Notfall!!!

Diskutiere Notfall!!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Leute, man trifft mich normalerweise im Sperliforum an da ich glückliche Mama zweier Süßen grünen bin :D . Aber nun ist mir etwas...

  1. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Hallo Leute,

    man trifft mich normalerweise im Sperliforum an da ich glückliche Mama zweier Süßen grünen bin :D .

    Aber nun ist mir etwas passiert. Wir haben bei uns einen Blumenladen. Die haben dort auch ein paar Tiere "stehen". 2 Kaninchen, einen Käfig mit Finken und einen Käfig mit einem ich schätz Pfirsichköpfchen. Ich war erst einmal drin, und das nur kurz weil ich in Eile war. Doch letztens beschloss ich mir das mal genauer anzusehen, weil ich schon bemerkte das kein guter hygienischer Zustand herschte. Nun ja gesagt, getan. Ihr könnt euch garnicht vorstellen wie es dort aussieht!!!!!! Der kleine Kerl befindet sich allein in einem ca 30 cm tiefem, 50 cm breitem und ca 70 hohem käfig. Wie gesagt nur Schätzwerte, da er ja direkt hinter dem Schaufenster stand. Im Käfig befindet sich keinerlei Grünzeug. Die Sitzstangen sind KOMPLETT!!!!! zugesch.....! Der Käfig hat überall Rost und Schimmel. Es ist kein Einstreu vorhanden sondern total dreckige Zeitung. Der Kleine beginnt sich so wie es aussah am Hals wohl schon zu rupfen. Und noch eine große Sorge ist ob er dort überhaupt Freiflug bekommt. Es war ja Wochenende und niemand da!!!! Und in einem Blumenladen an dem ich täglich vorbei fahre, wo die Türe offen steht werden die Tiere bestimmt keinen Freiflug bzw. die Kaninchen Freilauf bekommen :( Weiterhin waren im Käfig ein Haufen dieser Vogelstangen und alle samt mit Kot beschmutzt. Soll wohl als Beschäftigung dienen 8( Er tut mir so unendlich leid!!!! Gestern habe ich ihn meinem Freund gezeigt und mir kamen die Tränen wenn ich daran denk wie gut es ihm eigentlich gehen könnte aber nicht tut. Mein Freund meinte ich sollte mal bei euch nachfragen. Gestern hatte ich keine Kamera mit. Darf man das eingentlich fotografieren? Könnte ich Ärger bekommen? Was soll ich jetzt tun? Sie darauf ansprechen? Es lässt mir einfach keine Ruhe wie man so herzlos sein kann!!!! Ich hätte ihn gestern am liebsten mitgenommen aus dem Dreckhaufen 8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BoeserENGEL, 7. August 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    hallo

    das hört sich ja schrecklich an. die armen tiere.

    am besten du versuchst mit dem besitzer ruhig zu reden und ihm/ihr klar zu machen, dass die tiere (vogel und hasen) unter diesen voraussetzungen nur leiden.

    jenachdem, wie die person reagiert kannst du ihr auch tipps geben, was sie zu ändern hat. aber das kommt ganz auf die person an.

    ich denke, wenn du nur bilder machst, auf denen keine namen zu erkennen sind (namen von dem blumenladen usw.) dann dürfte das ok sein. aber ich weiß es nicht genau.
     
  4. #3 Anette T., 7. August 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Ich hätte den Kleinen sofort mitgenommen auch wenn das mit Sicherheit nicht der richtige Weg ist.
    Versuch mit den Verkäufern zu reden. Ich bezweifele trotzdem, das es etwas bringt. Leider !!!!!!! Aber ein Versuch ist es ja wert.
    Armes kleines PK!!!

    Viele Grüße
    Annette
     
  5. #4 Zwergi, 7. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2006
    Zwergi

    Zwergi Guest

    juhu also dass hört sich echt grausam an...wenn du Fotos machst musst du versuchen ne Tageszeitung mit ins Bild zu bekommen damit später nicht gesagt werden kann dass dass Foto älter wäre...wenn die Besitzer nicht einsehen sollten könntest du sie auch anzeigen.
    Die armen Tiere... Wir hatten auch mal ein Thema indem so ein Fall beschrieben wurde kannst da ja mal nachlesen....

