nymphen abgeben???

Diskutiere nymphen abgeben??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo und hiiiiiilfeeeee ich hatte mich ja schon mal gemeldet wegen freiflugproblemn. da ich mich jetzt intensiver mit den nymphen beschäftige...

  1. shamra

    shamra Guest

    hallo und hiiiiiilfeeeee
    ich hatte mich ja schon mal gemeldet wegen freiflugproblemn.
    da ich mich jetzt intensiver mit den nymphen beschäftige und von euren lese, bin ich mir auf einmal sehr unsicher geworden was meine beiden nymphen männer betrifft.
    habe sie ja aus zweiter hand, die vorbesitzer haben sich erst eine gekauft und den zweiten eine weile später. da ich sie jetzt zwei jahre habe, sehe ich immer mehr an ihremverhalten, das die beiden nur nebenenander her leben. ab und zu beharken sie sich, aber so richtig gehören die nicht zusammen. habe leider nicht den platz , um mir zwei webchen anzuschaffen. soll ich jetzt einen abgeben und ein weibchen dafür kaufen? oder beide in eine nymphenbande in volierenhaltung abgeben??? so wie die beiden leben geht es nicht weiter, denke ich.
    wer kann mir rat geben.?:? :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frank M

    Frank M Guest

    re antw.

    Hallo Shamra.

    Um dir eine Antwort zu geben habe ich zu wenig Informati-
    nen. Wie sieht das Nebeneinanderherleben denn aus?



    Grüße, Frank:0- :0-
     
  4. shamra

    shamra Guest

    hallo frank,
    die beiden leben eben so nebeneinander her. die beiden kraulen sich nicht , die leben wie zwei einzelvögel in einem großen käfig.zahm sind die beiden nicht, also nicht auf den menschen geprägt. ab und zu gibt es gehacke aufeinander und gekreische. das war vorher in einem kleineren käfig anders, da war öfters streit. ich kann mir nicht vorstellen, das die beiden sich wohl fühlen. ich hoffe das reicht dir, mehr weiß ich nicht zu sagen.
    cu shamra:? :S
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    hallo shamra,

    Du schreibst, die beiden leben in einem großen Käfig nur nebeneinander her und beachten sich nicht.

    Du hast einen großen Käfig? Bekommen die beiden Freiflug? Wenn ja, dann verstehe ich es nicht ganz, warum Du nicht noch Platz für zwei Partnerinnen hättest.

    Denn in einem hast Du Recht: So kann es nicht weitergehen. Versuche doch mal darzustellen, wie es räumlich bei Dir aussieht. Denn es kommt ganz auf die Größe des Käfigs an. Und wenn der für zwei Nymphen groß genug ist und sie fliegen können, wo ist das Problem?

    SChreibe doch mal genauer... Vielleicht können wir Dir dann helfen.
     
  6. shamra

    shamra Guest

    nymphen abgeben?

    also der käfig reicht für zwei, aber leider nicht für 4. ich plane zwar mal so in zukunft eine voliere zubauen, aber da muß ich ertst platz versuchen zu finden, dh. die wohnung muß total umgestaltet werden. mit dem freiflug hatte ich schon meine probleme hier im forum geschildert, die beiden gehen halt nicht zurück in ihren käfig. da ich jetzt seit weihnachten einen ziegensittich habe, merke ich trotz der verschieden arten, das die beiden männer doch irgendwie auf partnersuche sind. ich bin wirklich ratlos.
     
