Notbremse gezogen

Diskutiere Notbremse gezogen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Lieben, heute abend habe ich buchstäblich die Notbremse gezogen 8( 3 Paare brüten d. h. Lulu und Ernie haben nach dem 3. Ei aufgehört...

  1. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo ihr Lieben, heute abend habe ich buchstäblich die Notbremse gezogen 8( 3 Paare brüten d. h. Lulu und Ernie haben nach dem 3. Ei aufgehört und weil sie sich nicht mehr um die Eier kümmerten, habe ich sie nach 1 weiteren Woche rausgenommen. Ricky und Pünktchen haben 4 Eier und Knöpfchen und Snoopy ebenfalls 4. Diese beiden Paare sind friedlich und mit sich beschäftigt. Aber Lulu dieser kleine Terrorist besetzt nach 2 Wochen Waffenruhe jetzt 4 8o Brettchen und immer die, wo Daisy und Donald sitzen oder schlafen. Das hört nicht mal nachts auf 0l sobald meine Blauen es im Schutze der Dunkelheit wagen, sich auf ein Brettchen zu setzen, saust die Lulu wütend trotz Dunkelheit mitten in die beiden hinein und das geht ununterbrochen so! Vor 1 Woche hat sie innerhalb von nur 4 Wochen die sanfte Daisy zum 3. Mal schwer verletzt. Sie hat jetzt von ihren Vorderkrallen nur noch 1 übrig und ich musste die Arme täglich verarzten, weil die Zehen unförmig verschwollen waren und nun auch verkürzt sind. Heute abend war es nun besonders schlimm und ich war echt den Tränen nahe :? Also haben wir die Volie umgebaut und nun schlummern meine Blauen selig und sicher vor der kleinen Terroristin und können sich erholen. Sie dürfen zusammen auf freiflug, aber gepennt wird erst mal getrennt! Es reicht! Und Lulu hat sich schlimm aufgeführt als sie den anderen nicht mehr an den Kragen konnte :nene: die brauchte längere Zeit um sich zu beruhigen, sie wollte den Blauen unbedingt ans Fell, ist richtig Kamikaze geflogen. Jetzt schläft sie auch und ich bin froh, das Daisy und Donald in Sicherheit sind. Daisy hat nächtelang zusammengekauert und immer fluchtbereit irgendwo gehockt und auf Angriffe gewartet. Ich konnte es nicht mehr ertragen und der Chefpfleger war auch ratlos, was er mit diesem AGA-Chaoten-Verein anfangen sollte, also haben wir umgebaut :bier: Die Blauen haben sofort begriffen, das sie jetzt ganz relaxt schlafen können und sich sofort zusammengekuschelt, während Lulu tobte. Wenn die Brutzeit beendet ist kriegen alle noch mal Bachblüten und ich versuche, sie wieder zusammen schlafen zu lassen, aber die nächsten Wochen nicht. Ja und meine Lulu hat seit heute Mittag ein böse verschwollenes Auge, da hat sich ein Aga-Kollege gewehrt aber die kleine Furie machte trotzdem noch weiter. Und dann guckt sie mich so lieb an, als ob sie kein Wässerchen trüben könne und Daisy von der Leiter gefallen wäre....Was mache ich mit den kleinen Biesterchen? Daisy wehrt sich fast nicht, und so viele Zehen hat sie nicht mehr in Reserve 8o Gruss Andra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Rita,
    mann, da ist ja mächtig was los bei dir :nene: . Das hast du aber richtig gemacht, Donald und Daisy zu trennen,denn sonst bekommen sie ja überhaupt keine Ruhe. Die armen Kleinen !!! Donald und Daisy sind doch so lieb. Aber tröste dich, ich musste auch trennen. Habe jetzt ein Pärchen einzeln sitzen,weil sie nur Stunk verbreitet haben ( Jagen,beißen u.s.w.) Die Beiden bekommen jetzt zur Zeit Hormeel ins Trinkwasser, damit die Hormome mal hoffentlich sich wieder regeneriren. Das ist einfach zum :+kotz: .
    Im Freiflug ist das auch alles kein Problem,aber wehe, abends,wenn Schlafenszeit ist, dann geht die Post ab.
    Das kann ich den anderen nicht antuen,wenn sie aber auch nirgentswo sitzen dürfen,also,gibts Einzelhaft,bis sich die Lage wieder beruhigt hat.
    Laß deine B eiden Süßen auch ersteinmal wieder zur Ruhe kommen und die Wunden müssen auch wieder verheilen.
    Ich rufe dich Weihnachten mal an,Rita.
    So, nun muß ich los
    Grüße mir den Chefpfleger und die Saubande.
    Viele liebe Grüße
    Annette :0- :0-
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Annette :0- Daisy und Donald sind überglücklich :freude: Sie sind ganz entspannt und es ist schön, ihnen zuzusehen. Daisys Füsschen ist noch ordentlich geschwollen, aber es sieht nicht so aus, als ob sie Schmerzen hätte. Sie bewegt sich und klettert schon ganz sicher. Ich kühle mit Aloe und ich bilde mir ein, dass sie uns dankbar anguckt. Sie hat sofort begriffen gestern, das ihn nun nix mehr passieren kann und ihr Gesichtchen hat sich richtig entspannt :zustimm: Lulu hat ein verschwollenes Auge (der weisse Augenring ist rot-blau unterlaufen, das Auge aber soweit frei. Sie ist immerhin so fit, das sie ab und zu prüft, ob sie den Blauen ans Leder kann :D Eine richtig wilde Hummel unsere Lulu. Die Eier werden auch mehr, und die Gelege sind bald vollzählig. Morgen wird wieder abgekocht. Die Pfirsische unter sich sind friedlich :trost: Ist schon erstaunlich, das die Agas in Menden im Moment genau so verrückt sind wie unsere, aber Agas sind halt keine Pastorentöchter und sie können sich gerne kloppen, aber die Zehen sollten schon zum grössten Teil dranbleiben! Und der Zirkus geht wirklich abends los und sogar im Dunkeln mitten in der Nacht flog Lulu Angriffe einfach unberechenbar und es sah aus wie wie Falke auf Taubenjagd -unmöglich irgenwas zu machen- und jetzt ist erst mal Ruhe. Jetzt kann Weihnachten kommen, die Kampfhennen haben Zwangspause :D Friede auf Erden und im "Luftraum". Liebe Grüsse von Andra und Chefpfleger
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    moin andra! :0-

