"Nur" Kalzium-Mangel oder noch was anderes?

Diskutiere "Nur" Kalzium-Mangel oder noch was anderes? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vor kurzem hatte ich hier im Forum berichtet, daß einer unserer Grauen epilepsie-ähnliche Krampfattacken hat und dabei von der Stange fiel. Die...

  1. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Vor kurzem hatte ich hier im Forum berichtet, daß einer unserer Grauen epilepsie-ähnliche Krampfattacken hat und dabei von der Stange fiel. Die Blutuntersuchung ergab nun einen Wert von 2,2 beim Kalzium (d.h. unterer Grenzwert). Ich hab' also vermehrt auf eine gute Ernährung geachtet und Kalziumtabletten im Wasser aufgelöst.
    Als ich letzte Woche allerdings ins Vogelzimmer gab, saß er ganz zittrig da und hatte totale Koordinationsschwierigkeiten und war auch entsprechend aggressiv. Er konnte irgendwie gar nicht kontrollieren, wo er hinläuft. Wir haben ihn dann in einen separaten Krankenkäfig gesetzt, aber das Zittern hörte nicht auf, so daß es am nächsten Tag wieder zur Ärztin ging, die ihn daraufhin auch röntgte. Keine Spur von Vergiftung oder Pilz. Er bakam dann Vitamin A und B gespritzt und Cortison.
    Was bei der Aufnahme wohl sehr auffällig war ist, daß Coccos Herz sich stark abzeichnete, was bei Grauen sonst nicht der Fall wäre - das Herz zeigt sich eher verschwommen. Hat hierzu jemand Erfahrungen? Könnte unser Kleiner was mit dem Herz haben oder war das vielleicht ein Schlaganfall?
    Seit Freitag, wo wir beim Arzt waren und seitdem wir auch viel Rotlicht geben, macht er einen sehr munteren Eindruck. Er frißt und trinkt extrem viel; hat aber auch etwas Durchfall.
    Ich weiß, daß es aus der Ferne immer schwer ist, was dazu zu sagen, aber vielleicht habt Ihr Ideen, was man noch untersuchen sollte. Könnte es auch ein Tumor sein und kann man diesen überhaupt mittels Röntgen sehen?
    Wenn es 'ne Sache im Hirn ist, wäre doch eine Untersuchung "in der Röhre" sinnvoll, oder? Wo kann man so etwas machen lassen?
    Der Bericht über Spintographie (oder so ähnlich) in der letzten Papageien war recht interessant; wißt Ihr, wo solche Untersuchungen möglich sind?
    Ein Haufen Fragen, auf die vielleicht jemand ein paar Antworten weiß.
    Auf jeden Fall, herzlichen Dank und
    liebe Grüße

    Biggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 15. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Was ich nicht gut finde ist das Spritzen von Cortison.
    Das sollte beim Vogel vermieden werden wo immer es geht, das hat nämlich starke Nebenwirkungen die sich auch auf die Organe auswirken können.
    Ansonsten kann ich Dir auch wenig raten, das ist ein schwieriger Fall.
    An einen Schlaganfall mag ich nicht so glauben, die sind ja nun auch nicht gerade häufig. Daß das Herz irgendwie anders ist wäre auch eine Möglichkeit. Bei Herz- Kreislauf- Problemen kann es durchaus zu Krämpfen und Orientierungslosigkeit kommen. Das wäre nicht unbedingt von der Hand zu weisen daß da was ist.
    Tumor oder sowas dürfte eigentlich nicht sein, den hätte man doch auf dem Röngenbild gesehen.
    Und eine Untersuchung mittels Tomographen halte ich für recht gefährlich. Denn das dürfte nur mittels Narkose geschehen und das bedeutet immer ein Risiko.
    Also, eher ein Herzproblem als was mit dem Kopf würde ich mal denken.
    Bleib mal weiter bei dem vielen Rotlicht, wenn er das mag dann braucht er es auch. Ansonsten wüßte ich auch weiter nicht was das sein könnte, anscheinend ist die Tierärztin ebenfalls überfordert. Sonst hätte sie nicht das gespritzt was Du angegeben hast. Das erscheint mir wie eine Behandlung nach dem Motto "ich weiß nicht was es ist aber wir machen was".
     
