Nur Pärchenhaltung oder gleichgeschlechtliche Vögel

Diskutiere Nur Pärchenhaltung oder gleichgeschlechtliche Vögel im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, seit März 2011 halten wir 4 männliche Blaugenick- Sperlingspapageien (Jungvögel). Seit April diesen Jahres dominiert das eine Paar die...

  1. #1 Ulrike Bonnke, 24. Juni 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Hallo, seit März 2011 halten wir 4 männliche Blaugenick- Sperlingspapageien (Jungvögel). Seit April diesen Jahres dominiert das eine Paar die anderen so stark, dass diese kaum mehr in Ruhe ihren Beschäftigungen nachgehen können. Sie haben sich auch schon die Füße blutig gehackt. Die Agressivität ist sehr groß. Sie leben in einer Montana Cage Voliere Double, 180 cm breit und 100 cm hoch. Ist es schwieriger 4 Hähne zu halten? Wäre die Paarhaltung besser? Bin ein bißchen verzweifelt und ratlos....und traurig bitte um Antwort Danke Ulli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Ulli,
    sei herzlich willkommen bei uns.

    Ja, es ist ungleich schwerer gleichgeschlechtliche Sperlingspapageien zu halten.
    Sobald sie in das geschlechtsreife Alter kommen - deine sind es jetzt - gehen die Streitereien los.
    Abhilfe würden hier wahrscheinlich nur gleich viele Hennen zu deinen Herren schaffen.

    Es gibt zwar Sperlinge, die sich freiwillig für das gleiche Geschlecht entscheiden, aber das ist doch recht selten.
    Auch sind 2 Paare eine schlechtere Wahl, weil es eben immer ein dominantes Paar gibt. Ab 3 Paaren verteilt sich der Druck auf die "untergebenen" Vögel, weil nicht immer das gleiche Paar gescheucht wird.
     
  4. #3 Ulrike Bonnke, 25. Juni 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort, Isrin. Unsere Voliere steht mitten im Wohnzimmer und hat die oben genannten Maße. Ist sie nicht für 8 Vögel dann viel zu klein? Wenn ich 3 Pärchen halte, brüten sie dann nicht auch? Ich möchte auf gar keinen Fall züchten. Ein Paar allein ist aber für die Vögel auch nicht so toll, oder? Es sind doch Schwarmvögel, wie die meisten Vögel. Ich glaub, ich bin da in einer ziemlich verfahrenen Situation. Der Züchter, bei dem ich die Vögel gekauft habe, hat das alles als ganz unkompliziert geschildert. Er ist auch 500 km von mir weg und hatte die Vögel über Nacht mit einer Spedition geschickt. Was gut funktioniert hat. Die Vögel waren nicht geplagt. Oh je, nun muß ich erst mal nachdenken, wie ich weiter verfahre. 8 Vögel sind dann ja auch viel lauter, sie stehen ja im Wohnzimmer. Und ich wollte sie immer sehen können.......
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hallo Ulli,

    ich denke, dass deinem Schwarm 2 weitere Hähne gut tun würden.
    Meiner Meinung nach dominiert das Alpha-Paar die Hähne 3 und 4. Hahn 5 und 6 würden dafür sorgen, dass die Agressionen breiter verteilt werden und die unterlegenen Vögel nicht all zu gestreßt werden. 4 Vögel lassen sich einfach schwerer kontrollieren als 2. :zwinker:
    Ansonsten würde ich in der Voliere evtl. Brettchen mit Sichtschützen anbringen. Google mal nach "Lamellensitzstange"
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Ulli,
    ich hatte bis letzten Montag 5 Paare (eine Henne ging leider ein).
    Wir halten die Vögel unmittelbar vor dem Schlafzimmer in einer Voliere. Den "Lärm" die die Sperlinge machen, empfinden wir nicht als extrem laut - nur kann ich nicht mitreden, ob die Vögel lauter als der Fernseher sind.

    Wenn deine Vögel Freiflug bekommen, könnte es gerade so hinkommen mit der Größe des Eigenheimes.
    Brüten werden sie sicher nicht - ist bei meinen in der Schwarmhaltung noch nicht passiert. Sie paaren sich zwar, kommen aber nicht so in die Brutstimmung. Dennoch weiss ich von einem Pärchen, die sich auch von anderen Sperlingen in der Voliere nicht abhalten lassen (ist aber ein Sonderfall)

    Ich persönlich halte nun gar nichts davon nur gleichgeschlechtliche Vögel zu halten (eine Zwangssituation, in der die Vögel im Grunde nur unglücklich werden können, weil sie ihr natürliches Verhalten nicht leben können) - zudem ist es einfach schön die Paare zu beobachten.

    Du mußt jetzt kein schlechtes Gewissen haben, weil du dir die Vögel zuschicken lassen hast - das ist eine übliche Praxis und nicht anders, als würde man selber fahren und die Vögel transportieren.
     
