Nyhmphen Fragen

Diskutiere Nyhmphen Fragen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Nymphen Verrückten. :D Wir haben heute 2 Nymphis zur Urlaubsbetreung bekommen, Maxi & Bubi. Sind ganz süße und freche Kerlchen. :D...

  1. #1 Forenwelli, 1. August 2010
    Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Nymphen Verrückten. :D

    Wir haben heute 2 Nymphis zur Urlaubsbetreung bekommen, Maxi & Bubi.
    Sind ganz süße und freche Kerlchen. :D Einer ist auch zahm.
    Kenne mich mit Nymphensittich leider nicht aus, wir haben nur Wellis und Graupapageien.

    Futter und Sand haben wir von den Besitzer die in Urlaub gehen bekommen.

    Nun die Frage(n):
    Was fressen Nymphis denn am liebsten an Obst und Gemüse? Was dürfen Sie fressen?
    Mögen Sie auch gerne Grünzeug, Gräser usw. wie Wellis?
    Was ist ihre Lieblingsbeschäftigung?

    Also, ein Spielzeug, eine Schaukel und ein kleines Seil hängt in ihrem Transport Käfig, Sitzstangen natürlich auch. Und Futternäpfe.

    Foto's gibt es, wenn Ihr wollt, Morgen auch, lasse die Beiden erstmal eingewöhnen, stehen gerade Draussen auf dem Balkon.
    Bekommen dann in 1, 2 Tagen Freiflug.

    So, Ich danke euch schonmal. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , ja Gräser mögen sie und Zweige (z.B. Obstbaumzweige ) . Salat ,Keimfutter, Gurke , Karotte ,Apfel u.s.w. . Es sind Charaktervögel , keiner wie der andere und was einer mag , mag der andere noch lange nicht . Was sind sie denn von daheim gewöhnt ? So auch die Lieblingsbeschäftigungen , bei mir wohnen vier und jeder macht was anderes am liebsten .Aber wehe sie verlieren sich aus den Augen , das gibt nen Tinitus . Wenn sie nur eine Woche bei euch sind , lass sie lieber drin . Ungewohnter Käfig , neue Umgebung , fremde Menschen - ist ein bischen viel , um sie nach 1-2 Tagen rauszulassen . Wenn es sehr warm ist viell. Bademögl. anbieten oder mit Zerstäuber duschen . LG Anja
     
  4. #3 Forenwelli, 1. August 2010
    Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Anja!

    Ich danke Dir für deine Antwort.
    Sie sind von dem Besitzern Apfel & Gurke gewohnt.
    Okay, dann werde Ich das mal Morgen anbieten. Ja, Bademöglichkeit kann Ich anbieten.

    Ok, dann lasse Sie nicht nach 1-2 Tagen raus.

    Danke für die Tipps!
     
  5. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Huhu,

    also wenn du das Gefühl hast dass sie nicht ängstlich sind und wenn einer sogar zahm ist, würde ich das mit dem Rauslassen ruhig probieren- so lange es nicht schlimm ist, wenn sie nicht direkt in den Käfig zurück finden, sprich das Zimmer muss vogelsicher sein.

    Ich habe Neuzugänge oder Urlaubsgäste bis jetzt auch in kurzen Pflegezeiträumen raus gelassen, wenn ich das Gefühl hatte dass es "sichere" Vögel sind.

    Aber wenn der Käfig groß genug ist und du dir unsicher bist, kannst du sie natürlcih auch drin lassen- ist zwar blöde wegen der mangelnden Bewegung, aber eine Woche ist ja nicht die Welt.

    Ach ja, und pass etwas mit dem Frischzeug am Anfang auf: Aufregung und dann soviel frisches Zeug können schon mal ein bisschen Durchfall verursachen.
     
