Nordmanntanne

Diskutiere Nordmanntanne im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin, Moin, Könnte sich das Gift, ähnlich wie bei der Grünlilie, nicht im Körper mit den Jahren anreichern? Was gibt das? Eine neue Form der...

  1. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    Was gibt das? Eine neue Form der "Toxikolologie" wo jeder mitraten, Risiken und Vergiftungsmechanismen erfinden darf?

    Gruesse,
    Detlev
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Wie kommst du auf Vogelfutter? Ich meinte nur, dass es ja früher auch hieß Grünlilie ist ungiftig bis sich im Lauf der JAhre rausstellte, das dem nicht so ist.

    Und ich bin halt der Meinung wenn es nur den geringsten Zweifel gibt, dann ist mir auf alle Fälle die Gesundheit meiner Tiere wichtiger.
     
  4. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Weil die nur giftig sein kann wenn man sie isst.
    Ansehen, berühren, umtopfen usw. nnnnnnnnnnnnnnnniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiicccccccccccccchhhhhhhhttttttt giftigt, wie alle anderen pflanzen auch.
    Gruß Joe
     
  5. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    He megaturle,
    ich hab mir dein Profil angesehen und auch Deine Hompage.
    Wenn du geringste Zweifel hast darfst du auch keine Osb-Platte an die Wand schrauben, an der können deine .. Wellis auch knabbern.
    Ich mein damit man darf alles nicht gar so eng sehen und außerdem...
    Gruß Joe
     
  6. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Eben. Da Krummschnäbel aber an allem knabbern was nicht niet- und nagelfest ist, stellt man solche Pflnazen, wie auch Tannen nicht in Reichweite der Vögel

    Die OSB-Platte habe ich von einem Schreiner und der verwendete Leim ist ungiftig. Meinst du die ist wirklich schädlich? Dann kommt sie wirklich weg.

    Kannst du mir nen Link geben, wo von der Giftigkeit dieser Platten was steht?
     
  7. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Nur um mal die Messlatte zu eichen: die ganzen Massivhölzer (Leisten, Platten, Ringe) sind - wenn ich Farbe und Maserung richtig deute Fichte oder Kiefer. Einiges sieht nach Leimholzplatten aus dem Baumarkt aus (toxische Kleber? Holzschutz?), dazu Metallteile die zierverchromt sind, blank genagte Volierengitter (wo ist denn der Lack hin?) Fenster aus PVC (ausdünstende Monomere und flüchtige Weichmacher) ... waren auf die Schnelle auszumachen.

    Gruesse,
    Detlev
     
  8. die Mösch

    die Mösch Guest

    Stimmt, aber es gibt auch Nichtkrummschnabelhalter, die das, was hier in Bezug auf Krummschnäbel geschrieben wird, auf die von ihnen gehaltenen (Spitzschnabel-)Vögel beziehen...
     
  9. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    He, Detlev,

    das gibt es. Z.B. der Wirkstoff Lindan lagert sich im meschlichen Fett an und baut sich nicht ab.
    Aber wie es mit andere Toxischen Sachen aussieht weiß ich nicht, auch nicht beim Vogel.
    Gruß Joe
     
  10. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Mit Mannchen ist hier im Forum jede Diskussion halt einfach zwecklos :nene:
     
  11. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,

    Logisch gibt es das, der Mechanismus dahinter ist recht einfach und wird z.B. im Biounterreicht an Oberstufen behandelt. (Sind geeignete biologische Halbwertszeiten, Resorbtion und Lipophilie gegeben? Bei etwa DDT schon.)

    Nur bitte für welche Gifte gilt er hier? Schon beim Beispiel Grünlilie wird es wie man hier im Forum nachlesen kann recht zweifelhaft.

    Jede Diskussion ist allerdings zuende wenn man jahrelange Erfahrungen von Haltern, Zoos und Vogelparks mit solchen wüsten und unbelegten Vermutungen negiert. Träfen diese wüsten Vermutungen zu, wären - wie der schnelle Blick auf Megaturtels Homepage zeigt - deren Vögel längst tot: denn dort gibt es ganz massiv die als so fürchterlich giftig vermuteten Nadelhölzer als Konstruktionsteile der Käfige und des Spielzeuges und dazu einige Sachen bei denen tatsächliche Vergiftungen bei Papageienvögeln belegt sind.

    Gruesse,
    Detlev
     
  12. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich sags mal so, um dem hier einfach mal ein Ende zu bereiten: Krummschnäbeln soll man die Tannen und Kiefern nicht als Futter geben, sondern zum Benagen und Zerstören.

    Empfehlenswert sind generell Nadelhölzer, die nach dem Schnitt nicht so stark harzen. Und dies auch nur deshalb, weil das Harz, wenn es die Federn verklebt zu Flugunfähigkeit führen kann und vom Vogel beim unvermeidlichen Versuch, das Federkleid zu reinigen, aufgenommen wird und in den Verdauungstrakt gelangt, wo es zu Durchfall führen kann.

    Wikipedia kann übrigens helfen, denn da finden sich Informationen wie "Die Knospen der Nordmanntanne sind stets harzfrei" oder "beschnittene Äste der blauen Stechkiefer sondern größere Mengen Harz ab".

