Nun haben wir ein Problem:(

Diskutiere Nun haben wir ein Problem:( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallöchen in die Runde! Seit ein paar Tagen knabbert unsere Grisu immer uns am Ohrläppchen, im Nacken oder an den Fingern. Tat bisher auch nicht...

  1. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallöchen in die Runde!
    Seit ein paar Tagen knabbert unsere Grisu immer uns am Ohrläppchen, im Nacken oder an den Fingern. Tat bisher auch nicht wirklich weh, war eher lustig.
    Doch seit gestern beißt sie regelrecht zu und heute am späten Nachmittag hat sie Alexander so derbe gebissen,dass er mittlerweile Angst hat, wenn sie nur in seine Richtung fliegt.
    Und dann kommt:" Will meinen Vogel nicht bei mir haben!" und scheucht sie weg.

    Was mach ich denn nur? Kriege ich es irgendwie wieder aus ihr raus?

    LG;
    Zwinker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fleckchen, 31. Juli 2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Das ist Zuneigung :). Vielleicht wenn du mit den beiden Vögeln clickerst, aber damit kenne ich mich nicht so gut aus. Vielleicht sollte ihr sie einfach vom knabbern ablenken?
    Gruss Iris
     
  4. #3 planetzork, 31. Juli 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    ich denke, sie werden einfach übermütig und testen, wie weit sie gehen können. Wenn ich richtig liege, dann sind deine Wellis gerade im besten Flegelalter. :zwinker:

    Panisch wegscheuchen hilft meiner Erfahrung nach nicht viel.Entweder sie geniessen den Trubel um ihre Person oder erschrecken sich und werden ängstlich.

    Am besten ruhig bleiben, konsequent zum Welli sagen: Nein, und dann langsam wegschieben.
    Wellis zwicken sich ja gegenseitig in den Schwanz, wenn ihnen was nicht passt, aber ob das auch bei Wellis und Menschen geht weiss ich nicht.
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich habe auch schon gehört, dass einige Menschen vorsichtig ihre Wellis am Schwanz zupfen, wenn sie zu fest zubeißen.
    Wichtig ist, kein Theater zu machen, das bestärkt Grisu nur noch, aber das hat ja Tanja schon geschrieben ;)
     
  6. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    habt ihr vielleicht mit ihm ein paar "Tricks" geübt? Ich hatte auch mal einen sehr süßen Welli.. wir haben mit ihm immer "kämpfen" gespielt.. *GG also immer unseren Finger oder wenn wir saßen immer mit unserem Zeh gewackelt und dann kam er an und biss immer rein.. aber als uns das dann doch zu weh tat, haben wir es ihm einfach wieder abtrainiert, also dann nicht mehr mit dem Finger oder Zeh "so provozierend"gewackelt :D er hat es dann auch schnell wieder gelassen. War ja auch ein Lieber :zwinker:
     
  7. #6 Brieftaube, 1. August 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Meine handzame wellihenne beißt mich leider auch! Sie ist total verschmust und plötzlich bekommt sie einen Anfall und beist so oft richtig fanatisch zu bis man blutet, kein Scherz!

    Mitlerweilen halte ich sie auch auf distanz und meine Nase, darf sie nach einigen Blutwunden nicht mehr kraulen!
     
  8. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Unsere Grisu ist nicht ganz so zahm wie unser Mänky, daher ist es schwierig mit dem Schwanzkneifen...sie ist auch ein wenig hinterlistig. Erst knabbern, dann beißen;) - uns größeren ist es ja verständlich, dass sie uns ihre Zuneigung zeigen will, aber unser Alexander (3 1/2 Jahre) versteht es nicht wirklich :(

    Naja, abwarten, was die Zeit bringt.

    LG und Danke,
    Zwinker
     
  9. Luder

    Luder Vogelsüchtige

    Dabei seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    *No Comment* ;)
    Hm... hört sich nicht gut an vielleicht kann man es Mänky irgentwie abgewöhnen euch zu beißen ,nur wie weiß ich nicht.nur ich glaub man muss dem kleinen alexander sagen er brauch keine angst zu haben und dass mänky es nicht extra gemacht hat oder so ....... hm keine ahnung. :?
    aba das wird schon wieder ;)
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    nicht am schwanz ziehen, nur kurz festhalten.
    Du musst mit Mänky üben, ihr zeigen das die Federlose chef im Hause sind ;)

    Vogel einfach absetzten und nicht beachten, strafe wirkt manchmal wunder.

