es eben ein Papagei so macht, dann regelt sich das schon von alleine. Manche Stubenvögel muss man leider wohl erst zum richtigen "Spielen" (also eben Nagen und Klettern, etc...) animieren - ihm das womöglich richtiggehend lernen.....

    Viel Erfolg
    LG
    Alpha
     
  13. #12 Monika.Hamburg, 13. November 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Huhu Alpha,

    Nemo ist meiner Ansicht ein toller Zerschredderer und Kletterer und und und !

    Trotzdem hat er einen recht langen Schnabel, der meiner Ansicht nach aber auch nicht länger wird und ich habe das Gefühl auch nicht kürzer :?

    Wird wohl wie bei uns Menschen sein, einer hat nee lange Nase und der andere eine Kleine !:D

    Mausis, Schabel hingegen ist richtig klein und süß, doch auch beim gegenseitigen Füttern scheint Mausi der lange Schnabel von Nemo nicht zu stören !

    Ich bin auch der Meinung, solange es die Grauen oder andere Vögel nicht behindert, sollte es mit natürlichen Mitteln versucht werden, wie auch von Dir aufgeführt wurde !
     
  14. Murmelline

    Murmelline Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo!

    Hab da auch mal ne Schnabelfrage! Hoffe ich darf sie hier mit einbringen!
    Bei unserem Grauen löst sich die obere Schicht vom Schnabel ab. Es sieht so aus als sei an der Schnabelspitze was abgeblättert. Hat Coco irgend einen Mangel oder wie kann das??

    Natascha
     
  15. fisch

    fisch Guest

    Hallo Natascha,

    der Schnabel besteht aus vielen Schichten und es ist völlig normal, wenn da mal was abgeht. Nur die Babys, die noch nichts von ihrer zerstörerischen Kraft des Schnabels wissen, haben einen glatten Schnabel.
    Ein ordentlicher Grauer hat einen zerfurchten Schnabel :zwinker:
     
  16. Murmelline

    Murmelline Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Na dann habe ich ja einen super ordentlichen Grauen! :D Bei uns wird von morgens bis abends geschreddert! :+schimpf
     
  17. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Monika

    Ja, der Schnabel meines Hahns sieht auch ungefähr so aus wie der von Nemo. Das halte ich für normal.
    Und auch bei meiner Henne ist der Schnabel insgesamt etwas "zierlicher" ;) Das - denke ich - ist ebenfalls völlig normal :)
    Ich glaube auch, dass jemand der sich nicht so auskennt (habe ich bei Bekannten hier schon öfters erlebt), dass die Krallen der Papageien in deren Augen oft zu lange erscheinen. Aber eine gewisse Länge ist eben ein Muss für die Funktionen, die sie bei Papageien haben. Schneiden würde ich also wirklicher immer erst dann, wenn es unförmig und/oder störend ist/wird. Am besten ist halt immer, es geht "natürlich" ;) Also: Schredderzeug was nur geht... da sind wir schon auf dem richtigen Weg, denke ich :zwinker:

    LG
    Alpha
     
  18. uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Da sind wir ja leider bei meinem anderen Problem (was ich hier schon mal beschrieben habe). Unser Yako hat leider vor allem was neu ist fuuuuurchtbare Angst, er rüht neues nichts an sagt dann nichts mehr, ist völlig verstört, so das wir sie neuen Sachen ein paar Tage später wieder aus dem Käfig nehmen. Beispiel Kalkstein--->ein 1/2 (!!!!) Jahr ist er nicht auf die Stange gegangen wo der Stein hing.... jetzt kappert er ja wenigsten dran rum.
     
  19. #18 Monika.Hamburg, 14. November 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Uncle Baer,

    hierzu kann ich Dir nur empfehlen, mit den Sachen selber zu spielen:D und sie immer in Sichtweite Deiner Grauen zu legen !


    Mache die neuen Sachen interessant und betone es mit ohhh und tolllll und fein -ach ist das schön - naja Du weisst schon -wie ich es meine -ich hoffe es !:) Lege die oder das Spielzeug/Knabberstein dann immer in Sichtweite Deiner Grauen und Du wirst sehen, sie verlieren schneller die Angst, denn unsere Grauen sind zwar Schisser aber auch ganz dolle neugierig !

    Probiere es mal aus, denn so machen es hier viele User mit Spielsachen- Obst und und und -
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Baer

    Da kann ich Monika nur zustimmen. Die Angst ist bei Grauen wohl echt enorm ;)
    Bei mir liegen solche Dinge auch erstmal einige Zeit im Wohnzimmer auf dem Tisch. Geh du selbst immer mal wieder dran und nimm es in die Hand, mach was dran.... so dass es die Grauen sehen. Irgendwann werden sie auch gucken wollen, was du da immer machst ;)

    Und nicht aufgeben: Wenn sie sich an das eine gewöhnt haben, dann leg ihnen gleich wieder was hin - Übung macht den Meister ;)

    Nur eben nicht die Hammer-Methode anwenden, indem du die Sachen gleich IN die Voliere hängst 8o Schön langsam dran gewöhnen lassen, aber eben immer wieder ;)

    Viel Erfolg
    LG
    Alpha
     
  22. Dicke

    Dicke Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adendorf
    Hallo Baer,

    wir haben auch so einen kleinen Schisser bei uns8o .
    Hedwig ist Panikartig vor allen erst einmal geflüchtet. Seit Heinrich da ist hat sich das schlagartig geändert. Da Heinrich mehr der Zerstörer ist hat er vor nichts Angst, sagen wir mal vor fast nichts (an Korkrinde gehen beide nicht ran ausser ich gebe ihnen kleine Stücke), er möchte alles anknabbern. Manchmal glaube ich das Hedwig ihn vorläßt damit er testen kann und wenn das Teil nicht beißt kommt sie und knabbert auch daran.

    Also wie die anderen schon geschrieben haben, mußt Du damit spielen und ihr/ihm zeigen wie toll das ist.

    Also bei Hedwig hat es funktioniert.Sie geht jetzt sogar an großes Spielzeug vorher war alles so in Welligröße.
     
Thema: Noch mal der Schnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnabel schneiden papagei

    ,
  2. bilder Papagei schnabel schneiden

Die Seite wird geladen...

Noch mal der Schnabel - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...