    ich kann dir nun aus neuer, eigener erfahrung für deine agas auch nur hormeel empfehlen. aber nur die injektionsampullen, weil sie keinen alkohol enthalten.
    seitdem ernie und berta es erst drei tage direkt in den schnabel, und dann über das trinkwasser bekommen haben, gab es endlich, endlich, endlich :gott: keine eier mehr. bertchen hat zwar noch eine weile ihre nestecke gehütet und verteidigt, aber mehr auch nicht. inzwischen hat sie sogar daran die lust verloren.

    ich habe den beiden auch mal ein schlafhäuschen spendiert, in der hoffnung, sie damit mal von der "nestecke" abzulenken. das hat auch wunderbar funktioniert. madame berta sitzt auf dem schlafhäuschen und bedroht ernie, wenn er zu nahe kommt. allerdnings zerlegt sie es nur. nachts schlafen sie auch beide im häuschen, aber nicht immer. der hanfring ist nach wie vor unschlagbar. ;) :D

    gestern hat bertchen mir einen riesen schrecken eingejagt.
    als ich abends - wie immer - nochmal nach den piepern geguckt habe, hatte sie im halbdunkeln einen großen dunklen fleck um das rechte auge. ich dachte noch "nicht schon wieder bindehautentzündung!", aber als ich das licht anmachte, sah ich, daß es blut war! und an den zerschredderten kanten des schlafhäuschens war auch blut. sie muss sich also bei der aga-arbeit im halbdunkeln das lid verletzt haben.
    ich habe sie eingefangen, um mir das auge genauer anzusehen, was ein fehler war, weil es direkt wieder anfing zu bluten. die wunde musste ganz frisch sein. da bertchen anfälliger ist, habe ich für alle fälle eine einweg-ampulle "augentrost" geöffnet, und damit das auge ein wenig gespült.
    heute sieht es schon viel besser aus, das auge ist zum glück nicht geschwollen - also keine entzündung - und ernie hat wohl das getrocknete blut rundherum liebevoll weggeputzt. ich hoffe das bleibt jetzt so, und entzündet sich nicht noch. da ja die tierärzte auch weihnachten feiern. :~