  7. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    kann das sein das ich etwas nicht verstehe.Du jammerst, das Du zu wenig Platz für vier Nymphen hast aber holst Dir noch einen einzelnden Ziegens. dazu.Abgesehen davon das Ziegens. auch nicht alleine gehalten werden sollten,wäre es doch sinnvoller gewesen,dafür zwei Nymphen zu holen.Also hast Du doch zwei Käfige oder hast Du den Z.s zu den Nymphen gesteckt? Ich weiss nicht, ob das eine gute Idee war.RalfW
     
  8. shamra

    shamra Guest

    also den käfig für die ziege war der alte kleine von den nymphen.nur ist der neue nymphen käfig zu klein für vier. die zoege soll in zukunft natürlich noch einen partner bekommen, sie muß sich nur noch ein bißchen erholen. habe sie mit kahlem kopf und ganz verstört aus einer zoohandlung gekauft. bin auch wegen meiner ziege im laufsittich forum .
    zu den nymphen zurück, abgeben oder nicht.? vielleicht nur einen und dann eine henne für den anderen?? ich sitze sozusagen zwischen zwei stühlen, den so richtig wohl fühlen die beiden männer sich nicht zusammen. ich möchte natürlich meine vögel so artgerecht wie möglich halten. suchen sich eigentlich die nymphen ihre partner selber oder kann man sie zwangsver-
    paaren??:? 8o
    ich jammere ja auch nicht!!!!!!!!!!!!!!
     
  9. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    ich kann ralf verstehen.

    Statt Dir in einem zweiten Käfig (!!) einen Ziegen zu holen, hättest Du leichter Partner für Deine Nymphen gekauft.

    Abgesehen davon, daß ein einzelner Ziege auch in Einzelhaft seinen kahlen Kopf nicht verlieren wird. Da wirst Du lange warten können. Der wird nur wieder gesund, wenn Du ihm einen Partner dazu gesellst und viel Freiflug ermöglichst.

    Jetzt sind wir wieder da, wo wir angefangen haben....
     
  10. shamra

    shamra Guest

    den zweiten käfig hatte ich schon!!!!! habe jetz halt durch das nymphne forum gemerkt, das meine beide nymphen männer doch wohl nicht so zufrieden sind wie ich dachte. ich möchte jetz halt nicht wahllos irgendwelche sittch hennen besorgen und dann klappt das doch nicht, d.h. die vertragen sich nicht. deswegen frage ich ja hier im forum, um tipps zu bekommen, welches die beste lösung wäre. geplant war die anschaffung der ziege ja auch nicht. sie soll noch einen partner bekommen!!!!!! hoffentlich hast du mich jetzt verstanden.
    cu shamra
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Shamra :0-


    Zu Deinem Nymphieproblem.

    Bei den Nymphen sucht die Henne den Hahn aus.
    Als müssen Deine Männer erwählt werden.

    Wenn Du 1 abgiebst und 1 Henne kaufst kann es gut gehen, oder sie können wieder so nebenherleben.
    Eine Verpaarung kann Dir niemand garantieren, aber die Wahrscheindlichkeit ist gegengeschlechtlich größer.

    Damit es zu einer sicheren Verpaarung kommt ist der beste weg über einen Züchter der Deine Hähne nimmt, sie zu seinen in die Voliere gibt. Dann heißt es abwarten bis sich zwei Damen Deine Herren erwählt.


    Dein 2 Problem ist das Platzproblem. Wie groß ist denn Dein Nymphiekäfig?
    Wäre er vieleicht ideal für ein Ziegenpärchen?
    (Ich finde die grünen Bällchen auch für so knuffig :p :p )

    Dann hast Du geschrieben das Du eine Zimmervoliere willst.
    Wenn Du Dich dazu entschließt Deine beiden Nymphen zu einem Züchter zwecks Partnersuche zu geben, wäre das der Ideale Zeitpunkt dafür.

    Das waren ein paar Gedankengänge von mir. Wenn sie unverständlich waren oder Du noch weiter Fragen hast Melde Dich.
     
