Notfall!Hilfe!Aufgerissener Schnabel und starke Blutung!!

Diskutiere Notfall!Hilfe!Aufgerissener Schnabel und starke Blutung!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, nun melde ich mich wieder nach einer langen Pause. Leider habe ich keine gute Nachricht. Im Gegenteil brauche ich dringend...

  1. #1 koko03+vivi04, 16. Februar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nun melde ich mich wieder nach einer langen Pause. Leider habe ich keine gute Nachricht. Im Gegenteil brauche ich dringend Eure Profi- Meinung.

    Nachdem ich gestern mit meinen zwei Blaustirnamazonen in Leipzig bei Dr. Pees zur Kontrolluntersuchung wegen der Aspergillose mit meinem Mann war, und uns wurde die schöne Nachricht gesagt, dass der Zustand von den beiden Hübschen top fit ist und die Krankheit bei Koko kaum zu beobachten ist, waren wir die glücklichsten "Eltern" auf der Welt. Wir sind richtig happy nach Hause gefahren und uns konnte keiner unser Glück wegnehmen.

    Bis heute früh...

    Ich habe die Beiden abgesprüht. Sie waren super froh, ihr Bad zu kriegen. Haben gepappert, die Flügel schööön breit aufgemacht. Bis Koko in diesem Moment seinen Schnabel in einer Lücke des Käfigs (die Lücke liegt am Hersteller- eine Aussparrung bei der Biegung unterhalb des Seitensrahmens der Voliere) reingeklemmt hat. Sie war sehr eng und der Schnabel ging nicht raus. Koko schrie, schrie, schrie. Ich wusste nicht, was ich machen soll. Da habe ich ihm mit meinem Finger geholfen. In diesem Moment ging er raus. Da ist mein Koko mit seinem nassen Körperchen durch den Käfig mit einer Blitzgeschwindigkeit schreiend, weinend rumgerannt. Ich konnte nicht sehen, wo er genau verletzt war. Ich habe nur die blutigen Gitter gesehen und mir hat das gereicht....

    Dann hat mein Mann ihn zum Tierarzt bei uns in Zwickau (Dr. Richartz) gefahren. Zuerst wollte er nach Leipzig fahren, aber es war unmöglich, da der Schnabel permanent geblutet hat. Bei Dr. Richartz wurde der Schnbel "geschweisst" und Koko hat eine Spritze gekriegt. Das Medikament heisst irgendwie Girasehemmer. Das ist AB. Kennt sich jemand damit aus?

    Mein Problem ist, dass Koko die Aspergillose hat und trotzdem hat er AB bekommen. In dem Moment hat mein Mann nicht daran gedacht und hat den TA nicht darauf aufmerksam gemacht....

    Ist es sehr schlimm für die Aspergillose durch die einmalige Abgabe dieses Medikamentes? Kann sich die Krankheit negativ entwickeln?

    Kennt sich jemand hier mit aufgerissenen Schnäbeln aus? Ist das das richtige Verfahren?

    Ich werde sehr, sehr sehr dankbar sein, wenn sich hier jemand meldet und mir hilft!!!!!Ich mache mir grosse Sorgen!!!

    Wenn ich überlege, ich wäre heute nicht um diese Zeit zu Hause gewesen...Das wäre es mit Koko....

    Ich danke Euch für Eure Hilfe im Voraus und warte mit Ungeduld auf Euren Rat!

    Dora:k
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Dora,
    das Mittel war höchstwahrscheinlich Baytril, der Wirkstoff gehört zu den Flourchinolonen (Gyrasehemmer). Baytril ist m.W. nach sehr gut verträglich und sollte bestimmt eine Entzündung verhindern. Wie sich die einmalige Gabe auf die Aspergillose auswirkt, weiß ich leider nicht, da bekommst Du bestimmt noch Ratschläge. Gute Besserung für Deinen Vogel.
     
  4. #3 koko03+vivi04, 16. Februar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Andrea,
    ich danke Dir ganz herzlich für die schnelle Antwort!!!