    liebe grüße, auch an den chefpfleger, und ganz besonders besinnliche(!) tage für eure murkels ;)

    claudia
     
  6. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Schön dat Lulu mal einen vor die Fresse bekommen hat. Wer austeilt, muss auch einstecken können.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  7. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :D Hallo Claudia und Guido, ihr kennt ja meine Lulu.......aber was die sich gestern geleistet hat, dat glaubt mir so schnell keiner ausser den Agaverrückten :nene: Also gestern holte ich mir was aus dem Zimmer und war irgendwie irritiert, die Farbzusammenstellung in den Voliehälften stimmte irgendwie nicht....Ich dachte, mich trifft der Schlag! Da sitzt meine Lulu rotzfrech im abgetrennten Teil zwischen meinen Blauen und frisst denen die Leckerlies weg!
     

    Anhänge:

  8. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :D Kann sein, das es ein Weihnachtsbesuch war oder ein Krankenbesuch? Vielleicht hat sie den Blauen ja auch nur ihr blau-rot unterlaufenes Auge gezeigt, jedenfalls hat sie sich ganz manierlich benommen :trost: Nur Daisy war restlos platt, das war wie im amerikanischen Film, wenn das besiegte Monster plötzlich wieder auftaucht, wenn man sich schon in Sicherheit fühlte 0l LULU ist bei denen EINGEBROCHEN 0l und wir haben nicht rausbekommen, ob sie sich oben oder am Boden durchgequetscht hat! Wir wollten es einfach nicht glauben, das die kleine Hexe da nach 2 friedlichen Tagen einen Besuch abstattet im abgetrennten Abteil! Sie hat ja selber ein ganz wehes Auge, blau unterlaufen und oben rot am Augenring. Ja Guido, da staunste, oder? Dat is ne richtige Aga :D Ich hätte auch gedacht, die hat nun genug. Aber sie liess sich brav wieder einfangen und verbringt nun mit Pfirsischs ein gemütliches Weihnachtsfest. Claudia, Augentrost werde ich wohl auch noch in meine Aga-Apotheke aufnehmen, es lohnt sich bei diesen Raufbolden. Die beiden anderen Paare sitzen glücklich und müde auf ihren Eiern und sind total umgänglich und friedlich. Ich darf sogar mit dem Löffel ganz langsam in ihre Nähe und ein Leckerchen aufs Brettchen legen, es wird nur ganz leicht gefaucht und dann darf ich mein Geschenk dort ablegen. Ich besprühe sie mehrmals am tag und das scheinen sie auch zu geniessen. Nach 20 Minuten Freiflug werden sie dann nervös und wollen wieder rein, ich lasse sie dann auch in die Volie, es ist schon komisch, selbst die Hähne sausen sofort wieder in die Volie. Ich hänge einige Fotos von gestern und heute an......
    Liebe Grüsse an alle und das ihr alle gesunde und relativ friedliche Agas habt über die Weihnachtstage. Gruss Andra :0-
     

    Anhänge:

  9. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    und noch welche von den Aga-Eltern
     

    Anhänge:

  10. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Na siehste. Eine ordentliche Tracht Prügel wirkt manchmal Wunder. Meine zwicken auch schon mal in die Zehen, aber meistens reicht eine ordentliche Schnabelkeilerei. Dat sieht aber schlimmer aus als es ist. Wenn man sich aber mit Agas auskennt, hält man sich bei solchen kleinen Zankereien besser raus. Jeder Aga muss sich halt seine Position erkämpfen. Nur wenn es zu schlimm wird, sollte man eingreifen. Aber Lulu hat wohl ihre Lektion verstanden, und nur darauf kommt es an.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-

