Nochmal Österreich

Diskutiere Nochmal Österreich im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich schreibe jetzt noch einmal und zwar in der Hoffnung, das dumme Kommentare einfach unterbleiben. Wer mit mir etwas zu klären hat, da gibt es ja...

  1. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    ich schreibe jetzt noch einmal und zwar in der Hoffnung, das dumme Kommentare einfach unterbleiben. Wer mit mir etwas zu klären hat, da gibt es ja die PN Funktion.
    Möchte auch die Moderatoren bitten, nicht einfach zu schließen, denn es geht nicht um mich, sondern um ca 30 Papageien in Österreich.
    Folgendes:
    Hatte ja berichtet das im Burgenland ein Züchter einen Ausbruch von Pacheco hat. Im Moment hat er wohl noch ca 25 Tiere, darunter 4 Aras und Graue und Amazonen.
    Heute habe ich von meiner Freundin erfahren, er will nichts mehr machen. Sein Tierarzt hat ihm geraten keinen Pfennig in die Behandlung zu stecken, da sie eh alle sterben werden. Habe jetzt aber gelesen, das es gute Behandlungsmölichkeiten gibt.
    Was ich nicht verstehe ist, das jemand nur an das züchten denken kann.
    Es gibt doch die Möglichkeit den Tieren noch viele Jahre zu ermöglichen, ohne zu züchten.
    Mittlerweile kenne ich den Namen desjenigen, werde ihn aber natürlich nicht hier reinschreiben. Vielleicht gibt es aber die Möglichkeit, das man ihm trotzdem helfen kann und die Tiere vernünftig behandelt werden.
    Z.B.: Wenn ich jetzt keine anderen Vögel hätte, was würde mich davon abhalten auch Tiere aufzunehmen die krank sind.
    Vielleicht hat jemand eine Idee? Hier geht es wieder nur um Geld. Klar hat er viel Geld investiert, das ist aber doch kein Grund sie jetzt alle einfach sterben zu lassen. Und die Aussage war ganz klar, er steckt keinen Pfennig mehr da rein.
    Ideen bitte und keine dummen Bemerkungen!
    lg
    Anita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Wäre denn der Züchter bereit, überhaupt die Vögel kostenlos abzugeben?

    Ich glaube allerdings kaum, daß sich jemand finden wird, der die Tiere aufnimmt. Sie müßten in einen nachweislich infizierten Bestand und meines Wissens sind die mehr als rar. Und die Vögel in die Nähe eines gesunden Bestands zu geben wäre fahrlässig.

    Und ob sich jemand finden wird, der dem Züchter das Geld gibt für die Behandlung seiner Vögel gibt, daran glaube ich eher nicht.
     
  4. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    wenn ich das alles wüßte......
    Denke,er würde die Tiere hergeben, ist ja immer noch besser als sie einfach sterben zu lassen.
    Dann gäbe es doch bestimmt die Möglichkeit Privathalter zu suchen, die "keinen" Bestand haben, sondern einem Paar ein zuhause geben würde, auch ohne züchten.
    Habe jetzt überhaupt keine Ahnung was so eine Behandlung kostet, finde es nur von einem TA auch nicht so toll, wenn er dazu rät, "da kein Geld mehr reinzustecken"
    Hier ein Auszug von der mail von meiner Freundin:

    ich könnte heulen,. xxxxx macht natürlich nix. der tierarzt hat ihm gesagt, daß es sinnlos ist,
    auch nur einen cent in die vögel zu stecken, weil sie sowieso alle sterben!!! ich könnte ihn umbringen!!! jetzt kann ich natürlich gaga nicht zu ihm geben, muß eine andere lösung suchen.


    DAS ist doch schlimm!!!

    lg
    Anita
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ja Anita,
    das ist schlimm.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß in dem Fall von dem Züchter mit so einem wertvollen Bestand kein Sereotyp analysiert wurde.
    Es gibt Sereotypen, da hilft eben keine Impfung und auch keine Behandlung. Leider :(.

    Man weiß über den Fall einfach viel zu wenig und ich denke, ihr sollt es einfach auf euch beruhen lassen. So weh auch sowas tut :(.
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Anita
    eventuell solltest du Frau Ziegler vom Papageienschutz in Kenntnis setzen, sie kann dir eventuell weiterhelfen.
    Ich bin ja auch nicht so weit weg und wenn ich irgendwie helfen kann dann gerne.
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja klasse, Wolfgang :).
    Zumindest genauere Informationen wären wichtig (Sereotyp usw.).
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Ina
    ich fahre auch gerne mal vor Ort um genauere Informationen zu bekommen, allerdings möchte ich dabei meine eigenen Vögel nicht gefährden.
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, sei vorsichtig,

    dieser Virus ist hochansteckend :(.
     
