Nymhensittichvermittlung

Diskutiere Nymhensittichvermittlung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe großen Respekt vor den Menschen die hier versuchen für Nymphensittiche oder auch andere Vögel ein neues zu Hause zu finden! Sie setzten...

  1. Tinga

    Tinga Guest

    Ich habe großen Respekt vor den Menschen die hier versuchen für Nymphensittiche oder auch andere Vögel ein neues zu Hause zu finden!
    Sie setzten viel Energie, Freizeit und bestimmt auch den ein oder anderen Euro dafür ein! Zum Teil sind es Abgabevögel, zum Teil Abgabevögel aus Tierheimen.
    Gut, das es solche Menschen gibt!

    Eine kleine Anmerkung sei mir aber gestattet!
    Ich selbst bin Nymphensittichfan und habe jetzt zur Zeit zwölf eigene Nymphensittiche, die alle aus dem Tierschutz kommen. Manche wurden nur bei mir abgegeben, manche beim meinem TA, einer aus dem Tierheim, einer aus diesem Forum.
    Neben den zwölf aufgenommenen eigenen Nymphen habe ich mich längere Zeit in der Vermittlung arrangiert! Leider kann ich das heute aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr!
    In den letzten 5 Jahren habe ich also eine ganze Menge über Nymphensittiche lernen können und bin der Ansicht das Nymphensittiche ganz besondere Charaktäre sind und nicht so einfach wie manche glauben!
    Ich war und bin immer bestrebt, nicht nur bei meinen eigenen, sondern auch bei der Vermittlung möglichst Partnervögel zu finden wo Aussicht auf eine Verpaarung bestand. Natürlich gab es nicht immer Treffer, denn wo die Liebe hinfällt...aber im Großen und Ganzen klappte es oft. Schwieriger wurde es immer bei Nymphen aus jahrelanger Einzelhaft! Ich habe aber immer eine event. Rücknahme der Nymphen zugesichert!

    Ich habe hier im Forum mehrmals gezielt nach Partner für meine Hennen gesucht und habe dann auch einen Farbschlag genannt. Ich kenne meine Hennen ziemlich gut und wußte welchen Farbschlag sie bevorzugten!
    Hennen können recht wählerisch sein! Und wenn die nicht wollen...

    Keinen dieser Hähne um die ich mich bemüht habe, bekam ich. Ist ja nicht schlimm, Hauptsache diese sind gut untergebracht. Schlimm ist, das ich andauernd andere Hähne angeboten bekam, wo schon im Vorraus klar war, das meine Hennen kein Interesse zeigen würden!
    Noch schlimmer ist, das mir nachgesagt wurde ich würde nur auf diesen einen Farbschlag stehen!
    Was wäre denn, wenn ich irgendeinen anderen Hahn aufgenommen hätte und meine Hennen ihn ablehnen würden? Oder wenn ich noch ein Paar mit Anhang aufnehmen würde....sooo viel Platz habe ich nicht mehr!
    So viele PN`s wurden geschrieben, mein Postfach war schon voll. So viele Mails habe ich geschrieben um näher zu erklären warum ich nicht mehr aufnehmen kann und warum ich nur diesen Farbschlag suche!

    Ich habe jetzt gelernt, ich werde hier nicht mehr suchen. Kein Problem.

    Aber bitte:
    Versucht Nymhensittiche mit mehr Sorgfalt zu vermitteln. Und nicht Hauptsache sie kommen aus dem TH raus oder sie müssen hier weg!
    Ich habe hier Nymphen sitzen die schon mehr als 5 Besitzer hatten! Zwangsverpaarte und kahlgerupfte.
    Eure Nymphen sollen doch ein endgültiges und harmonsiches Zuhause bekommen oder nicht?
    Auch wenn es Schwarmvögel sind, leben sie als Paar! Die Henne ist diejenige die wählt!
    Bitte mit mehr Bedacht vermitteln. Und immer damit rechnen das es nicht funktioniert!