    Heute kommen meine Neffen, da flippen meine Agas wieder aus. Je mehr Leben in der Bude, desto wohler fühlen sich meine Agas :zustimm:
     
  11. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :D Hallo Guido, aber die Agas lieben es auch, bewundert zu werden ;) und sie merken genau, wenn es um sie geht. Und wenn der Geräuschpegel steigt, dann mischen sie kräftig mit :zustimm: Meine freuen sich immer, wenn Besuch da ist, ich glaube, denen sind wir einfach zu leise und wenn was los ist, dann zeigen sie mal kurz, wers besser und lauter kann. Viel Spass heute und berichte mir mal, wer lauter war :D Gruss Andra und Chefpfleger
     
  12. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Da brauch ich gar nicht lange zu überlegen. Bisher haben immer die Agas den Lautstärkepegelwettkampf gewonnen. Wenn die Kinder laut werden, werden meine Agas lauter, ich kenne dat nicht anders. Die Kinder kommer zwar erst gleich, aber ich weiss schon jetzt wer gewinnt :D
    Liebe Grüsse, auch an den Chefpfleger
    Guido :0-
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Guido, gerade hatte ich mit Annette telefoniert und berichtet, das Lulu auch nach 3 Wochen Pause nun das 4. Ei und zwar ein ganz kleines gelegt hat. Da rief mich der Chefpfleger, Lulu war wieder EINGEBROCHEN bei Daisy und Donald und hockte ganz friedlich bei denen rum :D Sie hat diesmal deutliche Spuren hinterlassen am Boden imBuchengranulat und jetzt wissen wir, wo sie reingekommen ist!!! Alle sind nun auf Freiflug und spielen friedlich! Ich koche nun alle Eier ab und der Chefpfleger sichert derweil die Voliewand ab! Und heute abend sortieren wir sie wieder jedes auf die richtige Seite :schimpf: sonst muss die arme Daisy auch noch den 4. Zeh opfern und das wollen wir nicht :nene: Machs gut, und viel Spass mit dem AGA-Weihnachtschor :D Gruss Andra
     
  14. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Agas

    Hallo Andra, wenn man deinen Bericht liest da wird einem ja ganz angst u. bange :nene: ich habe seit dieser Woche auch ein Pärchen ( Rußköpfchen) aber nur eines, ich hoffe das es da keine blaue Augen ,verletzte Zehen u. Krallen gibt 8o , aber wenn sie einen so mit ihren Äuglein anschauen glaubt man gar nicht was für Raufbolde das sein können :? beste Grüße Ingrid
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi Ingrid
    Dat ist ja dat " gefährliche " bei Agas. Wenn sie Dich mit ihren wunderschönen Augen ansehen, biste schon verloren. Mit Agas schimpfen hat sowieso keinen Sinn, Du bekommst Contra ohne Ende. Dat ist doch dat einzigartige an den Agas. Sowat findest Du nirgendwo anders.
    Liebe Grüsse
    Guido, der Agaflüsterer :beifall: :0-
     

    Anhänge:

  16. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Guido,

    unbekannte Flugobjekte bei Dir ín der Wohnung gesichtet!?

    Schade, dass man die Racker im Flug äusserst schwierig aufs Foto bekommt!

