Nr. 3, kann das gut gehen?

Diskutiere Nr. 3, kann das gut gehen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe heute eine Graupidame bei einem alten, schwerkranken Mann abgeholt. Sie macht einen sehr munteren und gesunden Eindruck. Das...

  1. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,
    ich habe heute eine Graupidame bei einem alten, schwerkranken Mann abgeholt. Sie macht einen sehr munteren und gesunden Eindruck. Das Gefieder sieht sehr gut aus, klare Augen, saubere Nase usw. Das einzigste was mir an ihr auffällt ist das zwei rote Schwanzfedern schwarz mit drin haben. Ist das bei einigen Kongos so?

    Nun das nächste: ich habe sie in einem sehr kleinen Käfig mitgenommen. Dieser war wohl ihr Schlafplatz, ansonsten hatte sie den ganzen Tag Freiflug. Da ich sie noch nicht sofort in das Vogelzimmer mit reinsetzen möchte, habe ich erstmal unseren Notkäfig geholt und Rosi mit ihrem alten Käfig so vor den Notkäfig gestellt, das sie rübergehen könnte ( was sie aber natürlich nicht macht ) Futter habe ich aus dem ganz kleinen erstmal raus und in den Notfallkäfig. Beide Käfige stehen nun vor dem Vogelzimmer, so können sie sich schonmal kennenlernen.
    Nun mal eine Frage an Euch: hat wer drei Graue? Könnte es zu dritt klappen, oder soll ich vor dem Zusammensetzen noch nach einem Hähnchen für Rosi suchen, und dann evtl. zu viert? Habt ihr schonmal erlebt das es mit mehr als zweien überhaupt nicht klappt?
    Anbei mal ein Foto von der Käfigkonstellation. Ich hoffe sie geht bald in den Notfall.
    Ach ja, was macht mehr Sinn ( wenn sie den mal in dem ollen Käfig ist): den Käfig ins Vogelzimmer stellen, oder vor der Zimmervolierentür lassen?
    Viele Grüße
    Gudrun
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Gudrun,

    was ich als aller Wichtigstes ansehe, ist auf alle Fälle euren Neuzugang erste einmal auf die wichtigsten Krankheiten hin untersuchen zu lassen.
    Dafür braucht ihr nicht unbedingt zu einen TA zu gehen, sondern per Federanalyse über ein Labor ein Check machen zu lassen.

    Wir haben drei Graupapageien und bei uns gibt es keine Streitereien, jedoch auch keine Liebesbeziehungen.

    Die Frage ist: Sind deine anderen zwei ein eingespieltes Pärchen?
    Wenn ja würde ich auf alle Fälle nach einem Partner zu eurem Neuzugang suchen, dazu solltet ihr jedoch auch wissen, ob es tatsächlich eine Henne ist. Geht auch ganz einfach über die Federanalyse.

    Wie alt ist denn die Henne?
    Falls diese schon älter ist, und auch immer alleine lebte, kann (muss aber nicht) es zu Problemen mit einer reinen Verpaarung kommen.

    An sich ist es immer schön, wenn jedes Tier seinen Partnervogel hat, wichtig ist auf alle Fälle, daß kein Scharmtier alleine gehalten wird.

    Haben deine zwei ein reines Vogelzimmer für sich ohne Voliere?
    Wenn ja, würde ich eine Zusammenführung immer im Freiflug machen und die Tiere dabei genau beobachten.
    Und dies jedoch wie oben beschrieben, erst nachdem alle Tests o.k. sind.

    Gruß

    Boracay
     
  4. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,
    mein Hahn ist der Notnagel für die Henne. Sie ist total auf meinen Mann fixiert. Nur wenn er nicht da ist darf er sie auch mal füttern. Ansonsten machen sie eigentlich kaum etwas gemeinsam, bis auf Fressen.
    Die Neue lebte 19 Jahre bei dem alten Herrn. Er hat sonst nur noch eine Aradame, die aber tagsüber draussen ist und mit der die Graue nichts am Hut hatte.
    Wir haben ein Vogelzimmer mit angeschlossener Av. Im Vogelzimmer haben meine noch eine Voliere, die sie zum Schlafen und Fressen aufsuchen.

    Federn wollte ich am Montag zupfen, denke es ist etwas unglücklich über das WE. Solange lasse ich sie natürlich sowieso noch nicht zusammen. Die Neue macht aber einen super gesunden Eindruck.

    Viele Grüße
    Gudrun
     
  5. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Nun ja, gesundes aussehen hat rein gar nichts zu sagen.
    Oftmals denkt man ein kranker Vogel muss optisch auch ungesund aussehen, tut er aber gar nicht.

    Wenn ihr eine so tolle Möglichkeit habt, mit dem Vogelzimmer und auch der angrenzenden AV so würde ich auf alle Fälle nach einem vierten schauen.
    Der Platz sollte natürlich auch auf 4 bemessen sein.
    Dies muss ja auch nicht sofort sein.
    Ich würde erst einmal die drei beobachten wie sie sich gegenüber verhalten und dann entscheiden.