  10. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    @Koppi
    Du hast eine PN.
    lg
    Anita
     
  11. rita

    rita Mitglied

    Dabei seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Kentara,

    die Papageien sollten auf keinen Fall vermittelt werden, weder in Einzelhaltung noch sonst wohin.
    Wenn der Österreicher die Tiere nicht behalten will/kann, sollte er sie einschläfern lassen.
    Das hört sich zwar hart an, aber man sollte bei einem so tödlichen Virus kein Risiko eingehen.
     
  12. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Es steht wohl fest, das er die Vögel versucht zu verkaufen. 8o
    Kann nur raten,keine Vögel in Schallendorf zu kaufen!!! Die Initialien sind W.R.
    lg
    Anita
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo
    die infizierten Vögel sind mittlerweile alle verstorben. Verkauft werden derzeit nur Vögel aus seinem alten Bestand.
    Die Krankheit ist leider so tödlich das ein infizierter Vogel binnen kurzer Zeit daran stirbt.
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Wolfgang,

    kann man dem wirklich Glauben schenken?
    Und der alte Bestand ist gesund? :?
     
  15. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    meine Freundin sagte mir, vom alten Bestand wären auch einige gestorben.
    Kenne mich mit der Krankheit nicht so gut aus. Wenn sie bei 100% in kurzer Zeit tödlich ist, dann müßte ja der Rest gesund sein.
    Wenn sie nur bei 99% tödlich ist, würde ich persönlich kein Tier dort kaufen. Für mich stellt sich die Frage, gibt es Trägertiere, bei denen das nicht ausbricht?
    Das wissen sicher einige andere besser als ich.
    lg
    Anita
     
  16. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das kann man erst beantworten, wenn man auch den Sereotyp weiß.

    Diese wichtige Information fehlt und sie wäre wichtig, um weitere Aussagen zu machen.
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Das ist mir neu.
    Angeblich sind schon einige Tiere während des Transportes von Ungarn nach Österreich verstorben. Daraufhin wurden die Tiere auch in Quarantäne gesetzt und mit einer Wiener Klinik Kontakt aufgenommen. Und mittlerweile lebt von den zugekauften Tieren kein einziges mehr.
    Vorsicht ist in jedem Fall geboten aber die würde ich in jedem Fall anraten.
    Ich kenne einige Züchter im Burgenland die ihre Tiere aus Ungarn oder der Slovakei beziehen zum Teil sind das sogar noch Wildfänge. Ich würde daher auch sehr auf die Beringung achten. Und will man seine eigenen Tiere nicht gefährden die Kaufkandidaten sorgfälltig untersuchen lassen.

    lg
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Mich würde interessieren wann das genau war.? Im Amtsblatt welches von den Behörden regelmäßig ausgegeben wird finde ich nichts darüber:
    http://www.e-government.bgld.gv.at/amtsblatt/default.aspx?&./AmtsblattListe.aspx&item=1

    Bei so einer gefährlichen Erkrankung (Wikipedia und Google finden eine solche Krankheit gar nicht) muß das doch sicher gemeldet werden.
    Danke.
     
  20. #18 Geierhirte, 21. März 2010
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Liegt sicher daran, das es Pacheco´s Disease (PDV) heißt :zwinker:

    Geierhirte
     
Thema:

Nochmal Österreich

Die Seite wird geladen...

Nochmal Österreich - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Nochmal Federbestimmung

    Nochmal Federbestimmung: Und wenn ich schon dabei bin - hier liegt auch schon einige Zeit lang die folgende Feder herum, die ich irgendwo im Wald fand. Mein erster Tipp...
  3. Weißbauchpapagai, Züchter in Österreich

    Weißbauchpapagai, Züchter in Österreich: Hallo, ich würde mir gerne 2 Weißbauchpapageien (Grünzügelpapagei, Rostkappenpapagei) zulegen. Kann aber keine Züchter in Österreich finden. Danke...
  4. Nochmal eine Ente

    Nochmal eine Ente: Hallo zusammen, ich war heute wieder am Ismaninger Speichersee, und bin auf diese Ente aufmerksam geworden, die sich zu den Zwergtauchern gesellt...
  5. Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker

    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker: Da ich zur Zeit die TA Tabelle nicht bearbeiten kann, hier ein weiterer vk TA, Rüdiger Mauhs und Partner, Lindenstraße 12, 01640 Coswig, Telefon...