"normales" Verhalten ?

Diskutiere "normales" Verhalten ? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ! Mein grüner Kongohahn Max hackt seit neuestem auf allem herum. Er war schon immer etwas ängstlich und hat alles Neue zuerst mit dem...

  1. Berit

    Berit Guest

    Hallo !

    Mein grüner Kongohahn Max hackt seit neuestem auf allem herum.
    Er war schon immer etwas ängstlich und hat alles Neue zuerst mit dem Schnabel untersucht.
    Jetzt aber hackt er öfter drauflos.
    Soll heißen, er hämmert auf allem herum. Egal, ob er kopfüber an der Wohnzimmerlampe hängt, oder auf dem Computermonitor sitzt.
    Es scheint ihm auf jeden Fall einen Heidenspaß zu machen.
    Ich hab schon gedacht, vielleicht findet er den entstehenden Lärm klasse.
    In keinem Buch ist ein solches Verhalten beschrieben und und ich wüßte gern, ob jemand von seinen Langflüglern Ähnliches berichten kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also meine Mohren klopfen auch manchmal wenn sie erregt sind oder sauer.
    Klopfen bisher aber immer auf Ast, bisher sonst noch nicht geklopft.
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Berit!

    So extrem, wie es scheinbar Max macht, kenne ich es nur von meinen Grauen, besonders von den beiden Männchen. Bei den Mohren, die ich hatte, habe ich es dagegen nur selten beobachtet.
    Auch in der Litratur wird dieses Verhalten bei Graupapageien als ein ganistisches Verhalten beschrieben, bei den Langflüglern fand ich hingegen nichts (allerdings ist die Graupapageienliteratur auch ausführlicher).
    Erklärungen für dieses Verhalten gibt es vor allem zwei: bei einmal ist es bei Graupapageien ein Dominanz- und Abwehrverhalten, das wohl zeigen soll: das ist meins, bleib weg!
    In diesem Sinne beobachte ich es oft bei Alf und Charlie. Zum anderen kann es aber auch die Freude am Spiel und der Geräuschentwicklung sein: Charlie bspw. klopft auch mit dem Schnabel an die Tür, obwohl keiner in seiner Nähe ist, den er abwehren müßte (vgl. dazu auch im Graupapageienforum die Threads Die Geier lernen nicht aus (zumindest, was Quatschmachen betrifft!) und Klopfzeichen Damals habe ich ja auch nicht so recht etwas damit anzufangen gewußt, inzwischen habe ich aber in der Literatur wie gesagt Beschreibungen dieses Verhaltens gefunden).
    Das Verhaltensrepertoire von Grauen und Langflüglern ähndelt sich ja in Teilen, insofern halte ich das Verhalten von Max schon für normal und ist nichts, worüber man sich Sorgen machen müßte. Hauptsache, es macht Spaß und er kann Dir damit auf die Nerven gehen!;)
     
  5. #4 Berit, 26. Februar 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2002
    Berit

    Berit Guest

    Hey !

    Ja, manchmal kann er wirklich nerven damit.

    Ich glaube, er hackt wirklich aus zwei verschiedenen Gründen:
    wenn er nur Lärm veranstalten will und macht´s aus Spaß an der Freude, dann sucht er sich immer irgend etwas aus was besonders laut ist, zB den hohlen Baumstamm im Käfig.

    Dominanzverhalten sieht dagegen ganz anders aus:
    Er hackt nicht nur, wenn seine Henne oder irgend jemand anderes in der Nähe ist, sondern auch ganz allein für sich.
    Aber dann schimpft er immer zwischendurch "ey, hör auf!"
    (so schimpf ich halt immer mit ihm).
    Ich mach mir auch keine Sorgen wegen dieses Verhaltens, wollte bloß wissen, ob ich es richtig gedeutet hatte und ob andere Langflüger das auch tun.

    Rüdiger, ich hab mir auch Deine Links angeschaut.
    Max hämmert nicht, wenn sich ihm jemand nähert. Meistens eben bloß für sich, für mich ohne erkennbaren Grund, in ganz verschiedenen Situationen. Ich hab schon gedacht, vielleicht übt er ein wenig, denn vom Alter her sind meine Kongos wohl im Moment in der "Pubertät", wenn man das so sagen kann.
    Das Kopfnicken hab ich im Zusammenhang mit dem Hämmern auch schon häufiger beobachten können.
    Wenn er zB etwas nicht soll und ich sag ihm "max, nein", dann nickt er auch immer mit dem Kopf.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

"normales" Verhalten ?

Die Seite wird geladen...

"normales" Verhalten ? - Ähnliche Themen

  1. Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.

    Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.: Hallo und guten Abend in die Runde, nach dem ich einige Zeit verschiedene Beiträge hier verfolgt habe und auch mit regem Interesse verfolgt habe,...
  2. Pfirsichköpfchen Jungtier

    Pfirsichköpfchen Jungtier: Hallo, Mein Junges Pfirsichköpfchen wird von dem anderen Pärchen Pfirsichköpfchen in der Voliere häufig weg gescheucht und der Vater fängt damit...
  3. Verhalten bei Vogel Eltern & Vogel Kinder

    Verhalten bei Vogel Eltern & Vogel Kinder: Ich habe mal einen neuen Beitrag gestartet und zwar geht es um mein VogelPaar (Ziegensittiche) was ja die Erste Brut hinter sich hat und es sind...
  4. Normal????

    Normal????: Hallo, ihr lieben. Wir haben seit heute zwei zauberhafte Pfirsichköpfchen. Die beiden haben auch schon gefressen und getrunken,ihre Voliere genau...
  5. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...