noch mal Mauser

Diskutiere noch mal Mauser im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; kann die Mauser auch mal so heftig sein, dass es die Vögel schwächt und sie einen kranken Eindruck machen??? Meine Ziegen sehen im Moment alle...

  1. Gabi48

    Gabi48 Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spreenhagen
    kann die Mauser auch mal so heftig sein, dass es die Vögel schwächt und sie einen kranken Eindruck machen???

    Meine Ziegen sehen im Moment alle so aus, als wären sie durch einen Ventilator geflogen. Aber sie machen trotzdem einen gesunden Eindruck.
    Nur einer macht mir Kummer, bei dem ist die Mauser besonders heftig der ganze Rücken ist kahl. Nun ist mir aufgefallen, dass er apatisch ist, sich aufplustert (so weit da bei den wenigen Federn noch möglich ist) und viel schläft. Die anderen jagen ihn auch, was bisher nicht geschehen ist.
    Nun hab ich ihn erst mal in Quaranränegesetzt - damit er nicht so veil Stress hat - und hab besonderes "Mauserfutter" gegeben und Vitamine ins Trinkwasser. Nachts noch zusätzlich ne Rotlichtlampe (er ist in der Außenvoliere). Fressen tut er, aber schläft viel, auch am Tag.
    Ist das nun eine besonders heftige Mauser oder könnte er krank sein??? Vielleicht hat er sich ja auch erkältet, wo er doch so nackt ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Hallo Gabi,

    ich würde auf alle Fällem mal zu einem vogelkundigen TA mit ihm gehen, die Mauser kann zwar einen Vogel schon etwas mitnehmen, aber nicht das er apathisch ist!

    Schnell ab zum TA! Und gute Besserung!
     
  4. Gabi48

    Gabi48 Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spreenhagen
    1 Vogel gestorben !!!!!

    Dem Vogel ging es in der Quarantäne nach Kraftfutter und Rotlichtlampe am nächsten Tag schon wieder viel besser. Er hat wieder gefressen, gemeckert und sich geputzt. Da war ich erst mal erleichtert und bin doch nicht zum TA gefahren, weil der nächste vogelkundige TA 70 km entfernt ist. Einen Tag später fand ich dann aber in meiner Voliere einen weiteren Ziegensittich mit den selben Symptomen 8o. Auch er apatsch, aufgeplustert, am Boden hockend uns schwer krank!!!
    Ich also mit dem krankeren Vogel auf den weiten Weg zum TA. Während der Untersuchung beim TA ist ist der Vogel dann gestorben :traurig:. Die TA hat den Vogel dann autopsiert (in meinem Beisein). Psittakose hat sie ausgeschlossen, Würmer sind ebenfalls ausgeschlossen. Auf der Herzmuskulatur und auf der Magenmuskulatur waren so komische kleine Erhebungen, wie kleine Warzen. So was hat die Tierärztin auch noch nicht gesehen :? . Außerdem hatte der Vogel ganz viel Wasser im Bauch.
    Sie meinte, es könnte eine Krankheit sein, die durch Mücken übertragen wird. Herz Magen, Leber, Abstriche aus Kropf und Kloake hat sie zur Untersuchung eingeschickt.
    Am Montag werde ich dann das Ergebnis bekommen.
    Bin ja mal gespannt, was das für eine komische Krankheit ist :?:k
    Erst mal bin ich ja erleichtert, das Psittakose ausgeschlossen ist, zumal ich gerade frische junge Nestlinge habe. Wär wahrscheinlich ein ziemlicher Stress mit Amtsarzt usw. geworden.
    Hat von euch denn schon mal jemand solche Probleme mit Vögeln in der Außenvoliere gehabt, die durch Mücken verursacht wurden?????
    Ich werde jetzt noch eine Mückengaze vor den Volierendraht spannen.
    Ich melde mich dann noch mal, wenn ich das Untersuchungsergebnis habe.
    Ach so fast hätte ich es vergessen: dem ersten kranken Vogel geht's wieder viel besser. Er ist wieder ganz munter und meckert wie verrückt, weil er sich in seiner "Einzelhaft" langweilt. Ich will ihn aber zur Vorsicht bis zum Untersuchungsergebnis noch nicht wieder zu den anderen zurücksetzen. Die anderen Vögel in der Voliere sind bis jetzt alle symtomfrei.

    LG Gabi
     
Thema:

noch mal Mauser