Nymphen-Tagebuch

Dieses Thema im Forum "Nymphensittiche" wurde erstellt von kimika, 27. August 2008.

  1. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Masterfloh,

    das mit Deiner Candy tut mir echt so leid. Ich hab ein paar Deiner anderen Beiträge gelesen. Die arme, tapfere Kleine! Ich weiß, es gibt da keinen richtigen Trost, wenn ein Familienmitglied für immer geht, aber sie hat jetzt keine Schmerzen mehr... Erinnere Dich an die schönen Stunden mit ihr!

    Alles Gute,

    Kimika
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo zusammen,

    auch uns (Aki und Kiro) tut es sehr, sehr leid, dass Candy über die Regenbogenbrücke geflogen ist! :trost::trost: :trost:

    @ Coco und Co.: So, Leon hatte also Angst vor einer Riesenmücke? Kann ich verstehen. Ich hab mich neulich schon an einer winzigen (das muss ich zugeben) Fruchtfliege erschrocken. Schäm!
    Brillen mögen wir gar nicht. Die stören beim Kraulen! Da beißen wir immer rein bis die FD sie ablegen.

    @ Flöckchen und Rocky: Buddhas? Wir lachen uns schlapp! :D Die FD hat gegrinst, als sie das gelesen hat. Sie sagt, dass erinnert sie an uns...

    Der Angeber-Star sitzt nun die meiste Zeit im Nistkasten. Da bin ich echt froh! Die Konkurrenz ging mir auf die Nerven.

    Viele Grüße
    Kiro
     
  4. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Mit Candy gab es nur schöne Stunden. Die Kleine kam im Sommer 2001 zu mir von einem sehr liebevollen Züchter. Der brauchte damals den Kescher nur um sie aus der Voliere zu holen, damit sie sich drauf setzt weil er nicht so lange Arme hatte. Von da an war es Liebe auf den ersten Blick... Zuhause angekommen hielt sie mir sofort das Köpfchen hin zum kraulen. Seitdem waren wir ein Herz und eine Seele! Candy wurde auch irgendwie immer bevorzugt - egal was war... Nicht daß ich die anderen vernachlässigen wollte, aber sie war eine ganz besondere. Ich konnte mit ihr machen was ich wollte und sie hat alles zugelassen da sie mir absolut voll und ganz vertraute. Selbst wenn sie in meiner Hand zum kraulen lag konnte ich ihr mit der anderen Hand das Köpfchen ganz zudecken so daß sie absolut nichts mehr saß und sie blieb sitzen. Nur unter den Flügelchen durfte ich sie beim ´luftduschen´ (ins Gefieder blasen) berühren - dafür aber voll ausgiebig. Da hat sie gar nicht genug davon bekommen. Ich vermisse sie sehr und für uns muß das Leben in unserer Vogelbande weiter gehen, aber sie hat eine große Lücke oder besser gesagt die größte für mich überhaupt hinterlassen. Irgendwie ist es jetzt nicht mehr so wie es die letzten 8 Jahre war. Sie hat einen schönen Platz bei uns im Garten bekommen, aber ich kann es nicht begreifen daß ich sie nie wieder sehen und in die Hand nehmen kann... Es war so schlimm als sie in meiner Hand nach der erlösenden Spritze eingeschlafen ist...
     
  5. #524 Susanne Wrona, 29. April 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo an alle,
    mir tut es auch leid, das candy gestorben ist, besonders mir Floeckchen, ich weiß wie es ist, weil vor einem Jahr meine geliebte Schwester Camilla gestorben ist, sie wurde nur 5 Jahre alt. Woran ist Candy denn gestorben?
    Ich sitze hier auf der Schulter der FD und schau, ob sie auch das Richtige schreibt. Ich komme jetzt gerade in die Stimmung Eier legen zu wollen, nur mag ich es nicht, wenn Rocky mich besteigen will. Ich locke ihn zwar immer, aber dann bekomme ich Angst und wenn er seine Beinchen hebt um mich zu besteigen, schmeiß ich ihn schnell runter und schreie fürchterlich und haue ab. Da kommt Rocky gerade angeflogen und schaut was ich über ihn schreibe. Er traut mir wohl nicht wie? Ich muß ihn mal etwas besänftigen, mir scheint er ist jetzt beleidigt, weil ich ihn immer runterschmeiße.
    Viele Grüße
    Floeckchen
     
  6. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Masterfloh,

    ich verstehe das total. :trost: Candy war was ganz Besonderes! Ich kann das echt nachvollziehen. Unsere Aki ist ähnlich: von Anfang an zahm und auch sie kuschelt sich sehr gern so in die Hand, dass sie nichts mehr sieht.

