Nun bin ich auch öfters hier!!!!

Diskutiere Nun bin ich auch öfters hier!!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo IHR!!! Seid gestern bin ich auch stolzer Besitzer zweier Nymphen, es ist ein Brutsfremdes Päärchen, darf also damit züchten, wenn ich es...

  1. Liora

    Liora Guest

    Hallo IHR!!!

    Seid gestern bin ich auch stolzer Besitzer zweier Nymphen, es ist ein Brutsfremdes Päärchen, darf also damit züchten, wenn ich es wollte...

    Sie sind grau-weiss....Sie(??) ist etwas heller....

    Bin mla gespannt wie das Leben mit den zweien so wird....

    Werde jetzt öfters mal hier vorbeisehen...Und mir Tipps abholen....

    Hat schon jemand welche für mich?

    Liora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Liora :0-


    Herzlich willkommen bei den Nymphiesüchtigen :p ;) :p .

    Erzähle uns doch etwas mehr über die beiden :?

    Vieleicht mit Fotos :~
     
  5. Liora

    Liora Guest

    Hallo ihr zwei....
    generell denke ich mal wird nicht sobviel um sein zu den Wellis, oder?

    Habe sie gestern bekommen und sie ertsmla in einen Käfig gestezt und sie in Ruhe gelassen, die Hellere ich nehme malk an, es wird die Henne sein, sitzt irgendwie nur am Boden rum und ruft, sie frisst aber und ist neugierig....Er kommt inzw. auch hoch und setzt sich auf die Stange und sieht raus, aber er hält sich auch veil am Boden auf...

    Sidn echt hübsch die zwei, diese farbe sieht man in den Zoohandlungen eher selten...Mein mann war so enttäuscht weil sie so langweilige farben haben....

    Ich habe ihnen nachmittags mal einen Apfel mit reingelegt, aber sie waren noch nicht dran....

    In zwei bis drei Wochen sollen sie mit in die Voliere nach unten....Ich muss nur noch einige Laborergebnisse abwarten....das dürfte aber auch kein Problrm sein, denn die beiden kommen aus eiern Aussenvoliere....

    Liora
     
  6. #5 Bettina 2000, 29. November 2002
    Bettina 2000

    Bettina 2000 Guest

    Hi Liora,
    herzlich wilkommen im Club. Ich habe mir vor 4 Monaten 2 Nymphen zugelegt. Ich muß sagen also langweilige Farben haben sie nicht. Nymphen sind doch wunderbare Tiere.

    Ich habe 2 Männchen, die sich prächtig verstehen. Mein Max wird wohl irgendwann sprechen, denn er macht jetzt schon alles nach. Er pfeift alles nach was ich vorpfeife.

    Wenn deine Racker nicht an den Apfel rangehen versuch es mit trockenobst, meine fressen lieber trockenobst als frisches. Auf Petersilie sind sie ganz scharf. Als leckerli gebe ich ihnen ab und zu Studentenfutter mit nüssen, damit trainiere ich auch mit ihnen.

    Also noch viel Spaß mit deinem Neuzugang.

    liebe Grüße :D

    Bettina, Paulchen und Max.
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    also den zweien geht es gut, alledings sitzen sie den gasnzen tag ma Käfigboden und recken sich nach oben....fressen und trinken tun sie....

    Nachts bzw. wenn es dunkel ist kommen sie hoch und schlafen auf der Stnage, aber morgens sind sie wieder unten....

    Ist das normal? Was soll ich machen?

    Liora
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Liora :0-

    Haben sie vieleicht Angst :?
    Ist ein Teil des Käfigsgeschützt? Oder kann von allen Seiten an den Käfig ran?
    Müssen sie zum Futtern und Trinken auf eine Stange klettern?
    Oder steht das alles vor dem Schnabel auf dem Boden?
    Kennst Du die Verhältnisse vom Züchter wo die beiden her sind?

    Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also eigentlich ist das kein normales Verhalten...Sind sie irgendwie entkräftet oder steht ihr Käfig frei? Wenn dem so ist, dann sind sie wie "auf dem Präsentierteller" und haben Angst. Speziell junge Vögel drängen sich auf dem Boden eng in die Ecke, das stammt meist noch aus der Zeit im Nistkasten.
    Normalerweise sitzen Nymphen immer auf den höchsten Ästen, denn am Boden sind sie von Natur aus in höchster Gefahr.
    Oder steht der Futternapf auf dem Boden, dann ist klar, dass sie sich öfters unten aufhalten.
    Falls es krankheitsbedingt, ist, vielleicht haben sie auch etwas an den Füßchen. Speziell bei ungeeigneten Sitzstangen, wie Plastik, glattem Holz, oder mit Sandstangen überzogenen Stangen leiden die Füße der Vögel. Es kann zu Sohlengeschwüren oder wunden/entzündeten Füßen kommen. Die Vögel sitzen dann nicht mehr auf den Stangen, weil sie sich u.U. Ständen nicht richtig halten können und Schmerzen haben.
    Eine weitere Möglichkeit ist, dass sie in einer Ecke des Käfigs brüten wollen und sich daher häufiger unten aufhalten.

    Du siehst, es gibt unzählige Möglichkeiten, Du müsstest uns zu folgenden Dingen vielleicht noch Auskunft geben:

    -Aus welcher Umgebung stammen sie? Wie wurden sie gehalten?

    -Seit wann zeigen sie dieses Verhalten? Haben sie sich vorher anders verhalten?

    -Wie oft sitzen sie unten? Du sagtest abends klettern sie hoch, aber sitzen sie wirklich den ganzen Tag unten?

    -Wie sind die Futternäpfe angebracht? Vögel nehmen häufiger tagsüber Nahrung auf, wenn die Näpfe auf dem Boden stehen, müssen sie auch häufiger runter.

    Ich will keine Hiobsbotschaften verbreiten und Dir Angst machen, aber bei meinem ersten Welli aus der Zoohandlung war es so, dass er auch immer unten saß. Der TA hat gemeint, dann ist der Vogel meist schon so entkräftet, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt, eben weil es nicht ihrer Natur entspricht.:(
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    danke
    ich kann aber etwas entwarnung geben...

    Die zwei kommen aus eienr Freivoliere, mehr kann ich aber auch nicht sagen, sidn von diesem Jahr...

    Ich habe sie erstmal in einen alten Grosssittichkäfig gestezt, damit sie zur Ruhe kommen...Ich kann sie erst in die Grossvoliere (Innen-und Aussen) setzen,. wenn ich eine Behandlung der Wellis bzw. ein noch ausstehendes laborergebnis habe. Dann haben sie auch wieder mehr Platz, wobei der Käfig schon gross ist, sie können nur nicht fliegen, was sie ja in eienr Voliere schon können...

    Gestern haben wir dann erstma die Stangen ausgestauscht und eine kl. Holzkiste auf den Boden gestellt...seitdem sind sie mehr oben, wasser und Futter hängt in den dafür vorgesehenen Löchern. Allerdings fressen sie lieber das wellisfutter als das Grosse, aber ich denke das wird nicht schlimm sein, oder?

    Gestern Abend hat die Henne sich auch schon etwsas am Bauch kraulen lassen, ich denke die war so müde, es war ihr egal....

    Sie stehen derzeit im Wohnzimmer am Fenster....sie sehen gerne raus....

    Ich habe so das gefühl das wird schon, oder?

    Liora
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Liora :0-

    Wie geht es den Deinen beiden Süßen jetzt :?
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich glazube ganz gut, sie ungerhaltebn sich, sind kaum schreckhaft, sind aber immer noch viel am Boden, sammlen Körnchen auf...fressen immer noch kein Obst, sie lässt sich abends wenn sie müde ist am Buahc kraulen, ein ganz bisschen...
    Ich denk es wird...Oder?