    Edit: kannste finden unter Vogelschutz:http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=38805 (Tierquälerei entdeckt und nun)
     
  6. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    ja wie gesagt, ich konnte ihn nicht mitnehmen und niemanden ansprechen weil keiner da war. und das übers ganze wochenende nicht.

    angenommen sie würden ihn mir mitgeben, was soll ich dann tun? ich meine ich habe noch 2 blaugenicksperlis. dann müsste der kleine wohl erst mal in die küche. aber auf jeden fall alles besser als dort. nur kenne ich mich mit agaporniden nicht aus. und einen käfig bräuchte ich dann auch noch weil diesen, oh gott ihr könnt es euch nicht vorstellen, werde ich keinen fall nehmen. aber naja...mach mir jetzt schon n kopf aber erstmal muss ich da ja hin. vielleicht kommt ja auch alles ganz anders. glaub nicht das die ihn abgeben werden :(
     
  7. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    ich nochmal...

    also ich bin wirklich fest entschlossen da heut hin zu gehen! mir schlottern schon die knie wenn ich dran denk! aber mal von ausgegangen das sie ihn mir vielleicht doch geben würden, was muss ich beachten. würde dann mein letztes geld zusammen kratzen um so schnell wie möglich einen schönen großen käfig zu bekomm. kann ich ihm dann das selbe futter wie meinen sperlis geben? auch das einstreu? ich habe buchenholzgranulat drin. und der partner nicht zu vergessen. aber ich denke er sollte sich erst einige tage erholen oder? erkennt man hahn und henne denn so wie bei den sperlis oder muss man einen dna test machen? puuuhhh ich hab gerad fragen über fragen und hoffe nur das ich dem kleinen in irgendeiner art und weise helfen kann.
     
  8. #7 _Yasmine_, 7. August 2006
    _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Ach Gott, das arme Vögelchen.....Ich versteh nicht das es Leute gibt die so verantwortungslos sein können.

    Was machst du wenn sie dir das kleine nicht mitgeben?

    Ich würde den Tierschutz dorthinschleppen, wenn es sein müsste sogar den Papst!!!

    Ich hoffe das du den kleinen bekommst und ich drücke alle Daumen die zur Verfügung stehen.

    Melde dich bitte wieder.

    Viele Grüße
    Jasmin
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso rufst Du nicht beim Veterinäramt an? Die sind für sowas zuständig. Wenn Du selbst hingehst, ist das zwar mutig, aber ja nachdem "entgleist" die Situation vielleicht, und Du stehst genauso da wie vorher oder noch schlechter. Bei einem "Offiziellen" klappt das vielleicht besser...
     
  10. #9 _Yasmine_, 7. August 2006
    _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Ich glaube ich würde es auch erstmal "im guten" versuchen wollen, wobei ich denke das das bei so einer Haltung hoffnungslos ist.
     
  11. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Guten morgen,
    also ich war gestern bei der Frau aus dem Blumenladen. Habe lange überlegt aber ich konnte nicht anders. Ich fuhr also hin, stellte mein Auto ab und ging auf sie zu. Sie stand vor ihrem Blumenladen. Mir schlotterten so dermaßen die Knie!!! Alles was ich mir zurecht gelegt hatte, um es ihr zu sagen, war weg. Aber es kam ganz anders als ich dachte und mir fehlten die Worte, so etwas hab ich noch nicht erlebt und ich bin entsetzt, dass solche Leute Tiere halten dürfen!!!

    Nun ich sprach sie also drauf an. Ihren süßen Schatz bezeichnete ich als Agaporniden. Und sie sagte: „Hä? Was meinen Sie?“ Ihren Zwergpapagei, sagte ich. Da nahm das Gespräch auch schon ein Ende und sie sagte: „Achso, den! Den können sie sofort haben. Haben sie ein Auto hier? Ich brauch ihn nicht mehr. Nehmen sie ihn ruhig gleich mit.“ Sprachlos wie ich war wollte ich nicht noch nachfragen wieso weshalb warum und sagte ihr, dass ich jetzt sofort losfahr und mir einen Käfig usw. kaufe, da ich auch keine Transportmöglichkeit für den Kleinen hatte. Darauf hin die Frau: „Nein, nehmen sie ruhig diesen Käfig mit, der ist eh schon kaputt und außerdem weiß ich nicht wie ich den Papagei dort rauskriegen soll, der beißt.“ Ich habe ihr dann erklärt, dass ich mich schnellstmöglich bemühe einen Käfig zu bekommen und das sie mir es überlassen soll den Kleinen dort raus zu bekommen. Sie kann doch nicht allen Ernstes gedacht haben, dass ich den Kleinen in diesem verschimmelten, mit Kot übersätem und kaputten Käfig lasse und mit in meine Wohnung nehme!!!!! Wahrscheinlich wollte sie in somit auch gleichzeitig schneller Entsorgen. Naja, gesagt, getan! Sie sagte also, dass sie die ganze Woche da sei und ich vorbei kommen sollte. Sie meinte aber auch, dass sie nichts damit zu tun haben wollte. Wenn ich ihn haben will soll ich ihn selber dort rausholen usw.