  4. For-Me

    For-Me Guest

    Hallo Biggi,

    hmm du schreibst Deine Tierärztin hat geröntgt, es wurden keine Vergiftungen oder Pilze festgestellt! Nun ich habe dieses Jahr leider sehr viel Last mit Hefe- und Schimmelpilzbefall bei meinen Neophemen, daher kommt bei mir die Frage auf: Wie hat deine Tierärztin nach Pilzen gesucht? Hat Sie eine Kotprobe sowie einen Abstrich aus dem Kropf des Vogels untersucht?

    Hat Sie den Vogel eigentlich auf Newcastle Disease untersucht? Bei dieser Krankheit treten nämlich auch Störungen des Bewegungsapperates auf und es gibt die ND II die nur bei Graupapageien bekannt ist!

    Laß einfach eine Kotprobe, einen Abstrich und eventuell auch mal eine Plutprobe zur genauen Diagnostik einschicken. Genauer Informieren kannst du Dich auch über www.gevo-diagnostik.de Die sind auf solche Untersuchungen wirklich speziallisiert.

    Viele Grüße
    Diane
     
  5. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.
    Ich muß zugeben, daß ich mit der Angabe, daß Cortison gespritzt wurde, nicht ganz sicher bin - vielleicht war es auch was anderes.
    Die Ärztin meinte auch, daß es eventuell mit Pilz zusammenhängen könnte, da sich dies bei einem Grauen häufig durch 'ne Nervensache zeigt und nicht unbedingt durch Atemnot. Ein Abstrich wäre insoweit nicht unbedingt aussagefähig, da der Pilz meist tiefer sitzt.
    Blutuntersuchung war ja schon, was natürlich nichts mit der Pilzgeschichte zu tun hat.
    Wir wollen jetzt einen Antikörper-Test machen, d.h. wenn Antikörper auf Pilz gebildet werden, dürfte einer vorhanden sein.
    Gibt es denn jemand, der einen Grauen mit Pilz bzw. Kalzium-Mangel hatte und wenn ja, wie waren da die Symptome?
    Übrigens soll das Herz laut Rücksprache mit einem anderen Experten auf der Röntgen-Aufnahme doch ok sein.
    Vielleicht hat es ja doch "nur" mit dem Kalzium zu tun, nur dann müßte es ja besser werden; im Moment ist er wirklich top fit.
     
  6. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Ich hab' inzwischen bei meinem Cocco folgende Beobachtung gemacht:
    er saß jetzt also 'ne ganze Weile in dem kleinen Krankenkäfig und da er außer wäßrigem Kot supergut drauf war, hab' ich ihn wieder zu den anderen ins Zimmer gesetzt. Ich schaute regelmäßig nach ihm und nach ungefähr einer Stunde fing er wieder mit dem Zittern an.
    Also wieder raus in den kleinen Käfig und wieder allein. Selbe Spiel von vorne. Ich dachte mir dann, daß ihm einer von den Grauen, der ihn auch immer stänkert, zu streßig ist.
    Die zwei Vögel ausgetauscht und dann war er erstmal mehrere Stunden bei den anderen. Nachts kam er wieder in seinen Käfig, wo er dann auch gleich wieder 'nen richtigen Krampfanfall hatte.
    Wie ist das mit dem Kalzium, wird bei Streß mehr im Körper verbraucht?
    Oder könnten es dann tatsächlich epileptische Anfälle sein?
    Das das ganze mit Streß zutun hat ist aufgrund dieser Beobachtungen doch recht klar.
     
