Nymphen und Kanariensittich ?

Diskutiere Nymphen und Kanariensittich ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Wie haben ein Nymphenpärchen und würden gerne noch einen Kanariensittich dazu setzen, geht das? Vertragen sich diese 2 Arten miteinander...

  1. #1 Peter Mertens, 21. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

    Hallo

    Wie haben ein Nymphenpärchen und würden gerne noch einen Kanariensittich dazu setzen, geht das?
    Vertragen sich diese 2 Arten miteinander innerhalb einer Voliere?

    Wäre nett wenn ihr uns einen Tip geben könntet, danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Peter,
    ich habe keine ahnung,ob diese zwei Arten sich vertragen,würde es auch nicht ausprobieren,sondern lieber noch 1Paar Nymphen hinzunehmen.Die sprechen die gleiche Sprache und Du hast einen Minischwarm,darin fühlen Vögel sich sowieso am wohlsten.:0-

    Ps. Einen Sittich alleine,ohne Partner,ist nicht ok
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    ich nehme an, du meinst den Kanarienflügelsittich ?

    Von einer Haltung mit den Nymphen gemeinsam würde ich dir abraten, denn falls du immer noch den Montana-Käfig hast, den du damals für die Nymphen gekauft hast, wäre der sowieso zu klein.
    Die Kanaries kommen von einem anderen Kontinent, habe ja auch ein anderes Sozialverhalten und eine andere Sprache, allein schon deswegen kämst du nicht drumherum, dem Kerlchen einen arteigenen Partner zu gönnen, denn nur der spricht seine Sprache.
    Diese Sittiche sollten ganzjährig einen Schlafhöhle haben. Dies wäre eines der Probleme, denn die Nymphen würden dies ganz sicher als Bruthöhle in Betracht ziehen.

    Es wird auch davon abgeraten, Kanaries in der Wohnung zu halten. Es gibt andere Vogelarten, die besser dafür geeignet sind.
    Vielleicht kennst du diese Seite noch nicht, da steht einiges Informatives über sie und auch die Haltungsbedingungen.
    http://www.sittich-info.de/sittiche/kanarienfluegelsittich.html

    Verstehen kann ich dich schon, sind süße Kerlchen ;). Aber die wären wirklich eher was für eine schöne, mehrere Meter große Außenvoliere.

    PS: RalfW hat das wichtigste eigentlich schon auf den Punkt gebracht :).
     
  5. #4 Peter Mertens, 21. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

     
  6. #5 Peter Mertens, 21. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

     
  7. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Peter,
    meinst Du nun einen Kanarienvogel oder den von Maja angesprochenen Kanarienflügelsittich ?
    Irgendwie scheinen mir da die Begrifflichkeiten durcheinanderzugeraten oder ich komme nicht mit ;)
    Ah, Du warst schneller beim Tippen, habe ich gerade gesehen. Kanarienvögel in Einzelhaltung find ich ein Graus, ob das mit Nymphen so klappt, weiß ich nicht, wage ich aber bei Gemeinschaftshaltung in einer kleinen Voliere zu bezweifeln.
    Schau Dir die Fotos von Yisik an, da siehst Du, wie toll Kanarienvögel in Schwarmhaltung agieren.
     
  8. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter :0-,

    sag mal, kann es sein, dass wir aneinander vorbeireden :D ?

    In deinem ersten Posting sprichst du von einem Kanariensittich.

    Ich ging davon aus, dass du den Kanarienflügelsittich meinst, denn einen Kanariensittich gibt es nicht.

    Nun sprichst du aber von einem KANARIENVOGEL - das ist ja nun wieder was ganz anderes :D ?
     
  9. #8 Peter Mertens, 21. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

     
  10. #9 Peter Mertens, 21. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

    Wieso wird dann, wie von mir erwähnt, sogar auf der offiziellen Seite des Kanarienverrbundes explizit auf die Einzelhaltung verwiesen, das verstehe ich nicht?
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,


    dann sind ja alle Unklarheiten beseitigt :D- war also nur ein kleiner „Verschreiber“ *gg.