    Ich bin dann natürlich sofort zum nächsten Fachhandel und habe alles eingekauft. Die nette Verkäuferin hat mir sogar eine Transportbox geschenkt und auch am Käfigpreis etwas gemacht. Nun habe ich also alles für 89 € zusammen bekommen, es soll ja auch zum ersten nur ein Übergang sein. Und pleite bin ich nun auch. Ich versuchte gestern gleich noch ihn zu holen aber da war schon zu. Nun hole ich ihn heute gleich nach der Arbeit. Leute ihr glaubt gar nicht wies mir geht. Ich musste mich zu Hause erst einmal hinsetzen und durchatmen. Entsetzt von der Frau und dem ganzen Geschehen.

    Nun stellte sich mir gestern auch die Frage ob ich alles richtig gemacht habe. Weil alles so schnell ging. Ich kenn mich mit Agaporniden überhaupt nicht aus und hatte mich auch damals für Sperlis entschieden aufgrund der Lautstärke und Angst sie wieder hergeben zu müssen. Obwohl ich meine zwei letztens im Erdgeschoss gehört habe und ich wohne in der 3. OG. Fest steht jedenfalls das ich den Kleinen so schnell wie möglich da raus haben will und ihn heute hol. Alles andere dann nach und nach :( Keine Ahnung wie es dann weitergeht. Ich weiß das ein Partner her muss. Aber wie und wer und wann genau?? Ich hab grad tausend Fragen. Die Frau meinte noch es sei ein „Weibchen“ Ich fragte nur noch woran sie denn so sicher sei, dass es eine Henne ist, ob sie einen DANN Test gemacht hat? Und sie so: „Was meinen Sie? Ich seh es daran wie sie ihre Füße hält.“ Und wenn sie in Brutstimmung war hat sie wohl immer irgendwas mit nem Holzspieß gemacht was ich aber nicht mehr so wiedergeben kann wie sie es sagte. Ich starrte die ganze Zeit nur auf den Kleinen. Ich fragte noch ob er überhaupt schon mal frei fliegen durfte. Sie meinte nein hier im Laden nicht, aber früher hatte sie ihn zu Hause und da ja. Dann ist sein Partner gestorben und sie nahm ihn mit in den Laden damit er ein bisschen Gesellschaft hat neben dem Käfig der Finken. Ja das sagte sie. Das kann doch alles nicht wahr sein dachte ich. Naja… Jetzt steht ein komplett schöner neuer und vor allen dingen sauberer Käfig bei mir zu Hause und ich bin gespannt wie alles läuft heute.

    Und sorry das es jetzt hier alles so lang wurde, aber musste mir das grad mal von der Seele schreiben. Vielleicht hat ja der ein oder andere noch ein paar hilfreiche Tips für mich. Hab auch noch keine Ahnung ob ich ihn behalten werde oder bzw. kann. Ersteinmal sehen wie es ihm geht. Achso, eins noch. Sie meinte ja ich muss ihn allein raus holen, da er beißt. Wie stell ich das am besten an? Hatte so etwas noch nie.
    Liebe Grüße
    Susi
     
  12. #11 Agaernährerin, 8. August 2006
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Susi,

    ich krieg hier gerade das kalte Grausen, wenn ich deinen Beitrag lesen.
    Wie kann man sowas einem so süßen Schatz antun.
    Ein ganz ganz dickes Lob für dich dass du dich da so einsetzt.