  7. #6 Ulrike Bonnke, 25. Juni 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Hallo Isrin, danke noch einmal für Deine Antwort. Inzwischen habe ich hier in Baden-Württemberg Kontakt innerhalb des Bietigheimer Vogelzuchtverein bekommen, mit einem erfahrenen Züchter, der mir mit einem nächsten Kontakt helfen möchte. Dieser Züchter sagt genau das gleiche wie Du. Mir sind aber 8 Vögel in dieser Voliere zu viel. Die gleichgeschlechtliche Haltung findet er auch nicht gut. Er wird mir, uns auf jeden Fall weiter helfen. Das wir zu einer Lösung kommen, die für die Vögel gut ist. Wie auch immer, ich werde hier Bericht erstatten. Den Anhang Voliere 002.jpg betrachten
     
  8. #7 Ulrike Bonnke, 25. Juni 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Vielen Dank, Richard für Deine Antwort. Wir werden das Problem mit Hilfe von Erfahrenen Vogelfreunden lösen. Ich mache mir selbst große Vorwürfe, dass ich mich nicht viel intensiver schlau gemacht habe vor anderthalb Jahren. Und mich nur auf die Aussagen dieses Züchters in Norddeutschland verlassen habe. Ich war damals im Netz auch unterwegs und habe keine echten Erfahrungsschilderungen von Privaten Sperlingshaltern gefunden. Es waren alles Schilderungen aus Züchterperspektive. Habe unten ein Bild von den 4 kleinen Rabauken an die Antwort für Isrin dran gehängt.
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Ulli,
    es freut mich, dass meine Meinung von einem Züchter bestätigt wurde.
    Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich versuchen einen der Hähne abzugeben und dafür 3 Hennen nehmen.
    Bei "nur" 2 Paaren, hättest du ganz schnell wieder die Situation, dass ein dominantes Paar vorhanden ist und das andere Paar unterdrückt. In meiner 1. Antwort habe ich es schon geschrieben.

    Auf dem Foto habe ich gesehen, dass du Knabberstangen verfütterst. Davon möchte ich abraten, denn die sind zu süß und enthalten nicht nur Körner, sondern auch "Bäckereiprodukte" - sprich Krümel, die die Vögel wirklich nicht brauchen.

    Ich drücke die Daumen, dass ihr bald eine Lösung findet und freue mich auf weitere Berichte von euch.
     
  10. #9 Ulrike Bonnke, 27. Juni 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Ich habe meine 4 bei einem wunderbaren jungen Mann mit einer tollen Volierenanlage unterbringen können. Vermittelt durch die Vogelliebhaber Bietigheim-Bissingen. Sie fühlen sich pudelwohl und haben sofort Anschluß gefunden. Nun muß ich erst mal meine Traurigkeit überwinden und dann gehe ich mit dem jungen Mann daran, 2 Paar Apogarniden zu suchen. Dann aber echte Pärchen. Er schaut bei einem befreundeten Züchter im Verein. Ich versuche mal ein Foto von der Voliere mit anzuhängen. In der Voliere sind schon ein paar Sperlinge, aber sonst gemischt. Den Anhang Peter Schmidt 010.jpg betrachten
     
  11. #10 Ulrike Bonnke, 30. Juni 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Den Anhang Peter Schmidt 009.jpg betrachten Hallo Isrin, den 4 Blaugenick-Sperlingen geht es sehr gut, bisher haben sie den Wechsel in die große Voliere gut verkraftet. Der volierenbesitzer bekommt 4 Sperlingsdamen und dann wird es richtig gut. Ich habe mir 4 Agaporniden ausgesucht, die noch im Schwarm bleiben um sehen zu können, ob sich dort schon Freundschaften unter den Tieren gebildet haben. Der Züchter hat mir zu Rußköpfchen und Pfirsichköpfchen geraten, sie sind die etwas verträglicheren Arten bei den Apogarniden. 4 Wochen wird es sicher noch dauern, es sind auch Jungvögel. Sogenannte Liebespaare habe ich hier in meiner Umgebung nichrt gefunden. In Niedersachsen und in NRW gibt es Verpaarungsstationen, die ein Rosenkopfliebespärchen abgeben wird. Ich denke aber nicht, dass ich dies möchte. Denn diese schreiten dann auch mit wahrscheinlichkeit zur Brut. Das möchte ich nicht. Die Tatsache, dass sie sich unter Umständen nach der Geschlechtsreife nicht mehr vertragen ist mir bekannt. Der Züchter würde mir in so einem Fall auf jeden Fall helfen. Ich finde es ist gut, wenn man sich mit Vogelvereinen oder Verbänden zusammen tut. So hat man fachlichen Rat und Hilfe. Deshalb werde ich dort auch beitreten, die 20 Eur Mitgliedsbeitrag im Jahr Den Anhang Peter Schmidt 007.jpg betrachten sind sehr gut investiert. Ich hänge noch ein Bild von den 4 Sperlingen in ihrer neuen Umgebung an.Herzliche Grüße Ulrike
     
  12. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Ulrike,
    hättest du mal vorher deutliche Fotos von deinen Sperlingen gezeigt - oder hat der neue Besitzer schon Hennen?
    Zumindest ist auf dem 2. Foto vorn eine Henne zu erkennen. Wenn es deine war, dann ist mir klar, warum es so einen Zoff unter den Vögeln gab.

