Nr. 3 ist heute eingezogen, brauche Euren Rat!

Diskutiere Nr. 3 ist heute eingezogen, brauche Euren Rat! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben heute einen ca. 6 Jahre alten Welli (weiblich) bei uns aufgenommen. Vor ca. 2 Wochen ist sein Partner verstorben und sein...

  1. #1 DidiSilvi, 3. Mai 2009
    DidiSilvi

    DidiSilvi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben heute einen ca. 6 Jahre alten Welli (weiblich) bei uns aufgenommen. Vor ca. 2 Wochen ist sein Partner verstorben und sein Besitzer wollte sie alleine nicht mehr haben. Nun ist Maxi seit ca. 2 Stunden bei uns und hat schon viel erlebt. Zum einen haben wir dem Käfig eine neue Innenausstattung verpasst, sprich mit Naturholzsitzstangen und Klettermöglichkeiten aufgerüstet, da der arme Vogel auf Plastestangen mit Sandpapierhüllen sitzen musste. Dann ist Maxi auch noch ausgebüchst, in den Käfig von Pitti und Paula rein, die beiden haben sich total erschrocken, sind wiederrum aus ihrem Käfig geflüchtet, Maxi hinterher und auf einmal jagten sich 3 Minihubschrauber durch unsere Stube, bis 2 von ihnen völlig erschöpft notgelandet sind. Nach dem alle wieder in ihrem Käfig waren beruhigte sich die Situation.
    Nun meine Fragen und die Bitte um Euren Rat. Maxi soll einen neuen Partner bekommen, denn bei 3 ist ja einer zu wenig. Also, muß ich die Woche mal zum Züchter und einen netten aussuchen. Soll ich den Neuen gleich zu Maxi in den Käfig tun oder erst mal in einen seperaten?
    Maxi war eine zeitlang sehr unruhig, weil sie im Käfig nebenan seine Kameraden sieht. Ich hatte das Gefühl, daß sie auch gern zu den beiden Anderen in den Käfig möchte. Für 2 ist dieser Käfig groß genug, aber für 3 und dann später für 4.....ich weiß ja nicht. Wie kann ich es vermeiden, daß Maxi in den zu den Anderen fliegt und sich in ihren Käfig "breit" macht? Nur getrennten Freiflug? Ich bin schon am schauen nach einem größeren Käfig oder bin auch am überlegen einen eigenen zu bauen, kann ja so schwer nicht sein.
    Gibt es sonst noch was zu beachten bei der Zusammenführung? Kann es zu Streiterein kommen? 2 Hennen 1 Hahn? Das bedeutet doch bestimmt Zickenterror? Der neue Wellis sollte dann wohl ein Hahn sein?
    Hab bestimmt noch mehr Fragen, mal schauen, wie sich das so entwickelt.
    Gruß, Silvi!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeichShaf, 3. Mai 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Silvi,

    zunächst mal sollte der vierte Vogel auf jeden Fall geschlechtlich so sein, dass sich ein ausgeglichenes Verhältnis ergibt. 3 Hennen oder 3 Hähne sind keine gute Konstellation, die Probleme mit sich bringen kann. Das hast Du also völlig richtig erkannt und ein Hahn ist dafür auf jeden Fall besser. Achte im Interesse der anderen Vögel darauf, dass Du einen erwachsenen Hahn im Alter von mindestens einem Jahr bekommst.

    Zur Käfiggröße: Ich würde auf jeden Fall einen größeren Käfig anbieten. Finchhouse zum Beispiel wäre für vier Geier ausreichend. Um regelmäßigen Freiflug wirst Du kaum herumkommen, aber die Größe wäre auch für "wegen Krankheit mal zwei Wochen keinen Freiflug" noch OK. Es gibt leider bei zwei Käfigen keine praktikable Lösung und es wird immer zu Streitereien um Schlafplätze kommen.

    Übrigens: Vergesellschafte die drei mit dem neuen Vogel während des Freifluges. Das klappt (meiner Erfahrung nach) wesentlich besser, als wenn man die Tiere einfach zusammen in einen Käfig stopft. Im Normalfall brauchen die Tiere eine Weile, um sich zu "beschnuppern". Und dazu gehört auch, dass die Geier Rückzugsmöglichkeiten haben - im Käfig klappt das nicht, im Freiflug dagegen schon.

    Die wilden Flugrunden sind übrigens normal. Sorge nur dafür, dass sich die Tiere nicht verletzen und vor allem, dass der neue nicht gegen eine Scheibe fliegen kann. :)
     
  4. #3 DidiSilvi, 4. Mai 2009
    DidiSilvi

    DidiSilvi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    Danke Deichschaf! Habs heute morgen mit dem gemeinsamen Freiflug versucht. Pitti (einer von den alten) und Maxi sind wieder beide wie wild durch die Stube geflogen, bis zur Erschöpfung. Pitti hat sich dann nach mehreren wilden Runden auf mir nieder gelassen, hab ihn dann zurück zu seinem Käfig gebracht.
    Seither turnt Maxi auf dem Käfig von den beiden rum, ich merke sie sucht einen Weg nach drinnen. Wie bringe ich sie dazu freiwillig wieder in ihren Käfig zu gehen, wenn das Bedürfnis so groß ist, zu den anderen Beiden zu wollen?
    Hab ich das richtig verstanden, den neuen Hahn soll ich in einen extra Käfig setzen, 2 Wochen drin lassen, dann beim Freiflug vergesellschaften und dann alle 4 in einen großen Käfig setzen?
    Gruß, Silvi!
     