    Also zur Verpaarung kann ich dir nur anraten den/die Kleine zu Agaporniden in Not zu bringen, denn da kann er sich seinen Lebenspartner selbst aussuchen. (www.a-i-n.net)

    Beim rausfangen benutzt du am besten einen kleinen Handkescher (wenn du einen hast), ansonsten dürfte es auch mit einem Handtuch gut gehen. Denn so mit der bloßen Hand wirst du die Kleine nicht gefangen bekommen, es sei denn du hast blitzschnelle Reaktionen ;) .

    Das was die Frau bezüglich der Stöckchen meinte ich sicherlich, dass sich die Kleine die Stöckchen ins Bürzelgefieder steckt, denn dass machen "eigentlich" nur die Weibchen (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel).

    Ich drück dir ganz doll die Daumen dass heute alles glatt läuft und du die Kleine ohne Probleme dort raus bekommst.
     
  13. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    oh jeh,

    eine traurige geschichte. nun wie du den vogel aus seinem versch.. käfig rausholst . auf jedenfal nicht mit handschuh. erstens hat man mit so nem handschuh wenig gefühl und zweitens kriegt der vogel schon die krise ,wenn du damit reinlangst. verwende ein "nebelfeuchtes" tuch . nicht so riesig . grad so ,dass du den piepser damit eben greifen kannst. er wird sich ängstlich an die käfigwand hängen ,dann kannst du ihn mit dem tuch "abpflücken" .so machts mein tierarzt und das funktioniert ganz gut.wenns geht ,dann geh mit dem käfig noch in einen dunklen raum oder dunkel den raum ab dann sieht der vogel nicht so gut und schnallts nicht. wenn der vogel nicht so gut im gefieder steht würd ich auf jeden fall beim ta vorstellig und erstens pbfd und zweitens dna test machen lassen.seperat halten musst du ihn ja jetzt die erste zeit sowieso ,damit du dir nicht weiß ich was einschleppst.

    wegen der prachtfinken ,kann man da nicht anonym beim amt einen hinweis geben?



    viele grüße
    gertrud
     
  14. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Das machen eigentlich nur Rosenkopfhennen. Es soll doch ein Pfirischköpfchen sein, oder ?:? PK nehmen die Zweige in den Schnabel und transportieren sie.
    Falls du den Aga zum Verpaaren nach AIN bringst, brauchst du keine DNA machen lassen, denn dort kann er sich seine Partner ja selbst aussuchen;)
    DNA ist nur wichtig, falls es eine Zwangsverpaarung wird.

    Separire den Vogel ersteinmal für 3-4 Wochen von den anderen ( in einem anderen Raum) Dann kannst du ihn ja beobachten, ob er krank ist. Kann ja auch sein, das er sich vor lauter Frust und Streß gerupft hat.
    Könne ihm ersteinmal Ruhe und dann kannst du ja weiter sehen.
    Viel Glück beim Einfangen. Am besten wäre ein kleiner Kescher und macht dann vorher bitte alle Türen und Fenster zu, falls dir der Kleene entwischt:zwinker:

    Bin gespannt, wie es weitergeht.
    Super, das du ihn da raus holst.
    Viele Grüße
    Annette
     
  15. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Ich finde es super von dir das du das alles für den kleinen machst.

    Ich drücke dir auf jeden Fall alle Daumen die ich habe und hoffe das alles schnell geht, damit du und das kleine schnell da raus kommt, ich kann mir vorstellen das jede Minute dort zu viel ist.

    Toll das es noch Menschen gibt die ein Herz für solche kleinen Geschöpfe haben.

    Jasmin
     
  16. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    danke euch allen für die lieben und helfenden worte!

    und ich muss etwas berrichtigen. es ist doch ein rosenköpfchen. wie gesagt ich habe leider nicht so viel ahnung. nun habe ich aber ersteinmal nachgesehen wie die verschiedenen aga arten aussehen. und es ist ein rosenköpfchen.

    ich hoffe sehr, dass es ihm bei mir gut geht und er wird mir bestimmt ziemlich ans herz wachsen. nur leider habe ich gehört, dass rosenköpfchen mit zu den lautesten aga arten gehören sollen. ich habe ja wie gesagt 2 sperlis und die habe ich auch schon mal bis ins EG piepen hören. wenn man die rufe nicht kannte hätte man auch denken können, die kommen von draußen. nur leider glaub ich nicht, dass wenn es dann noch lauter wird alle damit einverstanden werden. mich stört es nicht. aber hört man das bis in eine andere wohnung hinein und kann es dann noch als störrend empfinden? das muss doch dann genauso sein als wenn man einen fernseher von unten oben oder sonst woher hört. naja...abwarten. hauptsache der kleine erholt sich und darf wieder leben!!!
     