  12. shamra

    shamra Guest

    danke für deine antwort. der käfig für dien nymphen ist 35 cm tief , 77 cm hoch und 65 breit. obwohl ein käfig ist nie zu groß, sondern immer zu klein. für zwei vögel ist er gerade so richtig, aber eben nicht für zwei pärchen. ic hmöchte such nicht den eindruck erwecken, das ich unbedingt, weil ich jetzt eine ziege habe die beiden kreischer loswerden will, ich möchte sie halt nur in einer guten partnerschaft wissen.
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Shamra :0-

    Ich hoffe Du bist mir nicht böse wenn ich sage das der Käfig für ein Nymphiepärchen viel zu klein ist.
    Außer Du benutzt ihn nur als Schlafkäfig.
    Aber wenn die Nymphen mehrere Stunden im Käfig bleiben müssen ist er zu klein. Die Idealmaße wären 2mx1mx1m.
    Ich weiß das ist oft eine Wunschvorstellung. Aber sie sollten sich im Käfig mit ein paar Flügelschlägen bewegen können.

    Du kannst Dich auch hier informieren.
     
  14. shamra

    shamra Guest

    stimmt schon. aber da´der käfig nicht so voll eingerichtet ist. haben sie viel klettermöglichkeit und sie spielen auch gerne fledermaus, dh. kopf unter an die stange und dann flattern sie. ich habe mir ja auch schon tipps zum thema freiflug und zurück bringen in den käfig geholt. nur wllen die beiden jetz nicht mehr raus, erst nicht wiede r rein und jetzt nicht raus. aber es wird schon.
    vielleicht kann man ja auch eine art partnertausch ins leben rufen? es gibt bei jemanden zwei hennen die in der gelichen situation sind???
     
  15. Tempest

    Tempest Guest

    Hallo Federmaus,

    also, irgendwie sagt jeder etwas anderes. Wir haben letzten Samstag eine kleine, sechs Monate alte Ziege aus einer Zoohandlung geholt, die ebenfalls teilweise entfedert ist. Wir haben den festen Vorstatz, ihr einen weiblichen Partner zu besorgen, und das so schnell wie möglich. Da er in einem kläglichen Zustand war, sind wir zu einem vogelkundlichen Tierarzt gegangen, der auch in der hier einsehbaren Liste aufgeführt war und einen sehr guten Eindruck auf uns gemacht hat. Er hat eine Stoffwechselstörung aufgrund einseitiger Ernährung (Körnerfutter, drei Sorten, laut Zoohandlung würde er nichts anderes fressen, was Blödsinn ist) ausgemacht. Er hat gebeten, mit der Verpaarung noch ein wenig zu warten, bis der Vogel etwas fitter ist. Sonst ist er gesund, er hat auch keine Parasiten o.ä. Er ist durchaus lebendig, spielt, klettert und fliegt. Allerdings bringen wir ihm gerade erst bei, daß man Obst essen kann und daß man auch baden kann. Es ist kein böser Wille von uns, wir lehnen Einzelhaltung von Sittichen ebenso ab wie Ihr, aber wir wollen auch nicht, daß unser Kleiner untergebügelt wird.

    Grüße
    Tempest
     
  16. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Für solche Angelegenheiten haben wir ein Extra-Forum, das findest Du hier:

    http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?forumid=129

    Dort gibt es häufiger Anfragen und Themen zu Vögeln, die ein neues Zuhause suchen oder, wie in Deinem Fall, Sorgen bereiten, d.h. sie sind falsch verpaart und sollen neu verpaart werden oder sonstiges. Du kannst ja dort mal anfragen.

    Oder Du schaust in den

    http://www.vogelfreund.de/index.php3?site=anzeigen

    ob dort Vögel angeboten werden, die Du mit Deinen Hähnen verpaaren (lassen) kannst.

    Zum Ziegensittich:

    Das sind die Maße des "großen" Käfigs für Deine Nymphen? Wie groß ist dann der kleinere, in dem jetzt der Ziegensittich wohnt 8o :? Ich ahne Schlimmes...
    Ziegensittiche sind sehr lebendige und bewegungsfreudige Tiere, die eigentlich in keinen Käfig gehören. Sie sollten zumindest in einer Zimmervoliere leben können. Da hast Du dem armen Tier wohl (obwohl Du ihn retten wolltest) keinen Gefallen getan.

    Ich bin mal ganz ehrlich: Wenn Du Dir Gedanken machst, von Deinen Vögeln einen wegzugeben, dann am ehesten den Ziegensittich in eine Voliere, wo er verpaart werden kann.