    Da bin ich erst mal beruhigt, dass Kokole das richtige Medikament bekommen hat. Das bedeutet für mich erst mal, dass sich keine Entzündung ergeben muss.

    Ob das gut bzw. schlecht für die Aspergillose ist, hoffe ich auf andere Meinungen hier im Forum.

    Vielen, vielen Dank.

    Dora.
     
  5. #4 koko03+vivi04, 16. Februar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Es ist mir gerade noch etwas Wichtiges eingefallen- der Schnabel von Koko wurde vor der ganzen Prozedur nicht desinfektiert.

    Ist das i. O. ?

    Dora.
     
  6. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    bekommen Deine Beiden denn im Moment ein Pilzmittel gegen die Aspergillose? Falls ja, stellt die AB-Gabe garkein Problem dar. AB können da Pilzwachstum begünstigen. Bei 1maliger Gabe dürfte die Gefahr allerdings gering sein. Ruf doch einfach mal Deinen TA, bei dem sie wegen der Aspergillose in Behandlung sind, an und frag nach. Ev. kannst Du zur Vorbeugung mit Imaverol inhalieren.

    Gruß
     
  7. #6 koko03+vivi04, 17. Februar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Cornelia!!!

    Diese Variante ist mir auch eingefallen. Sie klingt ja auch plausibel. Ich werde den TA anrufen. Unabhängig von seiner Meinung werde ich nächste Woche Koko profilaktisch inhalieren- schaden tut das ihm auf keinen Fall nicht.

    Danke schön für Deine Antwort und ein schönes Wochenende!

    Dora.
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Dora,
    die chirurgische Intervention war schon richtig.
    Eine einmalige Baytrilgabe dürfte sich, was den angerichteten Schaden angeht, trotz Aspergillose auch in Grenzen halten.
    Ich würde dem Vogel noch Arnica C 30 und Symphytum C 30 Globuli geben (nicht gleichzeitig, das Arnica einmal täglich eine Woche lang und das Symphytum einmalig im Abstand von mehreren Stunden vom Arnica, Dosierung je 5 Globuli). Außerdem empfehle ich eine 2 x 20 min. lange tägliche Bestrahlung mit Grünlicht. Aber ncht zwangsweise, er muß dem Licht ausweichen können.
    LG
    Thomas
     
  9. #8 koko03+vivi04, 22. Februar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön, Thomas B.!

    Wo bekommt man Grünlicht?

    Ich inhaliere Koko seit Montag 2 x täglich. Ich habe vor, das bis Ende der Woche zu machen- als Gegenwirkung zum AB.

    Er macht immer noch einen geknickten Eindruck- er redet nicht so oft, spielt nicht unbedingt gern und ist zurückhaltend. Der Unfall war am Donnerstag...

    Ansonsten der Schnabel sieht gut aus. Ich meine er blutet nicht mehr und sieht nicht entzündet aus (Gott sei dank). Er sieht aber ungerade aus. Muss er verschliffen werden?

    Vielen, vielen Dank für die Ratschläge!!!!:beifall:


    LG

    Dora
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Keine Ahnung, warum der von mir korrekt einkopierte Link nicht funktioniert. Hab's 2 x probiert, immer wird die URL automatisch umgewandelt und mit ************verschandelt und unbrauchbar gemacht. Es muß ein technischer Fehler vorliegen. Gib in Google ein: "NL-Shop und Farbtherapie". Dann klick Dich links in der Spalte unter "Gesundheit" und "Farbtherapie" vor.
    Falls Du nicht zurecht kommst, schick mir eine Mail (keine PN!)
    LG
    Thomas
     
  13. #11 koko03+vivi04, 22. Februar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Thomas B.,

    danke schön für die schnelle Antwort!

    Ich glaube, ich komme mit dem Link zurecht.

    Gruss

    Dora
     
Thema: Notfall!Hilfe!Aufgerissener Schnabel und starke Blutung!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schreiende blaustirnamazone globuli

Die Seite wird geladen...

Notfall!Hilfe!Aufgerissener Schnabel und starke Blutung!! - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...