    Mitfühlende Grüße
    Kimika (mit Aki und Kiro)
     
  7. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Flöckchen,

    die Männer haben es nicht leicht mit uns, was? Kiro singt auch immer soooo schön für mich, dass ich glatt dahinschmelze. Aber wenn er dann ganz nah zu mir her kommt, bekomme ich doch Angst und weiß nie so recht, was ich machen soll...

    Im Moment sitze ich vor unserer KoHi, halte ihr mein Köpfchen hin und quiecke. Sie krault aber nicht! Die FD hat mich heute schon stundenlang gekrault. Aber davon kann ich nie genug bekommen...

    Liebe Grüße
    Aki
     
  8. #527 Susanne Wrona, 30. April 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Aki,
    ich bin ein Leidensgenosse von Dir, ich halte immer Floeckchen mein Köpfchen hin, aber das faule Söckchen rührt sich nicht. Hast Du denn die KoHi angequiekt oder Kiro? Ich bin da ganz anders, ich kraule Floeckchen mind. 2 Stunden täglich.
    Viele Grüße
    Rocky
     
  9. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Rocky,

    ich hab die KoHi angequiekt. :~ Bei Kiro trau' ich mich das nicht. Ich bin halt eine Handaufzucht und außerdem unsterblich in Mama-FD verliebt!

    Ich hab schon ein paar Mal versucht Kiro zu kraulen, aber nur ganz kurz, dann bekomme ich doch wieder Schiß oder ein schlechtes Gewissen... Meistens packe ich nur seine Häubchenfedern aus - ehrlich gesagt nicht sehr geduldig. Wenn die Mistfedern nicht sofort freizupuhlen sind, ziehe ich stark dran und schüttel Kiro. Der findet das dann, glaub' ich, auch nicht so toll. Er ist aber ganz tapfer. Naja, irgendwie scheint das mit uns beiden nicht so zu klappen, aber ich bin trotzdem froh, dass ich ihn hab.

    Heute waren wir beide schon den ganzen Tag soooo müde. Die FD hat sich schon Sorgen gemacht. Jetzt lassen wir uns ganz schnell zudecken.

    Gute Nacht!

    Liebe Grüße
    Aki
     
  10. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.003
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    wir durften heute raus, sind wie wild geflitzt- auf einmal kam eines der blauen ungetiere aus der voliere!8o
    wir haben uns riesig erschrocken und sind wie wild rumgeflitzt!
    die Federlose hat uns beruhigt und gesagt der tut nix- und wirklich, der arme kerl ist nur außen rumgeklettert, und bei nem türchen wieder zurück zum anderen vogel.
    coco ist ihm sogar nachgeklettert und hat geguckt, aber der ist so groß!
    geflogen ist er nicht- die federlose sagt sowas kennen die beiden nicht, freiflug.
    denen werden wir's zeigen!!!:D
    klausi wollte auch raus, aber die federlose hat es (noch) nicht erlaubt und er musste bei rosi im käfig sitzen bleiben während lucky mit uns rumklettern durfte.
    nun sind wir alle müde!
    gute nacht,
    die sittichbande
     
  11. #530 Susanne Wrona, 1. Mai 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    wir waren heute den ganzen Tag alleine, die FD ist erst gerade nach Hause gekommen. Aber Sonnenblumenkerne haben wir eben noch bekommen. Mh lecker, die bekommen wir sonst nicht so oft.
    Blaue Riesenvögel merkwürdig, merkwürdig, hört sich mysterieus an. Wir kennen nur schwarze Riesenvögel.
    Hallo Aki, die Kolbenhirse hast Du angequiekt. Na, die krault nicht zurück. Na, ja bei uns hat sie auch nicht lange Zeit zum Kraulen, höchstens in unseren Mägen könnte sie kraulen, aber da spüren wir nichts mehr.
    Viele Grüße
    Rocky und Floeckchen
     
Thema:

Nymphen-Tagebuch