Nochmal zum Thema Körnerfutter....

Diskutiere Nochmal zum Thema Körnerfutter.... im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; welche Körner sollten unbedingt in einem Vogelfutter enthalten sein und auf welche Körner können Wellis und Nymphen getrost verzichten ??? :?...

  1. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    welche Körner sollten unbedingt in einem Vogelfutter enthalten sein und auf welche Körner können Wellis und Nymphen getrost verzichten ??? :?

    Ich vergleiche nämlich gerade 3 verschieden Futtersorten und eure Antwort würde mir sehr helfen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Snuss :0-


    Ich habe nirgends etwas dazu gefunden (habe letzte Nacht schon geschaut).

    Ich denke mir je vielseitiger und abwechslungsreicher ich füttere um so besser ist es. Denn jedes Samenkorn enthält etwas andere Inhaltsstoffe. Ich verwende Großsittich mit und ohne SB und Wellifutter, da immer die Premium- oder Spezialmischungen mit großer Vielfalt. Und dann auch noch Wild- und Waldvogelmischungen.

    Futterreste wirst Du nie vermeiden können. denn es ist auch nicht ein Tag wie der andere. Mal wird das lieber gefuttert und mal das andere.
     
  4. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Bisher habe ich so gefüttert (Futtersorten von Futterkonzept alle zusammengemischt):

    Wellensittich classic
    Zusammensetzung: 7 Hirsesorten, Mohn, Buchweizen, Gerste, Hafer, Hanf,
    Kanariensaat , Negersaat, Paddyreis, Anteil fettreicher
    Saaten: 5 %

    Agaporniden/Großsittiche classic
    Zusammensetzung: Kanariensaat , Plata-, Silber-, Rote Hirse, Haferkerne,
    Weizen, Hanf, Leinsaat, Kardisaat, Buchweizen, Spinat,
    Milo

    Wildsamen classic
    Zusammensetzung: Kanariensaat , Klee, Zichorie, Perilla, Negersaat, Hirse,
    Leinsaat, Unkrautsaat, Hanf, Salat, Blaumohn, Rübsen,
    Gras, Mariendistel

    Eifutter von CéDé Sittich
    -------------------------------------------------------------------------

    Jetzt habe ich zum einen ein Futter von der Firma fit+fun entdeckt

    Großsittichfutter:
    Zusammensetzung: Kanariensaat , Hanfsaat, Hirse weiß, Hirse rot, Hirse gelb, Paddy-Rohrreis, weiße Sonnenblumenkerne, gestreifte Sonnenblumenkerne, Hafer, Haferkerne, Weizen, Buchweizen, Dari rot, Milo, Kardisaat, pflanzliche Öle,

    Wellensittichfutter:
    Zusammensetzung: Kanariesaat, Hirse weiß, Hirse rot, Hirse gelb, Kardisaat, Negersaat, Haferkerne, Hanfsaat, pflanzliche Öle


    und zum anderen von der Firma Prestige

    Großsittichfutter:
    Zusammensetzung: Hirse, Kanariensaat , Haferkerne, gestreifte Sonnenblumenkerne, Weizen, Cardy, Rübsen, Leinsamen, weiße Sonnenblumenkerne Paddy-Reis, geschälte Erdnüsse, Negersaat

    Wellensittiche:
    Zusammensetzung: Hirse, Haferkerne, Kanariesaat, Leinsamen, Cardy, Negersaat,


    was haltet ihr davon ??
     
  5. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo!
    Hört sich auf jedenfall schon mal etwas fettreicher an, allein schon wegen den Sonnenblumenkernen und dem Rübsen!
    Ich würde da nicht schlagartig wechseln, sondern langsam umstellen!
     
  6. udo

    udo Guest

    Ich kenne das Futter von Fit+fun.
    Es ist soweit ok, wurde bei mir auch gefressen,
    ich denke aber einfach, dass das Futter von Birdbox, Ricos oder wahrscheinlich auch von futterkonzept (hatte ich persönlich noch nie) qualitativ besser, hochwertiger und frischer ist als das aus dem gewöhnlichen Handel.
    Das von Ricos das ich jetzt habe, richt sehr lecker, ich denke das kann ich meinen piepsern gönnen.
     
  7. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Das habe ich mir eben auch gedacht, daß dieses Futter etwas fettreicher ist und da meine Vögel sich nunmal sehr viel bewegen weil 24 h Freiflug etc. dachte ich kann das nicht schaden (mal ganz davon abgesehen, daß es billiger ist und daß ich es jederzeit selber holen kann und nicht rechtzeitig bestellen muss).