    Liora
     
  13. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sicher wird das

    Wenn sie sich jetzt schon am Bauch kraulen läst , ist sie die Nähe von menschen sicher gewohnt.
    Das Rumlaufen auf dem Boden machen die Nymphen in der freien Natur zur Nahrungsaufnahme ja auch. Nur sind sie danneigentlich extrem wachsam und flüchten schon bei der kleinsten Störung.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    sie kommen aus eienr Freivoliere ob sie den Menschen gewöhnt waren, weiss ich nicht so genau....Sie flattern halt recht rum in ihrem Käfig, ich nehme mal an es ist ihnen zu eng in dem Ding, kann ich ja auch verstehen, ist ja auch nicht mehr lang, dann dürfen sie raus....in die Voliere....

    Sie gucken recht neugieig, aber zur Hand hingehen tun sie nicht.....Aber sie erschrfecken aiuch nicht übermässig wenn jemand (z.B. die Kinder) an den Käfig gehen und laut sind....ich versuche das zwar zu vermeiden,a ber so ganz geht das nicht...

    Sie fressen auch nach wie vor kein Obst , nur Wellensittichfutter, meint ihr das macht was?

    Ich denek das mit dem Obst kommt spätestens in der Voliere, denn die zwei kathis sind ganze Obstnarren....

    Liora
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Wellifutter

    Besser ist Grosssittichfutter möglichst welches mit Wildsamen und auf jedenfall ohne Sonnenblumenkerne.
    Die sind für Vögel die in der Stube leben und wenig bewegung haben zu energiereich . Sie werden davon übergewichtig .
    Ein gutes und preiswertes Futter gibt es z.B. hier bei Bird-Box
    Keinen falls soltte man meiner Meinung nach Futter aus dem Supermarkt verfüttern. So diese Sachen von V.... und T....
    1. Sind da oft zu viele Sonnenblumen drin und 2. (wofür die Hersteller selten verantwortlich sind ) Wimmeln sie oft vor "lebendfotter". Soll heissen das man sich damit sehr schnell die Dörrobstmotte oder andere Lebensmittelschädlinge einschleppt.
    Eine weiter Möglichkeit ist das Futter in Zoohandlungsketten oder Gartenmärkten zu kaufen . Solches das unverpackt angeboten wird . Da kann man durch Sichtprüfung schon sehen ob das Futter von Schädlingen befallen ist. Sind Körner angefressen oder haben Löcher , sind Spinnenfäden ähnliche Sachen darin oder hängen manche Körner an den Wenden der Futterbehälter sollte man nichts kaufen.
    Gegen die Schädlinge hilft 48 Stunden einfrieren bei möglichdst tiefen Temperaturen.
     
Thema:

Nun bin ich auch öfters hier!!!!

Die Seite wird geladen...

Nun bin ich auch öfters hier!!!! - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Wie oft baden lassen? Und andere Fragen :D

    Wie oft baden lassen? Und andere Fragen :D: Wie hier einige mitbekommen haben, beschäftige ich mich seit einiger Zeit mit dem Thema Kanarien Heute musste ich meinen kleinen Tweety gehen...
  3. Blaustirnamazone: 1 Auge oft geschlossen

    Blaustirnamazone: 1 Auge oft geschlossen: Hallo! Bin neu hier und habe auch schon nach Antworten gesucht. Unsere Blaustirnamazone Laura hatte vor wenigen Tagen das linke Auge (nur dieses)...
  4. Sonnensittichpaar brütet - wie oft wird Weibchen gefüttert?

    Sonnensittichpaar brütet - wie oft wird Weibchen gefüttert?: huhu, Mein Sonnensittichpärchen hat Eier gelegt und ist nun am brüten. Leider ist die Henne (ca. 3 Jahre und erste Eierlegeaktion) sehr...
  5. Jungen Wildvogel gefunden? Was nun? ...es kann gar nicht oft genug wiederholt werden!

    Jungen Wildvogel gefunden? Was nun? ...es kann gar nicht oft genug wiederholt werden!: Wie verhält man sich richtig beim Auffinden von Jungvögeln? "Vermeintlich verlassene Jungvögel sollten zunächst für mindestens eine Stunde aus...