Notfall brauche dringend hilfe.....

Diskutiere Notfall brauche dringend hilfe..... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wir haben soeben eine wellie auf der strasse gefunden..... Was soll ich tun??? Hier der zustand des wellies... Er bewegt sich so gut wie...

  1. #1 Yvonne01, 14. Mai 2002
    Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    Wir haben soeben eine wellie auf der strasse gefunden.....

    Was soll ich tun???

    Hier der zustand des wellies...

    Er bewegt sich so gut wie gar nicht....man konnte ihn ohne probleme in den käfig setzten...ab und zu verkricht er sich im nacken mit dem kopf oder hockt einfach da und hat die augen zu!
    Am anfang hat er sich noch etwas mühsam versucht zu putzen

    er hat ein total aufgeplustertes federkleid und sitzt nur auf dem boden...

    ich denke er ist ziemlich erschöpft aber die aufgeplusterten federn machen mir sorgen.

    hab ihn jetzt in einem ruhigen zimmer mit futter und wasser....bis jetzt hat er noch nix angerührt...hab ihn jetzt seit ca. 45 min. hier...

    Hab schon bei meiner Tierärztin angerufen aber sie meinte ein transport und das anfassen würden ihn zu arg stressen...

    Sie meinte ich soll morgen in die Praxis kommen...


    Hat irgendjemand Tips für mich was ich beachten muss oder was ich machen kann????


    Bitte antwortet, mach mir tierische sorgen um den kleenen....

    Es ist ein Hahn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daggi

    daggi Guest

    rotlicht
    ruhe, wärme, wenn es geht vorgekeimtes futter oder aufzuchtfutteranbieten
    der arme kerl :( wer weiß wie lange der unterwegs war...
    und morgen möglichst schonend (vielleichtin einem kleinen karton mit löchern) damit er sich nicht aufregt zum tierarzt....
    liebe grüße
    und viel glück
     
  4. #3 Yvonne01, 14. Mai 2002
    Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    vielen dank für die schnelle antwort...

    er wird zuhsehends fiter... da ich keine rotlichtlampe habe
    hab ich ihn auf die brust gesetzt...jetzt kuschelt er in meiner armkuhle.....es sieht nicht so aus als wäre es zu grosser stress für ihn, es sieht so aus als würde er sich dort wohl fühlen da es da so schön warm is....er hat auch schon ein bischen an seiner hirse geknabbert und getrunken. Hab ihm ein bischen Vitamine ins Wasser....

    Es ist echt eine große freude zuzuschauen wie es ihm besser geht...

    am liebsten würden wir ihn behalten....der ist scho wieder ganz schön frech .... habe schon bei meinem Züchter angerufen und wenn es klappt können wir anhand der ringnummer rausfindne woher er kommt.

    Obwohl ich insgeheim hoffe das er bei uns bleiben kann...
    aber andersrum gesehn wäre ich auch froh wenn ihn mir jemand zurückbringen würde falls er mir entflogen wäre.....

    Ist ganz schön schwer in wieder gehen zu lassen..
     
  5. daggi

    daggi Guest

    ich würde mich freuen , wenn er bei dir bleiben könnte, hast du denn noch mehr wellis? wenn dein "zugang" offensichtlich sehr zahm ist, war er sicher einzeln gehalten und würde durch ein paar kollegen sicherlich lernen, wieder ein wellensittich zu sein. seine zahmnheit wird er dadurch vermutlich nicht verlieren....
     
  6. #5 Yvonne01, 15. Mai 2002
    Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    habe noch zwei andere hähne die aber noch relativ jung sind...

    würde mich echt freuen wenn er bei mir bleiben kann. hoffe nur das er sich dann mit meinen anderen 2 rackern versteht...

    wenn ich sicher wüsste das er aus einzelhaltung stammt...dann würde ich gar nicht versuchen den Besitzer ausfindig zu machen..den das ist in meine Augen Tierquälerei...

    heute morgen ging es ihm wieder etwas schlechter er hatte ganz komische zuckungen...er hat den kopf immer auf die seite geworfen..richtig monoton.... war dann bei der Tierärztin und sie hat festgestellt das er nur noch haut und knochen ist....total abgemagert...

    Hab dann Ne Pippette bekommen mit flüssiger nahrung...dann noch Wasser mit Vitaminzusätzen und antibiotika...

    Gibt es tricks wie ich ihm das in den schnabel einführen kann?? So das er den schnabel aufmacht??

    Er verweigert total essen und trinken...


    Habe mir echt schon überlegt ihn zu behalten...falls ich kein inserat in der zeitung oder sonstwo finde...den ich denke wehm der Vogel was bedäutet der wird schon mit inseraten versuchen ihn wiederzubekommen oder??

    was denkt Ihr darüber???


