Nymphen-Tagebuch

Dieses Thema im Forum "Nymphensittiche" wurde erstellt von kimika, 27. August 2008.

  1. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Rocky,

    da sind wir beiden ja Leidensgenossen. :trost: Ich singe auch wie verrückt für meine Aki. Wenn sie gut drauf ist, würgt sie ein paar Körnchen hoch und will mich füttern - ich glaub, die meint, ich würde vor Hunger singen... :nene: Wenn sie ihre Ruhe will, hackt sie sogar nach mir, wenn ich singe! Weiber!

    Zu kraulen hab ich sie noch nicht versucht, manchmal krault sie mich - aber immer nur kurz... Sie steht eher auf die Federlosen, macht mit denen rum... Gut, ok - ich lass mich von denen auch kraulen, aber lieben tu' ich meine Aki. Sie mich aber nicht so richtig. :traurig: Ist alles etwas komliziert, weil Aki eine Handaufzucht sei, sagen meine Federlosen...

    Ja, die Federlosen sind komisch. Sie lieben uns, wollen aber keine süßen, kleinen Nymphen-Babys. Dabei ist doch klar, dass wir welche wollen. Wenn man schon so ideale Bedingungen hat (genügend Futter, eine sichere Umgebung), dann will man doch einfach Kinder... Verstehe ich auch nicht!

    Ich drück Dir die Daumen, dass bald mehr läuft mit Flöckchen!

    Viele Grüße
    Kiro
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Susanne Wrona, 21. September 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Kiro,
    Floeckchen und ich, wir sind beide keine Handaufzuchten, und Floeckchen darf nicht nach mir hacken, trotz allem bin ich nämlich hier der Chef. Wenn, dann hacke ich nach Floeckchen, die kleine muß schon tun was ich will. Aber heute morgen habe ich meiner Federlosen erst mal wieder in den Zeh gebissen, die hat vielleicht rumgekreischt. Ich war auch sauer gewesen, mein tolles Haus ist nämlich zusammengekracht. Die Federlose meinte ich wäre selber schuld, weil ich den Eingang zu groß gebaut hätte. Das glaube ich aber nicht, ich habe nur ein etwas überdimensioniertes Tor hineingefressen, da muss doch nicht gleich alles zusammenkrachen. Das war bestimmt sie. Zur Zeit sitze ich aber wieder ganz friedlich mit meinem Floeckchen und schnabelknirschend auf der Schulter meiner Federlosen, man muß ja auch verzeihen können.
    Viele Grüße
    Rocky
     
  4. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Rocky,

    ja, so sind wir - herzensgut und großzügig... Ich verzeihe den Federlosen auch immer ganz großzügig, wenn sie wieder angekrochen kommen und mich kraulen wollen. Das mag ich nämlich sooooo gern!

    Unsere Federlose war auch wieder sehr gemein. Aki und ich hatten in unser Papp-Häuschen auch so ein schönes großes Eingangstor gezimmert wie Ihr. Man das war vielleicht eine Arbeit. Und was tut die Federlose? Tauscht das ganze Haus über Nacht aus, weil sie meint, es wär nun nicht mehr stabil genug... Jetzt haben wir wieder so eines mit einem winzigen Eingang und müssen wieder anfangen zu schuften. Das meld ich der Nymphen-Gewerkschaft (gibt's die? Hat mal jemand die Adresse?)

    Meistens hab' ich bei uns auch die Hosen an. Ich hack' auch nach Aki und jage sie von unseren Lieblingsplätzen, wenn mir gerade danach ist. Gestern abend zum Beispiel... :D Da hat Aki auch keine Chance! Nur meinen unsere Federlosen immer, sie müssten der armen kleinen Aki helfen. Pah, soll sich doch selber wehren, aber das traut sie sich meistens nicht (außer es geht um potentielle Nistplätze - da wird sie zur Furie!). Meine Federlosen meinen, Aki darf sich nicht so aufregen und ich soll da gefälligst Rücksicht nehmen. Sie hat nämlich Epilepsie und zu viel Streß könnte eventuell einen Anfall auslösen. Naja, ich denk' da halt nicht immer so dran, wenn ich sie jage - und außerdem muss sie mir doch auch gehorchen - wo kommen wir denn sonst hin...:p

    Viele Grüße
    Kiro
     
  5. #44 Susanne Wrona, 22. September 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo Kiro,
    hier ist wieder Rocky. Ihr habt es ja gut, habt von eurer Federlosen ein neues Haus bekommen, na, ja, wenn ihr jetzt auch mal wieder viel Arbeit habt. Wir haben kein neues Haus bekommen, weil unsere Federlose nicht will, daß Floeckchen Eier legt. Mein Floeckchen ist nämlich auch krank, sie hat einen erweiterten Drüsenmagen. Wegen ihr darf ich keine Körner mehr fressen, wir bekommen nur noch Pellets. Floeckchen kann nämlich die Körner nicht mehr verdauen. Immer diese Diät Mensch. Immer diese kranken Frauen, ständig muß man Rücksicht nehmen. Momentan pennt Floeckchen auf der Schulter der Federlosen, aber sonst ist sie immer sehr munter und wir machen viel Blödsinn zusammen.
    Viele Grüße
    Rocky
     