    Wir bieten unseren Geiern (9 Wellis) hier auch von der Nordmanntanne Zweige an und die haben sichtlich Spaß am Nagen. Vielleicht haben "die Alten" in Sachen Einzelhaltung vieles falsch gemacht. Aber in Sachen Nadelhölzer zum Benagen ist das nicht der Fall.
     
  13. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Vielseitig

    Danke für die vielen Antworten und Überlegungen. Auch, wenn hier nicht immer alle einer Meinung waren, ist die Diskussion hilfreich. :zustimm: :beifall:

    Meine gehen nicht an die Tanne- noch nicht. Aber einzelne Äste, extra vogelegt, werden zerschreddert. Ich beobachte auch genau, wie denen das bekommt. :~

    Bis jetzt üben die Äste einen sehr starken Reiz aus auf die beiden. Hoffe, es gibt keine Nebenwirkungen.

    WEiter frohe Tage!
    Vogeline
     
  14. Twiety

    Twiety Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe des öfteren gelesen das man keine Tanne geben soll, einmal weil das Harz die Federn verkleben kann und das enthaltene Tanin giftig für Vögel(Wellis) wäre?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,

    Du meinst vermutlich Tannin(e), was nichts anderes sind als Gerbstoffe.

    Tannine sind einer der weitest verbreiteten sekundären Pflanzenstoffe zur Abwehr von Fressfeinden (was nicht unbedingt jetzt Papageien meint). Sie kommen auch in zahlreichen Lebensmitteln vor. Wikipedia listet nur einen Bruchteil der gerbstoffhaltigen Pflanzen bzw. Pflanzenteile auf: "Tannine findet man außer in Weintrauben auch im Holz und der Rinde von Eichen und Kastanien, in den Hülsen des Divi-Divi-Baumes, in Sumachgewächsen, in der Frucht des Kaki-Baumes, Myrobalanen, Trillo, Valonea, Blutwurz sowie in pflanzlichen Gallen. Diese Stoffe werden außerdem von Akazien wie der Verek-Akazie produziert ... Tannine sind auch im Hopfen sowie in Schwarzem und Grünem Tee enthalten, werden bei Tee allerdings als Catechine bezeichnet."

    Dazu in gehören auch Sorghum sprich Hirsearten, besonders im unreifen Zustand.

    Ich kann mich nicht daran erinnern, das Nadelgehölze oder Tannen einen besonders hohen Gerbstoffgehalt besitzen. Zum Gerben werden sie jedenfalls nicht genutzt im Gegensatz zu Eichen und bestimmten Acatien (die wiederum von Papageien gefressen werden).

    Gruesse,
    Detlev
     
  17. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Genau so ist es. :zwinker:
     
Thema: Nordmanntanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordmanntanne nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich nordmanntanne

    ,
  3. nordmanntanne giftig für nymphensittiche

    ,
  4. tanne giftig für vögel,
  5. ziervögel nordmanntanne,
  6. tanne vogel,
  7. nordmanntanne für wellensittiche,
  8. nordmanntanne,
  9. sind tannenbäume für vögel,
  10. nordmanntanne schädlich für wellensittich,
  11. nordmanntanne giftig,
  12. nordmanntanne giftig fpr hühner?,
  13. ist eine nordmann tanne giftig für vögel,
  14. Kanarien nordmanntanne,
  15. Ist die nordmanntanne gut für Nymphen ,
  16. dürfen wellensittiche nordmanntanne,
  17. algenkalk für nordmanntannen,
  18. ist nordmanntanne giftig für wellensittich,
  19. vögel nordmanntanne,
  20. nordmann tanne giftig Kanarienvögel ,
  21. nordmanntanne und vögel,
  22. welche tannenbaum sindgiftig für vögel,
  23. ungiftiger weihnachtsbäume für vögel,
  24. ist nordmanntanne giftig für nymphensittiche,
  25. Wellensittich und Nord
Die Seite wird geladen...

Nordmanntanne - Ähnliche Themen

  1. ist die Nordmanntanne für Papageien gefährlich???

    ist die Nordmanntanne für Papageien gefährlich???: hallo an alle wollte mal nachfragen ob die nordmanntanne für die grauen gefährlich ist. habe im forum gesucht aber nichts gefunden würde mich...
  2. Nordmanntanne

    Nordmanntanne: Huhu unser Weihnachtsbaum ist ne Nordmanntanne aus dem Odenwald .Dürfen die Papas dran nagen? Wir haben kein Lametta oder so dran? Danke
  3. Rosellas und Nordmanntanne

    Rosellas und Nordmanntanne: Hallo, Weihnachten steht vor der Tür und ich habe neben meinen beiden Rosellas seit heute eine Nordmanntanne. Die beiden ersteren haben täglich...
  4. Hi suche Nordmanntannen !!

    Hi suche Nordmanntannen !!: Weiß zwar nicht ob das in diesem Thema richtig ist , aber suche dringend für meine Volieren Nordmanntannen , vielleicht kann mir da ja jemand...