Nonne in der Mauser????

Diskutiere Nonne in der Mauser???? im Forum Asiatische Prachtfinken im Bereich Prachtfinken - Meine beiden Weißkopfnonnen(vermutlich ein Pärchen) haben mir schon seit der ersten Minute unheimlich viele Sorgen bereitet. Ihre Geschichte mal...
M

Mira

Guest
Meine beiden Weißkopfnonnen(vermutlich ein Pärchen) haben mir schon seit der ersten Minute unheimlich viele Sorgen bereitet.
Ihre Geschichte mal kurz erzählt: Begonnen hat alles mit einem Pärchen aus München, da ich davor noch nie welche gesehen habe schienen sie mir ganz normal bzw. gesund zu sein. Die Angstellte in dem zooladen hatte allerdings null Ahnung von ihnen und stempelte sie schon als zwergwüchsige Agaporniden ab... naja, das wäre ja weiter nicht schlimm gewesen. Als ich aber nach hause kam lag einer der beiden bereits tot in der Transportbox, der andere Vogel schaukelte nur noch auf der Stange hin und her und schien den nächsten morgen nicht zu erleben. Gegen alle Erwartungen saß er aber am nächsten Tag noch immer auf der Stange, zwar sah er immer noch halbtot aus und gab keinen Ton von sich und bewegte sich auch kaum. Dank guter Literatur(unter anderem die "Gefiederte Welt") bemerkte ich, dass den Vogel den ich da gutgäubigst erworben habe, noch ein Baby war. Er hatte noch nicht einmal alle Federn, sein Kopf war ganz kahl, man sah aber schon einen Ansatz von sprießenden Federn. Ich weiß heute noch nicht wie aber auf jeden Fall überlebte er und wuchs zu einem kräftigen und bildhübschen Vogel. In der Zwischenzeit hatte ich in ganz Tirol&Bayern herumtelefoniert, ob irgendwo eine Weißkopfnonne herum sei, doch überall fehlanzeige, die wenigsten wußten überhaupt von was ich sprach. Schließlich nahm mir ein Bekannter ein Weibchen aus Norddeutschland mit, das im Vergleich zu meinem Männchen sehr Krätig dreinschaute. Allerdings war ihr Zusammenleben nicht so problemlos wie ich annahm. Die beiden schienen sich richtig zu "hassen", jagden sich ständig herum und ich breute das alles schon. Doch vor zwei Wochen haben sich die beiden das erste mal schüchtern gekrault, jetzt sitzen sie immer ganz dicht beieinander und jeder fängt laut an pfeifen wenn der andere nicht da ist.
So aber nun zur eigentlichen Frage:
Seit ein paar Tagen schaut das Weibchen unheimlich zerrupft und ganz komisch aus, sie scheint aber nicht krank zu sein... Milben ect. haben sie auch nicht...
Könnte es sein dass sie in der Mauser ist????

Würd mich über baldige Antworten freuen.
Liebe Grüße Mira
 
Ja das würde ich sagen allerdings wenn es in den nächsten Wochen nicht besser wird, solltest Du nco einmal schreiben
 
Stimme Björn zu

Hi Mira,

ich kann Björn nur zustimmen. Es kann durchaus sein, dass deine Nonne nun in der Mauser ist. Nur beobachten solltest du das schon. Da du nämlich erzählst, dass deine beiden erst seit neuesten zusammen Gefiederpflege betreiben, kann es auch durch Federausrupfen des Partners passieren.

Aber dies ist nur durch Beobachtung und vor allem, wie Björn sagt, mit einer längeren Wartezeit verbunden.

Denn die Mauser ist dann mal vorbei, das Rupfen nicht.

also bis later:)
 
Thema: Nonne in der Mauser????

Ähnliche Themen

Hoppelpoppel006
Antworten
12
Aufrufe
1.497
anjasony
anjasony
T
Antworten
2
Aufrufe
5.571
Tiffani
Tiffani
alfriedro
Antworten
78
Aufrufe
40.038
alfriedro
alfriedro
Zurück
Oben