  17. #16 Agaernährerin, 8. August 2006
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hi,

    also leider hab ich nicht mehr so genau in Erinnerung wie laut Sperlingspapageien sind, hab sie zwar mal gehört, aber kann mich schlecht dran erinnern.
    Ich kann zumindest sagen dass ich 4 Rosenköpfchen und 2 Pfirsich-Schwarzköpfchen-Mixe zuhause habe.
    Mir hat man auch immer gesagt die Rosen wären die lautesten, aber Pustekuchen ist, die sind noch nichts gegen mein Mixpärchen.
    Ich finde Lautstärke wird ja immer unterschiedlich empfunden.
    Wenn du die Kleine bei dir zuhause hast, wird sie sich ja sicherlich über die Entfernung hinweg mit deinen Kleinen mal unterhalten, dann kannst du dir sicherlich ein besseres Bild (Ohr) machen über die Lautstärke der Rosen.
    Ich find sie absolut erträglich und selbst unsere Nachbarn hören sie nicht, ob wohl ja immerhin 6 Stück rumschräpen, es sei denn die Balkontür steht sperrangelweit auf, dann hört man sie auch bis oben zur Straße ;)

    Naja, dann hatte ich ja zumindest doch nicht falsch gelegen was die Sache mit den Stöckchen angeht, mir ist nämlich leider in den vorherigen Texten entgangen dass erst die Sprache von einem Pfirsichköpfchen war.

    Freue mich schon auf weitere Berichte von dir sobald du die Kleine zuhause hast. Alle Daumen und Agakrallen sind gedrückt
     
  18. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Susi,

    ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen und finde es total klasse, daß Du den Kleinen da erstmal rausholst. :zustimm:

    Wegen Futter und Einstreu brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, da kannst Du genau das Gleiche wie bei Deinen Sperlingen nehmen.
    Vielleicht wäre es nach dem Dreck, in dem er wahrscheinlich schon eine Zeitlang lebte, ganz gut, wenn Du sein Immunsystem ein bisschen stärkst ( mit Propolis D3 oder 4 und Echinacea D3 oder 4 als Globuli)....so eine Kur mache ich z.B. auch immer mal wieder mit meinen Agas, obwohl diese gut Obst futtern und auch gesund sind. Kann Dir bei Interesse gern mehr dazu schreiben.

    AiN wurde Dir ja schon vorgeschlagen, nur sind leider die Stationen sehr weit von Warnemünde entfernt. Aber vielleicht wäre Berlin ja noch eine Möglichkeit für Dich!? Dort könnte sich der Kleine bei Rita Ohnhäuser auch ganz frei selbst einen Partner aussuchen, was ja immer das Allerbeste für Agas ist.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, daß alles gut klappt und er bei Dir ein endlich gutes Pätzchen findet!
     
  19. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Guten morgen ihr Lieben,
    nun soweit hat gestern alles gut geklappt. Habe mir doch nocht, wie ihr empfohlen habt, einen Kescher besorgt. Den Handschuh hatte ich dann ganz weg gelassen weil man da doch kein Gefühl drin hat. Also bin ich hin. Mir war schon wieder total schlecht vor Aufregung. Die Frau schloß die Ladentür und sagte, dass ich mal machen soll. Als ich nur in die Nähe des Käfigs ging ist der Kleine gleich in seine Höhle. Sie hat einen Nistkasten drin gehabt. Nach kurzer Zeit kam er wieder raus und ich handelte schnell und legte den Kescher über ihn. Dann nahm ich ihn vorsichtig raus und ab gings so schnell wie möglich nach Haus. (War nur ca. 5 min. Weg) Aber die Idee mit dem Kescher hat wirklich sehr geholfen. Ich glaube somit habe ich dem Kleinen eine ganze Menge Stress erspart, da es somit recht schnell ging und ich ihn ansonsten hätte durch den ganzen Käfig gejagt mit dem Handschuh.