    Hab mir jetzt mal seinen Fussring angeschaut und da ist keine Jahresziffer enthalten wann er geboren ist. Ist das normal??
     
  7. #6 ole olesson, 15. Mai 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    ZUGEFLOGEN

    Hi Yvonne01

    Hmmh!

    Nicht richtig aufgepasst zu haben, das kann jedem mal passieren...

    Früher sind aufgrund dieser Nachlässigkeit jede Menge Kinder geboren worden!

    Aprops Kind!

    Einem Kind mit kleinem Taschengeld wird der Vogel wohl etwas bedeuten, aber eine Anzeige ist eben auch teuer und wenn die Eltern sich auf den Standpunkt stellen: "Hättest Du halt besser aufpassen müssen! ... oder auch ... Ein neuer kommt billiger!", wirst Du wohl sebst aktiv werden müssen per Kiosk- und Supermarktaushang ...

    Mach Dir aber nicht zuviel Hoffnung, denn wenn er so stark abgemagert ist, ist er entweder zu lange (und auch weit) unterwegs gewesen (dann rechnet keiner mehr mit dem Auffinden des Tieres in einem ganz anderen Stadtteil) oder krank und dann vielleicht per vormittäglich offen gelassener Kafigtür sogar "versehentlich" entflogen, um TA-Kosten zu sparen ...

    Wie sah (sieht) denn sein Kot aus? Ist er grün und gelatineartig?
    Das wäre der sogenannte Hungerkot, den die Tiere nach intensivem Hungern absondern ...

    Wenn Du sagst, dass er nur Kolbenhirse von selbst genommen hat, danach aber nichts mehr, biete ihm die auf jeden Fall an (am besten rote, da sind mehr Vitamine drin / beim Freßnapf kriegst Du die für 4,59 Euro je kg)!

    Zur Einzelhaltungsfrage kann man noch gar nichts sagen, da jeder kranke (bzw. erschöpfte) Vogel erheblich zutraulicher ist, als im Normalzustand.

    Bleibt das auch im gesundeten Zustand, dann hast Du ein armes Einzelschweinchen gefunden und kannst Dich freuen, denn auch wenn er zunächst einige Probleme mit der Einordnung in die Schar haben wird, seine Zahmheit wird er nie ganz verlieren und die anderen damit vermutlich anstecken (schon aus Neugierde machen die ja alles, was sich einer der ihren traut) ...

    PS:

    Halte den Vogel unbedingt (!!!) separiert von Deinen anderen Wellis und wasche Dir gründlich die Hände, wenn Du ihn angefasst hast und danach mit dem Futter für die anedren hantierst. Wenigstens für 3 Wochen würde ich das noch machen, selbst wenn es ihm wieder besser geht.

    Und das mit der Zwangsernährung eines Wellis, ... nochmal

    Hmmh! (aber deutlicher)

    Hat Dir der TA nicht erklärt oder auch vorgemacht, wie man das macht?
     
  8. #7 Yvonne01, 15. Mai 2002
    Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    hi Du,

    ja er hat so richtig flüssigen kot.

    habe ihn in einem getrennten käfig in einem anderen zimmer wo er seine ruhe hat.

    Die Tierärztin hat mir es nur mitgegeben.. gezeigt hat sie es mir nicht...

    Habe es aber grad nochmals mit meinem freund versucht und diesmal hats geklappt..

    Werde ihm jetzt noch etwas salat anbieten...vielleicht frisst er das ja....

    danke für den Tip mit der roten hirse...hatte bisher nur die normale...
     
  9. #8 Brigitte2, 15. Mai 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Salat bei flüssigem Kot?

    Hallo Yvonne01 und alle anderen,

    ist das denn so gut, Salat anzubieten, wenn der Kot flüssig ist? Wird nicht eventuell dadurch der Kot noch flüssiger?

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  10. #9 ole olesson, 15. Mai 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne01

    Brigitte hat vollkommen recht.

    Salat (wie alles Grüne und Obst) ist bei Durchfall grundverkehrt.

    Mit Vogelkohle kannst Du nichts falsch machen, es sei denn der Vogel wird gerade mit Medikamenten behandelt und das ist bei Dir ja der Fall.

    Vogelkohle bindet nicht nur die Giftstoffe im Vogelkörper, sondern leider auch die Medizin und ist daher unbedingt abzusetzen bei Spritzen oder Anitibiotikabehandlung (Pulver, Tropfen über Futter oder ins Trinkwasser) durch den TA.