    Ich kann nur soviel sagen, Papageien sind Individien, man kann nicht abschätzen wie sie reagieren und jede Gruppe ist anders und auch jede bestehende Gruppe kann mit einem Neuzugang neu gemischt werden.
    Da steckt man nie drin.

    Mein drei sind ein harmonischer kleiner Schwarm und jeder doch für sich, jedoch in ganzen auch wieder zusammen zu sehen.

    Gruß

    Boracay

    P.S. wer weiss vielleicht bildet sich bei euch auch ein neues Pärchen. So etwas wünsche ich jedem von Herzen.
    Man kann an so gut wie alles denken, die Tiere machen nachher eh was sie wollen
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gudrun,

    schau mal hier und hier.
    Es scheint eine Laune der Natur zu sein. Dies macht deine Rosi unverwechselbar. :zwinker:
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Da hast du einen guten examen gemacht...sind die nasenlocher auch beide von gleicher grosse? keine stresslinien auf den federn?


    die farbe der schwanzfedern ist normal. Es passiert bei manchen kongos.


    Hast du auch auf die kloake geschaut. Man soll auf die kloake mit zwei fingern eine pression machen um sie umzustulpen und dann, essig drauf. Das zeigt dir ob sie papillomas hat oder nicht.

    Man soll auch in den mund schauen und die kleinen spitzen (tief im rachen anschauen) ..wenn sie abgerundet sind oder, schlimmer verschwunden, dann konnte es mangelernahrung oder eine krankheit sein..
    ciao
     
  8. #7 Tierfreak, 24. Juli 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oder es hat bei den Ahnen mal ein Timneh mitgemischt, die ja ebenfalls eher dunklere Federnam Schwanz haben :zwinker:.

    Junge Kongos haben ebenfalls erst noch etwas dunkler-dreckigrote Schwanzfedern, die sich erst nach der Jugendmauser ins reinrote ausfärben.
     
  9. #8 Benny-Lucca, 24. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,

    so haben wir auch angefangen. Erst 2 dann 3 dann 5 und dann 6. Jetzt ist mit dem Baby der 7 Graue angekommen.

    Ich empfehle Dir dringend den Neuzugang vom TA testen zu lassen.

    Auf alle bekannten und ansteckenden Krankheiten.

    Dann bist Du auf der sicheren Seite.
     
  10. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    ich habe einen Timneh-Kongo Mischling (steht auch in den Papaieren). Er hat keine knallroten Schwanzfedern die sehen alle etwas schmutzig aus:).

    guckst Du hier:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  11. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Ihr Lieben,
    heute um 16.00 Uhr hat die Kleine einen TA-Termin. Kmpl. Check und Geschlechtsbestimmung, außerdem auch noch Krallenschneiden.

    @ Benny- Luca: Du hattest ja auch ungerade Anzahlen von Grauen, gab es da Streß? Wie hast Du sie zusammen geführt? Waren sie jung? Wäre toll wenn Du etwas berichten könntest

    @ Paul2212: Danke für das Foto.

    Unsere Kleine Rosi ist wirklich klein im Gegensatz zu meinen anderen Beiden. Hier mal zwei Bilder von ihr, bei einem sieht man die Schwanzfedern sehr gut. Auch ist sie vom Gefiedern her wesentlich dunkler wie meine beiden Grauen
     

    Anhänge:

  12. Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    Hallo Gudrun!
    Also ich habe auch 3 Graue. 2 Hähne und eine Henne.Und es funktioniert ganz gut.Sicherlich gibt es auch mal Steit,aber es hält sich in Grenzen.Frieda was die Henne ist hat nun die Qual der Wahl sich einen Herren auszusuchen.Sie kann sich aber noch nicht wirklich entschjeiden.:)
    Meine Frieda hat auch solch dunkle Federn zwischen den roten.Und Deine Tappete sieht genauso aus wie bei uns.:zwinker:

    LG Kathrin + 3 Rabaucken
     
  13. Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    Hallihallo hier ich nochmal!

    Habe fix mal die Fotos raus gesucht.:zwinker:Hier siehst Du die Federn von Frieda.Nicht erschrecken,so kahl sieht sie nicht mehr aus.:nene:

    LG Kathrin
     

    Anhänge:

  14. #13 kleiner-kongo, 24. Juli 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    hallo gudrun,
    auch ich habe 7 graue, ausser kleinen rangeleien passiert da garnichts, papageien sind doch schwarm-tiere, sie lieben die gesellschaft ihrer artgenossen. es wird bei dir auch nicht schwer sein, da deine beiden ja nicht verpaart sind..
    viel glück und das dein neuer gesund ist..

    lg. kleiner-kongo
     
  15. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Vielen Dank,

    @ Kathrin: hattest Du Deine Drei von Anfang an zusammen? Oder in welchem Alter sind sie zusammen gekommen?

    @ Kleiner- Kongo: Wie hast Du Deinen ( beneidenswerten ) Schwarm zusammengeführt?
     