  6. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Rocky,

    arme Flöckchen! Aber sie lebt sonst trotz ihrer Krankheit ganz gut, oder? Naja, Du bist natürlich auch arm dran - ganz ohne Körner! Wie schmecken diese Pellets denn? So etwas haben wir noch nie bekommen :nene: Aber es ist ja auch nicht gerade so, dass wir gern Neues probieren... Wir sind da ja eher etwas feige - muss ich gestehen.

    Früher hat Aki auch mal ständig Eier gelegt - und wenn nach 3 Wochen keine Babys schlüpften, hat sie einfach die nächsten gelegt. Meine Federlosen hatten damals viel Angst um sie. Deshalb müssen wir nun morgens immer im Käfig bleiben :( und dürfen auch nicht mehr in unseren heißgeliebten Küchenschrank... Das neue Haus dürfen wir auch nur haben solange es Aki nicht als Nistplatz sieht. Man merkt ihr das immer an - sie beginnt dann das Haus zu verteidigen (gegen die Federlosen und gegen mich!). Normalerweise bin ich ja derjenige, der Aki jagt - wenn sich das umdreht, wissen die Federlosen, dass Aki einen Nistplatz gefunden hat - und der wird dann beseitigt!

    Grüße
    Kiro
     
  7. #46 Susanne Wrona, 28. September 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Kiro,
    hier ist mal wieder Rocky,
    die Pellets mochten wir anfangs nicht, aber unsere Federlose meinte sie wären etwas ungesalzen, würden aber sonst ganz gut schmecken und wir mußten sie fressen, weils nichts anderes gab, hatten wir uns damit abgefunden.
    Floeckchen und ich dürfen den ganzen Tag im Zimmer herumfliegen. Vor 6 Jahren war es wohl anfangs nur als Flugstunde gedacht. Aber Floeckchen konnte sich da gut durchsetzen und hat sich vehement geweigert zurück in den Käfig zu gehen. Jetzt fliegen wir den ganzen Tag in der Bude herum. Nur wenn ich die Kabel anknabbere ist unsere Federlose stinksauer. Sie hat jetzt alle Kabel mit Tüchern abgedeckt und wir kommen da gar nicht mehr dran. So ein leckeres Kabel ist doch mal was anderes als nur so Pellets. Na ja, ab und zu gibt es noch Löwenzahnblätter, Gänseblümchen, Wegerich und Beifuß. Wir stehen aber nicht so auf das gesunde Zeugs. Kabel sind uns echt lieber. Na, ja wenigstens stehen uns noch ein paar Kartons als Leckerbissen zur Verfügung.
    Hoffentlich sind die epileptischen Anfälle von Deiner Frau nicht so schlimm, was macht ihr denn dann, wenn sie einen hat?
    Viele Grüße Rocky
     
  8. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Rocky,

    kann ich verstehen, wir mögen so gesundes Zeugs auch nicht so. Löwenzahn ist lecker, Äpfel auch - und Schnittlauch erst... Aber dann hat sich's auch schon fast mit Obst und Gemüse...

    Wenn Aki einen epileptischen Anfall hat (passiert nur nachts), dann macht sie einen ganz speziellen Laut, dann kommen unsere Federlosen und halten sie in der Hand fest damit sie sich nicht verletzt. Wenn sie das nicht machen, flattert Aki umher, fällt runter usw. So ein Anfall ist meist nach 'ner Minute oder so vorbei. Ich verzieh mich dann in die hinterste Ecke des Käfigs. Man weiß ja nie, nicht dass die aus Versehen mal mich fangen und in die Hand nehmen. 8o

    Ansonsten war bei uns am Wochenende nicht viel los. Am Samstag hatten uns unsere Federlosen eine lange Busselstunde versprochen und dann haben sie doch wieder die ganze Zeit im Garten gearbeitet. Als sie dann gegen Abend ankamen, haben wir geschmollt und wollten auch nicht mehr. Das wird ihnen eine Lehre sein - hoffe ich zumindest.

    Gestern sind wir ein bißchen später ins Bett, haben vorher noch aus dem Fenster geschaut. Da haben wir was ganz komisches gesehen - so ein Tier mit Stacheln ist durch den Garten geflitzt. Ich wußte gar nicht, ob ich da auch den Katzenalarm-Schrei machen mußte. Ich war ganz aufgeregt! Häubchen am Anschlag! Die Federlose hat gesagt, das wär schon ok, es sei ein Igel. Heute wollen Aki und ich uns wieder auf die Lauer legen und schauen, ob dieser Igel wieder kommt.

