Not-Handaufzucht

Diskutiere Not-Handaufzucht im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich bin neu in diesem Forum und möchte gerne einen Erfahrungsbericht abgeben. Eines unserer Nymphensittichpaare hat erfolgreich gebrütet...

  1. Straka

    Straka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu in diesem Forum und möchte gerne einen Erfahrungsbericht abgeben.
    Eines unserer Nymphensittichpaare hat erfolgreich gebrütet und zwei Kleine ausgebrütet. Die Eltern haben die Zwei ca. 3 Wochen gefüttert und gepflegt, doch dann haben Sie scheinbar kein Interesse mehr gehabt. Sie haben die Beiden aus dem Nistkasten geworfen und übel gerupft und gehackt. Wir mussten also einschreiten, haben zunächst die Verletzungen versorgt und dann mit der Handaufzucht begonnen, da wir kein weiteres brütendes Paar zur Hand hatten.
    Wir haben am Anfang bis zu sechs mal täglich mit >Kaytee-Handaufzuchtfutter< mit einer 1ml Einwegspritze gefüttert. Wir achteten immer darauf, dass sie bei jeder Fütterung ca. 10 % ihres jeweiligen Körpergewichts zu sich nahmen. Ab dem 10. Tag fütterten wir noch alle 3 Stunden aber nur tagsüber. Da die beiden ja bereits drei Wochen alt waren als wir mit der Handaufzucht begannen, haben wir ab dem 28. Tag langsam mit der Entwöhnung angefangen und im Käfig zunächst Eifutter, dann eine Mischung aus Ei- und Exotenfutter, ein paar Tage später gequollenes Körnerfutter und zusätzlich normales Großsittichfutter angeboten.
    Inzwischen erhalten sie auch Kolbenhirse und knabbern gerne an einem Salatblatt oder Apfelstückchen. Einmal pro Woche bekommen sie auch eine kleine Dosis >Korvimin< zur allgemeinen Stärkung.
    Am 3.11., als wir mit der Fütterung anfingen wogen die Kleinen zwischen 50 und 70 Gramm. Inzwischen haben sie Ihr Gewicht verdoppelt.
    Die Verletzungen haben wir erfolgreich mit >Vat-Sept Salbe 100 mg/g< (vom Tierarzt) behandelt.
    Nun hoffen wir auf eine weitere positive Entwicklung und eine Resozialisierung in den Schwarm.

    Liebe Grüße Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo,

    super, dass es den beiden Kleinen gut geht. Glückwunsch!

    Ist echt schön mal einen Bericht zu lesen, wo sich jemand gut kümmert und auskennt und wo es (wohl) ein Happy End gibt! Danke für den Bericht. (Viele Leute nutzen das Forum nur, wenn es Probleme gibt und so liest man oft recht traurige Geschichten.)

    Hattest Du vorher schon Erfahrung mit Handaufzuchten?

    Ich drück' die Daumen, dass es weiterhin gut läuft und die Integration in den Schwarm klappt!

    Viele Grüße
    Kiki
     
  4. Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,Klaus-
    Das habt Ihr super gemacht.:zustimm:
    Ihr habt Euch ja wirklich toll um die Kleinen gekümmert...Kompliment.:beifall:
    Mir ging es vor 2 Jahren genauso, die Eltern hatten ihren 1.Nachwuchs und hörten ganz plötzlich mit dem Füttern auf.
    Ich war ratlos und geriet in Panik, denn das notwendige Aufzuchtfutter war nur online sofort erhältlich und der Postweg dauert Tage.
    Eine Firma hat ganz schnell mit Eillieferung geholfen.:dance:
    Ich habe unseren kleinen Picasso wochenlang zugefüttert...auch wenn er das gar nicht mochte und ständig rumgezetert hat.
    Wie sich dann herausstellte,war es eine süße Henne und aus Picasso wurde Picassolina.:freude:
    Seit diesem- unserem ersten und letzten- Nachwuchs ist ein großer Respekt meinerseits erwachsen...einen kleinen Haubenschlumpf großzuziehen...das ist nämlich gar nicht so einfach.:traurig:
    Ich drück' die Daumen, daß Eure beiden Racker gesund und munter bleiben.:blume:
     
Thema:

Not-Handaufzucht

Die Seite wird geladen...

Not-Handaufzucht - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  5. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...