    Also: zwei Kanarienhähne auf engem Raum stehen in Konkurrrenz zueinander, ist richtig. Es gibt aber nix niedlicheres als ein Hähnchen und eine Henne- warum solltest du auch zwei Hähne halten :? ? Natürlicher ist ja die gegengeschlechtliche Haltung.

    Was dort steht, also im DKB, also dazu möchte ich mich lieber nicht äußern :~.

    Frag doch mal im Kanarienforum, was man dir dort zur Paarhaltung und Einzelhaltung von Kanarien sagt.

    Ich kenne eine Forumuserin persönlich, wir haben uns schon gegenseitig besucht. Sie hat einen ganzen Kanarienschwarm in einem Zimmer, den Kleinen geht es hervorragend und es ist eine Freude, sie zu beobachten :).

    Nymphen und Kanarien, das Thema hatten wir hier auch schon öfter……dem Kanarie könnte passieren, das mal plötzlich eine Zehe fehlt……..

    Außerdem sind die Gitterstäbe von dem Montana absolut ungeeignet für so einen kleinen Vogel.

    Übrigens, weißt du, warum viele die Hähne alleine halten ? Weil sie dann oft unaufhörlich singen :( - und warum ? um ein Weibchen anzulocken, das niemals kommen wird……

    Kannst auch mal wieder was von deinen Nymphen erzählen ;) !
     
  12. #11 Peter Mertens, 21. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

     
  13. #12 Maja, 21. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2003
    Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    Züchter und Privathalter haben meist unterschiedliche Ziele, Ansichten und Einstellungen, die oft heftig konträr gehen. Es ist hier schon zu sehr unerfreulichen Diskussionen gekommen, weil viele halt nicht sachlich bleiben können, das Thema artet dann aus und wird irgendwann geschlossen.

    Da ich hier täglich viel Zeit verbringe, habe ich das im Gegensatz zu dir oft genug mitgekriegt und ich werde mich ganz sicher nicht auf eine solche Diskussion einlassen ;) (hat nix mit dir zu tun, bitte nicht falsch verstehen).

    Sagen wir es so: ich teile die Meinung des DKB bezüglich der Kanarienhaltung nicht 8).

    Dir ist vielleicht auch schon aufgefallen, dass vieles, was in Vogel-Ratgeberbüchern steht, schlichtweg falsch ist. Oft sind die Bücher veraltet, bzw. das was drin steht- neue wissenschaftliche Erkenntnisse wie z.b. in der Verhaltensforschung usw. werden einfach nicht berücksichtigt, die Bücher immer wieder neu aufgelegt mit dem Stand von vor zwanzig Jahren. Es gibt immer noch genug Bücher, in denen du lesen kannst, das Einzelhaltung ok. sei und dem Vogel nix ausmacht :(.

    Was Zugeflogen dir bei den Kanarien geantwortet hat, dem stimme ich absolut zu :) .

    Sicher wird es Gegenbeispiele geben, wo es auch für längere Zeit klappt. Nur, warum einen fehlenden Körperteil riskieren ? Außerdem kann dir keiner sagen, ob es immer klappen wird. Kanarienvögel sind nun mal das Gegenteil von den ruhigen Nymphen, quirlig, hibbelig *gg.

    Nur weil die Vogelart so klein ist, heißt es übrigens nicht, dass sie nicht auch einen großen Käfig benötigt.

    Peter, ich will dir nicht zu nahe treten, aber du hast einmal geschrieben, deine Nymphen bekämen keinen Freiflug (ja, ich habe ein gutes Gedächtnis ;)). Dann ist der Käfig für die Nymphen UND zwei Kanaries echt recht klein.
    Oder hast du das mittlerweile geändert ?

    Alle Vögel sollten/müssten fliegen können. Meine Meinung.

    PS: Über Bilder freuen wir uns immer :D !
     
