Nun kann ich auch was erzählen :)

Diskutiere Nun kann ich auch was erzählen :) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo :) ich habe mich hier im VF ja nur mal vorgestellt denn wir hatten ja noch keine Grauen doch wollten wir ein Päarchen , das ich gesehen...

  1. #1 Heuschrecke, 16. Mai 2006
    Heuschrecke

    Heuschrecke Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo :)

    ich habe mich hier im VF ja nur mal vorgestellt denn wir hatten ja noch keine Grauen doch wollten wir ein Päarchen , das ich gesehen habe, bei uns einziehen lassen.

    Das Päarchen war aber nicht mehr zu bekommen, ich hoffe es hat einen guten Platz gefunden. Das Zimmer dass für zwei Graue freigemacht wird ist noch nicht fertig, also hab ich nach einem Züchter in meiner Umgebung umgesehen, auch einen gefunden, doch dort gibt es dzt. noch Babys in Eiern :D - auch kein Problem, ich kann ja warten ;) - so ca. in 3 Monaten sollte er dann Graue zum weitergeben haben.

    Aber es kam anders - heute vormittag schlug ich eine Anzeigenzeitung auf und neugierig wie ich bin überflog ich die Anzeigen von Vögel. Da stand "Graupapagei, handzahm, kinderfreundlich, kann sprechen, 5 Jahre mit Käfig!! und eine Tel.Nr. .............Nun konnte ich mich nicht mehr halten - ich rief dort an, der Besitzer konnte sich mit mir nicht 100%ig verständigen weil er die deutsche Sprache nicht so gut beherrschte. Warum weiß ich nicht - mein Mann mußte mich heute abend dort hinfahren - und dann sah ich ie arme Kleine - in einem düsteren Wohnzimmer saß er auf einem runden!!!!! Käfig, die Maße ca. 1 m hoch und höchsten 45 cm im Durchmesser :( ...ob sie da nur zum Fressen rein geht oder auch drinnen sitzt wenn keiner zu Hause sitzt, ich weiß es nicht. Nach der Devise "Ich kam, sah und sie siegte" .......ich hab sie gekauft.

    Wir haben noch im Keller einen großen Papageienkäfig Höhe ca. 148 cm der wurde schnell zusammengebaut, gereinigt war er schon lange und nun sitzt sie hier. Sie sagt immer einen Namen "Roland" - hat keinen Ring, stammt angeblich aus der Swolakei :(.........DNA Geschlechtsbestimmung werde ich sicher nächste Woche machen lassen (mittels Bauchfeder).

    Ich habe nun einige Fragen an euch: Sie hat am Bauch sehr viele rote kleine Federn - ich habe das bei einem Graupapagei noch nicht gesehen. Vielleicht könnt ihr mir dazu etwas sagen:idee:

    Laut Vorbesitzer wird sie abends immer zugedeckt, hab aber schon gelesen dass sowas nicht gut ist.

    Eingeschüchtert dürfte sie nicht sein, sie hat den Käfig schon erkundet, gleich gefressen und auf dem Kletterseil gleich herum gezupft.

    Hier mal ein Foto vom Neuzugang da sieht man auch die kleinen roten Federn die sie hat:)
    [​IMG]

    Liebe Grüße aus Wien
    Doris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Doris,

    Glückwunsch zur Befreiungsaktion :zustimm:
    Die roten Federn am Bauch können ein Krankheitszeichen sein, müssen aber nicht (obwohl bei deiner Beschreibung wie er gehalten wurde.....)
    Du solltest den Grauen also auch unbedingt einem papageienkundigen TA vorstellen, für eine gründliche Untersuchung :+klugsche
    Auch im Hinblick auf einen Partner/in ist es wichtig, dass er soweit gesund ist, dass von ihm keine Krankheitsgefahr ausgeht.
     
  4. #3 Reginsche, 17. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Wunderschön ist der kleine Spatz.
    Bis auf die roten Federn:zwinker:

    Diese könnten auf eine Leber oder Nierenerkrankung hinweisen.
    Du solltes wirklich eine Blutprobe machen lassen.

    Und wenn du beim TA bist, solltes du ihn auch röntgen lassen.
    Wegen evtl. Aspirgolose.
    Es muß aber nicht immer ein Krankheitszeichen sein.

    Unsere Paula und auch unser Paul haben auch ein paar rote Federn.
    Sie sind aber 100%ig gesund.

    Den runden Käfig wirst du doch bestimmt verschrotten oder eine schöne Blume reinpflanzen.

    Aber ein Vogel darf da nicht wieder rein.

