Nur eine kurze Frage, aber sehr wichtig!

Diskutiere Nur eine kurze Frage, aber sehr wichtig! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Halli Hallo! Da wir heute beabsichtigen, einen Wochenend - Trip nach Berlin zu machen, haben wir unseren Grauen bei unseren Nachbarin...

  1. tawieters

    tawieters Guest

    Halli Hallo!
    Da wir heute beabsichtigen, einen Wochenend - Trip nach Berlin zu machen, haben wir unseren Grauen bei unseren Nachbarin untergebracht. Dort ist er dann prima versorgt. Nun aber meine Frage: darf ich meine kleine Kleine bei der Kälte eigentlich rüber bringen.:idee: Sind ca. 100 m. Ich decke Sie selbsverständlich mit einem Tuch ab. Oder geht das gar nicht? Freue mich über eine baldige Auskunft!:prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    huhu

    wenn du den käfig mit einem etwas dickeren tuch abdeckst kannst du sie natürlich transpotieren:D aus zucker sind die kleinen racker nun auch wieder nicht
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Na klar. Solange Du sie nicht ewig im rasenden Schneesturm stehenläßt - kein Problem. :p So empfindlich sind sie nicht.

    Mach ein Tuch drüber (vielleicht festmachen, damit sie nicht erschrecken wenn das Tuch im Wind hochflattert) und los gehts.
    Azrael
     
  5. tawieters

    tawieters Guest

    Na, da bin ich ja beruhigt.....

    Okay, dann bin ich ja beruhigt. Habe gedacht, sie seien sehr empfindlich, was Zugluft u.ä. angeht, darum hatte ich Angst, dass sie sich erkälten könnte. Im übrigen sind wir noch immer nicht weiter, was die Flugkünste angeht.
    Obwohl sie sehr zahm ist, klappt es mit dem Fliegen einfach nicht. Sie reagiert fast panisch( also überängstlich) wenn Sie nicht in der Nähe Ihres Käfigs ist. Selbst bei mir im Arm gekuschelt, wird sie auf einmal ganz klein und presst Ihr Gefieder an den Körper und will "fliehen" . Ist das normal? Sind das die normalen Anlaufschwierigkeiten?:~
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    als berliner sag ich nur: herzlich willkommen und viel spaß! heute ist noch super wetter - ab morgen solls aber schlechter werden:-(
    viele grüße stefan
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde sagen, wenn sie noch zu großen Angst hat weiter weg vom Käfig zu sein, dann würde ich sie nicht "zwingen" weiter weg zu gehen/fliegen.
    Ich finde es am besten, wenn die Käfigtür aufgemacht wird, und die Vögel dann selbst langsam ihre Umgebung erkunden können. Und wenn sie die ersten Tage nur auf dem Käfig sitzen mag, dann soll sie dort sitzen dürfen. Irgendwann wird sie etwas fliegen, und bald wird sie dir die ganze Bude auf den Kopf stellen.
    Allerdings ist täglicher Freiflug (für mind. einige Stunden) da natürlich schon Voraussetzung. Ohne Übung und Lernen geht auch bei Vögeln das Fliegen nicht ;)
    Der Käfig scheint für die Kleine ihr sicherer Rückzugsort zu sein, und das ist auch gut so. Lass sie von dort aus langsam ihre kleine Welt erkunden, ganz ohne dass du sie wegträgst oder ähnliches.

    Bei der "Urlaubsbetreuung" würde ich sie allerdings wohl nicht fliegen lassen, dort kennt sie sich ja vermutlich nun überhaupt nicht aus und ein paar Abstürze wären dann sicher vorprogrammiert :nene:

    LG
    Alpha
     
  10. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    'tschuldigung, die zweite Frage habe ich glatt überlesen.

    Ich würde die Kleine auch nicht drängen. Lilly hat fast 5 Monate gebraucht bis sie die Nase aus dem VZ gestreckt hat und heute - ständig muß man gucken, wo sich die kleine Schnecke rumtreibt: auf der Tür, unterm Schrank, zwischen den Ordnern im Büro usw.

    Also kurz gesagt: laß ihr Zeit. Wenn sie sich richtig sicher fühlt, dann wird sie von allein unternehmungslustig.
    Azrael
     
Thema:

Nur eine kurze Frage, aber sehr wichtig!

Die Seite wird geladen...

Nur eine kurze Frage, aber sehr wichtig! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...