  14. #13 heike-mn, 21. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2003
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Peter,

    ich auch nicht und ich finde das recht unverantwortlich dem Tier gegenüber. Es gibt auch reichlich Nymphenbücher, in denen steht, dass nur ein einzeln gehaltenes Tier zahm wird, daran hälst Du Dich ja auch nicht ;) .
    Die Züchterin einiger meiner Nymphen hält Kanaris und Nymphen zusammen, aber die Jungs haben jede Menge Platz und können sich ständig aus dem Weg gehen. Die sind nicht in Einzelhaft, damit sie singen üben, sondern saugute Flieger und wirklich ständig unterwegs, genau wie Maja sagt.
    Ich finde Kanaris absolut klasse, allein Yisiks Fotos machen mich richtig neidisch auf diese wundervollen Tiere, aber ich denke, wenn man keinen Platz für eine zweite Voliere hat, sollte man zugunsten der Kanaris auf deren Haltung mit größeren Sittichen verzichten.
    Ich habe gerade gelesen, was Du als Zitat dieses Züchterverbandes bei den Kanaris geschrieben hast. Allein das Wort "Stubenkäfig" bringt mich nahe auf die Palme,
    geschrieben ist der Text anscheinend von Altvorderen, die noch nicht wissen, dass sich die Vogelhaltung Gottseidank weiterentwickelt und nicht mehr auf dem 50er Jahre Standard beruht.
     
  15. #14 Peter Mertens, 23. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

    Womit mir immer noch nicht klar ist aus welchen Gründen den nun der DKB *wider besseres Wissen?* die Einzelhaltung propagieren sollte, was hat er davon?

    "Sicher wird es Gegenbeispiele geben, wo es auch für längere Zeit klappt. "

    Tja - und genau das habe ich nun doch in Angriff genommen, nachdem mir privat/auch mein Nymphenzüchter, in etwa auch immer gesagt wurde "es kann" klappen - und der Kanarienzüchter den Vogel im negativen Fall zurücknehmen würde, probiere ich es jetzt seit gestern früh - und bisher vertragen sie sich prima!

    "Peter, ich will dir nicht zu nahe treten, aber du hast einmal geschrieben, deine Nymphen bekämen keinen Freiflug (ja, ich habe ein gutes Gedächtnis ;)). Dann ist der Käfig für die Nymphen UND zwei Kanaries echt recht klein.
    Oder hast du das mittlerweile geändert ?"

    Nein, aber ich denke ein Käfig kann zwar einerseits nie groß genug sein - andererseits liege ich mit den Abmessungen des Montana Cages sicher immer noch über dem was Vögeln so im Allgemeinen alles geboten/zugemutet wird..

    "Alle Vögel sollten/müssten fliegen können. Meine Meinung."

    Akzeptiert, nur nicht jeder ist in der Lage einen Raum als Vogelzimmer zu gestalten und freifliegende Vögel in einem WZ mit Kindern und entspr immer wieder geöffneten Türen ist auch nicht sinnvoll oder? Oder soll ich deswegen auf Vogelhaltung verzichten, mal ganz direkt gefragt? Und letztlich ist auch ein beispielsweise 40 Qm Vogelzimmer immer noch nicht groß genug um z.B. einen Ara "frei" fleigen zu lassen - du merkst worauf ich hinauswill?

    PS: Über Bilder freuen wir uns immer :D ! [/B][/QUOTE]

    Die reiche ich nach, muß sie aber erst mal komprimieren, da ein direktes Hochladen hier ansch. nicht geht ;-(
     
  16. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Peter,
    Du hast jetzt tatsächlich EINEN Kanarienvogel bei zwei Nymphen in EINEM Käfig OHNE FREIFLUG ?
    Sprachlose
     
  17. #16 Peter Mertens, 23. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

    Ja - denn der Käfig ist groß genug, hat Querstangen und Naturäst zum Klettern, der einzeln gehaltene Kanarienvogel wird sogar vom offfziziellen Zuchtverband als "Einzeltier" bezeichnet, die Nymphen sind zu zweit, sie haben frisches Futter und Wasser, eine Vogellichtlampe mit Zeitschaltuhr...
    Also unter schlechter Haltung verstehe ich was anderes.
     