    Den kleinen erklären das Mänky ihn ganz doll lieb hat, und das welli weibchen es so zeigen.*leider*
     
  11. #10 Blindfisch, 1. August 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Eher leicht festhalten und etwas mehr von oben. So mache ich das. Entspricht wohl dem Dominanzgehabe = theoretisch besteigen können (sehr theoretisch!)

    Vorsichtig am Schwanz zupfen ist ne liebe und freundschaftliche Geste bei meinen Wellies und ich darf es auch manchmal so machen, besonders wenn ich bewundernd "süß" dazu sage.

    Vielleicht kannst Du Alexander angewöhnen, immer ein Knabberhölzchen dabei zu haben, daß er ihr vorsorglich reicht. Und wenn sie auf die Schulter geht, würde ich sie mit einer Sitzstange runterholen und dann das Knabberhölzchen hinhalten. Theoretisch müßte das funktionieren.

    Viel Erfolg Euch allen!

    :0-
     
  12. mAc

    mAc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norwegen
    Schmiert Eure Ohrläppchen und Nasen doch mit Zitrone oder was anderem was sie nicht mögen ein! :-)

    Senf wäre dazu auch noch ganz schick...

    Bei deinem Alexander wird es aber generell noch einige stressige Momente für beide geben. Wenn man noch so klein ist hat man viele unbedachte Flausen im Kopf, andererseits wird er die nächsten Jahre wohl am meisten Zeit für die Vögel haben, und dann auch zum engsten Vertrauten werden. Das hilft Dir in der jetzigen Situation natürlich nicht weiter.

    Liebe Grüße
     
  13. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Jetzt kommt das nächste dazu:
    Bei unserer Grisu werde ich bald irre: Normalerweise steigt sie auf die Hand, aber seit nun mehreren Tagen knabbert sie erst liebevoll drauf los und dann beißt sie regelrecht in die Fingerspitzen. Vorzugsweise an meinen Nägeln und ihr Schnabel umfasst dann meinen kleinen Finger und beißt feste zu! Und jeder weiß, wie weh es am Fingernagel tu *japperdappaduuuhuu*

    Wie kriege ich es bloß weg? Es wird irgendwie schlimmer und nicht besser:(, wenigstens hat noch keiner von uns ernsthaft geblutet :(

    LG;
    Zwinker
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Das machen die meisten Hennen.
    Wenn sie beissen will absetzen und immer wieder die gleichen wörter wiederholen.
    *nein grisu* oder *böse*
    Das habe ich bei chicco gemacht.

    Am besten hats aber mit schwanz kurz festhalten funktioniert. Madam hat erstmal nach hinten geschaut wenn sie beissen wollte und wenn sie meine hand da gesehen hat, hat sie es lieber gelassen. Hat aber ne weile gedauert bis sie es begriffen hat ;)
    Bis dahin hat sie mehrmals Blut gezogen, bei mir und auch bei meinen Mann.

    Die meinen es bestimmt nicht böse, aber die *liebes* bisse tun verdammt weh. :traurig:
     
  16. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    tja, an den schwanz komme ich gar nicht erst ran.
    heute hatte ich es so gemacht, dass ich sie stark angepustet habe..ob das auch funzt? ach ja, und mit dem finger nach ihr "gehackt"...mal sehen.
    vorhin ließ sie sich tatsächlich wieder im käfig von mir ein wenig streicheln (so 3x über die brust)...da steige doch jemand durch!


    lg,
    zwinker
     
Thema:

Nun haben wir ein Problem:(

Die Seite wird geladen...

Nun haben wir ein Problem:( - Ähnliche Themen

  1. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  2. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  3. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  4. Problem bei Federbestimmung

    Problem bei Federbestimmung: Hallo zusammen, der Fund der Feder liegt schon etwas zurück, Ende Juni, und wurde im Gemüsebeet neben dem Haus gemacht. Ich hatte mich zunächst...
  5. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...