    Ich will hier keinem *auf den Schlips* treten und mir ist bewußt das alle die sich so einsetzen bestimmt im Sinne der Nymphen handeln wollen. Nur ein gewisses Wissen um die Besonderheiten der Nymphensittiche sollte schon vorhanden sein.

    Gruß
    Tinga
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Tinga,

    ich kann Dir nur zustimmen, für die Vögel ist es nicht toll als Wanderpokal zu enden, ich weiß nicht was bei Dir alles abgelaufen ist, verstehe auch daher nicht worauf Du jetzt aus willst.

    Das die Hennen auswählen wird einerseits viel behauptet, doch was ich selbst bei meinen Hauben beobachtet habe, ist dass die Hähne sich meist eine Henne ausgucken, dann wird gebalzt und umworben, entweder die Henne lässt sich drauf ein oder nicht ...
    Nunja, das mit den Farbschlägen, dachte ich auch mal aber ich wurde eines besseren belehrt....
    Ich denke die Vögel gehen nach Symphatie habe schon einige Abgabevögel aufgenommen, bei denen es hieß der Vogel steht aber nur auf gelbe oder geperlte etc. bei mir kamen sie rein und zack wurde ein ganz anderer Farbschlag bevorzugt, sicher gibt es bestimmt den ein oder anderen Vogel der einen Farbschlag bevorzugt aber wenn der Charakter dann bei dem genau passendem Farbschlag den man extra für die Henne gesucht hat nicht stimmt, dann kann das ganze auch nach hinten los gehen.

    Ich habe damals extra einen Lutinohahn aus dem Tierheim Duisburg für eine meiner Hennen geholt, da sie ja sooooooo auf Lutino stand, nu ist sie mit einem zimtfarbenen WK- Hahn verpaart !

    In Deinem Fall find ichs sehr schwer da Dein Platz sehr eingeschränkt ist und wenn die auserwählten Partner nicht passen, egal ob bevorzugter Farbschlag oder nicht, was machst Du dann ?
    Wäre ich in Deiner Situation, würde ich versuchen die partnerlosen Hennen in einen Schwarm zu geben damit sie sich einen passenden Partner aussuchen können, mein Tipp
     
  4. Tinga

    Tinga Guest

    Hallo Delphi,

    klar es gibt ja auch soooo viele Schwärme wo Hennen sich einen Partner aussuchen können...;)

    Gruß
    Tinga
     
  5. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Aus Gesprächen mit Tinga weiss ich, dass ihre Henne sich eigentlich schon einen Hahn ausgesucht hat, nämlich einen Schecken, einen ziemlich hellen Schecken. Dieser ist aber schon verpaart und so gibt´s Frust und Ärger. Ich denke aus diesem Grund möchte sie einen Schecken, damit sich die überzählige Henne vielleicht umorientiert. Bei Abgabenymphen, die aus dem TH stammen, wird man meistens nicht viel über deren Charakter erfahren, allenfalls über den Gesundheitszustand, wenn bekannt und Behinderungen. Deswegen finde ich es durchaus legitim, wenn man sich wenigstens einen bestimmten Farbschlag aussuchen möchte um die Chancen einer Verpaarung zu erhöhen.

    Ich habe auch Nymphen, die bislang immer einen bestimmten Farbschlag bevorzugten. Für eine meiner Hennen ist es schon der dritte Partner und alle waren zufällig auch gescheckt.
     