    Wenn er seit dem Auffinden durch Dich flüssigen Durchfall hat ist das ganz sicher kein Hungerkot, aber lebensgefährlich ...

    Den Hungerkot kann man schlecht beschreiben. In meinem Tierarztbuch habe ich das Wort "gelatineartig" gefunden. Wenn Du ihn mit dem Finger anstubst, weicht er zurück, so wie Gummi.

    Hungerkot eines Wellis habe ich trotz zweier zugeflogener Wellis noch nicht gesehen. Die waren damals wohl noch nicht lange genug unterwegs.

    Bei einem im Februar verstorbenen Kanrienküken sah der Kot jedoch untypischerweise grün (etwas heller grün als Wellikacke) aus und war so in der Konstistenz so wie Pudding.

    Wärme:

    Vielleicht hast Du ja in Deinem Haushalt eine von Omas alten Wärmflaschen aus Gummi. Die kannst Du dann mit warmen Wasser befüllen und in den Käfig legen. Das ist aber etwas arbeitsaufwendig, da die Temperartur am Vogel auf keinen Fall die 38 Grad Celsius überschreiten darf und der Ersatzkäfig, den Du gerade nutzt vermutlich etwas kleiner ausgefallen ist, als der andere Käfig ...

    Fütterung:

    wie oben gesagt, kein Obst und Grünes, sondern Vitamine über das Trinkwasser (Viatcombex V - 3 Tropfen täglich), Körnerfutter und Kolbenhirse anbieten. Probiere es auch einmal mit einem Stück Zwieback oder einem hartzgekochten Eigelb - beides ist leichtverdaulich. Vor allem das Eigelb (10-Minuten-Ei) enthält alles, was der Vogelkörper so braucht.

    PS:

    Bei meinen beiden zugeflogenen Wellis habe ich übrigens trotz jeweils ca 30 "Baum- und Kioskanzeigen in der näheren Umgebung" (sogar in der Farbe des gefundenen Vogels) die Besitzer nicht ausfindig machen können.
     
  11. Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    ok dann werd ich das mal lassen...diese tierärztin riet mir halt dazu Salat und Apfel zu füttern obwohl sie genau gesehen hat das er am hinterteil kot verschmiert war und durchfall hat....

    Hab jetzt eine Rotlichtlampe aufgetrieben...

    Aus was für ner entfernung und wie lange soll ich se benutzen????

    Normal macht man das ja so das man aufteilt halb licht halb schatten....das er auch mal aus der lampe raus kann....nur leider bewegt er sich den ganzen Tag überhaupt net....will auch nicht das es ihm dann zu warm wird...

    das essen verweigert er total......das einzigste was er mit mühe und not schluckt sind die aufbau flüssigkeiten von der Tierärztin...

    gut das ihr mir das mit der kohle gesagt habt.... hab vorhin überlegt ob ich holen soll.....

    Was denkt Ihr..meint ihr er hat noch ne chance???
    Wie lange dauert das ungefähr bis er sich wieder erholt????

    Warum frisst er nicht obwohl er doch so starken hunger haben müsste???

    Hab so angst das er stirbt!!!!
     
  12. daggi

    daggi Guest

    ohmann
    kann er deine anderen vögel hören? das wäre sicher nicht schlecht....
    das problem ist ja oft, daß man sein interessa am leben wieder wecken muß...
    das zwangsfüttern ist ja vermutlich auch stress für ihn :(
    die rtotlichlampe einfach nicht zu dicht an den käfig stellen und mal beobachten ob er was macht. ich hab mal erlebt, daß ein welli unter dem rotlicht plötzlich munter wurde....ansonsten sicher nicht dauerrotlicht .... immer mal 10 minuten? <mal die anderen fragend anschau>
    ich drück dir so doll die dauemn, aber es hört sich nicht gut an:(
     
  13. #12 Fritzifrau, 15. Mai 2002
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hi!

    Sag, gibts bei Euch nicht eine Tierklinik, die Du mit ihm aufsuchen könntest? Ich hatte mal eine schwerst verletzte Wellidame, die sie dort wieder recht gut hinbekommen haben.
    Einen Versuch ist es wert; noch dazu, wo er sich in Deiner Hand offensichtlich nicht sehr fürchtet, wenn Du ihn hältst... Also nicht all zu viel Streß erleben sollte. Vielleicht kann Dich jemand hinchauffieren...
    Ich halte Euch beiden fest die Daumen!

    Liebe Grüße,

    Karin
     
  14. #13 ole olesson, 15. Mai 2002
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Rotlichtlampenabstand am Tage!