  7. #6 susanne54, 23. Juni 2004
    susanne54

    susanne54 Guest

    calzium

    hallo zusammen,
    leider muss ich zu diesem thema eine schlechte nachricht verbreiten.mein kleiner gelbhauben kakadu ist im letzten jahr an dieser mangelerscheinung gestorben.also nimmt euch in acht,das uebergeben und zittern am ganzen leibchen sind ernstzunehmende anzeichen eines calzium mangels.
    leider ist mein geliebtes tier daran gestorben.meine nikita war erst
    21 jahre alt.
    liebe gruesse aus den niederlanden,susie
     
  8. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Hallo Susanne,
    das ist ja wirklich schrecklich; hattest Du bei den Anzeichen sofort erfahren, daß es sich um Kalzium-Mangel handelt und was hast Du gemacht?
    Übergeben tut sich unser Cocco nicht, aber er hat immer wieder (manchmal auch nicht) dieses Zittern, vor allem bei viel Streß. Rotlicht genießt er sehr.
    Sind die Anzeichen bei Deinem Vogel ähnlich gewesen? Wo lag denn der Wert von Deinem Kakadu?
    Bei "genügend" Kalzium-Zufuhr müßte doch eine Besserung auftreten.
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  9. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    hey, mich stört der Satz : außer einem wässrigen Kot !!! Bist Du ganz sicher , daß er wirklich keine Darmparasiten hat ? Daher kann oft ein Mineralmangel enstehen . Rasti
     
  10. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Hallo Rasti,
    ja, das wär natürlich auch noch ein Gedanken - läßt sich wahrscheinlich über Kotprobe feststellen, oder?
    Das werd' ich dann umgehend mal untersuchen lassen.
    Ich bin echt für jeden Tipp dankbar.
    Viele Grüße

    Biggi
     
  11. #10 susanne54, 24. Juni 2004
    susanne54

    susanne54 Guest

    calzium

    hallo bo biggi,
    zu den zeichen eines kalzium mangel gehoert auch grau gefaerbte fuesschen.
    in belgien ist mein papageien spez.artzt der leider alles zu spaet entdeckt hat. die werte von niki sind mir unbekannt.also in einem solchen fall kann ich dir nur raten,halte deinen vogel gut unter kontrolle.
    diese mangelerscheinung kommt langsam und ist beinahe nicht mehr zu stoppen.alles gute und liebe wuensche ich deinem vogel.
    susanne 54
     
  12. #11 susanne54, 24. Juni 2004
    susanne54

    susanne54 Guest

    kalzium

    mit einer kotprobe ist dieser mangel nicht nachweisbar.die einzige moeglichkeit ist eine blutprobe zu machen,wenns nicht al zu spaet ist.
    susanne 54
     
  13. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    @ Susanne
    ich hatte Dir ja schon in der Pn geschrieben, daß 'ne Blutprobe bereits gemacht wurde und der Kalzium-Wert im unteren Grenzbereich liegt.


    Was ich noch gern wissen würde, reicht 'ne Kotprobe für die Darmparasiten aus? Oder ist noch was anderes nötig (Kropfabstrich...)?
     
  14. #13 susanne54, 24. Juni 2004
    susanne54

    susanne54 Guest

    kalzium

    hallo,
    kotprobe ist dazu bestimmt darmparasiten zu bestimmen.es ist bei mir so dass ich von meinen voegels alle jahre eine kotprobe kotprobe untersuchen lasse.die darmparasiten koennen lebensgafaehrlich sein.
    susanne54
     
  15. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Ich werd' auf jeden Fall mal 'ne Kotprobe untersuchen lassen.
    Gibt's denn, bis zum Ergebnis, irgendwas vorsorgliches, was ich Cocco geben könnte, ohne ihn zu schädigen - wie sieht's aus mit Propolis?
     
  16. #15 susanne54, 24. Juni 2004
    susanne54

    susanne54 Guest

    kalzium

    das medikament kenne ich nicht,was du weiter tun kannst ist abwarten und thee trinken,was sagt die tieraertztin dazu.
    susanne54
     
  17. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Die hat natürlich Urlaub :( und ist Montag wieder da. Ich werd am Samstag am besten gleich 'ne Kotprobe rausschicken, damit sie die gleich am Montag hat.
     