  6. Tinga

    Tinga Guest

    Hallo Karin,

    Es geht mir eigentlich nicht um MEINE Suche hier im Forum.
    Es geht mir um die Art der Vermittlung!
    Erst wurde mir ein Hahn zugesagt, dann wieder abgesagt und andere angeboten. Dann ein anderer Hahn zugesagt, wieder zurückgenommen und stattdessen auch andere angeboten. Dann wieder der zweite und jetzt wieder der erste und zusätzlich noch einen. Dazwischen dann noch andere!
    Natürlich alles über PN oder Mails!
    Unabhängig davon, das ich jedesmal Auskünfte über meine Haltung gemacht habe und auch jedesmal versucht habe einen Transport zu organisieren, frage ich mich wo jetzt die verschiedenen Hähne untergekommen sind!:?
    Wenn dann so Aussagen kommen wie ich gebe lieber dahin wo noch außerdem mehrere genommen werden...oder da wurde er nicht genommen nehme du ihn doch...und anderes.
    So kann man doch keine Nymphen vermitteln! So nach dem Motto hauptsache es werden genug genommen?
    Natürlich kann man nicht sagen wie die Vorgeschichten bei Nymphen aus dem TH oder bei Abgabevögeln sind. Um so genauer sollte man das neue zu Hause auswählen. Und nicht nur danach gehen wer am meisten aufnimmt oder ob der Weg näher ist!
    Oder ob man einem verpflichtet ist...oder sonst noch so Argumente die ich bei den Absagen bekam!

    Noch mal zur Klarstellung: Ich suchte nur EINEN gescheckten Hahn! Hätte ich einen wildfarbenen gesucht.....ja dann....


    Ich möchte hier keinen persönlich angreifen oder kritisieren. Ich möchte nur zum Nachdenken anregen!

    Gruß
    Tinga
     
  7. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Dazu kann also auch der Wunsch des Menschen nach immer bunteren Vögeln sowie die Nichtakzeptanz natürlicher Formen führen! Ich besitze nur wf Nymphen und es gab noch nie Probleme.:D
     
  8. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch wohl nun wirklich an den Haaren herbeigezogen :~
     
  9. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Also das entbehrt wirklich mal jeglicher Grundlage... :~
    Aber ich habe eher den Eindruck, dass wirklich hier des Menschen Wunsch im Vordergrund steht bzw die Vermenschlichung des Tieres durch den Halter... ich glaube einfach nicht, dass eine Henne einen bestimmten "Typ" hat (wie Menschen eben...) Evtl steht sie auf einen besonderen Hahn weil er ausgeprägte Merkmale hat, prima singt... aber bestimmt nicht nur weil er ein Schecke ist. Die Natur ist einfach nicht so organisiert. im Gegensatz zum Menschen (der natürlich auch Teil der Natur ist... sein sollte :D )
    Sorry, aber für mich klingt das wirklich ein bißchen nach Frust, dass dir hier im Forum keiner den von dir gewünschten Farbschlag geben wollte... ;)

    Aber nichts für ungut und schönen Abend!
     
  10. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Hi Tinga!

    Meistens ist es leider so das die Plätze die am Nähesten sind, am ehesten angepeilt werden, wenn der zukünftige Besitzer nicht den richtigen Platz hat oder wenn der zukünftige Besitzer sich nicht darum bemüht einen geeigneten Transport zu organisieren.(oki beides hast du sicher beachtet, es soll nur zum Bsp dienen)

    Die die die Nymphensittiche vermitteln...bemühen sich meiner Ansicht offensichtlich sehr gut. Hut ab!

    Ich versuche mich seit Juli auch damit zu befassen Sittiche zu vermitteln gegebenenfalls aufzunehmen. Das ist kein Zucker schlecken wenn man noch keine vier Räder unterm Hintern(entschuldigung für die Ausdrucksweise) haben darf und wenn man noch ziemlich am Anfang ist.

    lg
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Dir versichern, dass dies ganz sicher nicht der Fall ist *gg*

    Ich z.B. wäre nie auf die Idee gekommen, dass es irgendwie vergleichbar damit wäre, dass Menschen auf bestimmte Typen Mensch stehen :nene:

    Trotzdem verstehe ich Tingas Anliegen.
     
  12. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Also ich verstehe auch nicht worauf Du hinaus willst... wenn die Leute Dir doch keinen Nymphen gegeben haben, dann haben sie such doch was dabei gedacht und dann waren sie doch der Meinung ein anderer Platz wäre besser geeignet, sonst hätten sie sich doch nicht die Mühe gemacht weiter zu suchen. :? Weil weißt Du, man macht sowas ja nicht aus purer langeweile... :D
     
  13. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Ich weiß nicht um wen es hier geht. Vermutlich um mehrere unterschiedliche Stellen, die Nymphen abgeben.

