Norman fallen die Haubenfedern aus

Diskutiere Norman fallen die Haubenfedern aus im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich mach mir langsam Sorgen:( Am Anfang dachte ich natürlich, das sei normal.... mal eine Feder... doch dann bemerkte ich, dass ihm jeden...

  1. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo,
    ich mach mir langsam Sorgen:( Am Anfang dachte ich natürlich, das sei normal.... mal eine Feder... doch dann bemerkte ich, dass ihm jeden Tag Haubenfedern ausfallen! Und nun hat er kaum noch was übrig von seiner Haube.
    Was kann das sein?
    Der arme kleine Federball sieht so "unnymphisch" aus.
    Besorgte Grüße,
    Marie.:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Marie,

    Ausfallen?! Bist Du wirklich sicher, dass er nicht gerupft wird an der Haube? Ansonsten habe ich einen schlimmen Verdacht, zumal er noch ganz jung ist:

    http://www.sittich-info.de/

    In den ersten Lebensjahren kann es bei Papageienvögeln sein, dass sie an PBFD erkranken. :(

    Aber bevor ich Dir falsche Diagnosen stelle, verschiebe ich es lieber ins Krankenforum. Dort "sitzen" die Experten.
     
  4. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Oh Marie,

    der arme Norman !

    Hoffentlich ist es nichts schlimmes.

    Ich habe leider keine Erfahrungen und kann somit nur ganz fest die Daumen drücken.
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ist es ein Lutino-Nymphensittich? Dann nämlich könnte dieser Federausfall am Kopf
    genetisch bedingt sein.

    Ines
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Genetisch bedingt kann eine "Glatze" sein. Das betrifft aber nicht die Haube.

    Ich würde erstmal abwarten, ob sich neue Haubenfedern bilden. Eine meiner Hennen hatte auch mal eine Zeit lang ohne ersichtlichen Grund keine Haubenfedern mehr.

    Aber ich habe genau wie Stefan auch als 1. gedacht, ob sie ihr nicht jemand ausreißt? Hast Du das mal beobachtet?
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Was ist denn PDFB?!?!
    Und wo finde ich dazu was auf der Internetseite?
    Norman ist ein geperlter Hahn und er ist jetzt fünf Monate alt.
    Zusätzlich zum Haubenfederausfall hat er auch eine kleine Glatze, die aber vom ständigen Gegriffenwerden gekommen ist- glaube ich zumindest. Er hat sich ja vor ein paar Wochen das Bein gebrochen, weswegen er operiert werden musste.:( Er humpelt noch immer, aber er greift wenigstens etwas mit der betroffenen Kralle.
    Ansonsten ist er sehr ruhig, apathisch. Nur manchmal singt er ein bisschen. Ich mach mir wirklich Sorgen. Sein Gewicht ist konstant geblieben. Wir kontrollieren es öfters mal, da er abgemagert war,als das mit dem Beinchen passiert ist.
    Bisher konnte ich nicht beobachten, dass einer der Wellies oder Lilly ihm die Federn auszupfen. Ich habe auch gestern zwei der Federn gefunden und zu dem Zeitpunkt war gerade keiner der anderen Vögel in seiner Nähe.

    Traurige Grüße,
    Marie.
     
  8. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    oh Gott!

    Ich habe gerade die Suchfunktion auf der Seite benutzt und weiß jetzt, worum es sich handelt.
    Wie schrecklich!
    Einige der Symptome treffen auf Norman zu! Oh nein!
    Was jetzt?!
    :( :( :( :( :( :( :( :( :(
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Nun mal ganz langsam Marie Sue!

    Nicht immer gleich das Schlimmste denken!

    Wie alt sagtest du....5 Monate.....soweit ich mich erinnern kann ist das die Zeit, nach der die Jugendmauser so langsam beginnt, oder? Kann ja auch sein, daß sie bei ihm ein bisserl eher einsetzt!

    Vielleicht ist es die ganz normale Mauser! Bei meinen beiden Mädels fängt die auch immer an der Haube an! Da stehen dann manchmal nur noch 2-3 Federn. Sie setzt sich dann fort über das Bauchgefieder bis zu Schanz- und Schwingenfedern!