    Die Frau wollte mir noch alles mögliche an Zeugs aufdrehen. Das Futter, was aus einer grünen Tüte Tropic Futter von Vitakraft und solchen Vogelstangen bestand. Immer wieder versuchte sie noch, dass ich den Käfig mitnehme oder den Nistkasten. Versteh garnicht warum. Hab natürlich nichts von all dem mit genommen. Nebenbei erzählte sie mir noch, dass sie den Vogel jetzt ca. 8 Jahre hat. Er und der andere, der schon verstorben ist, seien ihr wohl zugeflogen. Fand ich auch ein bisschen merkwürdig.

    Nun sitzt der Kleine bei mir im Käfig und ich bin immer zu tiefst gekränkt wenn ich an ihm vorbei geht und ihn mir anschau. Er tut mir soooo sehr leid :traurig: Ich weiß nicht ob ich alles richtig mache. Er ist sehr sehr scheu. Wenn man nur in die Nähe des Käfigs kommt, verzieht er sich und ich sehe richtig wie sein kleines Herzchen anfängt zu pumpen. Natürlich waren 8 Jahre eine lange Zeit, aber kann das nochmal wieder was werden? Ich meine nicht die Zahmheit, ich meine das der Kleine wieder Spaß am Leben hat und nicht so panisch ist. Heute morgen habe ich ihm eine Schale Wasser hinein gestellt, da er das Wasser aus der Käfigschale wohl nicht gedfunden hat oder sich noch nicht traute. Am Futter konnte ich ihn auch noch nicht beobachten. Nur die Hirse scheint ihm ziemlich gut zu gefallen. Da traute er sich ab und zu einmal ran. Aber immer mit einem hektischem Blick hin und her ob nicht jemand kommt :traurig: Ich bewege mich ganz langsam wenn ich an ihm vorbei gehe und rede sehr ruhig. Dann fliegt er nicht panisch hin und her sondern bleibt ruhig auf seiner Stange sitzen und beobachtet mich genau. Manchmal geht er dann ein bisschen zurück aber jedenfalls nicht so eine panische Reaktion.

    Nun stellen sich mir wieder tausend Fragen. Ist er so überhaupt glücklich?! Mir blutet das Herz wenn ich ihn seh, ich könnt weinen. Dieser kleine Kerl hat sowas doch garnicht verdient!!!!! Einen Ring trägt er aus an seinem rechtem Beinchen. Was drauf steht konnte ich noch nicht erkennen, da ich ihn nicht noch unötig belasten wollte. Der Ring ist silber.

    Meine Muttig hat mir gestern noch ganz viele frische Korkenzieherweiden mitgebracht. Auch da weiß ich nicht ob ich ihm die rein tun soll. Was ist wenn er sowas garnicht kennt? Dann ist das doch bestimmt wieder total die Aufregung für ihn? Und wie soll ich mich jetzt weiter verhalten? Ab wann ein Partner? Kann man ihn jemals frei fliegen lassen ohne Angst haben zu müssen das er panische irgendwo gegen fliegt? Die AiN Stellen sind wirklich weit weg. Ich habe mal hier in der Züchterdatenbank gechaut. Es gibt auch einige in meiner Nähe. Was haltet ihr davon wenn ich dennen mal schreib? Vielleicht kann ich den Kleinen dort hinbringen zum auswählen eines Partners? Das wäre nicht so weit und weniger Stress für ihn. Obwohl ich richtig Angst davor habe ihn irgendwann wieder aus dem Käfig nehmen zu müssen, da ich mir soooo sehr wünsche, dass er endlich leben darf ohne Angst zu haben!!!!!

    Ich möchte ihn nicht hin und her schleppen. weiß aber das er unbedingt einen Partner braucht um wieder glücklich zu sein :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Noch dazu muss ich sagen, dass ich jetzt auch nur einen kleinen aber mit allen wichtigen Dingen ausgestatteten Käfig für ihn habe. Weil es ja schnell gehen musste und ich auch nicht all zu viel Geld habe ihn aber da raus haben wollte. Jetzt kam mir der Gedanke, dass es vielleicht besser für ihn wäre in einem Schwarm zu leben in einer rießen großen, wunderschönen Voliere!!! Wo er nicht jeden Tag dem Mensch begegnen muss der etwas von ihm verlangt!!! Wäre das vielleicht eine Möglichkeit????