  16. #15 kleiner-kongo, 24. Juli 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ich habe sie immer sofort alle zusammen fliegen lassen, es ist immer gut gegangen..ich habe den tieren einfach vertraut..

    lg. kleiner-kongo
     
  17. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Huhu kleiner Kongo,
    waren die denn alle unterschiedlichen Alters? Sind sie alleine oder mit Partner in den Schwarm gekommen?

    @all:
    Wir sind gerade mit Rosi vom TA zurück. Soweit sieht alles gut aus, die letzten Ergebnisse bekommen wir aber erst nächste Woche.
    Es wurden dann auch noch die Krallen gekürzt und ein optischer Rundumcheck, der sehr gut war, bis auf ein paar angeknabberte Federn auf den Flügeln. Auf meine Frage nach Asperilliose ( da haben wir ja leider schon zwei Betroffene von) sagte er dies sollen wir erstmal im Auge behalten. Kann natürlich auch an 19 Jahren ohne Artgenossen liegen.
    Unser TA vermutet jedoch das Rosi ein Hahn ist (ist aber nur eine Vermutung wegen fehlender roten Federn an der Kloake) . Warten wir die Ergebnisse ab.
    Auch kann sich unser Doc vorstellen, das Rosi ein Kongo- Timneh - Mix ist. Aber festlegen will er sich da nicht.
    Gruß Gudrun
     
  18. Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    Hallo Gudrun!

    Also erst kam Frieda 2004.Dann kam Jacko( Henne) 2005.Dann kam Cookie 2008.Jacko haben wir dann zu einem Hahn vermittelt,da Frieda sich angefangen hat zu Rupfen und die TÄ meinte es sei besser wenn der Hahn mit der Henne alleine wäre.Da Cookie aber nix von Frieda wissen wollte hatte ich eine Annonce aufgegeben.Da meldete sich das Frauchen von Paulchen.Dann kam im März 2009 Paulchen zu uns.Wir haben seit ca.4 Wochen eine neue große Voliere und da musten alle gleich zusammen rein.Es hat auch gleich funktioniert.
    Achso Frieda ist Bj.04,Cookie Bj 05 und Paulchen Bj.03.

    LG Kathrin
     
  19. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Gudrun,

    ich würde jedoch noch auf die Ergebnisse warten bis du die Tiere zusammen lässt.

    In welche Richtung gehen deine Gedanken?

    Möchtest du evtl. erst einen Partner für Rosi finden.
    Die beiden vergesellschaften und dann erst zu den anderen setzen?

    Glaubst du weil Rosi zu lange alleine war, weiss sie (er) nun nicht was ein anderer Vogel ist?

    Ich finde es toll, daß du dir so viele Gedanken machst, aber egal wie du dich entscheidest, die Vögel können dir in Null Komma Nix einen Strich durch die Rechnung machen.

    Ich persönlich würde im Freiflug, nach Ergebniss des TA, die Tiere unter Beobachtung zusammen lassen.

    Gruß

    Boracay
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kleiner-kongo, 24. Juli 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    meine geier sind zwischen 6 und 26 jahren , du siehst also ein gewaltiger alters-unterschied..
    so unterschiedlich sie vom wesen sind, so haben sie doch alle etwas gemeinsam, sie sollten nicht mehr alleine sein..
    sie kamen jeder einzeln..es hat sich nur ein festes paar gebildet, die anderen leben locker zusammen und es klappt auch bestens mit den fest verpaarten..

    lg. kleiner-kongo
     
  22. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    @ Kathrin und kleiner - Kongo : danke für die ausführliche Beschreibung !
    Ich frage mich natürlich ob es für Rosi so einfach wird. Sie hat 19 Jahre mit einem Ara gelebt der sie nicht leiden konnte. Sie ruft auch nicht nach meinen Beiden, bzw. antwortet denen nicht

    @Boracay: die Ergebnisse werde ich natürlich erstmal abwarten. Bis dahin mache ich es wie folgt: tagsüber kommen Luka und Maxi in die AV. Die schließe ich dann zwar, aber es ist trotzdem ziemlich naher Kontakt zum Vogelzimmer da. Rosi kann sich dann im Vogelzimmer austoben. Abends kommt Rosi in den Übergangskäfig vor dem Vogelzimmer, das Vogelzimmer wird kmpl. gereinigt und Luka und Maxi kommen wieder ins Vogelzimmer. Da der Übergangskäfig direkt vor dem Vogelzimmer steht können sie sich hören und sehen ( es ist eine Volierentür dazwischen, keine normale Wohnraumtür).

    Ja, ich mache mir sehr viele Gedanken wie es wohl am besten geht sie- wenn es denn soweit ist- zusammen zuführen. Aber Du hast wohl Recht. Egal wie ich es mache, sie können mir immer einen Strich durch die Rechnung machen. (Übrigens hat der TA mir eben auch gesagt, das wenn alle Halter so kritisch wären wie ich und sich soviele Gedanken machen würden, dann hätte er wesentlich weniger ernsthafte Fälle zu behandeln :zwinker: )
     
Thema: Nr. 3, kann das gut gehen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stresslinien vogel

    ,
  2. Geschlechtsbestimmung graupapagei schwanzfedern federn

Die Seite wird geladen...

Nr. 3, kann das gut gehen? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...