    Nochmal hallo Du

    Ca. 50 cm bis 1 Meter Abstand von der Käfigwand sind für die Rotlichtlampe angesagt (Abdeckung des halben Käfigs mit einen weißen Tuch, damit der Vogel notfalls ausweichen kann).

    Wie schon in meinem letzten Beitrag erwähnt, darf die Temperatur am Vogel die 38 Grad nicht überschreiten und nachts anlassen würde ich die Lampe sicher nicht - schon gar nicht, wenn Du sie Dir gerade erst ausgeliehen hast und nicht weißt, ob sie für eine so langen Betrieb n Ordnung ist.

    Für den Augenblick:

    Lass den Vogel einfach da, wo er jetzt ist und decke ihn mit einem großen hellen Handtuch ab, damit er auch beim Fernsehen seine Ruhe hat, denn wenn es ein Einzelschweinchen war, beruhigen ihn die Menschenstimmen ungemein und wenn nicht, kennt er "das Gebrummel" auch (außer, er ist aus einer Außenvoliere entfleucht) ...

    Tagsüber benutzt Du die Rotlichtlampe im Halbstundentakt.

    1/2 Stunde an, 1/2 Stunde aus, usw. Wenn sich das Problem aufgrund des sehr schnellen Stoffwechsels ("Durchlauf" innerhalb von mehreren Stunden) der Vögel nicht innerhalb spätestens eines Nachmittages erledigt hat, darf sich Deine TÄ `tin auf einen neuen Besuch freuen ....
     
  15. Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    hab ihn grad wieder gefüttert und diesmal hat es ganz gut hingehauen. Er hat es immer glei brav geschluckt....

    das es für ihn stress ist denke ich auch aber was soll ich machen? anders nimt er es nicht zu sich...

    Er hat finde ich auch etwas mehr kraft bekommen den er hat sich ab und zu dagegen gewehrt und wollte aus meiner hand schlupfen...nicht wie am anfang wo er sich net mehr geregt hat...

    Ok werde das dann so im halben stunden takt ausprobieren...

    Wenn er es nicht überlebt hab ich es wenigstens versucht obwohl es schade wäre....aber man kann halt in die racker net hineinschauen....

    Die Vögel hört er teilweise wenn se mal etwas lauter sind ansonsten rede ich immer mit ihm, hab ab und zu das gefühl das ihn das beruhigt....

    Danke euch allen das ihr mir die daumen drückt.... denke das kann er gut gebrauchen den er ist im Moment echt kein schöner anblick....naja mal abwarten......

    Kann man eigentlich noch ausser vom Fussring her erkennen wie alt er ungefähr ist?? den auf dem Ring sind keine Jahreszahlen vermerkt:..
     
  16. Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    Bin total traurig....heute morgen ist er gestorben.....

    Danke euch trotzdem für die tolle hilfe...:(
     
  17. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo Yvonne.

    Ich hab deine Geschichte mit dem kleinen Findling mitverfolgt und wollte dir soeben ein Posting schreiben, wei es ihm geht und dann lese ich sowas. :(
    Du hast dir doch solche mühe gegeben! Das tut mir jetzt wirklich sehr leid für dich! Fühl dich ganz lieb getröstet von Mirja und ihrer Mittrauernden Bande :-((((((
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. BECO

    BECO Guest

    Hallo Yvonne,

    habe deine Story mitverfolgt und es tut mir sehr leid mit der Kleinen, aber vielleicht geht es ihr jetzt besser und sie quält sich nicht mehr, uns ist ja auch eine Wellidame zugeflogen und es ist einfach eine nie endende Krankheitsgeschichte... man weiß eben auch absolut keine Vorgeschichte.... aber ich weiß noch am Anfang hatten wir jeden Morgen Angst daß sie nicht mehr lebt.
    Jetzt machen wir bereits seit4 Wochen Behandlung gegeb Augenentzündung, kommt aber immer wieder.
    Sie tut mir auch unendlich leid immer dieses Fangen usw...


    Viele Grüße
    Katja
     
  20. #18 Brigitte2, 16. Mai 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Yvonne,

    das ist sehr traurig. Aber Du hast getan, was Du konntest.

    Vielleicht wäre es sinnvoll, die Ringnummer des verstorbenen Findlings bei den Vogelsuchdiensten im Internet zu veröffentlichen und kurz mitzuteilen, dass der Welli gestorben ist. Dann wüsste der ehemalige Besitzer, falls er sich findet, dass sich bis zum Schluss jemand liebevoll um den Welli gekümmert hat.

    Viele Grüße
    Brigitte
     
Thema:

Notfall brauche dringend hilfe.....

Die Seite wird geladen...

Notfall brauche dringend hilfe..... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...