    Viele Grüße
    Kiro

    P.S. Wo sind denn all die Anderen?
     
  9. #48 Susanne Wrona, 29. September 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo,
    hier ist zur Abwechslung mal Floeckchen. Außer Kiro, Aki und Rocky schreibt hier wohl keiner mehr. Alle was anderes zu tun?
    Ja, am Fenster kann man immer aufregende Dinge erleben. Wir sind allerdings im 2. Stock, die Bodenbewohner bekommen wir kaum mit. Gestern hüpfte hier allerdings dreisterweise ein Eichhörnchen am Fenster vorbei. Wir waren dabei aber ganz mutig und sind gar nicht weggeflogen.
    Heute morgen hatte unsere Federlose den Rocky geärgert. Rocky und ich liefen über den Fußboden, als unsere Federlose begann auf selbigen zu klopfen. Rocky kann das gar nicht leiden, er bekommt da gleich Wutanfälle und läuft aus der hintersten Ecke des Zimmers mit geöffneten Schnabel auf unsere Federlose zu und will sie beißen. Dann zieht sie die Hand weg und Rocky trottet wieder von dannen. Kaum ist er aber weg, fängt sie von neuem an auf dem Boden zu klopfen und Rocky rennt wieder mit geöffnetem Schnabel auf die Hand zu und will sie beißen. Ja Rocky ist so ein kleiner Choleriker. Er hatte sich heute morgen ganz schön geärgert, aus Rache hat er aber eben auf den Schreibtisch gekackt und die Federlose hatte es nicht gesehen und versehentlich hineingefaßt, da war der Ärger dann auf ihrer Seite. Ja Rocky ist eben der Chef hier. Ihm fällt schon immer was ein, wie er die Federlose ärgern kann. ich bin da wesentlich lieber. Zur Zeit sitzen wir aber beide ganz friedlich auf unserer Federlosen und schauen, ob sie auch das schreibt, was ich ihr diktiere.
    Viele Grüße Floeckchen.
     
  10. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Flöckchen,

    so, nun melde ich, Aki, mich auch mal wieder. Kiro drängelt da ja gern mal vor - wie bei allem. Soso, bei Euch ist also Rocky der Chef und nicht die Federlosen? Die Retour-Kutsche für das Ärgern find' ich gut. :zustimm: Also, ganz ehrlich, wir haben unsere Federlosen auch mehr erzogen als sie uns :zwinker: Wir haben sie ganz gut im Griff. Das hören sie aber nicht so gern. :nene: Nur beim Essen klappt es nicht so ganz. Meine heißgeliebten Erdnüsschen bekomme ich nicht mehr, egal was ich mache... :traurig:

    So mutig seid Ihr? Eichhörnchen schauen ohne Wegfliegen? Ich weiß nicht, ob wir das schaffen würden. Kiro ist da immer so eine Memme, fliegt immer schreiend weg, so dass ich mich erschrecke und mit wegfliege :~ Wenn Kiro nicht mit rausschaut, sitze ich auf dem Sofa und wenn so eine gefährliche Meise vorbei rast, dann ducke ich mich hinter die Lehne. Von außen sieht man dann nur noch eine Kralle von mir.

    Den Igel haben wir gestern nicht mehr gesehen. Die Federlose sagt, er war etwas später da als am Tag vorher - uns sind leider schon um 19:30 Uhr die Augen zugefallen. Keine Ahnung warum wir zur Zeit so müde sind - wir machen doch den ganzen Tag kaum was... Vielleicht liegt's an der Mauser. Dauernd zwickt einen was - ist schon lästig! Unsere Federlose versteht gar nicht, warum wir die Federn abwerfen. Die wären doch noch so schön, die könnte man doch gut noch mal ein halbes Jahr tragen, sagt sie. Die hat ja keine Ahnung! Ab und zu will man doch auch mal was Neues!

    Einen schönen Tag, liebe Grüße
    Aki
     
  11. #50 Susanne Wrona, 30. September 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo Aki,
    das ist ja gemein, daß ihr Eure Erdnüsse nicht mehr bekommt. Na, ja wir müssen ja auch leiden, weil wir gar kein Körnerfutter mehr bekommen. Heute hatte uns unsere Federlose allerdings mal Hanfsamen gegeben. Sie sagte allerdings nur ausnahmsweise mal. Wir lieben Hanfsamen. Wir mußten ihr aus der Hand fressen. Aber für die Hanfsamen wird selbst Rocky handzahm.
    Zur Zeit sind wir auch oft müde, das liegt am Regen. Uns ist es zu dunkel, deswegen sitzen wir sobald die Leselampe an ist unter selbiger und "sonnen" uns. Unsere Federlose überlegt sich uns eine Lampe mit ultravioletten Strahlen zu kaufen, da haben wir dann sozusagen unser privates Solarium.
    Viele Grüße
    Floeckchen
     
Thema:

Nymphen-Tagebuch