    Gruss
    Jens
     
  17. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :D Ja die kleinen Monster sind manchmal sogar längere Zeit völlig nett zueinander :p aber das machen sie dann sehr schnell wieder wett :zustimm: Vor knapp 4 Wochen waren 5 von meinen 8 Raufbolden verletzt, dann war knapp -verletzungsbedingt- 2 Wochen Ruhe, und dann gings in die "Rückrunde" und es sind eindeutig die Hennen, die nun vollen Schrammen und Blessuren erst mal brüten und auf "Familie" machen :D Da haben bestimmt die Hormone verrückt gespielt. Jetzt sitzen die Blauen alleine und sind glücklich. Die anderen Damen sehen Mutterfreuden entgegen 8) denken sie jedenfalls, ich habe jedoch heimlich die Eier abgekocht.....Wenn alle Aga-Damen genug vom Brutgeschäft haben, gibts zuerst Hormeel und dann Bachblüten "Harmonie-Mischung" das hat schon mal geholfen, und man merkt es deutlich zahlenmässig an der dann geringeren Verletzungshäufigkeit. Denn die Krallen wachsen ja nicht nach und die Kobolde merken das schon beim Klettern, Daisy hat nur noch 1 Vorderzehe intakt 0l Aber trotzdem habe ich einen harmonischen Schwarm, und das ist gar kein Widerspruch! Es sind halt Agas, genau wie Guido es beschreibt, die sind so, und nach einer zünftigen Klopperei sind die gleichstarken Tiere wieder völlig zufrieden und ausgeglichen, nur die schwächeren Tiere oder auch die verletzten oder älteren Agas muss man im Auge behalten. Wenn die Angriffe der Gruppe oder eines einzelnen Tieres dann nicht aufhören, muss man sie eine Weile auseinandersetzen -aber zusammen auf Freiflug schicken täglich- und versuchen, die Ursache der Angriffe herauszufinden. Später muss der ganze Verein dann wieder zusammen in die Volie. Ich warte das Ende der Brutzeit ab, und dann klappt das auch wieder. Ja, unsere Agas sind halt richtige Rauhbeine, da unterscheiden sie sich von allen anderen. Mittlerweile ist meine Vogel-1. Hilfe-Box schon gut bestückt, werde sie wohl noch um Eisenstiefel und Ritterrüstungen ergänzen müssen.....
    Gruss Andra
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Ich kann mich an Deinen Blauen gar nicht satt sehen.

    Hi Jens
    Dat ist auch dat einzige Flugbild wat ich habe. Ich habe nur eine billige Digi-Cam und bin froh dat ich wenigsten zwei mal erwischen konnte :prima:

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  20. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Guido, ich habe es noch zu gar keinem Flugbild gebracht :nene: ich habe gestern eines gemacht, da startet Donald gerade und dadurch wirkt sein "Heck" gaaannnz lang ;) Ich liege immer auf der Lauer, aber die ändern die Richtung so schnell........und tauchen ab wie die Schwalben, ich erwische sie einfach nicht im Flug, die Agas haben damit kein Problem 8) sie haben mich erwischt, es landete eine "Breitseite" schräg auf meinem Arm, noch ganz warm.......Ich brauche mit meiner neuen Camera noch etwas Zeit, ich habe damit schon wie ein Maikäfer auf der Lauer gelegen, Ergebniss: Alles Gute kommt promt von oben! Und noch mal für Dich, meine "Blauen" Gruss Andra
     

    Anhänge:

Thema:

Notbremse gezogen

Die Seite wird geladen...

Notbremse gezogen - Ähnliche Themen

  1. Notbremse?

    Notbremse?: Hallo zusammen, hier versucht wohl jemand, die Notbremse zu ziehen:...
  2. Laura - Federn müssen gezogen werden -

    Laura - Federn müssen gezogen werden -: hallo ihr lieben zu allererst möchte noch einmal kurz erwähnen das wir in brasilien leben und es hier nicht mit den tierärzten sowie...
  3. Theo ist zu seiner Freundin gezogen...

    Theo ist zu seiner Freundin gezogen...: Hallo an alle, die sich mit Kommentaren und Vorschlägen um meine/Theos Problematik gekümmert haben und gerne wissen möchten, wie es ausgegangen...
  4. Federn gezogen....

    Federn gezogen....: so ich habs endlich geschafft die federn zu ziehn.....hab zwei schwanzfedern genommen.... nun aber meine frage....hab die gleich in eine...
  5. Ich habe Nemo den "Zahn " gezogen

    Ich habe Nemo den "Zahn " gezogen: Hallo, Nemo hat seit gestern gemeint, es ist super toll, ständig noch höher als Mausi an den Stricken zu klettern, die von der Decke hängen und...