    Zu der Gemeinschaftsvoliere: Die Sperlinge sind sicherlich gut unterkommen - aber mit Kanarien zusammen?
    Wenn es ernst wird, "zerlegen" die die Kanarien - vom Futter mal ganz abgesehen.
    Aber gut, das muß der Besitzer selber wissen.

    Über Agaporniden kann ich dir nichts sagen, aber da wirst du dann von meiner Kollegin Claudia bestens betreut.
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Also ich finde die volieren Zusammenstellung (wenn ich mich mal vorsichtig ausdrücke) sehr merkwürdig. Und rußköpfchen und Pfirsichköpfchen würde ich jetzt auch nicht unbedingt zusammen halten. Ich würde mich auf eine art beschränken.

    Gruß
     
  14. #13 Ulrike Bonnke, 26. August 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Hallo Isrin, vorne ist tatsächlich eine Henne von dem Herrn Schmidt zu erkennen. Die 4 im Hintergrund sind meine, Herr Schmidt hat aber die Vögel inzwischen gen-testen lassen, es handelt sich tatsächlich um 4 Männchen. Er hat sie inzwischen mit 4 Weibchen in eine seperate Voliere gesetzt. Die Männchen sind unglaublich triebig. Er hat die Weibchen in den Farbschlägen natur angepasst. Er rechnet damit, dass es eine Weile mit der Partnerwahl dauert.
    Unsere "Neuen", die 4 Agaporniden sind schon 4 Wochen bei uns. Sie haben sich jeweils zu einem Pfirsichköpfchen und einem Rußköpfchen zusammen getan. Sie stammen aus Crailsheim und sehen toll aus. Bin mal gespannt, wie es weiter geht, wenn sie durch die Geschlechtsreife durch sind. Bis jetzt gehen sie sehr liebevoll miteinander um.
    Hänge ein paar Bilder dran. Freiflug hatten sie noch nicht, bekommen sie aber ganz bestimmt. Liebe Grüße Ulrike

    Den Anhang 14.07.2012 060.jpg betrachten
    Den Anhang 14.07.2012 061.jpg betrachten
    Den Anhang 14.07.2012 045.jpg betrachten
     
  15. #14 Ulrike Bonnke, 4. September 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Hallo Isrin, Du hast recht, der Mann, bei dem die Sperlis jetzt leben, meinte neulich am Telefon, er wird die große Voliere nun unterteilen. Die 4 Sperli-Paare terrorisieren die anderen Vögel inzwischen. Trotz der Volieren-Größe von 3x4 m. Er wird sicher irgendwann Jungvögel haben, da bin ich sicher. Es sind ja auch tolle Vögel, die bestimmt schöne junge Vögel bekommen. Die Elterntiere sin ja auch in keinster Weise verwandt...
     
  16. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hätte er sich mal vor erkundigt ....

    Sperlinge terrorisieren nicht - sie verteidigen ihr Revier.
    Sollte er mit ihnen züchten wollen, sag ihm bitte, das er sie Paarweise in Zuchtboxen setzen muß - gemeinsame Brut in der Voliere wird nichts!
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Ulrike Bonnke, 13. September 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    Hallo Isrin, nein züchten will er nicht. Er hat sie nach wie vor in einer seperaten Voliere und es ist inzwischen einigermaßen harmonisch....bin ich froh....
     
  19. #17 Ulrike Bonnke, 13. September 2012
    Ulrike Bonnke

    Ulrike Bonnke Ulli

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75328 Schömberg/Nordschwarzwald
    hallo solcan, es funktioniert. Ich habe allerdings den gelben Vogel zum Züchter zurück gegeben. Beim Kauf habe ich das schlechte Gefieder akzeptiert. Dem Vogel ging es dann schlecht, deshalb hat der Züchter ihn (selbst) zurück geholt. Ich habe dann hier in der Nähe ein anderes Pfirsichköpfchen bekommen. Das Zusammensetzen hat SOFORT funktioniert. Die beiden Arten haben sich nun in der Art verpaart! Das ist wunderschön. Wir haben tatsächlich 2 Liebespaare. Sie machen alles gemeinsam. Nichts geht mehr ohne den anderen....
     
Thema: Nur Pärchenhaltung oder gleichgeschlechtliche Vögel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpfchen voliere

    ,
  2. vögel gleichgeschlechtlich

    ,
  3. 2 gleichgeschlechtliche sperlingspapageien halten

    ,
  4. nektarvogel zucht,
  5. sperlingspapageien gleichgeschlechtliche zusammen halten ,
  6. montana madeira 3,
  7. welcher Vogel nur als Pärchen