Nüsse?

Diskutiere Nüsse? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Freunde, Ich habe wieder einmal eine wichtige Frage zu Nüssen! Ich weiss ja es wird immer wieder vor Nüssen jeglicher Art gewarnt auch...

  1. bluefisch

    bluefisch Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    Ich habe wieder einmal eine wichtige Frage zu Nüssen! Ich weiss ja es wird immer wieder
    vor Nüssen jeglicher Art gewarnt auch wegen der Belastung und sei es noch soviel Bio.
    Nun haben wir unseren zwei süssen Schwarzohren doch des öfteren eigene Walnüsse (vorher im Backofen
    erhitzt) angeboten. Sie waren total wilkd drauf und Gott sei Dank haben sie noch nichts davongetragen.
    Nun habe ich aber durch den TA erfahren man solle das nicht tun, es wäre in jedem Fall eine
    Belastung da. Meine Tochter hatte auch das Futter von einer bekannten Vogelhandlung testen lassen
    Da kam heraus, das die Walnüsse, und Mandeln extreme Belastung hatten. Aber es soll ja eine allgmeine Belastung
    speziell bei Nüssen geben ob Bio oder nicht, wohl durch die Schale bedingt. Meine Frage ist die.
    Was könnte man für eine Alternative geben? Ich habe schon sehr gutes Spezialfutter mit allem möglichem
    drin und gebe viel Obst etc. Die Kleinen schauen uns total vorwurfsvoll an, weil gerade Nüsschenstop ist.

    Bitte dringend um einen Rat. Ich weiss ja die Nüsse wachsen auch nicht im Amazonas, aber vielleicht ist
    doch ein guter Tip dabei!

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie Amazonen sind Pionus Arten auf Kohlehydratreiceh fettarme Nahrung spezialisiert. Da passen Nüsse jeglicher Art (immer serh fetthaltig) einfach nicht gut rein und es gibt keinen Grund, sie anzubieten.
    Also einfach ganz weglassen.
    Als Ersatz zum knabbern könnt Ihr zB Stücke von Johannisbrotschoten mit Samen anbieten. Die sind für die Vögel ähnlich wie Nüsse zu handhaben und nicht nur sehr fettarm, sondern regen sogar noch die Fettverbrennung an.
    Natürlich sind die auch ein wenig Pilzanfällig. Also auf gute Qualität achten.
     
  4. bluefisch

    bluefisch Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo

    Danke für die Antwort. Johannisbrotschoten wo bekommst Du die?

    danke für Antwort
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
  6. #5 Alfred Klein, 24. August 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Walnüsse sind eigentlich kein Problem wenn sie geschält in Lebensmittelqualität verwendet werden. Man bekommt sie geschält bei allen Discountern für vergleichsweise wenig Geld und ansonsten auch in jedem größeren Lebensmittelmarkt. Meine Geier bekommen sie regelmäßig täglich und es ist keiner krank geworden da diese Walnüsse mit Sicherheit pilzfrei sind.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Egal, wie pilzfrei die sind, sie bleiben sehr fetthaltig und sind daher für Pionus und Amazonen eher gar nicht zu verwenden.
    Zudem ist der Beschäftigungswert ja gerade das entfernen der Schale druch die Birds.
     
  9. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Als Alternative geb ich meinen Amazonen ab und zu mal eine Haselnuß. Die sind nicht so fetthaltig wie andere Nüsse und weniger anfällig für Verpilzung. Wir essen die auch, man bekommt sie überall im Handel (wie Alfred schreibt in Lebensmittelqualität ohne Schale verpackt) und sie kosten nicht viel. Gelegentlich mal eine davon bringt selbst Amazonen nicht um (meine leben schon viele Jahre so und sind kerngesund) - es gibt einfach Vögel, die total drauf abfahren :-)
    LG Evy
     
Thema:

Nüsse?

Die Seite wird geladen...

Nüsse? - Ähnliche Themen

  1. Ganze Nüsse mit Schale im Papageienfutter ???

    Ganze Nüsse mit Schale im Papageienfutter ???: Moin ! Ich bin gerade mal am schauen wegen Abwechslung im Futter für meinen grauen und habe mal geschaut bei Versele-Laga Exotic Nuts weil ich...
  2. Graupapagei und Nüsse im Futter

    Graupapagei und Nüsse im Futter: Hallo, Wahrscheinlich wird die frage nicht zum ersten mal gestellt. Wir haben ja seit ein paar Wochen 2 Graupapageien und ich lese immer wieder...
  3. Welche Leckerlis außer Nüsse?

    Welche Leckerlis außer Nüsse?: Hallo freunde, Bitte helft mir ein bisschen wenn Ihr einen Rat habt. Welche Leckerlis kann man denn den Geiern geben (Schwarzohren) wenn man...
  4. Darf man Nüsse aufknacken lassen?

    Darf man Nüsse aufknacken lassen?: Hallo zusammen Ich habe gehört, dass Walnüsse gut sind für die Gefiederbildung und da Coconut ja gerupft ist, möchte ich ihm ab und zu Walnüsse...