Nymphchen aus dem tierheim

Diskutiere Nymphchen aus dem tierheim im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo da draußen. ich hab da ein problem: seit einiger zeit ist mein nymphenhahn alleine und ich hab jetzt die möglichkeit einen aus dem...

  1. #1 unsicher, 12. Mai 2003
    unsicher

    unsicher Guest

    Hallo da draußen.

    ich hab da ein problem: seit einiger zeit ist mein nymphenhahn alleine und ich hab jetzt die möglichkeit einen aus dem tierheim zu bekommen. leider ist dieser vogel auch männlich! wie sind die chancen, dass sich die beiden verstehen? soll ich es lieber lassen? in rufe da heute nochmal an um bescheid zu geben, wie ich mich entschieden habe. wäre echt toll, wenn mir bis dahin jemand seine meinung mitteilt.

    schon mal vielen dank

    katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 12. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Katrin :0-

    Registriere dich doch dann kanst Du auch antworten.

    Oder klappt etwas bei Dir nicht :?


    Tja, mit 2 Hähnen kann es gut gehen muß aber nicht. Stefan hatte auch 2 Hähne, mußte aber einen gegen eine Henne austauschen da sich einer zum Schreier entwickelte. Jetzt hat er ein Harmonisierendes Pärchen das schon eier gelegt hat.

    Aber die Garantie das ein Gegengeschlechtliches Pärchen sich verträgt kann Dir auch niemand geben und es kann auch länger dauern bis sie ein Pärchen geworden sind. Aber die Wahrscheindlichkeit ist größer.
     
  4. #3 Federbällchen, 12. Mai 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo Kathrin,

    schwierige Entscheidung - weiß auch nicht genau, wie ich mich verhalten würde.

    Nun ja, wie Federmaus schon schreibt: Es kann gut gehen, muss es aber nicht und eine Garantie für gegengeschlechtliche Haltung gibt es halt auch nicht so wirklich.

    Trotzdem wäre diese sicher immer zu bevorzugen.

    Wir selber haben einen Mini-Schwarm mit z. Z. eindeutigem Hahnenüberschuss. Hat sich aufgrund einiger Schicksalsnymphies halt so ergeben und eigentlich harmonieren sie wirklich prima.

    Zwei der Notfälle, Hähne im Alter von ca. 11 und ca. 5 Jahre, haben bevor sie zu uns kamen schon einige Jahre in Eintracht zusammengelebt.

    Ist dann aber wohl eher ein Vergesellschaften, als Paarbildung.

    Wenn Du ihn aufnimmst, gehst Du schon das Risiko ein, evtl. noch mal nach zwei Hennen Ausschau halten zu müssen. Wenn Du doch eine Henne holst, kann natürlich auch passieren, dass die beiden sich nicht verstehen und evtl. noch mal jeweils 1 Hahn und 1 Henne dazugenommen werden sollten. Aber wahrscheinlicher ist es schon, dass sich ein Paar versteht.

    Wünsch Dir viel Erfolg - so oder so,

    Martina
     
Thema:

Nymphchen aus dem tierheim