    Aber ich denke, dass ihr aneinander vorbeiredet.

    Ich habe das so verstanden:
    Es ging nicht darum, dass der Platz nicht oder weniger geeignet gewesen wäre, zumindest wurde die Absage nicht damit begründet. Und dann hätte man ihr ja wohl auch keine anderen anbieten dürfen. Oder liege ich da falsch?
    Tinga bemängelt in meinen Augen die Art und Weise der Vermittlung und die damit verbundenen Begründungen.
    Es heißt nicht: Dein Platz ist weniger/nicht geeignet. Sondern der andere nimmt mehr, drum bekommt er ihn.
    Oder umgekehrt, der andere will den nicht, willst du ihn

    Viel Grüße
     
  14. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich weiß schon ganz genau worum es geht... ;)
    Aber diejenigen die vermitteln, haben ja auch Vögel mit unterschiedlichen Charakteren und zu einem Vogel passt ein kleiner Schwarm nunmal besser und zu dem anderen ein großer... für einen Vogel ist ein zuhause nunmal gut geeignte und für den anderen gibt es bessere. Wenn ich einen Platz habe, wo eine einsame Nymphendame auf einen Hahn wartet, vermittel ich doch dort lieber einen Hahn hin, der immer in Enzelhaltung gelebt hat, als ihn in einen ganzen Schwarm zu tun, zudem ich auch Nymphen habe, die gleich aussehen und auf einen Platz in einem großen Schwarm warten... oder sehe ich da was falsch? Es geht nicht immer darum, ob das zuhause schön ist, sondern es muss auch zum Vogel passen!!! Es geht bei meinen Vermittlungen nicht darum wer mir die längsten Texte schickt oder sich am ehesten meldet. Und wenn ich am Tag des Abholens sogar noch sagen würde, ich hab ein anderes besseres zuhause gefunden, handel ich im Sinne der Tiere, wenn das einige nicht verstehen wollen, ist es für mich reiner Egoismus. Dafür nehme ich auch gerne solche albernen Beiträge in Kauf, denn ich weiß genau, wie andere TH oder Personen Vögel vermitteln... nimm und geh....
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Warum sitzen die wf Nymphen immer am längsten in den Tierheimen? Warum sitzen Züchter zumeist auf ihren wf Nachzuchten fest (erst kürzlich hier nachzulesen)? Warum können und konnten für Farbmutanten höhere Preise verlangt werden?

    Warum existiert bei Nymphensittichen ein Sexualdimorphismus? Welche Funktion hat er?
     
  17. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Also, wenn die Kritik hier in Richtung Yvonne geht, kann ich nur sagen: Yvonne leistet sehr wertvolle und vor allem selbstlose Arbeit. Es geht ihr um die Vögel, egal ob sich davon jemand vor den Kopf gestoßen fühlt oder nicht. Ich denke, Yvonne weiß am besten, welches Zuhause zu welchem Vogel passt, denn sie hat ja schließlich tagtäglich mit den Vöglis aus dem TH zu tun und kennt somit auch ihre Charaktere. Von daher sollte man ihre Entscheidungen auch tolerieren.

    Soviel zu Yvonnes Einsatzbereitschaft: ich habe Humpi, den einbeinigen Nymph aus dem TH bei mir aufgenommen und Yvonne hat sich wochenlang ZUHAUSE um ihn gekümmert, weil er in der TH-Voliere keine Chance hatte. Viele TA-Kosten bezahlt sie aus eigener Tasche, nur damit es den Vögeln besser geht.

    Ich finde es also wirklich vollkommen unangebracht, solche Leute wie Yvonne zu kritisieren, die wirklich alles versuchen, um IM SINNE DER VÖGEL zu handeln (nicht im Sinne der Interessierten, wohlgemerkt!!!)
     
Thema:

Nymhensittichvermittlung