  5. #4 Andrea 62, 4. Mai 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Erfahrungsgemäß klappt das nicht, dass sie allein in einem Extrakäfig bleiben, denn sie wollen immer zum "Schwarm". Die neue Henne wird ständig "kämpfen" um irgendwie aus dem Käfig raus zu den anderen zu kommen.
    Da sie eh schon zusammen waren würde ich die Käfige dicht zueinander stellen, die Türchen auflassen und sie unter Aufsicht zusammenführen. Bei meinen Neuzugängen hat es immer nicht lange gedauert und alle saßen in einem Käfig. Wobei auch immer die alte Besatzung mehr Angst vor den Neuen hatte als umgekehrt.
    Hier passiert das Gleiche wie oben, der neue Vogel wird, falls er die anderen sieht oder hört unbedingt zu ihnen wollen.
    Ich würde aber im Fall eines Neuzukaufs immer erst zu Quarantäne raten - bei Maxi, die in Paarhaltung lebte und wo es wohl über längere Zeit keine Neuzugänge gab?, hoffen wir mal dass sie gesund ist.
    Aber einen ganz neuen Vogel würde ich erst mindestens 4 Wochen räumlich getrennt unterbringen (die Vögel sollten sich möglichst auch nicht hören) und beobachten (hat meine vorhandenen Vögel schon vor Ansteckungen bewahrt). Oder Du lässt bei einem kompetenten TA einen Gesundheitscheck machen.
    Dann die Zusammenführung für alle im größeren Käfig.
     
  6. #5 DidiSilvi, 4. Mai 2009
    DidiSilvi

    DidiSilvi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    o.k. ich hab es gewagt. Maxi sitzt jetzt bei Pitti und Paula im Käfig. Wird es Streiterein geben? Sind ja nun 2 Hennen und 1 Hahn?
    Die gucken sich alle an, als wären sie Außerirdische und wagen sich kaum zu bewegen.
    Silvi!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 DidiSilvi, 8. Mai 2009
    DidiSilvi

    DidiSilvi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nun möchte ich Euch berichten, wie sich unser Neuzugang eingelebt hat.
    In den letzten Tagen konnten sich die 3 während des Freifluges kennen lernen. Die ersten Tage waren sehr anstrengend, da sich jeder erschrocken hat, wenn sich einer von den anderen in Bewegung gesetzt hat. Es herrschte heilloses Durcheinander, bis zur Erschöpfung drehten sie ihre Kreise in der Stube.
    Besonders kritisch war es, wenn sich Paula in Bewegung gesetzt hat. Die junge Dame hatte sich in den letzten Monaten ziemlich viel angefressen und war nicht mehr in der Lage zu fliegen (stürzte immer wie ein nasser Sack ab). Noch am Sonntag und Montag stürzte sie erschrocken aus ihrem Käfig, sobald sich Maxi näherte und machte eine Bruchlandung. Paula ist recht scheu, ließ sich aber nach so einem Absturz immer brav abholen und zum Käfig zurück tragen. Naja, jedenfalls hat sie irgendwie zu ihrer Mobilität zurückgefunden und fliegt, mit einem gezielten Zwischenstop auf dem Sofa, wieder zurück zum Käfig (:beifall:).
    Seit 3 Tagen versucht Maxi sich an Pitti (zahm) zu orientieren. Wenn Pitti also auf meiner Schulter sitzt, versucht sie ebenfalls auf mir zu landen. Mehrmals saß sie nun schon auf meinem Kopf und meiner Schulter und daß obwohl die Vorbesitzerin sagte, Maxi wäre total scheu.
    Das Schöne ist, daß Paula ebenfalls nun ihre Scheuheit ablegen kann und auch auf meine Schulter oder den Kopf kommt.
    Über Nachte trenne ich die 3 noch aber tagsüber sitzen sie alle zusammen in/ auf einem Käfig. Hier zeigt Paula aber Maxi teilweise ganz deutlich wer die Dame im Hause ist, deshalb hab ich mich bisher noch nicht getraut die 3 auch nachts zusammen zu lassen.
    Gruß, Silvi!
     
  9. #7 DidiSilvi, 9. Mai 2009
    DidiSilvi

    DidiSilvi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Juhu,
    wir sind sogut wie komplett, denn in ein paar Tagen bekommt mein Hahn Pitti Verstärkung von Merlin (ebenfalls ein Hahn) von den Heidewellis (Zwinker):freude:. Merlin ist 5 Jahre alt und paßt somit perfekt zu der 6 Jahren alten Maxi und dem 7 und 2 Jahre alten Päarchen Pitti und Paula.
    Gruß, Silvi!
     
Thema:

Nr. 3 ist heute eingezogen, brauche Euren Rat!

Die Seite wird geladen...

Nr. 3 ist heute eingezogen, brauche Euren Rat! - Ähnliche Themen

  1. TERA Lichtleiste T5 54W EVG - 2-oder 3 adriges Stromkabel?

    TERA Lichtleiste T5 54W EVG - 2-oder 3 adriges Stromkabel?: Hallo ich möchte zwei der im Titel genannten Leisten (TERA Lichtleiste T5 54W EVG) für meine Zimmervoliere kaufen. Benötige Ich ein zweiadriges...
  2. Katharinasittiche neu eingezogen

    Katharinasittiche neu eingezogen: Hallo zusammen, ich bin seit Samstag Besitzer von zwei Katharinasittichen (9 Wochen jung, Männchen und Weibchen). Beide sind futterfest und...
  3. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  4. Suche ca 3 jährige Pfauenhenne

    Suche ca 3 jährige Pfauenhenne: Suche ca 3 jährige Pfauenhenne für unseren verwitweten Pfau. Im Münsterland.
  5. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...