Nymphen und Stanleys

Diskutiere Nymphen und Stanleys im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Plattschweifler:D Bevor ich mich hier entgültig verabschiede -denn es gibt momentan andere Dinge zu planen als die Haltung von Stanleys/...

  1. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Plattschweifler:D

    Bevor ich mich hier entgültig verabschiede -denn es gibt momentan andere Dinge zu planen als die Haltung von Stanleys/ wie gesagt: Erst in ein paar Jahren- hab ich doch noch EINE Frage::)
    Wer wäre dominanter? Die Nymphen oder die Stanleys?
    Ich meine: Könnte ich (Riesenvoliere vorausgesetzt bzw. Vogelzimmer) auch vier Nymphen und zwei Stanleys zusammen halten?
    Oder wäre das nicht gut/ besser andersrum?
    Bin wie immer dankbar für Eure Antworten!

    Liebe Grüße,
    Marie:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElkeBietigh, 1. September 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo Marie Sue :0-

    aus meinen eigenen Erfahrungen heraus würde ich empfehlen von jeder Art gleichviele zu halten.

    Wer allerdings dominieren würde - Stanley oder Nymphen - kann ich leider nicht genau beantworten.
     
  4. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Marie,

    generell gelten Plattschweifsittiche als eine sehr dominante Sittichart.
    Aber gerade die Stanleys sind dabei eine regelrechte Ausnahme. Es melden sich sicherlich noch Leute, die diese Vögel halten, aber ich kann von Gesprächen mit Züchtern her sagen, dass sie in ihrem Wesen den Nymphen ähnlich sind, d.h. verträglich und nicht aggressiv.
    Klar, auf engem Raum kann es zu Problemen kommen, aber die gibt es sogar bei den kleinen Wellensittichen. Genügend Platz ist immer Grundvorassetzung für ein harmonisches Zusammenleben von verschiedenen Arten.

    Ach ja: Stanleys sollen ein sehr hohes Flugbedürfnis haben. Der Großsittichzüchter, von dem ich meine Nymphenhenne habe, gibt keine Stanleys an Käfighaltung ab, nur dorthin, wo sie wirklich fliegen können.
    Das hat jetzt weniger mit der Dominanz zu tun, ist aber auch wichtig zu wissen, denke ich.
     
  5. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu!

    Die 2 Arten sind sich da sehr ähnlich. Beide wehren sich nur und gehen nicht auf andere los, nur um zB. an einen Sitzplazu zu kommen. (So wie die Wellis)

    Von daher ist es eigentlich egal, von welcher Art du mehr hast, solange du ihen genug Platz läßt.

    Ich beobachte immer wieder mal, das wenn sich ein andere Vogel neben einen von unseren Nymphen setzt, das der Nymph dann auch mal gut zuhackt, bis der andere Abstand nimmt. Unser Stanley verhält sich da anders. er wehrt sich allerhöchstens gegen aufdringliche Wellis, wer würde sich auch schon gerne von sonem dahergelaufenem Pimpf von seiner Schaukel verjagen lassen ;) :D
     
  6. #5 ElkeBietigh, 2. September 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo :0-

    Gruppenhaltung (auch von verschiedenen Arten) macht es einfach interessanter nicht nur für den Halter, denn erst in der Gruppe (Schwarm) entwickeln die Vögel erst so richtig ihr Sozialverhalten unter und miteinander.

    Als Einzelpaar (wie früher bei den Prachtrosellas) geht es eher "langweilig" zu und nichts ist tödlicher als Langeweile.
    Wir Menschen geben uns ja auch nicht nur mit unserem Lebenspartner ab, sondern auch mit anderen Menschen. Gäben wir uns nur mit unserem Partner ab, dann würden "wir" uns nur auch wieder gegenseitig "auf den Geist gehen".

    Natürlich braucht man dazu auch den nötigen Platz (Vogelzimmer oder große Gartenvoliere mit Schutzräumen) - aber es lohnt sich ... und, wie gesagt, es ist sehr interessant.
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Danke für die vielen Antworten!
    Ja, was Elke über die Gruppenhaltung sagt, kann ich nur bestätigen! Seit meine WEllies zu viert sind, zeigen sie ein ganz anderes Verhalten! Die beiden älteren sind viel aktiver geworden und alle vier zusammen haben einen Wellie- Swingerclub aufgemacht:D Jeder mit jedem....
    Sogar die Männchen füttern sich untereinander....tz tz.... Sittichverfall....äh, ich meine Sittenverfall:~ :D

    Na, am liebsten hätte ich wohl vier von jeder Art. Aber so viel Platz werde ich in nächster Zeit wohl nicht haben:(

    Ich stelle mir das so vor, dass ich entweder eine Riesenvoliere für die Nymphies und Stanleys bauen würde und die WEllies in der anderen Voliere bleiben würden- oder dass ich ein Extrazimmer einrichten würde. Mal sehen, was die Zukunft so bringt.
    Nächstes Jahr bin ich- wenn alles klappt- in GB, es versteht sich von selbst, dass ich darum in nächster Zeit keine "Vogelplanung" betreibe;) (Andere betreiben Familienplanung... :D )

    Mein Freund meinte heute "wäre das nicht schön, wenn wir so ein ganzes großes Zimmer voll mit Vögeln hätten? Lauter Wellies und Nmyphies.... und vielleicht noch Rosellas..."
    Da hab ich ihm von den Stanleys erzählt und er war gleich begeistert:)

    In diesem Sinne.....:0-
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nymphen und Stanleys