    Ich wünsche dir ganz viel Glück mit dem Spatz und hoffe, daß du bald einen Partner für ihn findest.

    Und ein riesen Lob, daß du nicht Babys gekauft hast sondern einem armen Grauen Abgabevogel genommen hast.

    Jetzt kann der Kleine in eine positive Zukunft blicken.:zustimm: :zustimm:
     
  5. #4 mäusemama, 17. Mai 2006
    mäusemama

    mäusemama Guest

    super !!

    hallo doris,

    auch von mir bekommst ein dickes lob :zustimm:
    finde es klasse das du dem kleinen geholfen hast und er jetzt endlich eine schöne zukunft vor sich hat. umbedingt erstmal zum vogelkundigen doc, und dann kann´s auf die suche nach einem zweiten grauen gehen, :prima:

    halte uns doch immer mal auf dem laufenden was es bei euch so neues gibt !! freu mich schon auf berichte :freude:
     
  6. s_susie

    s_susie Tierfreund

    Dabei seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17094
    Ich habe mal gehört das die roten Federn ein Zeichen für Mangelerscheinungen durch schlechte Ernährung sein können. Manche Leute versuchen sie sogar sehr teuer als Farbmutation zu verkaufen.
     
  7. #6 Bianka R, 17. Mai 2006
    Bianka R

    Bianka R Guest

    Hallöchen,
    Der graue von meiner Freundin hat genauso viele rote Federn am Bauch...ist aber auch völlig gesund.:zwinker:
    Aber....sie hat echt Hummeln in den Hintern...lach....kann keine Minute ruhig sitzen bleiben...ist sehr aktiv....hehe...so sollte es sein.:zwinker:

    LG.Bianka
     
  8. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wie schön, dass Ihr einen Abgabevogel genommen habt!
    Ich drücke die Daumen, dass er gesundheitlich einigermaßen beisammen ist.
     
  9. #8 Schiwana, 17. Mai 2006
    Schiwana

    Schiwana Guest

    Ja, ich finde es auch ganz toll, dass ihr den armen Kerl aufgenommen habt. Er wird es euch ganz bestimmt danken. Auch wir drücken die Krqallen und Daumen, dass er nicht krank ist.

    Gruß Gaby
     
  10. #9 Tierfreak, 17. Mai 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :D.

    Ist echt ein ganz niedlicher, wer hätte dem schon widerstehen können, lol :zwinker:!

    Die roten Federn können verschiedene Ursachen haben.
    Zum einen gibt es auch kerngesunde Graupapageien, die teilweise rote Federn haben.
    Anderseits können auch Mangelerscheinungen, Leberschäden, Stoffwechselstörungen und fehlendes UV-Licht als Ursachen dahinterstecken.
    Im Zeifelsfall ist es immer besser einen Tierarzt aufzusuchen :zwinker:.

    So, dann wünsch ich Euch viel Spaß mit Eurem Grauchen und das Du uns fleißig berichtest, hehe :D.
     
  11. #10 Heuschrecke, 17. Mai 2006
    Heuschrecke

    Heuschrecke Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Vielen Dank für eure lieben Worte und Antworten :trost: ................also Licht hat er sicher nicht viel gehabt - das war so eine halb Kellerwohnung :( .........Futter hat er mir mitgegeben - ein Päckchen von Qualityline :k .........und Tierarzttermin haben wir heute um 16.30 Uhr zu einem gesamten Vogelcheck mit allem drum und dran - auch DNA Bestimmung durch eine Bauchfeder - ich will mir ganz sicher sein ob er oder sie, ob gesund oder krank ............soll ja in ein paar Monaten einen Partner/in bekommen :freude:

    Mit dem Zudecken des Käfigs hab ich so meine Probleme - der Vorbesitzer sagte ja sie ist das gewöhnt , und gestern abends stieß sie einige schrille Pfiffe aus, vielleicht wollte sie ja zugedeckt werden :( ..........wir zwei müssen uns halt erst kennenlernen :prima:

    Liebe Grüße aus Wien
    Doris
     
  12. ZOL

    ZOL Guest

    Hallo Heuschrecke

    über ev. mangelerscheinungen betreffend der roten bauchfedern wurde ja schon einiges geschrieben. die kann, muss aber nicht sein.

    habe auch solche mit roten federn aber auch solche ohne. einige graue haben die einfach. schlägt in der regel alle 2 bis 3 nachzucht wider durch. bis vor ca 12 jahren wurden solche als königs-graue gehandelt. preise bis 10'000 chf. in der zwischenzeit aber nicht mehr.