  6. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Da unterscheiden sich m. A. nach Wellis und Nymphen . Meine Nymphen kennen ihre Familie so genau, das sie Fremde nicht anfliegen und sogar mit Flucht reagieren . Meine Wellis früher sind schon nach zwei Tagen mit der Urlaubsbetreuung vertraut gewesen . Bei den Nymphen kann kein Fremder in den Käfig fassen , das gibt Warnpfiffe vom Chef und allgemeine Panik . Meine Urlaubsbetreuung muß also mit den Vögeln vertaut sein . Trotzdem werden sie nach nur einer Woche nicht mit ihr schmusen , füttern geht jetzt schon ganz gut , wenn ich daneben stehe . (fahre am 19.8. bis dahin sollte alles klappen ) Wenn ich im Urlaub sind dürfen die Pieper nicht raus , es ist nur eine Woche , und das obwohl sie im gewohnten zu Hause , in der gewohnten Voli sind . Sie sind in allem ganz anders als früher meine Wellis . Wobei Wellis im Schwarm auch ganz anders reagieren als zwei Einzelvögel . Zudem ist mir noch kein agressiver Welli untergekommen , wohl aber ein brutiger Nymphenhahn . Unsichere Nymphis können , auch wenn sie sonst zahm sind , angreifen .Aufgrund ihrer Größe macht das natürlich mehr Aua als bei den kleinen Wellis .Ich würd auch bedenken ,das sie eventuell trotz Hunger bis zu 24h nicht reingehen in den Transportkäfig und das in fremder Umgebung auch Panik ausbrechen könnte .Sie sollten den Urlaub ja unbeschadet überleben . LG Anja
     
  7. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hm also mit so zahmen Nymphen hatte ich bis jetzt kaum zu tun...ich hab meine Pflegenymphen damals als sie zu mir kamen nach drei Tagen rausgelassen und sie fanden abends problemlos zurück.

    Anfassten durfte ich sie in dem knappen Jahr das sie bei mir waren aber nie- ein einziges Mal hat sich die Henne auf meinen Arm zum Hirsefressen getraut, das war aber auch schon alles.
    Angegriffen haben sie aber nie, da sie eben viel zu viel Scheu vor dem Menschen haben.

    Prinzipiell hast du natürlich recht, Nymphen sind sensibler als Wellis, und wenn man sich unsicher ist oder das Zimmer nicht sicher ist, lässt man es vielleicht besser.
     
  8. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Ja , das ist der Nachteil wenn sie so zahm sind ....sie haben null Respekt vor mir und springen mit mir um , wie mit ihresgleichen . Selbst die Kleinen, die versuchen noch die beiden Erwachsenen zu überbieten . Der momentane Wettbewerb ist , wer der FD am derbsten an den Haaren zieht .... . Nur mein liebes Röschen , die schmust lieber und gibt mir auch nur sehr selten mal eine mit . Der kleine Luna hat keinen Schwanz (muß erst wachsen , hab ihn verletzt und ohne Schwanz bekommen)geht auf dem Boden spazieren und statt hoch zu fliegen zu den anderen (das kann er trotzdem ) greft der frech den Kater an . Phönix ist ein erwachsener, recht großer Hahn und der Chef . Wenn dem was nicht passt , hat man schlechte Karten und mindestens einen Tinitus .Das kleine Mäxchen ist noch eine kleine Henne (Lunas Schwesterchen ) und es gibt nix , was sie nicht untersucht oder probiert ....da hat man öfter was zu lachen .Luna übt seinen Balzgesang schon fleißig und ist oft sehr erbost , wenn das nicht klappt und wir uns amüsieren . Also wir haben viel Spass und auch mal Schmerzen von der liebevollen Behandlung durch unsere Pieper .Meine Jüngste ignorieren sie meist (zu klein um drauf zu landen ) und der Rest der Familie nimmts gelassen mit Liebe und Humor . LG Anja
     
  9. #8 Forenwelli, 4. August 2010
    Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also, Ich habe denn 2 Nymphen bis jetzt schon Sellerieblättchen, KoHi, Gurke und Apfel gegeben. Heute haben Sie Ingwer bekommen, dran waren Sie noch nicht.

    Gurke lieben Sie, an den andere Sachen war Sie auch dran, aber die Gurke war fast ganz komplett weg. Das gut, dann haben Sie Korvimin mit aufgenomen.

    Also; Die Nymphen sind 2 Wochen da und haben ein Mini Käfig.
    Wir haben ganz umgestaltet, sprich; Nauträste von Draussen rein (Da waren die hellbraunen Holzstangen drin), und neue Spielsachen, da war ein Papageienspielzeug drin und eine alte Schaukel, der Käfig sieht jetzt ganz anders aus und ist jetzt vogelfreundlicher.