    Wisst ihr ich bin gerad zu tiefst traurig weil ich erst jetzt wirklich sehe was Menschen Tieren antun können. Dabei haben sie genauso ein Recht aus ein glückliches Leben wie wir auch!!!!!
     
  22. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Schön , das der Kleine nun bei dir ist. Könne ihm ersteinmal Ruhe und Geduld. Nur, falls du ihn wirklich abgeben möchtest, dann nehme doch noch einmal den Weg in Kauf bis nach Rita Ohnhäuser hin zu fahren.
    Weißt du, bei vielen Züchtern hätte ich mit Sicherheit kein gutes Gefühl ihn dort hin zu b´ringen. Wer weiß, was dann aus dem Kleenen wird. Es gibt auch Züchter, die immer noch , Agas einzeln abgeben oder einfach zu einem anderen Aga, egal welches Geschlecht es ist.
    Ich würde es nicht machen.
    Versuch doch bitte, den Kleinen nach Berlin zu bringen. Dort kann er sich ganz bestimmt seinen Partner aussuchen und wird dann als Pärchen wieder vermittelt, falls du ihn nicht mehr zurück haben möchtest.
    Oder schreib doch mal unter " Transportmöglichkeiten " , ob jemand aus deiner Gegend in Richtung Berlin fährt.

    Falls du ihn behalten möchtest und du ihm einen Partner dazuholst, dann bitte bei beiden Tieren eine DNA durchführen lassen und nur einen artgleichen Partner ( RK)

    Glaub mir, mit viel Geduld , Liebe, Zuwendung bekommt der Kleine auch wieder Vertrauen aber das kann sehr lange dauern.
    Zweige würde ich ihm heute noch nicht im Käfig reintuen, ich glaub das wäre zu viel. Er soll ersteinmal in Ruhe seine Umgebung erkunden.Später auf jeden Fall Zweige mit reinhängen.

    Ja, es gibt schon sehr viel Tierelend auf dieser Welt.Leider !!! Mann weiß garnicht wo man zuerst helfen soll.
    Also, versuchen wir , noch das Beste raus zu machen.:zwinker:

    Viele Grüße
    Annette
     
Thema:

Notfall!!!

Die Seite wird geladen...

Notfall!!! - Ähnliche Themen

  1. Notfall Tierheim 76189 Karlsruhe: sehr scheuer Halsbandsittich(w)

    Notfall Tierheim 76189 Karlsruhe: sehr scheuer Halsbandsittich(w): Halsbandsittich-Weibchen aus wahrscheinlich wildlebender Population: Der Vogel wurde an einer Autobahntankstelle aufgegriffen und zu uns ins...
  2. Ganz jungen Nestling, vermutlich Sperling gefunden, bitte helft mir, ihm zu helfen..

    Ganz jungen Nestling, vermutlich Sperling gefunden, bitte helft mir, ihm zu helfen..: Hallo zusammen, ich habe heute Abend kurz vor sieben einen kleinen, ganz nackten und mit geschlossenen Augen vor sich hinpiependen Vogel vor...
  3. Welches Handaufzucht Futter ist mehr für Sperlingspapageie geeignet Nutribird a21 oderr 19?

    Welches Handaufzucht Futter ist mehr für Sperlingspapageie geeignet Nutribird a21 oderr 19?: Ich brauche schnelll Hilfe stehe grade im Geschäfte. Ich habe Sperlingspapageien und die hatten Eier gelegt.Und jetzt ist 1 bereits geschlüpft...
  4. Hilfeeeeee Spätzchen gefunden

    Hilfeeeeee Spätzchen gefunden: Hallo ihr lieben, habe den kleinen vor der Katze gerettet und das Nest war zerstört. Nun ist er seit gestern bei mir und warm eingepackt. Bis...
  5. Notfall - Pepe der Blaukopfsittich im Tierheim Aachen (52070)

    Notfall - Pepe der Blaukopfsittich im Tierheim Aachen (52070): Guten Morgen Zusammen, im Tierheim Aachen sucht Pepe ein ganz armer Blaukopfsittich ganz dringend ein neues zu Hause. Er wurde im Stadtwald in...