    Ich weiß, wir sind hier ein wenig penetrant in Bezug aufs Verpaaren, aber die beste Entscheidung wäre gewesen, den freien Käfig zu nutzen, um noch zwei Nymphenweibchen zum Eingewöhnen anzuschaffen und dann, wenn die Voliere fertig gebaut ist, alle vier zusammenzusetzen.
     
  17. shamra

    shamra Guest

    hallo stephan,
    meine ziege sah halt so erbärmlich aus da mußte ich sie einfach mitnehmen. sie soll natürlich einen partner bekommen!!!! ich plane auch den bau einer voliere in zukunft. meine ziege lasse ich auch fliegen. meine nypmphen habe ich wie gesagt aus zweiter hand und es stellte sich nach der mauser von dem einen heraus, das es ein zweites männchen war. ich überelge so einen art partner tausch.
    cu shamra
     
  18. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    war auch nicht böse gemeint.
    Aber ich hab Dir im anderen Thread ja schon geantwortet, dass es besser ist, nur zwei Vögel zu halten, als mehrere in beengten Verhältnissen, darum gings mir. Zumal Ziegen sehr bewegungsfreudig sind. Wenn Du sie aufpäppeln kannst, ist das natürlich gut. Wie verhält er/sie sich beim Freiflug?
     
  19. shamra

    shamra Guest

    meiner ziege geht es immer besser. sie fand den ausflug wohl sehr aufregend . jetzt ruht sie sich aus. ein paar tage, nach dem ich sie zuhasue hatt, hat sie fast vier stunden geschlafen!!!! hat gefressen und dann wieder geschlafen!!! jetz t ist sie putzmunter frisst macht schweinkram meckert, halt was so ziegen machen den ganzen tag. wenn sie sich richtig eingewöhnt hat und ein bisschen mehr zutraulich geworden ist , bekommt sie selbstverständlich einen partner, habe nur ein problem weiss nicht ob meine ziege eine mädchen oder junge ist. halte abslout nichts von einzelhaltung von sittichen oder papageien!!! deswegen möchte ich meine nymphen entweder in eine gruppe abgeben oder partner tauschen oder so ähnlich.:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Antje

    Antje Guest

    Ziegensittiche sehen in der Mauer ziemlich gerupft aus, das ist ganz normal. Mit einem Nymphen in der Mauser nicht zu vergleichen.
     
  22. #20 zahnfee001, 10. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2003
    zahnfee001

    zahnfee001 Guest

    Hallo Shamra,

    ich hoffe Du findest eine gute Lösung für deine Probleme.

    Betrifft die ersten Antworten: Zu Beginn dieses Themas hatte ich das Gefühl, daß alle nur auf Shamra rumhacken. Auch wenn ich eure Einwände verstehe. Aber ich denke auf diese Weise schüchtert man jamanden nur ein, anstatt sich zu freuen das sie sich Gedanken macht und gerade aus diesen Gründen um Rat sucht und sicher auch eine Lösung finden wird. - So das mußte ich mal loswerden.

    Zu den Nymphies: Ich hatte ein ähnliches Problem. Da sich bei meinen beiden Hähnen später herausstellte, daß es "beide" Hennen sind. Dann gab mir jemand den gleichen Rat, wie eben Federmaus, sie zu einem Züchter zu geben, damit sie sich selber verpaaren können. Das Problem war allerdings, das alle Züchter mit denen ich gesprochen habe, es sofort abgelehnt haben, da sie sich durch fremde Tiere Krankheiten in die Zucht holen könnten. 8(

    Ich habe mich dann entschlossen schon ältere Tiere zu suchen, bei denen das Geschlecht eindeutig zu bestimmen ist. ( Die bekomme ich übrigens morgen) Allerdings ist es ja keine Garantie, daß sie sich auch verpaaren werden.
     
Thema: nymphen abgeben???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelbörse kellinghusen nymphensittich kaufen

    ,
  2. wann können nymphen abgegeben werden