    Beobachte ihn mal einige Zeit ganz genau, verliert er auch noch andere Federn?

    Und.....mach dich nicht gleich verrückt!
     
  10. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Ja, ich versuche auch, mich nicht gleich verrückt zu machen. Er hat auch wirklich inzwischen seine Phasen, wo er recht munter ist! Heute morgen beim Füttern wäre er mir z. B. fast ausgebüchst:p
    (Ich lasse die Vögel immer erst raus, wenn ich fertig bin mit allem)
    Ja, das mit der Mauser könnte es auch sein. Allerdings dachte ich, die begänne erst mit neun Monaten?!

    Nur, was ist wenn doch ?! 8o 8o 8o
    Dann wäre ja mein ganzer Minischwarm ( 6 Vögel) betroffen!

    Ich weiß jetzt nicht recht, was ich tun soll. Ich möchte es ihm gerne ersparen, isoliert zu werden. Zumal er dann in dem anderen Zimmer zu 90% des Tages allein wäre- da ich in dem anderen Zimmer lernen muss (wichtige Prüfung am 18. 09.)

    Wenn es nun doch so wäre - würde das bedeuten, dass alle meine Vögel sterben müssten ? 8o
    (dann könnte man mir auch gleich das Genick brechen, das wäre weniger qualvoll)

    Soll ich ihn vorsichtshalber trotzdem isoliert setzen? Und selbst wenn- ist es dann nicht schon zu spät und die anderen hätten es auch?!
    Entschuldigt, dass ich etwas wirr rede...

    Besorgte Grüße,
    Marie8o
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Alfred Klein, 3. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Jetzt mach Dich mal nicht verrückt.
    So sehr häufig ist PBFD nun wirklich nicht, eigentlich sogar relativ selten, allerdings sehr gefürchtet.
    Di Wahrscheinlichkeit daß Dein Vogel das hat ist relativ gering, ich würde zuerst mal abwarten.
    Ich denke eher daß er in der Mauser ist, momentan ist Mauserzeit und das kann durchaus der Grund sein.
    Ihn zu isolieren halte ich nun für nicht mehr erfordelich, wenn es wirklich ein Virus sein sollte, ich bezweifle es, dann hat es sich schon gleichmäßig verbreitet. Das macht also keinen Sinn.
    Was Du machen kannst wäre eine Laboruntersuchung zu veranlassen. Dazu werden ein paar Federn eingesandt und auf die Viren untersucht. Erst wenn das Ergebnis vorliegt und positiv ist kannst Du anfangen Dir Sorgen zu machen.
     
  13. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    ich glaube...

    ...es wird schon alles wieder gut:) Ich habe heute mal genau geguckt- es kommen gaanz kleine, neue Federkiele durch:) Dann ist doch das Thema abgehakt,oder? *puuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhh*
    :0- Marie


    guckt mal, hier ist der Hübsche :-)
     

    Anhänge:

Thema:

Norman fallen die Haubenfedern aus

Die Seite wird geladen...

Norman fallen die Haubenfedern aus - Ähnliche Themen

  1. tödliche Cyanid-Fallen im Boden

    tödliche Cyanid-Fallen im Boden: Cyanid-Fallen werden in Amerika vom Landwirtschaftsministerium ausgelegt. Die Regierung informiert die Anwohner nicht.
  2. Große Veränderungen im Falle Heuglinbrillenvogel (Zosterops poliogastrus)

    Große Veränderungen im Falle Heuglinbrillenvogel (Zosterops poliogastrus): Die Bearbeiter der Illustrated Checklist haben auch im Falle Heuglinbrillenvogel (Zosterops poliogastrus) große Veränderungen vorgenommen. Man hat...
  3. Norman Barrett and his amazing budgies

    Norman Barrett and his amazing budgies: [MEDIA]
  4. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  5. Baum mit Turmfalkennest fällen

    Baum mit Turmfalkennest fällen: Hallo, In unserem Garten stehen schon ewig 3 große Fichten(?) auf denen bereits mehrere Jahre hintereinander Turmfalken gebrütet haben. Heute...