  18. #17 susanne54, 24. Juni 2004
    susanne54

    susanne54 Guest

    kalzium

    das leidige thema,
    immer wenn mann sie braucht sind sie weg.
    susanne54
     
  19. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Auf jeden Fall erstmal Danke für diesen Hinweis.
    Festgestellt wurden jetzt vermehrt Hefen und e.coli. Außerdem ist Coccos Blutzuckerspiegel am unteren Grenzwert, was natürlich auch mit dem Streß beim Arztbesuch zu tun hat.
    Er wird jetzt auf diese Sachen behandelt und ich "hoffe", daß daher die Nerven-Symptome kommen und es unserem Süßen dann endlich wieder besser geht.
    Ich werd' Euch darüber dann mal berichten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    So, vielleicht ist das für andere, die ähnliche Probleme mit ihrem Vögelchen haben, mal interessant zu erfahren, wie der Stand der Dinge bei unserem Cocco ist.
    Inzwischen wurden als die Hefe und e.colis bekämpt und der Zuckerspiegel und Kalziumwert liegen im optimalen Bereich.
    Ganz weg ist das Gezittere leider aber immer noch nicht, obwohl es schon wesentlich besser ist, d.h. irgendein Problem liegt noch vor.
    Jetzt werden wir noch eine Pilzbehandlung durchziehen und ich denke, wenn dann immernoch ne Störung vorliegt, werd ich die Geschichte mit dem Schicht-Röntgen doch mal in Betracht ziehen.
    Ein anderer Gedanke von unswar jetzt, daß er ein Problem mit den Augen hat; was allerdings nicht wirklich diese Krampfanfälle erklären würde.
     
  22. bo-biggi

    bo-biggi Guest

    Ich will nochmal von unserem Cocco berichten:
    Die Pilzbehandlung wurde erfolgreich abgeschlossen und er zeigt überhaut keine zentral-nervösen Störungen mehr und ist so frech wie nie zuvor.
    Allerdings hat mich jetzt ein Vortrag von Herrn Dr. Bürkle in Achern hellhörig gemacht, wo es um die Magabakteriose ging; Anzeichen hierfür sind u.a. zentral-nervöse Störungen sowie Erblindung und vorkommen kann diese Krankheit auch bei anderen Vögeln als nur bei Wellis (wie ich bisher dachte).
    Jetzt meine Frage: wir haben jetzt Pilz behandelt und da Megabakeriose eine Pilzinfektion ist, kann es sein, daß diese Krankheit vorliegt und durch diese Behandlung bekämpft wurde?
    Was mir bei Cocco eben auffällt ist, daß er schlechter sieht und der Kot doch ab und zu mal riecht.
    Sollte auf diese Krankheit noch einmal speziell hin untersucht werden und gegebenenfalls ein anderes Mittel verabreicht werden?
    Ich wäre für Informationen über diese Krankheit sehr dankbar.
    Liebe Grüße

    Biggi
     
Thema:

"Nur" Kalzium-Mangel oder noch was anderes?

Die Seite wird geladen...

"Nur" Kalzium-Mangel oder noch was anderes? - Ähnliche Themen

  1. Kalzium/Vit.D3-Präparat

    Kalzium/Vit.D3-Präparat: hallo, beim Ausmustern von Arzneibeständen meiner Mutter ist mir dieses Maxi.Kalz Vit.D3 (Beutel a 8g - Granulat zum Einnehmen als Trinklösung)...
  2. Vitamin B Mangel Vorbeugung

    Vitamin B Mangel Vorbeugung: Hallo Mein Kanarienvogel hatte einen Vitamin B Mangel. Nun ist er wieder fit. Was kann ich tun dass dies nicht wieder vorkommt? Gibt es da...
  3. Kalzium

    Kalzium: Meine Frage ist kann man Kalzium überdosieren? Ich hab zwar schon viel darüber gelesen,das man Vamin D3 da fettlöslicht leicht überdosieren kann....
  4. Langeweile, Schabernack oder Hinweis auf Mangel?

    Langeweile, Schabernack oder Hinweis auf Mangel?: Hallo liebe Leser, ich wüßte gerne wie ihr das Benehmen interpretiert : Mayren oder Finian oder auch beide haben unter anderem ein kleines...
  5. Windeier/Kalzium?

    Windeier/Kalzium?: Nachdem meine Henne einige Windeier (ohne Schale oder mit zu dünner) gelegt hatte, habe ich ein Vitaminpräparat und Aufzuchtkalk und später...