    Vor allem musste ich aber feststellen, daß sich meine beiden Päppelkinder (ich berichtete davon) doch auch die Sonnenblumenkerne gestürzt haben und natürlich auch auf Kräcker, die fanden sie auch ganz toll. Die übrige Bande fand die Kräcker aber eher uninteressant komischerweise.

    Können die Vöglis denn auf z.B. Klee, Zichorie, Perilla, Mariendistel , Spinat, Mohn und Gerste verzichten ?

    Ich schätze mal das mit Leinsamen und Leinsaat bzw. mit Kardisaat und Cardy das selbe gemeint ist oder ?

    Würde mich nochmal über Antworten freuen !
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Snuss :0-


    Wie ich oben schon geschrieben habe, je vielseitiger das Futter ist um so gesünder ist es da mehr verschiede Inhaltsstoffe enthalten sind.

    Nachbarn hatten einen Nymph der wurde nur mit SB ernährt (vor 25-30 Jahren wußte man es nicht besser). Fridolin wurde 23 Jahre alt und war kein bischen dick oder krank.
    Ist halt wie beim Menschen auch die einen rauchen, trinken und ernähren sich von Fast Food und werden ohne Krankheit sehr alt, kommt allerdings auch selten vor.


    Die Futterqualität (ob das Futter frisch ist) kannst Du ganz einfach testen. Setze von dem Futter Keimfutter an. Bei guten Futter müssen mindestens 75% der Körner keimen.



    Meine Mischungen:
    - Großsittich spezial: von der BB 23 verschiedene Saaten: 13,4% Kardisaat, 11,2% Silberhirse, 8,9% Platahirse, 8,9% Haferkerne, 7,6% Kanariensaat , Hanf, Negersaat, Rotehirse, Milokorn, Paddyreis, Spinatsamen, Leinsamen, Buchweizen, Japanhirse, Kleesaat, Zichoriesaat, Perillasaat, Unkrautsamen, Salatsamen, Blaumohn, Rübsen, Grassamen und Mariendistel saat.
    - Welli spezial: von der BB mit 17 verschiedenen Saaten: 41,9% Platahirse, 10,5% Silberhirse, 8,4% Kanariensaat , Rote Hirse, Haferkerne, Kleesaat, Zichoriesaat, Perillasaat, Negersaat, Leinsaat, Unkrautsamen, Hanfsaat, Salatsamen, Blaumohn, Rübsen, Grassamen und Mariendistel saat.
    - Großsittich 3 oder Gemüsegarten oder Kräuterapotheke mit 33 Saaten und Wildsaaten von Ricos
    Diese werden jeweils in gleichen Teilen gemischt.

    Damit es nicht langweilig wird gibt es noch:
    - Waldvogelmischung premium und Wildsamenmischung premium von Futterkonzept dazu.

    (Wildsamenmischung: Spinatsaat, Raps, Kanariensaat , Gras, Klee, Buchweizen, Negersaat, Karottensamen, Radieschensamen, Leinsamen, Blaumoh, Perilla, Kiefernsaat, Zwiebelsamen, Japanhirse, Sesamsaat, Mariendistel , Distelsaat echt, Salatsamen weiß und schwarz
    Waldvogelmischung: Negersaat, Kanariensaat , Perilla, Gras, Rübsen, Sonnenblume geschält, Zichorie, Haferkerne, Leinsaat, Hanf, Kiefer, Buchweizen, Salat, echte Distel, Klee, Blaumohn, Nachtkerze)
     
  10. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Federmaus!
    Eine gute Keimrate ist nicht unbedingt ein Zeichen von hoher Qualität! So gibt es Körnersorten die nach der Ernte mit Öl behandelt werden und daher nicht gut keimen, was aber nichts mit der Frische zu tun hat, sondern einfach nur damit das nur mäßig Wasser in die Körner eindringt und deshalb den Keimvorgang verzögert!
    Auch sind in Futtermischungen Saaten enthalten die überhaupt nicht mehr keimen können, wie z.B. geschälter Hafer!
    Außerdem gibt es Saaten die sogenannte Schleimstoffe bilden, die dann wiederum einen Keimvorgang erschweren! Dazu gehört z.B. Leinsaat, aber auch Leindotter (Gold of Pleasure), auch hierbei lassen sich aus einer ungenügenden Keimfähigkeit keine Rückschlüsse auf die Frische der Körner stellen!
    Saatenmischungen die Leinsaat enthalten sind zum Keimen ungeeignet! Da sich durch die Schleimstoffe auch die Poren der anderen Samen verkleben wirst Du dort sicher keine Keimrate von 75% haben!
     
Thema: Nochmal zum Thema Körnerfutter....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cardy saat inhaltsstoffe