    auch wenn das tier gesund ist, gehen diese roten federn nicht mehr weg. wachsen auch wider rot nach. einmal rot immer rot.

    in seltenen fällen, wenn ein rupfer resozialisiert wurde und er das federrupfen aufgibt, können, hauptsächlich am bauch, rote feine federchen durchstossen.

    hoffe dir damit auch etwas licht ins dunkle gebracht zu haben.

    zum thema abdecken. ich bin gegen diese variante. versuche, dem grauen genügend ruhe zu geben, indem er ab dem natürlichen eindunkeln kein künstliches licher hat. so geht er mit den hühnern ins bett und das tut ihm sicher gut. aus meiner erfahrung kann ich dir sagen, dass alle meine graue mit dem eindunkeln noch ein wenig pfeifen und spielen und dann in die innenräume gehen um zu schlafen.

    gruss zol
     
  13. #12 Heuschrecke, 17. Mai 2006
    Heuschrecke

    Heuschrecke Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke Zol für deine Antwort - ich habe noch einen Papageienkäfig den werde ich ins Schlafzimmer stellen und als Schlafkäfig benützen, so hat er dort seine Ruhe sobald es Dunkel wird :)

    Wir kommen jetzt gerade vom TA - ein kompletter Vogelcheck wurde gemacht, ich will wirklich sichergehen :) ........Der TA meinte lt. Röntgenbild dürfte es ein ER sein (hab mir eh gedacht dass keine Angaben des Vorbesitzers stimmen :(...).......auch Leber und Nieren sind auf dem Röntgenbild schön abgezeichnet. Alle anderen Analysen erfahren wir am Montag. Ab jetzt heißt unser Grauer "Guggi" kann man ja für beide Geschlechter verwenden :zwinker:

    Nun sitzt er in seinem Käfig und putzt sich seit wir zu Hause sind oder schläft etwas ein, so ein TA Besuch (war wohl sicher der erste in seinem Leben) ist ja doch etwas schwächend - hab ich übrigens auch bei meinem Mann gemerkt - er mußte zahlen *lol* ..........doch ich sag immer wenn ich mir die TA Kosten nicht leisten kann dann darf ich auch kein Tier zu mir nehmen !!!

    Guggi ist am Rücken etwas kahl, der TA meinte das dürfte eine Pilzkrankheit sein daß aber leicht wegzubringen sei - Hauptsache er hat im Rachen nichts und da ist er schön sauber :).........die Ernährung bis gestern möchte ich ja nicht wirklich wissen :(

    Ich bin jetzt ein bisschen beruhigter, aber nur ein bisschen, warten wir mal Montag ab !!
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Monika.Hamburg, 17. Mai 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Doris,

    herzlichen Glückwunsch zu Eurem Zuwachs !:zustimm:

    Hoffen wir mal, dass die Ergebnisse am Montag auch noch positiv sind und dann kann Guggi sein neues Lebn bei Euch genissen !
     
  16. #14 Reginsche, 17. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Bist du sicher, daß der TA vogelkundig war? Das man das Geschlecht am Röntgenbild erkennen kann ist mir neu.

    Oder rupft er vielleicht. Gerade am Rücken fangen viele an zu rupfen.
     
Thema:

Nun kann ich auch was erzählen :)

Die Seite wird geladen...

Nun kann ich auch was erzählen :) - Ähnliche Themen

  1. Paula möchte euch ihre Geschichte erzählen

    Paula möchte euch ihre Geschichte erzählen: Hallo, ich möchte euch gerne die Paula vorstellen, ein kleines Gelbbrustara Mädchen, was es bis jetzt nicht so einfach hatte... Also, sie...
  2. Tipps, Erzählung, Geschichten der Ersten Zeit

    Tipps, Erzählung, Geschichten der Ersten Zeit: Hey Leute, :0- hoffe es geht euch allen ganz gut mit euren Wellis an der Seite ^^ Ich habe es so langsam geschafft, dass meine , auch wenn es...
  3. Wer kann mir was über Bourkesittiche erzähler

    Wer kann mir was über Bourkesittiche erzähler: Guten Abend zusammen. Wer kann mir was zur Haltung und Zucht von Bourkes erzählen.Mein Vater und ich halten bis jetzt nur Wellensittiche und...
  4. So...jetzt muss ich mal in Ruhe erzählen

    So...jetzt muss ich mal in Ruhe erzählen: Ida und Michel sind ja momentan sehr,sehr pubertär...hatte ich ja schon berichtet! Seit einigen Wochen mache ich mir Gedanken...ob ich...