  18. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Peter,
    ich habe auch nirgendwo "schlechte Haltung" erwähnt, es gibt sicher Tiere, die schlechter leben als Deine, keine Frage, aber wir bemühen uns doch alle, unsere Pfleglinge einigermaßen artgerecht zu halten...........
    Und wenn Dir wichtiger ist, was dieser Verband sagt als die Leute, die tatsächlich täglich mit den Tieren umgehen, dann weiß ich es auch nicht.
    Ich weiß von einem Cockerspanielhalter, der Bücher über die Cockerspanielzucht geschrieben hat, obwohl er noch nie einen Cockerspaniel selber gezüchtet hat..... Mein Vertrauen wäre eher bei denen, die tatsächlich züchten und entsprechend Ahnung haben. Papier und anscheinend auch Internetseiten sind geduldig.
     
  19. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    direkt geantwortet,ja in so einem Fall würde ich auf Vögel verzichten.Verschiedene Arten,Einzeltierhaltung,zu kleiner Käfig,kein Freiflug,das würde ich keinen Vogel antuen.
    Ich begreife das sowieso nicht,erst fragst Du nach und nach dem Dir fast alle abraten,machst Du es doch wie Du es willst.Na ja,Zeit vergeudet,schade nur für die Tiere.

    P.s Über Bilder würde ich mich nicht freuen.:( :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Peter Mertens, 23. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest



    Ok, aber du solltest aktzeptieren das es andere Meinungen gibt.

    Wieso, "die Frage war ob sich 2 Nymphen mit einem Kanaren vertragen" - und scheinbar klappt es ganz gut.

    Was soll denn die alberne Bemerkung, du mußt sie dir doch auch nicht anschauen...
     
  22. #20 Peter Mertens, 23. Oktober 2003
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest



    Schon klar, ich behaupte auch nicht das meine Haltung ideal wäre, aber wer kann das schon ernsthaft von sich sagen? Es ist fast immer ein mehr oder weniger guter Kompromiss, zwischen unseren menschlichen Wünschen und der freien Natur - wirklich *artgerecht* hält so gut wie Niemand in Deutschland einen Nymphensittich, oder?

    [/QUOTE]Und wenn Dir wichtiger ist, was dieser Verband sagt als die Leute, die tatsächlich täglich mit den Tieren umgehen, dann weiß ich es auch nicht. [/QUOTE]

    Wobei mir immer noch niemand erklären konnte welches Interesse der Verband an wissentlich falschen Aussagen haben sollte? Davon abgesehen findet mein Nymphenzüchter (seit über 35 Jahren tätig!) das mein Käfig größer ist als die meisten Käfige, in die Nymphen ansonsten gelangen - und von daher nicht ideal, aber eine sehr gute und aktzeptable Lösung.

    [/QUOTE]Ich weiß von einem Cockerspanielhalter, der Bücher über die Cockerspanielzucht geschrieben hat, obwohl er noch nie einen Cockerspaniel selber gezüchtet hat..... Mein Vertrauen wäre eher bei denen, die tatsächlich züchten und entsprechend Ahnung haben. Papier und anscheinend auch Internetseiten sind geduldig.
    [/QUOTE]

    Na, das Beispiel ist wohl ziemlich extrem und selten, so weit zu gehen das dieser Verband aus lauter Idioten besteht die noch nie Kanarien gezüchtet haben, wirst du doch wohl nicht gehen? Daher immer wieder die Frage, warum sollten sie wissentlich (?)solche Aussagen bzgl. Einzelhaltung machen, wenn es nicht stimmt?
     
Thema: Nymphen und Kanariensittich ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kanariensittich

Die Seite wird geladen...

Nymphen und Kanariensittich ? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  5. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...