    Klar werden wir den Besitzer sagen das Der Käfig viel zu klein ist und Sie bitte einen größern kaufen sollen.

    Ich habe Sie schon rausgelassen, ohne Die Wellis, sind alleine wieder reingegangen.

    Heute habe Ich Sie mit den Wellensittiche rausgelassen, klappt doch wunderbar, jeder ist in seinem "Eck."

    Danke euch beiden, für eure Tipps! :zustimm:
     
  10. #9 Wölkchen, 4. August 2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  11. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Na dann scheint es ja super zu laufen .Ich dachte der Käfig wäre nur für den Transport und den Urlaub? Nachher wollen die Nymphis gar nicht mehr heim? ! LG Anja
     
  12. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    urggggg...lach :freude:
     
  13. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ja das kenne ich auch....den Urlaubstieren will man irgendwie immer alles besonders schön machen:)

    Ich hatte schon zwei Ratten und außerdem jede Menge Wellis in Pflege...irgendwie gibt man sich da besondere Mühe.

    Klingt doch alles gut mit deinen Pfleglingen!

    Ist der Käfig denn wirklich der den sie auch zu Hause haben oder ist der nur für den Urlaub?
    Und vielleicht kommen sie zu Hause ja auch den ganzen Tag raus, dann ist es doch nicht so schlimm wenn sie in dem kleinen Käfig nur schlafen und fressen.

    Wenn ich meine Wellis in Urlaubspflge gebe passt die Voliere auch nicht ins Auto;)
    Deshalb haben sie dann auch einen kleineren Käfig.
     
  14. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Da Problem kenne ich, ich muß meine Urtlaubsvertretung immer gleich bei mir einquartieren. Zum Glück sind meine Eltern da echt kompetent und mir lieber als irgendwer Fremdes im Haus...
     
  15. #14 Forenwelli, 7. August 2010
    Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Nee, der ist wirklich der Vogelkäfig, kein Transport- oder Krankenkäfig. Hat Die Besitzerin auch gesagt.
    Der ist aber viel zu klein und der Gitterabstand zu groß, da können Sie die Köpfe durchstecken haben Die gesagt! O.O

    Naja, Ich glaube nicht, denn die eine Besitzerin (War glaube Ich die Mutter von denn jungen Besitzer wo die Nymphen gehören) hat gesagt der der Junge arbeitet jetzt da lässt Er die nicht mehr so oft fliegen ... :(

    Auf jeden Fall werden wir die Besitzer aufklären!

    Aber Sie fühlen sich wohl, das sieht und merkt man, Freiflug gebe Ich ihnen auch jeden Tag.

    LG
     
  16. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ja, Aufklärung ist immer gut. Druckmaterial ist vielleicht auch nicht schlecht. Hast Du paar Seiten greifbar?
     
  17. #16 Forenwelli, 8. August 2010
    Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, das ist auch eine sehr gute Idee. Ja, paar Seiten habe Ich greifbar. :)
     
  18. Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner Zwischenbericht:

    Die zwei Nymphen sind ja voll frech! Fliegen mir einfach auf den Kopf oder auf die Schulter. Besonders wenn Ich was esse, so wie gestern, da kamen Sie beide auf meinem Kopf und auf die Schulter und wollte auch was haben. :D

    Frech - aber süß. :p

    Und können Nymphen singen? Weil, Bubi, das Männchen von den zweien, singt irgendwie manchmal so komisch: Abends oder Morgens.
    Einmal hat Er mich sogar mit dem geweckt. :+schimpf :baetsch: :D
     
  19. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , ja meine Jungs singen auch . Schön das ihr soviel Spass habt:freude: . Übrigens ist der Nymphi - Virus hochansteckend :zwinker: . LG Anja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Forenwelli

    Forenwelli Schüchterli

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ahhh, gut, hab schon gedacht was Er haben könnte. Gut. :)

    O.O .... :D
     
  22. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Pfeift er ? Dann könnte es auch sein , das er balzt .LG Anja
     
Thema:

Nyhmphen Fragen

Die Seite wird geladen...

Nyhmphen Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...